Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wo Ansetzen bei Verbesserung

+A -A
Autor
Beitrag
chun-schneider
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2006, 11:36
Hi ich stelle hier mal die Anlage meiner Freundin vor, sie ist nicht begeistert vom Klang. Hat allerdings nur ein Minimalbudget zur Verfügung, und möchte wissen was es lohnt als erstes aufzubessern (sie müsste dafür sparen, aber es sollte generell eher rel. preiswert gehalten werden (beispiel verstärker dachten wir an ca 200-300€ max.)
Die Anlage ist eher Oldschool:
Amp / Rcv: Denon DRA-350
CD: Denon DCD-500
Speaker: Acron 500B

Die Komponente die Ersetzt wird soll jeweils verkauft werden.

mfg
dexxtrose
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2006, 08:37
Den größten Effekt würde ich bei den Lautsprechern erwarten. Geht doch mal zum Probehören, was ihr so gefällt.
Gruß
Stefan
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2006, 07:08
Hi,

zur Zeit wird die Yamaha Piano Craft E-400 für 332,90 Euro angeboten (googeln).
Diese Minianlage ist meiner Meinung nach ein echter Preisbrecher und ein Klassiker der jetzt schon über 6 Jahre die am meissten empfohlene Minianlage ist.
Von der Grösse her ist das eigentlich schon ne erwachsene Anlage. Einzelbausteine die sehr wertig erscheinen und auch sind. Der Verstärker leistet über 60 Watt an 4 Ohm womit auch später ohne weiteres aufgerüstet werden kann.
Mann könnte z. B. deutlich teurere Boxen anschliessen.
Aber auch die zur Anlage gehörenden Boxen klingen meiner Meinung nach so gut das man damit seh zufrieden sein kann. Auch über viele Jahre.
Optisch ist diese Anlage für mich einfach klasse.

Gruss
Nick
Janophibu
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2006, 10:11
Den Receiver würde ich nicht tauschen. Der Listenpreis betrug damals 700DM, er hat 2*50W und ist geeignet auch höherwertigere Lautsprecher anzutreiben.
Wenn der CD Spieler noch tadelos funktioniert, kann man den auch erst einmal stehen lassen, ist nicht so Klangbeeinflussend.

Ich würde auch bei den Lautsprechern ansetzten:
Wobei die alten Lautsprecher gar nicht mal so schlecht waren. Sind mit alten Braun vergleichbar und haben damals vielen Leuten zugesagt.
Ich vermute dass man deshalb recht hochwertige Kompakte oder gleich Standlautsprecher kaufen sollte, um sie zu toppen.

Ein Versuch wären diese hier wert:
http://www.hirschill...448&products_id=3935

Die spielen in der 600 Euro Paarpreis Klasse und werden nur wegen Firmenpolitik (Übernahme durch Klipsch) zu diesen Preis verschleudert.
chun-schneider
Stammgast
#5 erstellt: 30. Apr 2006, 18:52
Die Jamos hatten uns auch interessiert, also haben wir uns die 590er angehört und fanden sie nicht gut.
Gut gefallen hatten ihr die Dynaudio Audience 42 (sind aber zu teuer, vielleicht mal so als richtung)
Janophibu
Stammgast
#6 erstellt: 01. Mai 2006, 11:42
Wenn Ihr schon Probegehört habt dann sage das doch gleich. Dann hätte man von Anfang an konkreter ansetzten können.

Also geht es Euch um gute Auflösung und Detaillreichtum?

Eine recht neutrale Box wären z.B. die Nubert Nuwave 35 für 265 Euro das Stück.

Als Alternative wäre eine Monitor Audio RS1 zu nennen (Stückpreis 250 Euro).

Diese Lautsprecher könnten Euch gefallen.
chun-schneider
Stammgast
#7 erstellt: 01. Mai 2006, 17:43
Gut dazu müsste sie noch sparen. An Nuber hab ich auch schon gedacht, allerdings noch keine Gehört. Eventuell mal bestellen und probieren. Monitor muss ich schauen ob ich einen Händler in der Nähe finde der die hat. Von B&W ein größerer Regallautsprecher aus der 600 Serie war auch gut (klang allerdings etwas gesoundet, dafür nicht so dünn wie die Audience).
Die Acron haben wir ursprünglich auch gebraucht gekauft, nach Probehören an nem Dynavox (oder Dynacord oder so) Röhrenverstärker, da klang sie klasse.
Wir könnten auch Standlautsprecher stellen, hätten allerdings leider keinen Meter Abstand zur Wand (ca 50cm)

mfg
Janophibu
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mai 2006, 17:55
Standlautsprecher werdet Ihr vermutlich bei dem engen Budget in Verbindng mit Euren anspruchsvollen Hörgewohnheiten nicht finden.
Präzision, Detailreichtum, hohe Auflösung, echter Tiefbass, wüsste keine Standlautsprecher, die dass zum Paarpreis von 400 Euro bieten.

Evtl. die Phonar P30, da gibt es derzeit einige in der Biete Rubrik. Schau da mal nach.

Ansonsten hilft glaube ich nur möglichst viel Probehören und dann bei geeigneter Ware zuschlagen
chun-schneider
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mai 2006, 18:57
Zur Zeit würde eh nichts helfen, wollen uns Orientieren und dann sparen. Wir haben nunmal auch leider meine Anlage als Grobmaßstab (Rotel RA-01, JM Lab Cobalt 816S, Denon DCD-1015), deren Qualität allerdings nicht ganz erreicht werden muss.
Kann auch sein das der kleine Rotel auch demnächst hier an die Anlage der Freundin wandert, da ich mir ne Rotel Vor- Endstufenkombi (RC1070+RB1070) überlege (für die allerdings auch noch das Geld fehlt).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klang verbessern - wo bei der Stereoanlage ansetzen?
andyru am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  39 Beiträge
Meine Anlage - Wo soll ich Ansetzen?
PhonoReganier am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.10.2008  –  4 Beiträge
Sound aufrüsten - Wo ansetzen?
skip2mylou0551 am 16.05.2014  –  Letzte Antwort am 16.05.2014  –  6 Beiträge
Verbesserung der Komponenten
verbindungslaie am 10.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  17 Beiträge
Boxen-Wechsel - Verbesserung ?
Nanook05 am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.12.2011  –  13 Beiträge
Klangliche Verbesserung spürbar?
GokuSS4 am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  4 Beiträge
Verbesserung der Klangqualität bei der CD Wiedergabe
Schwarzer_Milan am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2005  –  2 Beiträge
Bringt größerer Verstärker relevante Verbesserung?
aussie2310 am 11.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  57 Beiträge
Klangliche Verbesserung für 2.0 System
Hellshooter am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  8 Beiträge
JBL Deacde L16 - suche Verbesserung
pilgrimme am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedTextn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.779