Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorstufe mit Digital Eingang und Phono oder AV Receiver als Pre ??

+A -A
Autor
Beitrag
ebi2002
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Dez 2006, 15:12
Hallo,
ich bräuchte etwas Hilfestellung bei der Weiterentwicklung meiner Anlage.

Der 9911 klingt für meine Ansprüche an den Vulkan klasse und langt mir damit die nächsten Jahre.

Auch der TEAC D-T1 ist klangmässig top. Leider erlaubt diese Kombi keine Fernsteuerung. Deswegen bin ich am überlegen den A9911 als Endstufe zu nutzen und ihm eine fernbedienbare Vorstufe zu spendieren.

Dabei schwanke ich zwischen einer Surround- oder reinen HIFI Endstufe. Ich möchte damit den D-T1 ersetzen (weil der Platz im Rack limitiert ist).

Die Vorstufe muss mindesten 2 optische Digitaleingänge, einen Phono Eingang und Fernbedienung haben. In der Bucht bin ich dabei auf Geräte wie Rotel RSP 966 bzw Yamaha CX-1000.

Surround und Dolby interessiert mich eigentlich nicht (bei uns wird fast nur gehört und kaum geguckt).

Kann jemand zu den Geräte ein paar Angaben machen wie die sich so klanglich schlagen ?
Wenn jemand Alternativen hat nur raus damit.

Vielen Dank für Eure Hilfe,
ebi2002
ebi2002
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Dez 2006, 08:22
.. schieb

Was ist alternativ zu den oben genannten Geräten von einem SONY TA-E 2000 ESD zu halten ? Ist wohl schon älter (bin ich aber auch )

ebi2002
ebi2002
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Dez 2006, 18:56
... schieb

.. also bei weiterem suchen bin ich in der Bucht auf ältere AV Receiver gestossen (optische Inputs und Phono Eingang ab ca 200 Euro). Da könnte man die Pre Ausgänge auf den A9911 hängen. Kann jemand sagen wie gut die D/A Wandler in solchen Geräten sind ?
Mir scheint die Variante mit dem AV Receiver etwas wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen ...

Bitte gebt mal Kommentare ab, ob ich mich hier völlig vergallopiert habe.

Danke,
ebi2002
micsimon
Stammgast
#4 erstellt: 11. Dez 2006, 19:02
Hi,

ich kann Dir zwar leider nicht helfen, aber ich interessiere mich auch für dieses Thema, allerdings bin ich auf der Suche nach einer Sourround Vorstufe bzw. AV-Receiver mit Pre Outs... und auch ich möchte wissen, ob die D/A Wandler in diesen Geräten gut sind (zb Yamaha RX-V 595a, 596).

Beste Grüße

Michael
ebi2002
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Dez 2006, 19:36
@f13michbeck

Sieht so aus als würden wir uns hier allein tummeln. Ich habe einen Onkyo TX-SR 703E bestellt.

Wenn er mit dem TEAC und der Vorstufe des A9911 mithält darf er bleiben, ansonsten geht er zurück.
Ich werde auch mal die Vulkan direkt an den 703 hängen und hören wie er sich da macht.

Spannende Sache, ich halte Dich auf dem laufenden.

Gruss,
ebi2002
ebi2002
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2006, 17:35
Der 703 ist da. 473 Euro incl Versand per Nachnahme.

Schönes Teil, passt optisch gut zum SP-800. Klasse Fernbedienung mit der sich soger meine Dreambox steuern lässt
Der hässliche, blaue Ring um den Lautstärkesteller lässt sich zum Glück abschalten

Haufenweise Anschlüsse bei denen einem reinen Stereo Nutzer die Augen übergehen.

Erster Test: AV-Receiver als Pre am A9911
Den 703 erst mal provisorisch angeschlossen, um ohne grosse Umbauarbeiten den Klangtest zu machen.
Der 703 schlägt sich sehr gut. Sehr detailliert, kraftvoll, etwas heller abgestimmt als der TEAC. Bedienung ist halt klasse und macht Laue auf faule Abende auf der Couch.
Nach 30 Minuten steht fest: Der 703 bleibt, der TEAC geht.

