Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Jan 2013, 19:28
Hallo,

da ich mich in letzter Zeit erst mit Hifi Produkten beschäftigt habe, denke ich das ich hier eventuell meine Fragen beantwortet kriege!

Ich war seit längerem auf der Suche nach ordentlich Boxen!
Habe viel durchgeguckt, Heco,Teufel...alles dabei, nur keine B&W Boxen und Marken die unbezahlbar sind. Mein Budget lag bei 200€ für gebrauchte, schnell habe ich gemerkt dafür gibt es nix vernünftiges!

Irgendwann meinte ein Freund der sich ein wenig auskennt, Elac! Wenn Du boxen haben willst die eine ordentliche Qualität haben, guck dir Elac an. Gesagt getan. Leider alles zu teuer, doch dann, unerwartet eines Abends: Ebay angeklickt, Elac eingegeben, und zugeschnappt, bin jetzt stolzer besitzer der Elac FS 127 Boxen, gebaut bis 2007. Neupreis pro Stück 480€ ! Habe beide in gutem Zustand in Kirsche gekauft, für 320€ Euro für zwei und hole sie morgen ab! Jedenfalls habe ich mich vorher eingehend infomiert und war mir sicher, das sind sie! Da es meine ersten "richtigen" Boxen sind ( vorher nur no name billig Müll gehabt ) sind die Erwartungen natürlich groß, jedenfalls sagte mir jeder der ein bisschen Ahnung hat ich kann beruhigt sein! 320€ für das Paar Elac FS 127 in ein fairer Preis!! Und eine ordentlich verarbeitete Box!

Hier mal zwei Links zu den Boxen :

http://www.testberic...c_fs_127_p77077.html

http://www.heimkinopage.de/phpbb/viewtopic.php?t=1288

Ich möchte die beiden Boxen erstmal nur Clean ohne Center oder Brühwürfel auffahren, ganz normal zwei Standboxen fertig.

Höre am liebsten Rock, gern Metal, Blues, eher Gitarrenlastig, aber auch mal Minimal bzw Electro mit ordentlich Bass! Bin mehr der Stereo Fan und habe nicht viel am Hut mit 5.1 usw....

Meine Frage ist :

Welchen Verstärker soll ich mir holen!?
Ich liebäugel ja mit den Marantz Verstärken, am liebsten nen Vollverstärker da ich noch nen Phonoeingang haben will damit ich keinen Vorverstärker für meinen Plattenspieler brauche wo event. Qualität vom Sound haften bleibt!

Will nicht unmengen ausgeben! Limit ist 150€ denk ich!

Die Boxen hauen mich denke ich auch sowieso aus den Socken bei dem was ich jetzt höre....jetzt fehlt mir der Verstärker! Vielleicht nicht wichtig aber wäre gut wenn er Silber wäre damit er ins Gesamtbild passt!

Man hört ja immer, lieber nen älteren wo ein Name draufsteht der was kann als ein no name teil das gut aussieht und nix kann!

Hat jemand einen guten Tipp!

Danke schon mal!

Ach ja, vielleicht auch noch wichtig, beschallt werden soll ein Zimmer ca. 25qm! Equiptment sollte aber auch in größerer Wohnung was taugen!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2013, 19:50
Hallo,

erst mal Glückwunsch zu den Elac

Die haben einen vernünftigen Amp verdient YAMAHA AX-497

Falls der 497er zu hoch steigen sollte, keine Panik der Yamaha AX-397 reicht auch.

Hier die Angaben von YAMAHA

Gruß Karl
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 19. Jan 2013, 20:16
Danke erstmal für die schnelle Antwort, wenn der 497er nicht zu hoch steigt wäre er sicher eine optimale Option!
Sonst sieht der 397er auch gut aus vom Gesamteindruck!!

Behalte den ersten im Auge und falls der zu hoch ist spitzel ich noch weiter zum 397er, für weitere Tipps bin ich immer dankbar!

Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Jan 2013, 20:23
Hallo,

Marantz halte ich nicht für die schlechteste Wahl,

http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=8033

Gruss
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 19. Jan 2013, 20:29
Da ich mehr oder weniger neuling bin im Hifi Bereich bin weiß ich nicht wo die wichtigen unterschiede sind bei Verstärkern!

