Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Azur 340c oder Pioneer PDS-707?

+A -A
Autor
Beitrag
Dracul
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2006, 21:53
Hi,
ich suche gerade auch hier im forum nach cd-playern. die beiden oben genannten wurden mir für jeweils 200€ angeboten.
1: welcher der beiden ist klanglich besser?
2: was sagt ihr zu den preisen? (der cambridge ist 1 monat alt. das alter vom pioneer weiß ich nicht)
cinedave
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Nov 2006, 22:56
Ich besitze einen Pioneer PD-S 707. Er mag gegenüber dem Cambridge etwas weniger "audiophil" aussehen, aber dieses
Topmodell von ca 98 hat es immer noch in sich. 700 DM hat er damals gekostet. Was ich an ihm mag:

- Gute Verarbeitung. Schwer!
- Plattenteller. Eine Schublade statt billigen Plastiktablets, die viele andere haben.
- Ausschaltbarer Digitalausgang
- Fernbedienung mit Titeldirektwahl bis 20! und pegelbarem
Analogausgang (wichtig für zu laut aufgenommene CD´s..)
- Spult schnell
- Jog Dial für schnelle Trackwahl
- HiBit Legato Link sorgt für "seidige Höhen"
- Läuft bei mir seit 8 Jahren...

85 Punkte Gerät (Audio glaube ich) falls man es unbedingt eingrenzen will. Ich schätze, das heutige Geräte der 500 Euroklasse besser spielen können, aber bis 400 euro hält er
sich echt gut.

Hier ein Link mit Bild

http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/Pioneer_PD_S707__32231


[Beitrag von cinedave am 21. Nov 2006, 22:57 bearbeitet]
koli
Inventar
#3 erstellt: 21. Nov 2006, 23:16
Jaja der eine bin ich

Eins weiss ich jedenfalls, der Cambridge ist keine lasche Plastekiste, sondern ein wirklich gutes Gerät für ne kleine Mark. In der Audio oder Stereoplay wurde er dieses jahr vorgestellt, weiss grad net wo.

Ich halte mich nu wieder raus, hab zwar Erfahrung, aber ich bin ja Anbieter.

Eins muss man in betracht ziehen, der Cambridge ist quasi neu mit Garantie vom Hersteller, wobei der andere dagegen Steinalt ist, wobei ich den Pioneer nicht schlecht machen möchte, denn um 98 rum war er in seiner Klasse gut.

Viel Spaß beim Hören egal womit.

Mfg Koli
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 22. Nov 2006, 19:47
Hi Dracul,

ich würde in jedem Fall den Cambridge vorziehen. Auch ein 8 Jahre alter Pioneer-Player ist bestimmt kein Wundergerät, sondern unterliegt auch einem gewissen Verschleiß. In Raucherhaushalten wird dieser Verschleiß noch beschleunigt.

Klanglich kann der Pioneer gar nicht mehr mithalten.
Moosman
Stammgast
#5 erstellt: 22. Nov 2006, 22:55

CarstenO schrieb:
Klanglich kann der Pioneer gar nicht mehr mithalten.


...wobei das natürlich eine nicht ohne weiteres haltbare Pauschalaussage ist


Ich würde mich da eher kolis Aussage anschließen und Zustand und Features des Pioneer mit deinen Anforderungen und natürlich mit dem neuen Cambridge vergleichen.

Der Cambridge sieht gut aus und wirkt recht wertig. Die Ausstattung ist nicht sehr üppig, aber wenn man nur Play, Stop und Skip braucht, sollte man mehr als zufrieden damit sein. Technisch ist der Player sicherlich gut dabei, aber in dieser Preisklasse finden sich ohnehin (fast) nur Standardkomponenten (CD-ROM Laufwerk usw.) - was ja nicht schlecht sein muss.

