Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher Verstärker für ATL Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
ljrusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jun 2006, 21:16
Guten Tag,

Wir haben 1 Paar Hans Deutsch 8 Ohn / 125 Watt Boxen & ein Paar Hans Deutsch 6 Ohn 100 Watt Boxen. Wir würden sehr gerne alle 4 Boxen gleichzeitig laufen lassen. Zusätzlich zu einem Tuner, einen CD-Spieler und einen Ferbedienung ist uns einen Plattenspieler sehr sehr wichtig.

Uns würde den Harman PM655 oder PM665 empfohlen und es macht einen sehr guten Eindrück aber das großte Problem ist kein Fernbedienung....

Was wir suchen muss nicht neu sein. Eigentlich glauben wir fest daran ältere Sachen zu verwenden da alt heiß längst nicht schlecht oder so... und was das $$$ bertriff sond die ältere Sachen auch etwas günstiger.

Gibt es ein paar Ideen was passend wäre??

Vielen Dank im Voraus!!

Gruß

Louis
ljrusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 06. Jul 2006, 19:17
Da wir nicht soviele Ahnung haben, bitten wir um Hilfe!

Danke & Gruß

ljrusso
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 06. Jul 2006, 23:48

Wir würden sehr gerne alle 4 Boxen gleichzeitig laufen lassen.

Warum? Abgesehen davon, dass manche Verstärker damit Schwierigkeiten haben können, macht es meiner Erfahrung mehr kaputt, vier nicht exakt gleiche Boxen in einem Raum (sprich auf einen Hörplatz zu) miteinander laufen zu lassen.
ljrusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 09. Jul 2006, 12:19
Hallo Amperlite,

Wir finden, dass es "voller" klingt. Momentan sind die aufeinander gestapelt (1x 310 auf 1x 312) jeweils in einer Ecke und laufen aber wir machen uns natürlich sorgen da tatsachlich der Verstärker kaputt gehen kann.

Wir sind dauernd auf der Suche nach 2 weitere 312's aber die sind nicht so leicht in der nähe zu finden.

aber dann ändere wir unsere Frage da wir uns entchieden haben 2 Hörplätze zu haben:

Wenn es nur die 312's wäre, welcher Verstärker würden Sie (kann auch gebruacht sein) für bis zu 400€ nehmen?

Danke & Gruß

ljrusso
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2006, 12:56

ljrusso schrieb:
Wir finden, dass es "voller" klingt. Momentan sind die aufeinander gestapelt (1x 310 auf 1x 312) jeweils in einer Ecke laufen

Das ist eigentlich das schlechteste, was man machen kann.


Es handelt sch bei beiden um Regallautsprecher, oder?
Laut Angaben auf der Website von Hans Deutsch sind dessen Lautsprecher nicht sonderlich hoch belastbar, also braucht man auch kein "Wattmonster".

Man könnte sich den neuen NAD C 325 BEE mal ansehen. Dürfte für unter 400 Euro zu bekommen sein.

Oder von Yamaha den AX-596, wenn man mehr Leistung braucht.
Vom gleichzeitigen Betreiben oder gar stapeln der Boxen würde ich abraten, wenn es auch "aufs erste Hören" besser klingen mag.
ljrusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Jul 2006, 13:54
Hi Amperlite,

Danke für die Infos.


Das ist eigentlich das schlechteste, was man machen kann.


Hat einen Freund der bei uns letzte Woche zum Besuch war auch gesagt. Das war auch der Grund warum wir uns überlegt haben eine zweite Hörplatz einzurichten.

Das sind Standboxen. Hier ist ein Link wo ein Foto von unser Unsinn ist.

http://web14.s2.webspaceprofis.de/oddsandends/unser%20unsinn.jpg

Habe eben schnell den Yamaha AX-596 und den NAD C 325 BEE angeschaut. Meinen Sie, dass ich die 310 auch hier verwenden kann? Die 310 hat 6 Ohm aber soll eigentlich gehen oder?

Vielen Dank für die Hilfe!!

Gruß
Amperlite
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2006, 14:00

Die 310 hat 6 Ohm aber soll eigentlich gehen oder?

Natürlich geht das!


Noch Tipps zur Aufstellung:
Wenn man die Boxen aus der Ecke zieht, sollte der Bass zwar etwas dünner, aber dafür weniger grummelig werden.

Ich vermute eine Boxengröße von etwa 80 cm. Der Hochton könnte besser werden, wenn man sie ein wenig nach hinten kippt (anwinkelt) oder auf ein Podest stellt, damit der Hochtöner auf Ohrenhöhe ist.
ljrusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Jul 2006, 14:25
Vielen Dank!!

Die 312s (unten)sind 90 cm und die 310s sind 70 cm.

Sobald ich alles umgebaut habe (nachdem ich einen Verstärker kaufe) werde ich das mit dem leicht nach hinten kippen probieren.

Noch mal vielen Dank!

Gruß

Louis
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welcher verstärker, was für boxen?
matze_p. am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.06.2004  –  12 Beiträge
Welcher Verstärker für die Boxen?
P-4-R am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Raveland Boxen?
m@D_m@# am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Orbidsound-Boxen?
Torquemada_X am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2006  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für TRIANGLE Boxen ?
Maniksons am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker??
Tiehscher am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 12.05.2004  –  13 Beiträge
Welcher Verstärker??
Da-u am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  7 Beiträge
Welcher Verstärker?
cadillac06660 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  15 Beiträge
welcher verstärker?
Rafcio_ am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker ?
Black-Crack am 23.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655