Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge 640A kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Zitz
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2006, 22:43
Hallo liebe HiFi Liebhaber.

Ich bin zwar schon länger hier registriert und lese auch hier und da n bisschen mit, aber dies ist mein erster Post und hoffentlich geht der Volleinstieg in die Welt des nahezu perfekten Klanges gleich mit einher.

Also da meine Anlage Technics SA-EX120/ SL-PG390 + Magnat Motion nun schon gute ähhh 7 oder 8 Jahre alt ist.
Und ich bis vor einigen Monaten eigentlich mit dem Klang zufrieden war, muss aber jetzt doch was neues her.

Da begab es sich dann, dass ich nen Cmabrigde 640A bei Ebay gefunden habe.
Leider bin ich mit Cambridge Produkten selbst nicht so vertraut, habe aber bemekrt, dass einige Hörstudios ganze Batterien von Verstärkern und CD-Playern besitzen die sie für Hörproben nutzen.
Wenn das Teil was ist, welchen CD Player empfiehlt der Kenner und wären Focal Cobalt 816/826S Boxen, die vom Niveau zu dem Verstärker passen?
klauzmauz
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Mrz 2006, 00:07
Hallo, hatte bis vor zwei Wochen den 640A, den 640T und den 640C, zusammen mit 2 wunderschönen und supergeilen Sonus Faber Concertos, nun stehen die in der Tschechei :-)

Also grundsätzlich hab ich mich vor Kauf der Cambridge-Komponenten gut informiert, und die haben tatsächlich einige Tests gewonnen......
--> http://www.cambridgeaudio.com/reviews.php

Das Finish der silbernen Cambridge-Dinger sieht toll aus, dazu blaue LEDs und blaue Displays mit weiser Schrift, cool.

Der CD-Player soll super sein, meine ich auch.
Der Tuner ist immerhin zusätzlich DAB-tauglich, der war auch ok.
Der Verstärker ist nicht schlecht, klang wirklich gut, ist aber für große (Stand-)Boxen oder wirklich große Räume ein bissi zu schwach, zumindest wenn man Dampf gibt.
Ansonsten sollte die Leistung aber reichen, Gefahr besteht keine, der 640A hat jede Menge Schutzschaltungen, sodass auch bei Fehlbedienung, -verkabelung etc. weder den angeschlossenen Boxen noch dem Amp selbst was passieren kann, also viel High-Tech dahinter.

Das einzige was mich manchmal störte war, dass der 640A ab und zu im Standby-Modus mit Trafobrummen anfing, wenn auch nur ganz leise, aber wenn ich frühmorgens im Bett lag, und dann brummte er ab und zu leise los, naja, war kein grobes Manko, aber ich dachte mir, musste nicht sein.
Wie gesagt es war schon nicht laut, aber hörbar, und es war auch nicht immer da, sondern hörte bsp.sweise auch nach 1-2 Minuten wieder selber auf.

Kann aber auch sein, dass das ein Einzelfall war..?!

Ansonsten fiel mir nur auf, dass die Fernbedienungsfähigkeit nicht allzu berauschend war, da kenn ich andere Anlagen, da hält man die FB ganz woanders hin und es klappt, bei den Cambr.-Komponenten nur, wenn man fast direkt draufhielt. Aber auch kein gravierendes Problem.......

Ob du den jetzt kaufen sollst oder nicht, kann ich dir auch nicht beantworten, denke aber, es ist ein wunderschöner Verstärker mit tollem Klang (englisch eben), der nicht einmal sooo teuer ist, auf jeden Fall ein guter Kauf für das Geld, vielleicht der beste.......aber da scheiden sich ja bekanntlich die Meinungen.....

Alles in allem ist der 640A für den Preis sicher ein guter Kauf!!!

Hoff, dir weitergeholfen und dich nicht verunsichert zu haben,
Gruß, Klaus.


[Beitrag von klauzmauz am 30. Mrz 2006, 00:10 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2006, 00:24
nunja ich bin so der Typ, der halt etwas über Zimmerlautstärke hört, also alles werde ich so gut wie nie rauskitzeln wollen.
Was meinst Du denn mit englischem Klang?
Wenn ich an England denke, kommt mir immer Präzision, aber auch eine gewisse Kälte und Distanz in den Sinn.
Grundsätzlich suche ich erstmal einen Verstärker, um meinen alten Technics zu ersetzen.
Des weiteren ist die Lautsprecherfrage längst noch nich in trockenen Tüchern, werd halt mal hier und da Probehören müssen.
Auch da lasse ich mich eines besseren belehren.

Da ich halt als Semi-Pro-Pianist sehr viel musiziere und auch viel Klaviermusik (insbesondere Jazz/Blues)höre, suche ich halt ne Anlage, die meinen bevorzugten Musikstil, gut rüberbringt.
Klangbild sollte also umfangreich und wohl differenziert sein.
Wobei die LS da ja auch noch n Wörtchen mitzureden haben.

