Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel - Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
trcharlie
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2006, 16:34
Sooo, ich war heute mal im HiFi-Laden. Und zwar in einem 'echten' (Effective SOund, Wr.Neustadt, Österreich, falls das wem was sagt). Lese schon ein paar Wochen hier still mit und hab mir gedacht, ich schau mal, was mir der so andrehen will. Der gute Mann hat mir dann gezeigt, was er mir so raten würde. Das war folgendes:
+Rotel RA 1070 (http://europe.rotel.com/products/specs/ra1070.htm)

Rotel RCD 1070 (http://europe.rotel.com/products/specs/rcd1070.htm)

+Rotel RT 1080 (http://europe.rotel.com/products/specs/rt1080.htm)

+Triangle StandLS

+Carbon Project Plattenspieler

Zusammen will der Junge einen Preis von knapp über 5000€ haben. Momentan fahre ich mit 2 alten Schneider RegalLS und einem Sony STR-DE235 Receiver. Nicht das gelbe vom EI, aber hebt wenns sein muss schon ganz fesch an. Gut, der Herr hat mir alles brav aufgebaut, ich hab meine CD's eingelegt und gespielt. (Danko Jones und We Are Scientists) Hört sich ja eigentlich suuuuuper an. Nur leider hab ich keine andere ANlage zum Vergleich, und auch nicht vom Preis her. Die Jungs von Rotel lassen ja anscheinend keinen Verkauf übers Internet zu, also bin ich da irgendwie an unseren Laden gebunden....
Was ich jetzt wissen will ist, ob Rotel wirklich zufriedenstellend ist, ob die LS taugenoder ob ich mich gleich nach was anderem im Netz umsehen soll. Da geht ja Probehören mit den 14 Tagen umtauschrecht noch am besten...

Danke soweit schonmal ;-)
whatawaster
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2006, 18:17
Hallo,

also Rotel halte ich grundsätzlich für eine gute Marke. Ich habe ja selber einen Rotel Verstärker.
Der Vorteil bei einem guten Händler ist ja der, dass du dir mehrere Geräte bzw. Anlagen in verschiedenen Zusammenstllungen anhören kannst.
Klar wird es im Hifi-Studio nicht genau so klingen wie bei dir zu Hause, aber dort kannst du ja auch schwer 4-5 Lautsprecher miteinander vergleichen.

Ich würde allerdings sagen, dass du auch mit den kleineren Geräten von Rotel gut beraten wärst, und dann kommst du dementsprechen billiger davon.

Was mir noch nicht ganz klar ist: brauchst du unbedingt einen Tuner und einen Plattenspieler, oder wollte dir der Händler bloß eine komplette Anlage zusammenstellen. Ich meine wenn du die beiden Ger♪2tschaften weg lässt, dann bleibt dir ein Haufen Geld der Tasche.

Den meisten Leuten (die Stereo hören wollen) genügt ein Verstärker, ein CD-Player und ein Paar Lautsprecher vollkommen.

Einen RA-02 und RCD-02 bekommst du zusammen für ca. 1200 Euro. Falls du dann noch ungefähr ebenso viel für die LS übrig hast, dann bist du bei ca. 2500 Euro und hast eine super Anlage, die die Ansprüche der meisten Musikhörer vollkommen zufriedenstellt.

Es wäre hilfreich, wenn du uns mitteilen würdest, wie groß das zu beschallende Zimmer ungefähr ist und ob du Stand- oder Kompaktboxen bevorzugst.

Aber wie bereits gesagt, glaube ich, dass du für 2000-2500 Euro eine tolle Anlage zusammenstellen kannst.
Die Auswahl in diesem Preisbereich ist sowohl bei Elektronikkomponenten als auch bei Lautsprechern riesig, du musst dich also keinesfalls auf Rotel und Triangle festlegen. Wobei man ruhig sagen kann, dass beide Hersteller einen sehr guten Ruf haben und wirklich anspruchsvolle Sachen produzieren.
Die Triangle LS sind auch dafür bekannt, dass sie einen hohen Wirkungsgrad haben und sehr gutmütig sind, was wiederum bedeutet, dass wirklich fast alle Verstärker problemlos mit ihnen harmonieren werden.

