Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Azur 540A oder 640A ?

+A -A
Autor
Beitrag
Marion
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Nov 2004, 18:33
Hallo Leute,

gebt mir doch bitte einen Rat.
Ich werde mir als Ergänzung zu meinen Yamaha RX-V640 einen
Stereoverstärker kaufen.
Ich konnte den Cambridge Azur 640A im Vergleich zum
Denon AVR 3805 im Stereomodus hören, mir hat der
Cambridge besser gefallen, er klang für mich ( Runder und
Ausgewogener ) als der Denon.
Nur also die Frage, wie verhält sich der Cambridge 540A im
Vergleich zum 640A ? das gleiche gilt auch für den
CD Player ? lohnt sich der Mehrpreis von je 100 EUR.
Diese Frage haben sich doch sicher viele gestellt, die sich
für den Cambridge entschieden haben.
Beide Verstärker im Vergleich zu hören ist jetzt nicht
möglich.
Also warum habt Ihr Euch für den 540 oder den 640
entschieden ?
Als Boxen habe ich zur Zeit noch die Elac BS103.2
es könnten aber auch die neuen Canton Vento 802 werden.

Gruß von
Marion
bernhardo88
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Nov 2004, 19:18
Hallo,
ich habe mich für den 640A entschieden wegen dem mehr an Leistung (habe einen passiven Subwoofer dran).
Außerdem habe ich noch ein bischen handeln können (die Phonoplatine gab es umsonst dazu), was mir die Entscheidung auch noch leichter gemacht hat.

Ich hab die Entscheidung nicht bereut und bin absolut zufrieden.

Gruß
Bernhard
Marion
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Nov 2004, 07:45
Hallo Bernhard,
hast Du den 540A im Vergleich zum 640A Probehören können.
Die etwas höhere Ausgangsleistung des 640A, (540A = 50 Watt
640A = 65 Watt) wäre für mich kein Kaufgrund.
- zur verdopplung der Lautstärke ist eine ca. 10 fach höhere Ausgangsleistung nötig -.
In einem anderen Beitrag hier im Forum (kann ich leider nicht wiederfinden) waren z.b zwei Leute der Meinung, der 540A wäre besser, nur warum ?
Gruß
Marion
bernhardo88
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Nov 2004, 10:24
Hallo Marion,
nein, ich habe die beiden nicht im Vergleich gehört.

Für mich ging es aber nicht um die Endlautstärke, sondern darum, dass gerade auch bei Zimmerlautstärke für den passiven Sub genügend Leistung zu Verfügung steht und da hat mir mein Händler den 640A empfohlen.
Soviel ich weiß sind die beiden Amps baugleich, bis auf die Leistung. Ob das Klangbild dadurch ein großartig anderes ist weiß ich nicht, kann ich mir aber nicht so recht vorstellen.

Gruß
Bernhard
Leisehöhrer
Inventar
#5 erstellt: 06. Nov 2004, 15:42
Hallo,

ich habe mich auch schon gefragt warum die überhaupt unterschiedliche Leistung haben. So wie ich das auf Abbildungen erkennen konnte haben beide ein gleich grosses Netzteil und auch die gleichen Kondensatoren. Blieben noch die transistoren. Ob die nochmal die Leistung ändern und wie weit, das weiss ich nicht. Ich denke aber das die klanglichen Unterschiede bei 0,0 Periode liegen müssten.
Ich hätte keine Probleme mit dem schwächeren Verstärker.
Habe damals aber meinem Händler vertraut und den Cambridge A500 statt A300 genommen. Ohne zu vergleichen. Im Nachhinein fühle ich mich schon ein wenig über das Ohr gehauen.

Gruss

leisehörer
HiFiMan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Nov 2004, 15:55
Hallo,

mich würde mal interessieren, ob ihr auch Probleme
mit der Lautstärkeregelung über die Fernbedienung habt ??
Bei meinem 640A sehe ich keine Möglichkeit die
Lautstärke fein zu justieren. Wenn ich auf Zimmerlautstärke
höre und dann einmal VOL- drücke fährt der Motor auf Null.
Aus diesem Grund habe ich jetzt wieder alles am A/V Receiver
angeschlossen und benutze den 640A über die PRE-Out´s des A/V.
Vom Klang her bin ich mit dem 640A mehr als zufrieden und
überlege nun ob ich mir noch den 540R gönne, weil bei dem
die Lautstärke elektronisch geregelt wird. Kann man die
Vorstufe des 540R mit der des 640A klanglich gleichsetzen ???

Gruß
HiFiMan
Horus
Inventar
#7 erstellt: 06. Nov 2004, 16:34
Hallo HiFiMan,

ich hab beide Amp's vor ca. einem Jahr gehört. Wenn ich auch keinen gekauft habe, so kann ich mich doch erinnern, daß ich keinen Klangunterschied gehört habe, (hatte verschiedene LS daran gehört). Das "Mehr" an Leistung kann dann interessant werden, wenn man wirkungsgradarme Lautsprecher daran betreibt. Sage mal einfach, wenn der Wirkungsgrad der LS unter 88db liegt sollte man vielleicht zum 640er greifen.

Hoffe ich konnte Dir helfen...