Allerdings höre ich auch gern Rock und Funk und modernere Musikrichtungen.
Ich suche quasi die eierlegende Wollmilchsau


[Edit]
Ist das Teil eigentlich Bi-Wiring fähig? Und was bringt mir das?

[/Edit]


[Beitrag von Zitz am 30. Mrz 2006, 00:27 bearbeitet]
klauzmauz
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Mrz 2006, 07:33
Hallo und guten Morgen!

Eins is mir noch eingefallen zum A640: Die Fernsteuerung bot eine (für mich) zu grobe Lautstärkeanpassung. Ich schalt in der Früh gern die Anlage ein und höre gern leise (sodass ich noch weiterdösen kann) Radio. Das war mit dem A640 schwer möglich, denn ich musste, um "meinen" angenehmen Lautstärkepegel zu finden, immer einige Male ganz zurück an den Anschlag und dann wieder kurz antippen, war aber zu laut (für mich Schlummernden!), dann wieder zurück an den Anschlag, und so einige Male hin und her, bis das dann gepasst hat, war ich eh schon fast munter... :-) Also das LS-Poti war für meinen Geschmack (zumindest im untersten Bereich) zu unsensibel!!!

Zum Rest: Nein, nicht Bi-Wiring-fähig. Bi-Wiring oder Bi-Amping bedeutet, dass anstatt einer Frequenzweiche, die das Verstärkersignal nachfolgend für die verschiedenen Lautsprecher in der Lautsprecherbox je nach Frequenzbereich splittet, für jeden Lautsprecher ein eigener Verstärkerteil IM Verstärker da ist.
Verspricht saubereren Klang, dafür brauchst aber einen Bi-Wiring-Verstärker
und auch Bi-Amp-fähige Boxen, kenn da wenige, würd als Normalverbraucher sagen, vergiss es, das wird bald sehr teuer.

Ich könnte dir (als Foren und Testberichte und mit Freaks-sprechender und optimal, sprich nicht Geldrausschmeissend aber gute Quali-liebender kaufender Otto Normalverbraucher) also folgendes sagen (BItte liebe Hifi-Experten, nagelt mich nicht an die Wand, wenn ihr anderer Mewinung seid!):

Wenn du im Budget von 400-500 Euro bist, dann kauf dir ruhig den A640, der ist mit ein paar anderen in dieser Liga sicherlich erste Wahl, such dir einfach ein paar Google-Testberichte zum A640 raus, da findest dann verglichen auch die anderen Kandidaten für dieses Budget, hab ich auch so gemacht und landete schließlich beim A640!

Wenn du sagen wir mal zumindest das doppelte Budget hast, gibts nicht viel besseres, würd ich mal meinen.....

Wenn du dir neue Boxen zulegen willst, kann ich dir die Sonus Faber Concerto (Achtung: NICHT Concertino!) echt total ehrlich und uneingeschränkt ans Herz legen, hatte ich auch eine Weile: super Verarbeitung, Nussholz und schwarzes Leder (alternativ auch Klavierlack), super Klang (auch Klassik, bin auch langgedienter Klavierspieler), schwer und dazupassend gleich die schweren Ständer, das ist einfach ein Traum! Inkl. Ständern musst für das Paar (wenn du's neu kaufst) ca. gute 2000 Euro rechnen, würd ich mal schätzen, schau aber selbst den akt. Preis im Internet nach, aber dieser Kauf rentiert sich, da hast sehr viel Freude dran, glaubs mir!!!

So dann, beste Grüße aus dem sonnigen Kärnten,
Klaus.
Horst_t
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2006, 11:32
Hi,
der Cambridge 640A ist bestimmt eine gute Wahl.
Als CDP würde ich in der 550-600€ Klasse unbedingt den 640C V2 dazu nehmen. Habe beide Komponenten ausgiebig an KEF iQ5 hören können. Besonders der CDP ist für das Geld echt klasse und meiner Meinung anch besser als der NAD. Der NAD klingt (m.M.n) im Vergleich zum Cambridge etwas tiefer in den Mitten aber immer noch heller als z.B. ein Naim 5i. Der Cambrigde hat aber im Vergleich zum NAD eine bessere Hochtonauflösung und klingt "durchsichtiger/transparenter ". Beim CDP 640C V2 kommen die Anschläge bei Piano/Klavier sehr schön rüber (z.B. midnight sugar). Boxen mit etwas seidigen und wärmeren Mitten würden gut zum Cambridge passen.