Der Pio ist noch ein Player vom alten Schlag mit vielen Gimmicks, der wirklich sinnvollen 20er Tastatur und einem reinrassigen CD-Laufwerk mit (der nicht von allen geliebten) Plattentellertechnik. Wenn er gut in Schuss ist und das Laufwerk leise, würde ich ihn auf jeden Fall mal gegentesten: Die älteren Geräte können schon eine sehr hochwertige Haptik und den entsprechenden Charme mit sich bringen, den man bei Neugeräten erst in gehobenen Preisregionen findet.
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 22. Nov 2006, 23:41
Moin, Moin

ich habe zwar nur einen (noch älteren) Pioneer PD-S 602 mit dem gleichen, sehr stabilen Plattentellerlaufwerk, 20 er Tastatur usw stehen, aber schon der hat bisher seinen Platz im Rack gegen jeden Angriff neuerer, hochpreisiger und angeblich besserer CD-Player tapfer verteidigt. Und läuft seit mehr als 12 Jahren ohne jedes Problem und wurde dabei nicht geschont. Dem 707 traue das gleiche zu. Für mich sind die CD-Player 50x, 60x und 70x von Pioneer Oldies but Goldies.

Gruß
Bärchen
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2006, 18:22

Moosman schrieb:

CarstenO schrieb:
Klanglich kann der Pioneer gar nicht mehr mithalten.


...wobei das natürlich eine nicht ohne weiteres haltbare Pauschalaussage ist


Hi Moosman, ich habe Draculs Frage beantwortet. Eine Pauschalaussage wäre: Alle Pioneers CD-Player klingen schlecht. Aber es gab ja auch PD-S 06, PD-73 ...
hifistefan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Nov 2006, 19:27
@CarstenO:

Hast du beide, oder auch nur einen der beiden schonmal gehört? Oder woher nimmst du deine Aussage?

Gruß
Stefan
Hr.Wagner
Inventar
#9 erstellt: 23. Nov 2006, 19:30
Auf jeden Fall den Cambridge nehmen, da hat man Garantie und wie dem Pioneer das Innenleben aussieht, weiss auch keiner.
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 23. Nov 2006, 19:46

hifistefan schrieb:
@CarstenO:

Hast du beide, oder auch nur einen der beiden schonmal gehört? Oder woher nimmst du deine Aussage?

Gruß
Stefan


Hallo Stefan, ich hoffe, ich habe Dich nicht beleidigt.

Hast Recht, ich hatte einen PD-S 901. Der lief mit Cambridge 340 bei mir zum Vergleich. Dank Ebay war dies nicht sehr kostspielig.
hifistefan
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Nov 2006, 20:23
Tschuldigung!

Dein erster Beitrag hatte sich für mich so gelesen, als ob deine Aussagen nicht auf eigener Erfahrung beruhen.

Aber wenn die Sache so ist, ist deine Aussage natürlich völlig in Ordnung!

Gruß
stefan
Moosman
Stammgast
#12 erstellt: 24. Nov 2006, 02:25
Also ganz ehrlich: Ich würde bei diesen beiden Kontrahenten rein nach dem Bauchgefühl gehen.

Der Cambridge ist ein gutes Standardteil neueren Datums mit dem Vorteil der Garantie und dem puristischeren Auftreten; der Pioneer ist ein gutes Standardteil etwas älteren Datums mit dem Vorteil eines etwas imposanteren Auftritts (vor allem durch den Plattenteller).

Unterschiede im Klang sind - intakte Geräte vorausgesetzt - nicht zu erwarten, aber eben Unterschiede in Look und Feel.

just my two cents
koli
Inventar
#13 erstellt: 04. Dez 2006, 21:39
Na was für einen haste denn nu genommen ?

Vielleicht doch nen andren oder nen DVD Player
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C525BEE vs. Cambridge Azur 340C
HV_Muc am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  16 Beiträge
Cambridge Audio Azur 540c oder Marantz cd5003
irmate am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
C 521 BEE untergräbt azur 340C ?
kniepfeil am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  8 Beiträge
Neue Anlage Cambridge Azur 740 A +C
spider12 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.03.2008  –  4 Beiträge
Cambridge Azur 540D
Goonie am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.04.2004  –  2 Beiträge
Cambridge Azur 540A oder 640A ?
Marion am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  18 Beiträge
Denon oder Cambridge Azur / Kaufberatung
grischal am 23.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  12 Beiträge
brauche hilfe bei cambridge azur!
motunils am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  4 Beiträge
NAIM oder Cambridge Azur 640 CD Player ?
HiFi-sch am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  9 Beiträge
Rotel RCD 1070 oder Cambridge Azur
deivel am 12.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedRNH
  • Gesamtzahl an Themen1.345.755
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.444