Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorstufe mit zwei Pre-Outs

+A -A
Autor
Beitrag
Quo
Inventar
#1 erstellt: 30. Dez 2012, 22:28
Moin ihr Wissenden.
Ich habe mir für 2013 etwas vorgenommen...
...ich möchte mir eine neue (eventuell auch gebrauchte) Vorstufe zulegen.

Inspiriert durch den Thread der Vorstufen mit DAC
Verstärkerliste

Anforderungen:
integrierter DAC ; mindestens zwei digitale Eingänge (schön wären vier).
Zwei Pre-Outs
USB

absolute Schmerzgrenze wären 2000,-€, lieber weniger

Optik ist relativ egal, kann also auch was aus dem Studiobereich sein.

Als Beispiel nenne ich mal diese hier:
Onkyo P-3000

oder dieser:
Peachtree

ist zwar ein Vollverstärker, aber erfüllt auch die Anforderungen.

Gruss und guten Rutsch alle zusammen


[Beitrag von Quo am 30. Dez 2012, 22:34 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2012, 15:56
Moin

Der Audiolab 8200 DQ könnte evtl etwas für dich sein

Gruß
Bärchen
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 31. Dez 2012, 16:29
Moin

Da sollte man vorher die BDA lesen, weil nicht bei allen Vorstufen beide Ausgänge gleichzeitig betrieben werden dürfen.
Ich meine mich zu erinnern, das dies z.B. bei den Audiolab Geräten (zumindest beim CD und CDQ) der Fall ist.
Also immer schön vor dem Kauf prüfen um auf Nummer sicher zu gehen, so bleibt man von teuren Fehlkauf verschont.

Guten Rutsch....

Saludos
Glenn
Quo
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2012, 21:21
Danke.
Das hört sich nicht so toll an. Wird wohl eine etwas anstrengende Suche.
Audiolab soll ein wenig schlampig verarbeitet sein.

Eventuell wäre ja auch eine AV-Vorstufe etwas. Wäre ich zumindest anschlußseitig auf der sicheren Seite.

so und jetzt erstmal
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2012, 22:39

Quo schrieb:
absolute Schmerzgrenze wären 2000,-€, lieber weniger

... dann passt noch der Grace Design m903 ... passt ziemlich gut zu Deinen Anforderungen ...

Gruss, Werner B.
lumi1
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Dez 2012, 22:53

...ich möchte mir eine neue (eventuell auch gebrauchte) Vorstufe zulegen.

U.a. auch die beiden hervorragenden Luxman C-02 oder C-05.
Aber egal wie sehr ich als Besitzer dieser beiden von ihnen überzeugt bin, genau wie von paar anderen Vintage-Vorstufen mit zwei Pre-Outs, ich halte den Kauf einer aktuellen, neuen AV-Vorstufe einfach sinnvoller als Kaufempfehlung für Dich.
Damit bist Du auf der sichereren Seite, vor allem verbindungstechnisch, für die evtl. Zukunft, wie Du schon selbst richtig siehst..
Und da Du nicht geizen musst (umso besser ;-) , sehe Dich mal bei den üblichen verdächtigen um...
Onkyo, Rotel, Marantz (ganz hervorragende Teile!)...

Guten Rutsch!
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Jan 2013, 17:52
Moin

Da muss ich dem Kollegen lumi1 allerdings zustimmen, aber mMn nicht nur wegen der besseren Anschlußvielfalt und Zukunftssicherheit.
Die Geräteauswahl ist inzwischen auch größer, wobei gerade die "High-End" marken oft deutlich weniger bieten, wie die "Mainstreamhersteller"!
Mit der Flexibilität und den elektronischen Helferlein (DSP) lässt sich das Setup auf die Gegebenheiten und den persönlichen Geschmack abstimmen.
Das lässt sich mit den meisten Stereo Vorstufen nicht annähernd verwirklichen, ist aber bei den sogenannten High-Endern nach wie vor ein rotes Tuch.
Dabei wird gerne vergessen, das der Raum die Hauptursache für einen verfälschten Klang ist und ein Stereo Verstärker daran gar nichts ändern kann.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 01. Jan 2013, 17:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini Vorstufe mit 2 Pre-outs oder Mini Verstärker
Saber-Rider am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 02.08.2013  –  7 Beiträge
Stereo Vorstufe bis 500?
Akalazze am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2010  –  4 Beiträge
Gesucht: Günstiger Verstärker mit Pre-Outs
DasNarf am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  14 Beiträge
Suche preiswerten Verstärker mit Pre-Outs (250?; neu oder gebraucht)!
Sir_Aldo am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 15.03.2006  –  30 Beiträge
AV-Verstärker Pre-Out-Qualität
alloy am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  21 Beiträge
DAC-Pre Amp kombi oder reiner pre-amp ?
Chinchiller92 am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  9 Beiträge
Cambridge 340A als Vorstufe ?
exxtatic am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  3 Beiträge
Vorstufe mit Digital Eingang und Phono oder AV Receiver als Pre ??
ebi2002 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  10 Beiträge
Suche Empfehlung zu Vorstufe
Nudafreak am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  29 Beiträge
Anpassungs-Probleme / welche Vorstufe ?
SRAM am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.709