Aber erst einmal die Boxen zuhause hören und dann entscheiden. Feinheiten ggfs später mit Boxenfüssen und Kabeln anpassen.
Zitz
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2006, 13:26
So ich habe grad nochmal Preise verglichen und festgestellt, dass der 640A bei Ebay als Sofortkauf für 380 Eur eingestellt ist... allerdings ist dieser gebraucht.
Der Verkäufer gibt zwar an, dass er keine Kratzer hat und einwandfrei funktioniert, aber gebraucht ist nunmal gebraucht.
Der 640A V2 kostet um die 550 Eur neu.
Leider hab ich keinerlei Vergleichspreise für andere "normale" 640A gefunden.
Zumindest keine mit Sofortkauf-Option.
Sind 380 ok?

Das Budget beträgt im übrigen zwischen 1500 und 2000 Eur. Ohne die alten Komponenten zu verkaufen (Die bringen wohl auch nich mehr viel)und n bisschen Wechselgeld wäre auch nich schlecht


[Beitrag von Zitz am 30. Mrz 2006, 13:29 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mrz 2006, 14:06
3...2...1...meins!
Horst_t
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2006, 14:27

Zitz schrieb:
3...2...1...meins! :D


Zitz,
herzlichen Glückwunsch !!! Ich denke einen Verstärker kann man besser gebraucht kaufen als z.B. einen CDP, wegen Laser, Mechanik u.s.w.

Viel Spass und Erfolg beim Kauf der restlichen Komponenten

Bin mal gespannt welche Geräte letztendlich noch dazu kommen. Als CDP würde ich aber den 640C V2 nehmen...


[Beitrag von Horst_t am 30. Mrz 2006, 14:31 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#9 erstellt: 30. Mrz 2006, 15:45
naja also als nächstes kommen wohl neue Lautsprecher und Kabel
CDP als letztes, da ich denke, dass da am wenigsten Klang rauszuholen ist.
N Tuner brauch ich nicht, da ich nen DVBT Receiver habe und Radio darüber empfangen werde.
Evtl kommt wenn soweit alles komplett ist n schöner Plattenspieler dazu, damit ich die geerbte Plattensammlung endlich mal wieder auspacken kann
Horst_t
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:34

Zitz schrieb:

CDP als letztes, da ich denke, dass da am wenigsten Klang rauszuholen ist.:D


Das hatte ich auch mal gedacht. An der Quelle (CDP) ist oft am meisten zu holen. Hör dir doch mal unverbindlich 2-3 Geräte an der GLEICHEN Kette an, du wirst es nicht glauben....


[Beitrag von Horst_t am 30. Mrz 2006, 17:35 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#11 erstellt: 09. Apr 2006, 05:24
ich hab ihn! Zustand wie neu...

Der Unterschied ist sogar mit alten Boxen und CDP recht gut hörbar.
Schon um einiges klarer und man hört Instrumente, die man vorher nicht gehört hat!

Das silber passt optisch nich zu dem schwarz, aber da werde ich demnächst auch Abhilfe schaffen!
Centurio81
Inventar
#12 erstellt: 09. Apr 2006, 08:32
Hab ich auch.
Und auch den passenden CD Spieler 640c.
Und ich hab keinerlei Brummprobleme oder so..

Und klanglich bin ich hochzufrieden und immer wieder begeistert.
Ich höre auch gerne Musik von Katie Melua oder den Cardigans und da kommt das Potential voll zum Vorschein.
Zitz
Stammgast
#13 erstellt: 10. Apr 2006, 13:36
Jap die Cardigans kommen da echt gut.

Sehr genial ist auch Genesis oder U2!
Centurio81
Inventar
#14 erstellt: 10. Apr 2006, 18:30
[quote="Zitz"]Jap die Cardigans kommen da echt gut.

/quote]

Ja und ich finde, dass die Platten von den Cardigans immer sehr gut produziert sind, gute Aufnahmen..!
The_Writer
Stammgast
#15 erstellt: 10. Apr 2006, 20:12
ich sag auch cambridge bin selber gerade dabei mir cambridge zu kaufen aber ich würde sagen die v2 kaufen da sie verbessert worden ist
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
technics sa-ex120 oder su-v5
pinkmushroom am 24.08.2005  –  Letzte Antwort am 24.08.2005  –  3 Beiträge
Kauffragen Magnat Motion\Vector
lordmaniac am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  2 Beiträge
Cambridge 640A Diamond 9.4
cosmicauto am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
Cambridge Audio 640A
maatlock am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Cambridge 640A/AV 540
boogie101 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  4 Beiträge
HiFi-Anlage mit technics sl-1210mk2 aufbauen
HUF2 am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  18 Beiträge
Magnat Motion 1000 oder 88?
Vercetti am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2007  –  4 Beiträge
Technics SA,SL,RS - E10 ersetzen oder Neukauf?
Mkgue am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 27.07.2011  –  2 Beiträge
Keine Magnat - Was dann?
Vercetti am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  7 Beiträge
Einstieg in HIFI-Welt - Kann mir jemand damit helfen?
Eloya1978 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  106 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.248