Schöne Grüße

Peter
trcharlie
Neuling
#3 erstellt: 23. Mai 2006, 19:14
Das Zimmer hat etwa 20qm, 'hallert' jedoch im Moment, da es im Keller liegt, gefliest ist und keinerlei Möbel drin sind...kommt aber noch *gg*. Ich hör hauptsächlich rockigere Sachen, Crossover, Britpop, Dirt-Rock, Deutschrock etc... Und wenn ich Led Zeppelin auflege, will ich da auch Led Zeppelin hören, und nicht irgendwas was sich wie nickelback anhört...
mir ist eigentlich egal, welche LS, aber ich denke doch, das StandLS die bessere Wahl wären. Platz ist ja da. Den Tuner brauche ich nicht 'unbedingt', den Plattenspieler sehr wohl. Meiner Meinung nach haben Vinyls einfach einen Stil und eine Kulisse, wie sie nie auf CD vorhanden sein könnte...ist aber wahrscheinlich nur Einbildung...*fg*
Ich weiß von Bekannten, dass der Händler sehr teuer ist, weil er natürlic weiß, dass er in der Umgebung wenig bis keine Konkurrenz hat. Das mit dem Probehören stimmt schon, aber ich konnte heute leider nur diese Anlage hören, als ich nach einer anderen fragte, meinte er, dass er nicht glaube, ich könne mir so eine Anlage leisten...tja, und das nur, weil ich in Heeresuniform aufgetaucht bin...*fg*Whatever, aus dem preislichen Grund würde ich gerne auf eine Marke zurückgreifen, die man per Internet bestellen kann, da ist dann doch ein wenig Konkurrenzdruck da.
whatawaster
Inventar
#4 erstellt: 23. Mai 2006, 19:56
Hi,

nun, in Sachen Plattenspielern kann ich dir leider nicht helfen, da wirst du aber hier im Forum bestimmt keine Nöte haben, um da etwas Beratung zu bekommen - falls du das überhaupt brauchst.
Einen Tuner würde ich nicht nehmen, vor allem nicht einen neuen von Rotel, da die ja sehr teuer sind, außerdem ist die Qualität der meisten Sender nicht der Rede wert.

Es scheint so, dass du es auch gerne mal krachen lässt, da sind ausgewachsene Standlautsprecher sicher die bessere Wahl, obwohl es auch Kompaktlautsprecher gibt, wo einem puncto Dynamik und Pegel die Kinnlade runterfällt.

Das Problem ist, dass die meisten Menschen nicht die selbe Vorstellung von "gutem" bzw. "schönem" Klang haben, deshalb ist es schwer dir Ratschläge zu geben, da dir die empfohlenen Sachen nicht unbedingt gefallen würden.

Wenn die die Rotel Anlage gefallen hat, dann würden dir bestimmt auch viele Anlagen oder Geräte anderer Hersteler gefallen. Wenn der Händler wirklich so teuer ist, dann kann ich schon nachvollziehen, dass du lieber aus dem Internet bestellen würdest. Es gibt einen Haufen exquisiter Marken, die du auch aus dem Internet beziehen kannst.
Nur ist es halt nicht das korrekteste Verhalten die Sachen bei einem Händler anzuhören und so eine Auswahl zu treffen und dann aus dem Internet zu bestellen.
Du könntest evtl. versuchen bei dem Händler, wo du eine für dich gute Anlage gehört hast, ein bisschen über den Preis zu reden. Meistens sollte doch ein Rabatt drin sein, schon gar nicht davon zu sprechen, wenn du wirklich eine komplette Kette kaufen möchtest.
Mein Stiefvater war ein Österreicher und ich habe als Kind sieben Jahre mit ihm verbracht. Ich kann dir versichern, der Mann hat fast nie und nirgends den angeschriebenen Kaufpreis bezahlt.
Wenn ein Händler darauf angesprochen wird, dass z.B. das von ihm für 1000 Euro angebotene Gerät aus dem Netz für 750 zu haben ist, dann sollte er doch im Preis etwas runtergehen.

Wenn die allerdings schon im Vorhinein klar ist, was du haben willst, dann spricht nichts dagegen sich die Sachen aus dem www zu bestellen.

