Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo CS-120 vs Komponentenanlage

+A -A
Autor
Beitrag
LotF
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Aug 2006, 14:51
Hi,
ich haette mal eine Frage und zwar zieht eine Freundin von mir um und moechte nun eine neue Anlage haben. Sie hoert Musik in Richtung Manson, Devics,angels&airwaves - falls einem die anderen beiden etwas sagen

Nun stellt sich die Frage was man kaufen kann. Sie braucht eigentlich kein Radio und Kasettendeck. Ihren Laptop will sie anschliessen koennen und sie moechte nicht mehr als 200 Euro ausgeben. Nun habe ich hier noch einen alten Harman/Kardon PM655 Verstaerker rumstehen, der eigentlich noch funktioniert (muss ich nochmal genau testen), nur ein Knopf fehlt, was aber nicht das Problem sein sollte. Dazu koennte man ja nun Boxen um die 200 Euro kaufen (Warfedale Diamond 9.1 sind mir spontan eingefallen fuer 190 Euro ohne Versand). Einen DVD Player brauch so wohl sowieso, wenn sie sich mal nen TV kauft (Weihnachten kommt ja auch bald) - bis dahin wuerde ja quasi der Laptop gehen, damit kann sie ja auch CDs abspielen.

Die andere Idee war die Kompaktanlage CS-120 von Onkyo. Die scheint ganz ok bewertet worden zu sein in 2 Tests und bei guenstieger.de waren auch 3 5-Sterne-Eintraege dazu. Eingaenge hat das Ding anscheinend auch. Mal gucken, ob MediaMarkt oder Expert die da haben, dass man sich die mal anhoeren kann.

Ich weiss nicht genau welche Moeglichkeit ich besser finde. Der PM655 kann eben auch bald seinen Geist aufgeben und dann steht sie ohne Verstaerker da. Ein neuer, guter kostet auch mal eben ne Stange Geld und das hat sie nicht. Der ist ja nunmal nicht mehr so jung. Allerdings ist er, wenn er geht ziemlich gut. Die Warfedale kenn ich pers. nicht - habe aber bissher fast nur gutes darueber gehoert. Im Gegensatz dazu waere die Kompaktanlage komplett neu, man kann also davon ausgehen, dass die paar Jahre haelt und sie hat schonmal einen CD Player dabei. Allerdings kann die Qualitaet eben auch wesentlich schlechter sein.

Und noch eine andere Frage am Rande, da die PM655 bei ebay eigentlich noch ganz gut weggehen (allerdings zum Teil auch wieder aufgemoebelt fuer ueber 300 Euro): meint ihr, das lohnt sich sonst das Ding ohne diesen einen Knopp (der ist fuer Main-in/Pre Out -> integrated/seperated) zu verkaufen?

Freue mich auf eure Antworten
aldi2106
Stammgast
#2 erstellt: 29. Aug 2006, 15:12
die qualität ist 100%ig bei der komponentenanlage besser.
warum soll der verstärker eigentlich kaputtgehen???
wie alt ist der denn??

gruß
aldi2106
LotF
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Aug 2006, 20:05
Der Verstaerker ist 15 Jahre alt oder so. Kann sogar noch nen bissle aelter sein. Meine Schwester hat ihn noch genutzt und meinte mal, dass wohl ein Lautsprecher manchmal ausgesetzt hat und das ist wohl ein bekanntes Problem bei der Serie. Ich hab das, wenn ich mich richtig erinnere, nochmal getestet und da lief der Verstaerker. Waere ja nun aber dumm, wenn ich den mitgebe und der dann doch nach 2 Monaten abraucht und sie da nur mit 2 'guten' Boxen steht... Das der Verstaerker wesentlich besser ist, war schon klar und auch, dass Boxen, die 200 Euro das Paar kosten wohl auch besser sind als die, die in einem Set fuer 200 Euro sind.
Ich weiss nur nicht genau, was wirklich sinnvoller ist, das mit dem Verstaerker zu probieren oder gleich neue Komponenten... naja ich rede nochmal mit ihr drueber.
soundfield
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2006, 20:32
Behalte deinen HK.
Ich besitze ihn selber.
Ich habe ihn vor 10 Jahren gebraucht gekauft und er lief bei mir viele Stunden ohne defekt.
Das sind halt noch die alten HK.
Die Diamond 9.1 sind nichts besonderes, aber für den Einstieg sehr gut geeignet.
Kauf dir lieber noch ein paar Boxen, denn eine Kompaktanlage in dieser Preisklasse wird klanglich niemals rankommen.
LotF
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2006, 10:19
soundfield:
das Problem ist ja, dass es nicht um micht geht - ich bin mit meiner Anlage eigentlich sehr zufrieden, auch wenn der HK da nicht dranhaengt.
Ich glaube die Onkyo-Anlage ist fuer sie nicht schlecht, die Steigerung gegenueber ihrer jetzigen Anlage (ich hab sie gestern mal gesehen) duerfte immens sein und man kann sich sicher sein, dass sie laeuft und nicht so schnell kaputt geht.
soundfield
Stammgast
#6 erstellt: 31. Aug 2006, 10:36
Meinst du, dass ihre billige Anlage noch lange läuft ohne kaputt zugehen?