Gruß

Ralf
HiFiMan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Nov 2004, 17:05
Hallo Horus,

danke erstmal für deine schnelle Antwort.
Ich meinte eigentlich den Vergleich Vorstufe Vollverst. 640 A
und die Vorstufe des Receivers 540 R .

Gruß
HiFiMan
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 06. Nov 2004, 17:22
Hallo,

der Vorverstärkertrakt des 540R ist etwas schlechter als der des 640A

Markus
bernhardo88
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 06. Nov 2004, 18:16

HiFiMan schrieb:
mich würde mal interessieren, ob ihr auch Probleme
mit der Lautstärkeregelung über die Fernbedienung habt ??
Bei meinem 640A sehe ich keine Möglichkeit die
Lautstärke fein zu justieren. Wenn ich auf Zimmerlautstärke
höre und dann einmal VOL- drücke fährt der Motor auf Null.


Hallo HiFiMan,
das geht mir genauso und ist für mich der einzige Schwachpunkt an dem 640A.

Gruß
Bernhard
HiFiMan
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Nov 2004, 19:51
Hallo Markus,

kannst Du mir ein paar Alternativen (gleicher Klangcharalter)
zum Cambridge AZUR 640A nennen.
Vom Klang her bin ich begeistert aber die Lautstärkeregelung
bringt mich um.

Gruß
HiFiMan
Arminius
Stammgast
#12 erstellt: 06. Nov 2004, 20:46

bernhardo88 schrieb:

HiFiMan schrieb:
mich würde mal interessieren, ob ihr auch Probleme
mit der Lautstärkeregelung über die Fernbedienung habt ??
Bei meinem 640A sehe ich keine Möglichkeit die
Lautstärke fein zu justieren. Wenn ich auf Zimmerlautstärke
höre und dann einmal VOL- drücke fährt der Motor auf Null.


Hallo HiFiMan,
das geht mir genauso und ist für mich der einzige Schwachpunkt an dem 640A.

Gruß
Bernhard


Schon mal daran gedacht dass Gerät zur Überprüfung zum Händler zu bringen? Ich habe dieses Problem nämlich nicht. Nur auf dauernden Tastendruck hin fährt der Motor den Regler auf Null.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Nov 2004, 11:15

HiFiMan schrieb:
Hallo Markus,

kannst Du mir ein paar Alternativen (gleicher Klangcharalter)
zum Cambridge AZUR 640A nennen.
Vom Klang her bin ich begeistert aber die Lautstärkeregelung
bringt mich um.

Gruß
HiFiMan


Hallo,

Alternativ wären sicherlich Atoll, NAD und Rotel zu nennen, wobei da natürlich auch immer probe hören gilt!

Markus
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 07. Nov 2004, 15:49
Hallo, Marion,

ich würde mich für den 640A entscheiden. Neben der kräftigeren Leistungsendstufe kommen beim 640A unter anderem auch hochwertigere Kondensatoren zum Einsatz u. der Preisunterschied ist ja nicht so gewaltig.
Senfsack
Stammgast
#15 erstellt: 07. Nov 2004, 16:07
Das Problem mit der Lautstärkeregelung wurde auch in der Stereo bemängelt. Das scheint bei allen Geraten so zu sein.
Leisehöhrer
Inventar
#16 erstellt: 07. Nov 2004, 18:44
Hifi-Tom,

weisst du ganz sicher das der 640A bessere Kondensatoren verbaut hat ? Ich dachte das sind die Gleichen.

Gruss

leisehörer
Hifi-Tom
Inventar
#17 erstellt: 07. Nov 2004, 20:46
Hallo,Leisehöhrer,


weisst du ganz sicher das der 640A bessere Kondensatoren verbaut hat ? Ich dachte das sind die Gleichen.


Diese Information stammt von Cambridge Audio, ich habe keinen Grund darann zu zweifeln, aber beide Geräte aufgeschraubt u. nachgeschaut habe ich nicht, fals Du das meinen solltest.
Arminius
Stammgast
#18 erstellt: 07. Nov 2004, 21:18

Senfsack schrieb:
Das Problem mit der Lautstärkeregelung wurde auch in der Stereo bemängelt. Das scheint bei allen Geraten so zu sein.


Wo bitte genau? (Ausgabe/Seite)

Imho stand als Kritik höchstens etwas zur bei fehlender Helligkeit etwas unleserlichen Fernbedienung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 640A vs. Rotel RA-01
whatawaster am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  4 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640A
dax$$ am 29.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  6 Beiträge
Was ist besser? Cambridge Azur 640A V2 oder Harman Kardon HK 970
joegreat am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  14 Beiträge
Cambridge 640A Diamond 9.4
cosmicauto am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 14.12.2004  –  8 Beiträge
Cambridge Audio 640A
maatlock am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  4 Beiträge
Fragen zum Cambridge Azur 640A
rumpel3 am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  26 Beiträge
Cambridge azur 640a vs. a500
phil_pleasure am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  13 Beiträge
Cambridge Audio Azur 540A vs. Marantz vs. Denon
Algirdas am 06.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.11.2006  –  12 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640A und 640C für 500 EUR???
LazerFace am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  90 Beiträge
Welche LS zu dem Cambridge Audio Azur 640A
eay am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Canton
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776