Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spikes hilfreich?

+A -A
Autor
Beitrag
technikfreak90
Stammgast
#1 erstellt: 19. Dez 2006, 14:34
Hi all
ich wollt mal wissen wozu die spikes bei lautsprechern beitragen. Weil ich meinen sub kaum nutzen kann weil sonst die nachbarn auch noch was davon haben (wohnen unter mir) wollt ich mir welche zulegen und wollt wissen ob das auch dagegen hilft dass sich der bass durch die decke ausbreitet.
schon mal danke an alle
Peter_H
Inventar
#2 erstellt: 19. Dez 2006, 15:01
Also Dein PRoblem wird durch Spikes auch nicht gelöst - soviel gleich mal vorab - dieses Problem löst nur der LAutstärkeregler (oder eine umfassende Raumdämmung, die aber meist den Preis einer Eigentumswohnung übersteigt)!

MAn kann Lautsprecher am Boden ANKOPPELN oder vom Boden ENTKOPPELN.

ENTKOPPELN funktioniert mit z. B. Gummistandfüßen, Tischtennisbällen, etc.

ANKOPPELN geht mit Spikes. Spikes haben eine sehr geringe Auflagefläche (eben nur die Spitze) und somit ruht die gesammte Masse des Lautsprechers eben nur auf ein bis 2mm².

Das Ankoppeln sorgt für einen fast Schwingungsfreien Stand des Lautsprechers (was diesem meist klanglich zugute kommen soll) und leitet die Gehäsueschwingungen direkt an den Boden ab (wird auf "harten" Böden empfohlen, also Steinboden, Fliesen, direkt auf Estrich verlegtem Parkett, etc.)

Beim ENTKOPPELN sollen die Gehäuseschwingungen durch die Gummifüße etc. quasi vernichtet werden, so daß der Boden nicht mitschwingen kann (wird bei "weichen" Böden, also schwimmend verlegter Parkett, LLaminat etc. empfohlen).

Manche nutzen auch eine Kombination aus An- und Entkoppeln (z.B. LS mit Spikes auf Steinplatte und Steinplatte dann mit Filz- oder Gummifüßen auf Boden).

Aber wie gesagt, daß hat alles nix mit dem, was die NAchbarn hören zu tun, sondern sind Maßnahmen, die je nach Lautsprecher den Klang verbessern, bzw. den Tiefbass sauberer/präziser klingen lassen sollen.

Je nach Räumlichkeit undBodenbeschaffenheit schwingt der Boden mehr oder minder mit und diese Schwingungen haben natürlich Einfluß auf den Gesamtklang.

Aber wie gesagt: KEINE Auswirkung darauf, was der Nachbar an "Wumms" abbekommt!



Tiefe Frequenzen gehen durch Wände und Decken nunmal durch, ob Du die Kiste auf Spikes oder Gummis stehen hast, ist dabei völlig egal, denn der LS strahlt ja die Tiefen Frequenzen ab (klar, sonst würdest DU auch nix hören).

Zum An- bzw. Entkoppeln und zu Spikes und Co. existieren aber bereits schon einige Threads, bitte nutze doch auch mal die Suchfunktion!
technikfreak90
Stammgast
#3 erstellt: 19. Dez 2006, 15:33
musst mir doch nicht antworten

PUG106S2
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2006, 16:02
Sei froh dass er's getan hat... man weist auf die Suchfunktion nicht primär aus Faulheit bzw. dem Unwillen immer wieder das gleiche zu schreiben hin, sondern hauptsächlich weil regelmäßig gestellte Fragen wenn sie in immer wieder neuen Threads auftauchen einfach das Forum zumüllen und darunter die Übersichtlichkeit leidet
con_er49
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 19. Dez 2006, 21:48

technikfreak90 schrieb:
musst mir doch nicht antworten

;)


Also nach so einer guten Erklärung diese Antwort ist schon mehr als dreist .

Was für ein Fußboden hast du denn in deiner Wohnung ?
technikfreak90
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2006, 14:56
ok sry
war eigentlich nicht so gemeint aber ich hab halt nichts passendes zu diesem dämmen wegen dem sub gefunden
sim ma wieda freunde????
Peter_H
Inventar
#7 erstellt: 20. Dez 2006, 18:11
Hi,

daß Du dazu nixt findet, liegt höchstwahrscheinlich daran, daß man den Sub, so wie Du es dachtest, eben nicht dämmen kann!
con_er49
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Dez 2006, 18:17

technikfreak90 schrieb:
ok sry
war eigentlich nicht so gemeint aber ich hab halt nichts passendes zu diesem dämmen wegen dem sub gefunden
sim ma wieda freunde???? :prost


Wenn du mir noch freundlicher weise auf meine Frage eine Antwort gibst .
technikfreak90
Stammgast
#9 erstellt: 21. Dez 2006, 14:43
parkett mitt kork drunter
sim ma jetz endlich wieda freunde?????
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Spikes?
am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  12 Beiträge
Ich wollt mir ne neue Kompaktanlage zulegen
kleener-punk am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  3 Beiträge
Spikes
Kernspalter am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  2 Beiträge
Spikes gesucht!
Ghost-Wolf am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  20 Beiträge
Spikes für Heco Celan
bappi am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  4 Beiträge
Spikes, 8 stück, 14 Euro taugen die was?
istec1003 am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2004  –  6 Beiträge
Spikes für Subwoofer
Sofia am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  4 Beiträge
Entkopplungsmethoden (Spikes etc) - paar fragen.
Mais am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  5 Beiträge
Suche Anlage die ich an meinen Pc hängen kann.
SieHabenKennyGetötet!!! am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  12 Beiträge
Suche Gewindestäbe für Spikes
hardcore5 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedflorian_91
  • Gesamtzahl an Themen1.345.152
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.177