Auch wenn du dich dem Risoko aussetzt, dass der HK den Geist aufgibt, würe ich trotzdem ein paar Boxen kaufen.
Falls der HK kaputt geht, was wahrscheinlich nicht der Fall sein wird, kauf dir halt bei eBay für ein paar Euro einen neuen.
aldi2106
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2006, 12:26
ich muss soundfield 100%ig zustimmen.

gruß
aldi2106
LotF
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Aug 2006, 13:24
ich versteh (einen Teil) eure(r) Argumentation ja. Doch irgendwie habe ich das Gefuehl, dass wir ein wenig aneinander vorbei reden.
Ihre billig Anlage haelt wohl auch nicht mehr lange, das ist richtig. Ausserdem ist die grottig und daher moechte sie ja auch eine neue (soundfield schreibt immer 'du' und 'dir' - um micht geht es doch gar nicht wirklich *g*). Ich gehe allerdings davon aus, dass die Onkyo-Anlage doch einige Jahre haelt, wenn man die nun neu kauft, ausserdem hat man ja 1-2 Jahre Garantie darauf. Beim HK ist es eben so, dass es bekannt ist, dass die nach einiger Zeit kaputt gehen und meine Schwester hatte eben angeblich das Problem, dass ein Speaker ausgesetzt hat, wobei ich das beim Testen dann nicht nachvollziehen konnte - soweit ich weiss war dann alles in ordnung. Wenn es um mich gehen wuerde, dann wuerde ich es mit dem Verstaerker riskieren, schon allein, weil ich etwas hoehre Ansprueche an die Qualitaet habe und mir dann auch einfach einen neuen Verstaerker holen wuerde, wenn der alte abraucht - das kann ich ja aber nun nicht von ihr erwarten und daher der Zwiespalt.
aldi2106
Stammgast
#9 erstellt: 31. Aug 2006, 13:30
du scheinst dir nicht über hk im klaren zu sein.
ich habe zwar auch keine ahnung von der firma, doch ich habe schon sehr oft gelesen, dass die "alten" hks sehr solide und stabile geräte sind.
die neuen (also vielleicht die letzen fünf jahre) sollen ein wenig anfällig sein.

übrigens, dass der speaker ausgesetzt hat, muss nicht am verstärker gelegen haben. es könnte auch einfach an der box liegen (ich unterstelle deiner schwester jetzt einfach mal begrenzte hifi- und technik-kenntnisse).

gruß
aldi2106
soundfield
Stammgast
#10 erstellt: 31. Aug 2006, 13:34
Schließe mal ein paar von deinen Ls. an den Verstärker an.
Laufen sie einwandfrei?
Die Störungen könnten durch Staub verursacht worden sein.
Nimm ihn einfach mal auseinander und reinigen ihn.
Einfach nur die Elektronik mit einem nicht zu nassen Lappen reinigen.
Nicht am Gerät rummachen.

Ich habe den gleichen Verstärker und bei dem trat diese Problem nie auf.
Aber bei anderen und da hat das Reinigen etwas gebracht.

Die Onyko-Anlage hat natürlich Garantie drauf, aber nach derm Ablauf der Garantiezeit bist du genauso aufgeschmissen.

Viele neue Anlagen mit dem ganzen elektronischen Schnickschnack gehen oft kaputt, oder haben Störungen.
Die Oldies kann man mit ein bischen Hilfe gut reparieren, abre bei den neuen, kann man als Laie oft nichts mehr machen.
Da führt kein Weg an einer teuren Werkstat vorbei.

Schon alleine dem immensen KLangunterschied wegen, würde ich dir vom Kauf einer neuen, billigen Kompaktanlage abraten.
Wenn deine Freundin aber keine ANsprüche hat, und eine kleine schicke Anlage will, dann wäre die Onkyo natürlich besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo CS 515 vs. Pianocraft 410/810
Hantinio am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  13 Beiträge
Onkyo CS-545 vs. Demon M-38 vs. ?
osunlade am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
Klang(!): Sony CMT-MX 700 NI vs. Onkyo CS-545
nbymyname am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  10 Beiträge
Kauftipp: Onkyo vs. Yahama
Inter_Essierter am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  5 Beiträge
Eure Meinung: Yamaha PianoCraft E320 vs. Onkyo CS-525 vs. TEAC CR-225
juls23 am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  9 Beiträge
Kompaktanlage: Kenwood vs. Onkyo vs. Yamaha
DaniF. am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  5 Beiträge
Onkyo Audio.Event vs Pioneer 676
ptielmann am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  4 Beiträge
Onkyo CS-545 versus Onkyo CS-V645
rudiiruessel am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  2 Beiträge
Onkyo cs 320???
luxer am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  6 Beiträge
Onkyo CS-515
bass-ix am 16.04.2007  –  Letzte Antwort am 17.04.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.593