Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pianocraft 410 - Rockt richtig?

+A -A
Autor
Beitrag
goldenage07
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2007, 20:32
Theoretisch habe ich 400€ parat, brauche:

LS
Verstärker
Cd

Deswegen erscheint mir die 410 wirklich sehr brauchbar.

Mein Zimmer ist 30m² groß, hat viele Ecken ~ 12 (!!).
Gehört wird meist auf Zimmerlautstärke und leicht darüber, seltener sehr laut.
Am besten sollte die Anlage mit Metall klarkommen; Maß aller Dinge: In Flames.

Fahr ich mit dieser Anlage dann gut oder lohnt sich Verstärker und Cd zu kaufen und einfache LS (z.B. Cyburgs Sticks oder SB 25 JM) zu bauen. Oder evtl. auch später die 410 mit neuen LS konfrontieren.
Eile
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Jan 2007, 21:03
Meine Eltern haben eine Pianocraft, ich würde sagen, sie rockt nicht. Ich höre selbst auch unter anderem Death Metal, das passt nicht so richtig. Bei Kompaktboxen ist in jedem Fall ein aktiver Subwoofer zu empfehlen, sonst fehlt einfach die Wucht. Habe mir auch vor kurzem kleinere Wandlautsprecher gekauft und spätestens nach Einlegen von "Character" von Dark Tranquillity wußte ich, dass ein Subwoofer unumgänglich ist.
Frankman_koeln
Inventar
#3 erstellt: 06. Jan 2007, 00:44
ich hab im büro ne pianocraft stehen, allerdings ist der raum grad 14 qm groß. da kommt bei normaler lautstärke schon schön was rüber ..... aber auf 30 qm und dann noch mit krachmusik ????

VERGISS ES !!!


[Beitrag von Frankman_koeln am 06. Jan 2007, 00:45 bearbeitet]
goldenage07
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2007, 00:56
yeah, genau das wollte ich hören
aber besser direkt...

ok, gibts dann andere empfehlungen die meine 400€ und den musikgeschmack nicht zu weit übersteigen?

übrigens kann ich dazu sagen, dass ich dabei bin mir ne wohnung zu suchen, d.h. das zimmer kann durchaus kleiner werden... aber diese präziese angabe macht die katze auch nicht fett^^

oder wie schauts wenn man die LS austauschen würde?
oder nen sub dranschraubt?
oder?

gute nacht
Frankman_koeln
Inventar
#5 erstellt: 06. Jan 2007, 01:20
also mit sub dranschrauben kann man sicher ne menge rausholen, hab ich selber aber nicht ausprobiert.
aber nen guten "musikalischen" sub der mit der pianocraft die 400 € nicht übersteigt wirst du nicht finden.

ich würde mich an deiner stelle mal in der bucht nach guten gebrauchten geräten umsehen, da wirst du besser weggkommen .... vor allem wenn ich an deinen musikgeschmack denke.

als hochbelastbar worde ich die 410er pianocraft nämlich nicht bezeichnen. ist aber auch gut möglich dass das an den lautsprechern liegt, die klingen nämlich recht schnell angestrengt .....
Grumbler
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2007, 01:50
Ich habe auch am häuslichen Schreibtisch eine E400 mit einem zusätzlichen Sub.
Im Nahfeld gefällt mir das alles sehr gut und die 4 m² Schreibtisch deckt der kleine Yamaha-Sub beeindruckend ab.
Aber für das ganze Zimmer, hm, naja. Da müßte ich das wohl anders aufstellen.

Im Büro stehen 2 Paar von den Pianocraft-LS NX-E400 (die E800 scheint mir identisch auf den ersten Blick, gleicher F-Gang und Chassis). Mit einem alten aktiven Teufel Sub und alten aber kräftigerem Sony Vollverstärker (Steht in meinem Profil, wenn Du es genau wissen willst).
Wurde letztens die Weihnachtsfeier mit beschallt und ich habe zumindest kurz mal getestet und fand die erreichbare Lautstärke durchaus (Haus)partytauglich.

Insofern glaube ich nicht, dass andere LS an der Pianocraft viel Sinn machen. Das paßt schon alles gut zusammen. Einen anderen Klangcharakter kann man damit sicher herstellen.

Der Lautsprecher klingt recht warm was vielleicht nicht so Metalmäßig ist.

btw. "angestrengter Klang" ist doch genau das richtige für Metall, oder? Bin da auch eher ein Weghörer.

Mußt Du Dir wohl mal anhören.

Gebraucht bekommt man natürlich immer mehr fürs Geld. Aber eine schöne kleine Anlage ist auch nicht zu verachten. Das Radio ist auch tauglich und ich finde den Kopfhörerausgang überdurchschnittlich gut, schön knackig/dynamisch.

Grüße,
Grumbler
dbart
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jan 2007, 10:56
Also ich bin auf 20m² sehr zufrieden mit der Pianokraft. Habe allerdings auch noch einen Subwoofer drangehängt, da die kleinen Boxen bassmäßig natürlich schnell an die Grenzen stoßen.

Metall höre ich nicht. Ob die Kombination dafür Deinen Ansprüchen genügt, kann ich nicht beurteilen.

Ich würde das Teil halt einfach mal Probehören. Vor Weihnachten habe ich die Pianokraft z.B. im Mediamarkt gesehen aber auch einige örtliche Hifi-Händler hatten sie. Dort sind die Bedingungen, um sich einen realistischen Eindruck zu verschaffen, natürlich deutlich besser als im lauten MM.
Eile
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jan 2007, 14:40
400 Euro ist zwar nicht gerade wenig Geld, um 3 Komponenten zu kaufen ist es aber leider nicht allzuviel. Ich würde versuchen, Verstärker und CD-Player gebraucht zu kaufen (ebay etc.). Und dann mit In Flames zum Hifi-Laden und antesten, welche Kompaktbox den oberen Bassbereich, die Mitten und die Höhen für deinen Geschmack gut rüberbringen. Dann nochmal ein bißchen sparen und auf einen Subwoofer im Angebot warten (Canton-Subwoofer gibt es oft recht günstig)
goldenage07
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jan 2007, 17:27
ich lege noch nen hunderter drauf, danke oma
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pianocraft 410
chrizio am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  3 Beiträge
PianoCraft E 410 aufrüsten
mivarrelmann am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
yamaha pianocraft e320/410
tobif am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  7 Beiträge
Pianocraft
T4MC am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  16 Beiträge
Pianocraft 410 und I-Pod
T4MC am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Pianocraft E-410
mklang05 am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
yamaha pianocraft 410 oder 810
Ingo_He am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  6 Beiträge
Alternative LS für Pianocraft 410
gnommy am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  8 Beiträge
Yamaha Pianocraft 410 oder 640
C.O.D. am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  16 Beiträge
Onkyo CS 515 vs. Pianocraft 410/810
Hantinio am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455