Zweiter Test: AV-Receiver treibt die Vulkan direkt
Erster Eindruck: alles sehr detailliert, fein zeichnend. Hat sich wohl doch im Verstärkerbau was getan die letzten 10 Jahre ... wobei... irgendwie ... alles nicht so dynamisch wie sonst. Gerade bei leiser Musik fehlt das Gänsehaut Feeling. Erste Euphorie verfliegt, wo sind die schönen, dynamischen CDs geblieben die ich letzten noch gehört hatte :?:

Dann sagt es die beste Ehefrau von allen: klingt irgendwie flach.
Also muss der A9911 wieder ins Rack mit dem 703 als Pre.

Ist eine grössere Aktion da ich dazu das Rack umbauen muss. Wird aber morgen im Lauf des Tages gemacht.

Ich werde weiter berichten,
ebi2002
con_er49
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2006, 23:53
@ ebi2002

Dann sagt es die beste Ehefrau von allen: klingt irgendwie flach.


Hast du denn mehrere ?

Bin mal gespannt wie es weiter geht .
ebi2002
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Dez 2006, 12:47

Beste Ehefrau von allen

Das ist mehr global/intergalaktisch gemeint.

Der aktuelle UND finale Stand.



Das Rack ist umgebaut. Hat mich leider den Schrank für die LPs gekostet aber GöGa wollte sowieso noch einen neues Sideboard.
Der A9911 läuft jetzt als Endstufe, der TX-SR703E als reine Vorstufe.

Klingt gut, jetzt erkenne ich Enya wieder

War eine ziemliche Aktion aber dafür
- kann man jetzt die Lautstärke vom Sofa verstellen
- der von meiner Frau so lieb gewonnene A9911 bleibt .. und so wie der klingt bleibt er wohl noch lange
- wir haben einen, wie ich finde, guten Vorverstärker mit haufenweise digitalen Eingängen. Nagelneu mit Garantie, passendem Design, SUPER Fernbedienung, .. einfach

Was mich nur sehr wundert ist: Mein X Jahre alter Stereoverstärker aus der Bucht, der mich nicht mal die Hälfte des 703 gekostet hat lässt den neuen 703 stereomässig dermassen alt aussehen. Respekt.
Der A9911 ist ab jetzt meine Heimkino Empfehlung: Damit klingt Stereo wie es klingen soll.

Ich bin echt happy und werde mir einen schönen Stereo Nachmittag machen.
Da haben dann auch die Nachbarn was von

Gruss,
ebi2002
con_er49
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Dez 2006, 14:29
@ ebi2002

Na dann viel Spaß .

Habt ihr euch denn darauf geeinigt wer nun die CD's wechselt ?
ebi2002
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Dez 2006, 14:35
@con_er49

Habt ihr euch denn darauf geeinigt wer nun die CD's wechselt ?


Yep. Das macht unser 300-fach Wechsler mit optischem Ausgang.
Nur wer den Katalog mit den CD Nummern haben darf wird von Fall zu Fall geklärt.

In diesem Sinne
ebi2002
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AV-Verstärker Pre-Out-Qualität
alloy am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  21 Beiträge
vorverstärker oder phono-vorstufe??
kostja am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  2 Beiträge
Receiver mit Einmessmöglichkeit und Pre Out?
onkel_böckes am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 14.03.2015  –  30 Beiträge
Phono-Vorstufe + Endstufe ODER Vollverstärker?
tdsse am 20.08.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  13 Beiträge
Phono-Pre Kauftip
schandi am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  3 Beiträge
suche Phono Vorverstärker / Vorstufe
ArdNassac am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
Phono Vorverstärker
datsoli am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2015  –  4 Beiträge
Vorstufe mit zwei Pre-Outs
Quo am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2013  –  7 Beiträge
Receiver Pre-Phon oder Verstärker?
kafmo am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  2 Beiträge
Stereo oder Av-Receiver!
bounci am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedpikohne7
  • Gesamtzahl an Themen1.346.070
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.290