Schöne Grüße

Peter
trcharlie
Neuling
#5 erstellt: 24. Mai 2006, 05:38
Das das nicht die feine Art ist, ist mir schon klar. Aber gerade bei Rotel ist ja kein Preisdruck vorhanden, da man die Dinger im Netz nicht bekommt und gebraucht nur ohne Garantie. Wie gesagt, ich hatte auch nur die Möglichkeit, diese eine Anlage probezuhören. Anlagen anderer Hersteller kenn ich quasi nicht. Mir kamen die Triangle Boxen etwas flach im Bass daher, das hörte sich mehr nach 'mit der Hand auf die Drum schlagen' an, als nach einem schönen, gepflegten Bass. In den Höhen und Mitten sind die Dinger aber schon genial.
Achja, ich hab das System ohne Subwoofer gehört, nur, dass da keine Missverständnisse auftreten. Welche Großhändler gibts denn da im Netz? Bzw. welche sind empfehlenswert? Ich will keine 5000E überweisen, und wenn ich vom Rückgaberecht gebrauch machen will, gibts die Firma nicht mehr...*gg*
Die_Grinsekatze
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Mai 2006, 07:08
Hallo,

war es wirklich ein RCD1070? Mittlerweile ist schon seit einer kleinen Ewigkeit der Nachfolger RCD1072 auf dem Markt. Vielleicht wäre der RA1060 noch was um bei der 10er-Serie zu bleiben. Zum Thema Tuner schließe ich mich whatawaster an (auch wenn ich den RT1080 mein eigen nenne).
trcharlie
Neuling
#7 erstellt: 24. Mai 2006, 08:22
puh, beschwören könnt ich es nicht...aber ich denke schon, das es der 1070 war.
Irgendwo gefällt mir das Design von Harman-Kardon besser diese Geräte hat der Laden aber nicht im Angebot.
Ich hab also bisschen gesucht und das hier gefunden: http://www.hifi-regl...z_auspackgeraet.php#
ist das was? oder eher weniger....?
Heimkino1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Mai 2006, 08:26
Schau mal unter www.guteanlage.de
trcharlie
Neuling
#9 erstellt: 24. Mai 2006, 08:36
Danke, Heimkino1, aber das beschränkt sich leider 1. auf eher wenige Marken und 2.auf Deutschland...
Heimkino1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Mai 2006, 08:38
Ja! ich weiss aber vieleicht kann dir trotzem behilflich sein
trcharlie
Neuling
#11 erstellt: 24. Mai 2006, 09:23
Gut, ich hab mir jetztmal bei HiFi-Regler folgendes zusammengestellt:
LS:
http://www.hifi-regl..._buche_celan_800.php

Verstärker:
http://www.hifi-regl...an-kardon_hk_970.php

Da häng ich dann einen kleine PC an, später dann einen Plattenspieler und vl einen CD-Player.
Momentan habe ich noch einen alten Grundig-CD-Player, der noch seinen Dienst tut, vor allem, da ich hauptsächlich über den PC fahre...
Gut, oder eher weniger gut?
Quo
Inventar
#12 erstellt: 24. Mai 2006, 10:30
Frag doch mal hier nach.
http://www.hifiaktiv.at/startseite/startseite.htm
David ist gut und ehrlich.
Ich weiß allerdings nicht wie weit Wien von Dir weg ist.
Hifi-Aktiv ist auch hier im Forum unterwegs.
Du kannst ihn ja mal anmailen. Paar Tipps kann er Dir bestimmt geben.
Ach ja ihr habt so etwas übrigens auch.

http://www.hififorum...b04e8ac824df9c97fcc7
Gruß


[Beitrag von Quo am 24. Mai 2006, 10:33 bearbeitet]
Heimkino1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Mai 2006, 14:55
Wie gut sind die DVD-Player von Rotel?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RB-1070+ RC-1070 oder Rotel RA-1070???
DerOlli am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 03.09.2003  –  9 Beiträge
Rotel RCD 1070 oder Cambridge Azur
deivel am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Rotel RA 1060/ RCD 1070
jan.lx am 25.08.2003  –  Letzte Antwort am 26.08.2003  –  6 Beiträge
rotel rb 1070 oder rb 1080
goki am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  6 Beiträge
Rotel oder was
deivel am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  12 Beiträge
Rotel RB-1070?
Torsten_Adam am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 28.11.2004  –  13 Beiträge
Rotel 1070
desdichado am 20.11.2003  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  16 Beiträge
Rotel Kombo
Xei am 21.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  5 Beiträge
Lautsprecher für Rotel-Kombi
Kubayashi77 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  9 Beiträge
Rotel + Karat M80 ???
speedo am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 132 )
  • Neuestes MitgliedSenster
  • Gesamtzahl an Themen1.346.047
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.870