Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Anlage: welches System?

+A -A
Autor
Beitrag
josh
Stammgast
#1 erstellt: 31. Dez 2006, 19:05
Moin zusammen!

In nicht allzu ferner Zukunft möchte ich mir eine komplett neue Hifi-Anlage zulegen. Ich bin schon länger am planen was da hin soll. Des Geldes wegen kommen zuerst die Lautsprecher hin, später dann die Geräte. Die Auswahl beschränt sich auf folgende Systeme:

1) 2 x Klipsch RB-10 mit Canton AS 105 SC / AS 85 SC

2) 2 x Klipsch RB-10 mit Klipsch RW-8 / RW-10

3) 2 x Klipsch RB-15 mit Canton AS 105 SC

4) 2 x Klipsch RB-15 mit Klipsch RW-10

Mit welcher Zusammenstellung erreicht man klanglich das Beste? Aus finanzieller Sicht ziehe ich Nr. 1 vor. Vorschlag 4 ist die absolute Grenze. Mein Favorit ist Vorschlag 1 mit dem AS 105 SC. Da hier in der Schweiz solche Sachen immer etwas mehr kosten, müsste ich die Klipsch Subwoofer vom Ausland beziehen. Standboxen kommen nicht in Frage, da ich sie nicht gescheit aufstellen könnte.

Klipsch RB-10

Klipsch RB-15

Canton Subwoofer

Klipsch RW-8, RW-10

Der Verstärker wird voraussichtlich ein Sony- (die billigere Serie) oder ein Yamaha Receiver sein, dazu ein passender DVD-Player.

Grüsse und guten Rutsch!

_josh_


[Beitrag von josh am 01. Jan 2007, 15:15 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2007, 14:47
hallo,
die "3" kombi wäre meiner meinung nach sehr gut. Nur anstatt des 105 SC würde ich den aS 120 SC holen. Der kostet genau so viel ist aber bei weitem viel besser, d.h. macht viel mehr druck und ist mindestens genauso präzise.
gruß
josh
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2007, 16:47
Danke für die Antwort.

Und was ist von Kombination 2 mit dem RW-10 zu halten? Der soll besser sein als der Kanton. Könnte ihn für 289 Euro aus einem deutschen Onlineshop bestellen.

Grüsse
_josh_
Opium²
Inventar
#4 erstellt: 09. Jan 2007, 17:27
Hallo,
Opium²
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2007, 17:34
hallo,
also glaube nicht das ein rw10 besser ist als ein Canton AS120SC.
Wie dem auchsei, mit einem AS105SC kann der RW10 sicherlich mithalten. Also Cantonaner habe ich dir wohl unüberlegter weise zu canton geraten, was auch keine schlechte wahl wäre. Da du den Klipsch aber recht günsitg bekommst und der auch optisch und klanglich wohl viel besser zu den rb10 oder 15 passt, denke ich, du solltest wohl besser zum klipsch sub greifen.
gruß
josh
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2007, 19:28
War auch mal ein Cantonaner mit einem AS25

Momentan tendiere ich eher zum Klipsch. Er passt, wie du schon sagst, optisch, sicher auch klanglich und rein aus dem Gedanke, ein einheitliches Lautsprechersystem zu haben, mehr zu den RB-10. Für den Canton wäre ein grosses Plus, dass ich ihn in der Schweiz kaufen kann. Die Anschlussmöglichkeiten würden mir auch mehr zusagen.

Kann es eigentlich sein, dass der Sub RW-10 (mit 25cm chassis) und die RB-10 (10 cm bass) für diese zu gross ist? Würde er dann zu dominant wirken, egal wie laut oder leise er eingestellt ist? Geschwollen ausgedrückt: Gäbe es da keine "Harmonie"? Bei meinen Logitech PC Lautsprecher ist das so. Der Sub ist Verhältnis zu den Sateliten eher gross. Auch wenn ich ihn aufs minimum stelle, sticht er immernoch noch störend heraus.

Gruss und schönen Abend!
_josh_


[Beitrag von josh am 09. Jan 2007, 19:29 bearbeitet]
Opium²
Inventar
#7 erstellt: 09. Jan 2007, 19:40
hallo,
das problem habe ich bei meiner logitech z3 auch, aber nur in geringen maße. Damit hast du eine wichtigen pukt angesrochen.
Da dein verstärker wohl nicht sooo strak sein wird, denke ich nicht, das der bass, der ja bei klipsch im allgemeinen glaube ich schon sehr massiv ist, extrem überwiegt.
Wenn du ihn runterstellst wird es auf jeden Fall kein problem geben. Vllt kannst du noch deine raumgröße angeben.
gruß
josh
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2007, 14:24
Hallo!

Scheint wohl ein Problem von Logitech zu sein...

Es wäre für mein Zimmer, welches 15 quadratmeter Fläche hat und normale Höhe. Als Verstärker habe ich mich vorläufig für den Yamaha Receiver RX-497 entschieden. Etwas leistungsfähigeres macht wohl kaum Sinn. Werde dann den Sub am Line-Eingang mittels Y-Kabel am Sub-Out des Receivers anschliessen, dann bei 90hz trennen (untere Grenzfrequenz der RB-10). Der Yamaha ist dort bei 120hz getrennt.

Gruss
_josh_
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Anlage
Brachiator am 22.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  6 Beiträge
Neue Anlage
LoOkY am 19.08.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  3 Beiträge
Kaufberatung neue Anlage ca. 5000 ?
nullahnung200 am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  4 Beiträge
Welches Teufel System?
Freed-pf am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  17 Beiträge
Welches Surround-System ist auch für Audio-Ohren geeignet?
lancelot72 am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  2 Beiträge
Welches Teufel System für Stereobetrieb
MurderInc am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  7 Beiträge
Neue Stereo Anlage
MB-945 am 21.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  51 Beiträge
neue anlage für 1100?
Bl4cKr4iN am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  37 Beiträge
Neue Anlage - Yamaha?
Matti am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  14 Beiträge
Suche: Neue Stereo-Anlage
xTs am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch
  • Canton
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedBrochterbeck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.625