Ich habe Freunde die hier und da auf dem neusten Stand sind, man hört genau wie bei den Elac Boxen immer wieder den Namen Marantz fallen! Bin jedenfalls ziemlich angetan vom Design der Marantz Verstärker! Der Marantz PM7001 soll im Bass bei Rock nicht soo überzeugend sein! Warscheinlich reicht er bei meiner Vorstellung von Bass mehr als aus!

Das geben die Boxen her :
Nenn -/ Impulsbelastbarkeit: 80 / 120 W

möchte keinen Verstärker der ZU GUT ist! Aber auch keinen wo die Boxen unterfordert sind!

Mir gefällt der Marantz schon eher als der Technics! Denke das man wie beim Technics AX 397 für den Preis schon einen gebrauchten bekommt der noch besser ist!?

Habe vor einer Woche noch mit dem Denono PMA 510 AE geflirtet alleine vom Design mein Favourit,minimalistisch finde ich immer gut!
Aber der ist wohl nicht so stark!? Alles drüber wird zu teuer!


Sollte man bei dem Amp vorrangich darauf achten das die Wattzahl stimmt bzgl der Boxen?


[Beitrag von cadillac06660 am 19. Jan 2013, 20:40 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 19. Jan 2013, 20:38
Hallo,

zu gross kann ein Verstärker eigentlich nicht sein,
man kann nur dauerhaft zu weit aufdrehn....

Wenn der Verstärker zu klein ist schrottet man die Lautsprecher meist schneller, Stichwort Clipping.

Die Elac haben einen anständigen Wirkungsgrad,
das passt schon.



Gruss
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 19. Jan 2013, 20:44
Was haltet Ihr den vom Pioneer A-30 im vergleich zum Marantz PM7001 ?
Warscheinlich ist der Marantz dann doch eine gute Wahl im vergleich zum Pionier oder dem Denon...

dann noch die Frage "Stichwort Clipping" , was heißt das genau?


[Beitrag von cadillac06660 am 19. Jan 2013, 20:56 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Jan 2013, 21:10
Hallo,

der Vorteil beim Pio ist die Garantie und das Widerrufsrecht wenn du Online bestellst,
so kannst du den Amp mit deinen Lautsprechern zusammen hören.

Das hat man beim Gebrauchtkauf halt so nicht.

Zu Clipping im Audiobereich:
http://en.wikipedia.org/wiki/Clipping_(audio)

Gruss
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 20. Jan 2013, 13:21
Ich frage mich wie wichtig die Garantie ist...denke ein Verstärker der nicht zu alt sollte was aushalten, klar gefahr ist immer da das es flöten geht, aber ich würde bedenklos das Risiko eingehen einen gebrauchten Verstärker für knapp 200€ zu kaufen der sicher besser ist als ein neuer für den Preis, deshalb weiß ich nicht ob der Pionier im Vergleich zum Marantz PM 5001 nicht doch hinten liegt, viel schlauer bin ich noch nicht....falls jemand gute Angebote hat oder nen guten Verstärker kennt, immer her damit!"

Grenze "eigentlich" 150€ !

Pionier ,Marantz bevorzugt...
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 20. Jan 2013, 13:30
Vielleicht hast du Glück und die 150 Mücken reichen

Marantz Verstärker PM 68

Gruß Karl
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 21. Jan 2013, 15:16
Endlich sind die Boxen da!!!!! "ELAC FS 127"

Die Elac FS 127 sind verdammt ordentliche Geräte,habe sie gestern abgeholt. Im Mittelton hören sie sich sehr sauber an, der Bass ist trocken und nicht aufdringlich. Wenn man beispielweise DupStep hört wo der Bass doch ordentlicher kommen soll, fühlt man wie er in der Luft liegt, dafür das die Boxen nicht die größten sind, kam es schon sehr gut rüber und man ist erstaunt was da rauskommt. Auch die differenzierung zwischen den Instrumenten ist wie beschrieben 1A! Hört man Hip Hop in Zimmerlautstärke ist man verwundert wie klar doch die Stimme und alles andere zu erkennen ist. Die Elac FS 127 sind mit sicherheit keine High End überflieger, aber für 320€ im Top Zustand bin ich froh diesen Schnapp gemacht zu haben, da sie sonst bei 400-500€ gehandelt werden , gebraucht natürlich.

Haben gestern die Boxen an einen Harmann Kardon HK 6500 angelegt (70 Watt), und es hat vollkommen gereicht!

Habe mir gerade den Denon geholt:

http://www.denon.de/...s&ProductId=PMA510AE

Hat auch 70 Watt!

