Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Vorverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
lasko7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Sep 2006, 17:01
Hallo liebe HiFi Enthusiasten,

ich hatte weiter unten schon einmal gepostet, aber wohl nicht aussagekräftig genug formuliert...

Ich suche einen passenden Vorverstärker für die Monoblöcke POA-S10 von Denon. Habe ein Paar Dynaudio Axis5.

Kann man denn grundsätzlich jeden (hochwertigen) Vorverstärker verwenden, oder ist es eher empfehlenswert das passende Modell aus dem Hause Denon zu verwenden? Ich hätte noch einen alten Luxman C 02, der überholt werden müsste.

Leider scheint es wirklich schwierig zu sein, den PRA-S10 von Denon zu bekommen

Ich bin gespannt auf Eure Meinung!!!

Schöne Grüße
Simon
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2006, 19:41
Hallo Simon !

Es ist absolut nicht zwingend ( außer seitens der Optik ), Komponenten desselben Herstellers zu nehmen.

Bezüglich Deines C02 : ich beneide Dich drum !

( habe selbst auch Dynaudio´s : Focus 140 + Audience 9 + Audience 52STP )

Gruß
lasko7
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Sep 2006, 20:24
Hallo Armin,

Danke für Deine Antwort. Kannst Du mir einen Vorverstärker mit zu einem vernünftigen Preis empfehlen? Ich dachte z. B. an AVM Evolution V3.

Gruß
Simon
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 05. Sep 2006, 04:42
Moin Simon !

Da ich mich selbst erst seit Kurzem mit dem Thema Pre - / Power-Amp beschäftige, kann ich Dir keine kompetente Antwort geben.

Es scheiden sich ja auch die Geister bei der Frage, welcher von beiden entscheidender für den Klang ist . . .

http://www.hifi-foru...m_id=108&thread=4335

( irgendeine ) AVM-Kombi habe ich kürzlich an einer Phonar P4 ( ist jetzt meine ) gehört - das Klangerlebnis war auf jeden all besser als mit meinem Vollverstärker Luxman L435 . . . .


Gruß
A-Abraxas
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2006, 04:49
Hallo,
"problemlos und günstig" ist die (erste) AVM Vorstufe.
Preis war mal 798,- DM, wird gebraucht meist um 100,- Euro gehandelt.
Da hat man eine gute Basis, um spätere "Aufrüstwünsche" auch real vergleichen zu können.

Viele Grüße
lasko7
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Sep 2006, 05:48
Danke für die Tipps!

Wie heißt denn die "erste" AVM Vorstufe? die evo V3 wird so um 500 EUro gehandelt. Ich finde daran gut, dass sie XLR Ausgänge hat - oder besitzen diese alle einschließlich der "ersten"
Gruß
Simon
EWU
Inventar
#7 erstellt: 05. Sep 2006, 06:40
Hallo Simon,
die V3 ist eine tolle Vorstufe, ich hatte sie fast 10 Jahre besessen.Der Neupreis betrug ca.2500 DM, 500 EUR ist also ein ganz guter Preis.Wenn Du eine V3S bekommen kannst, dann greif zu, dieses ist eine von AVM modifizierte V3 und spielt nochmals eine Klasse höher.

Gruß Uwe
lasko7
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Sep 2006, 09:32
Danke Uwe,

es handelt sich um eine AVM Evolution V3 mit abgerüstetem Balance-Regler (zur Klangverbesserung) sowie aufgerüstetem Kaltgeräte-Stecker. Beides soll absolut top nach Hersteller-Vorschrift erfolgt sein

Die Vorstufe soll keinerlei Macken (technisch und optisch) haben, da sie angeblich immer mit Fernbedienung benutzt wurde.

Ich hoffe, das geht in Ordnung

Gruß
Simon
EWU
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2006, 11:50
Hallo Simon,
die V3 ist für die Ewigkeit gebaut.Ich wüßte nicht, was daran kaputt gehen kann.Selbst wenn sie mal eine kleine Macke haben sollte, wird sie für kleines Geld bei AVM repariert.In meine ist mal ein Blitz eingeschlagen, da ging gar nichts mehr.Sie wurde von AVM für unter 200 DM repariert.

Gruß Uwe
Jörg-Peter
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Sep 2006, 11:57
Hallo!

Ich hab mal ne Frage zu dem C02, ich habe einen C03, welches Gerät ist besser?

Gruß

J-P
lasko7
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Sep 2006, 15:56
Hallo Uwe,

Danke für die Informationen - waren wirklich sehr hilfreich!!

Hallo Jörg-Peter,

ich hatte leider nei die Möglichkeit, C02 und C03 zu vergleichen. Habe mich für die C02 damals entschieden, weil ich die C03 optisch weniger ansprechend fand (damals).

Vielleicht kann Dir ja jemand anderer etwas zur Klangqualität sagen...

Gruß
Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker zu POA 6600
Pandur am 31.12.2002  –  Letzte Antwort am 01.01.2003  –  4 Beiträge
Suche Vorverstärker
EStarOne am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
Vorverstärker für Luxman M-363
chris-chros85 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  4 Beiträge
Phono-Vorverstärker für Denon AVR 1912
tormentor_666 am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 20.11.2011  –  4 Beiträge
Welcher Vorverstärker sollte es werden ?!
Hardy33 am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  3 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker
rufnick am 15.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  18 Beiträge
Vorverstärker gesucht
h3in3k3n am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  9 Beiträge
Rotel RA 01/02 als Vorverstärker?
Lahnfreak am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Suche "günstigen" Vorverstärker ?
littlebauchi am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  19 Beiträge
Passender Vorverstärker?
chris-chros85 am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedlaporte85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.213
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.290