Meine Boxen haben 80/120 Watt , habe gehört das wenn der Verstärker viel zu schwach ist die Boxen leiden, "Clipping" , das wird aber bei dem Denon nicht der Fall sein oder??? Also der Harman Hardon gestern ging super!!! Und dauerhaft auf Vollgas höre ich ja auch nicht den ganzen Tag!

Hoffe der Denon wird den Elacs "vorrübergehend gerecht!


[Beitrag von cadillac06660 am 21. Jan 2013, 16:19 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jan 2013, 17:00
Hallo erstmal,

Da du ja bereits gekauft hast erübrigt sich eigentlich alles weitere. Wattzahlen sagen darüber nicht viel aus wie stabil ein Verstärker eigentlich ist bzw ob er "stark genug" ist. Als kaufempfehlung meinerseits hätte ich dir NAD empfohlen, die haben ein sogenanntes softclipping, das verhindert, das die boxen zu schnell schaden nehmen indem sie die "giftigen" spitzen abrundet. Passen sehr gut zu den elacs, habe ich schon gehört. Naja der denon ist auch keine allzuschlechte Wal und hoffen wir mal das du damit glücklich wirst.

Viel Spaß beim hören.

Lg aus Schottland

Chefkoch28
cadillac06660
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Jan 2013, 17:28
Habe mir die Verstärker von NAD angeschaut , sind wohl ziemlich ordentlich. Man bekommt hier auch immer neue Marken zu hören..habe noch nie was gehört von den NAD Amp`s!
Allerdings bekommt man in der Preisklasse die ich angepeilt habe nix vernünftiges von NAD!

Habe den Denon für 130€ gekauft, 4 Monate alt mit Rechnung somit auch Garantie...denke das ist fair!

Was er kann werden wir dann sehen...jedenfalls ist es ein Stereo Verstärker der was können sollte!


[Beitrag von cadillac06660 am 21. Jan 2013, 17:36 bearbeitet]
Chefkoch28
Stammgast
#14 erstellt: 21. Jan 2013, 23:11
NAD ist keine neue Marke, die gibt's schon sehr,sehr lange. Gebraucht wäre einer drin gewesen, neu leider nicht. Aber wenn du Spaß dran findest am Hobby HiFi dann wird aufrüsten nur eine frage der zeit sein.

Viel Spaß mit deinem neuen

Chefkoch28
martinshorn
Stammgast
#15 erstellt: 06. Feb 2013, 21:21
Hallo,

ich klinke mich hier einfach mal ein...


Suche einen Vollverstärker/Stereo-Receiver für die FS127.
Habe den Marantz SA 7001 erworben und bin am überlegen wie ich am besten ca. 500 - 600 EUR anlege.

Habe folgende ins Auge gefasst:

Yamaha A-S 1000, A-S 700, R-S 700
Onkyo A - 933, Onkyo A 9555
Cambridge Audio 351
Pioneer A-50, A-30
Marantz PA 7004, PM 6004
Denon PMA 1510, PMA 1500

Hat hier jemand evtl. einen der genannten Vollverstärker/Stereo-Receiver an FS 127 gehört?

Ich vermute mal stark, dass ich mit keinen der genannten etwas verkehrt machen kann da es in der Preisklasse wahrscheinlich kaum Klangunterschiede gibt, aber gibt es irgendwelche Vollverstärker/Stereo-Receiver die sich mit Elac überhaupt " nicht vertragen " ?


[Beitrag von martinshorn am 06. Feb 2013, 21:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Auf der Suche nach der Traumhochzeit (Verstärker und Boxen=vorhanden)
old_man_river am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  5 Beiträge
Bin auf der suche nach preisgünstigen Boxen.
Jonas001 am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Suche nach passendem Verstärker für Boxen B & W CDM7SE
404fan am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2005  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker und welche Boxen
belzebub am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für die Boxen?
P-4-R am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  4 Beiträge
Kriege ich ein gutes Paar Boxen für 100 Euro?
verres am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  26 Beiträge
Marantz Anlage - Heco Boxen
noschoe am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 06.04.2005  –  4 Beiträge
Suche Verstärker inkl. Boxen
casemodder14 am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 30.03.2006  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker für Raveland Boxen?
m@D_m@# am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 26.12.2004  –  4 Beiträge
B & W Boxen suchen Verstärker
miajam am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Marantz
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedMettzofortemusik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.266