Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha Pianocraft 410 oder 640

+A -A
Autor
Beitrag
C.O.D.
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Dez 2009, 22:22
Hi.

Ich beabsichtigte mir bis Weihnachten eine neue Kompaktanlage zuzulegen. Am wahrscheinlichsten ist momentan eine kleine von Yamaha. Ich schwanke jetzt zwischen der neuen Pianocraft 640 uns der 410. Beschallen wollte ich damit unser ca 30qm großes Wohnzimmer und evtl. (bei geöffneter Tür) ein bisschen die angrenzende Küche. Welche der beiden würdet ihr empfehlen?Wo hat die Neue ihre Vorteile,die den Preisunterschied rechtfertigen?Gibt es eventuell sinnvolle Alternativen?

Vielen Dank schon mal.
Nobbi56
Stammgast
#2 erstellt: 10. Dez 2009, 12:34
Hallo C.O.D. ????,

offenbar ist die 640 nur die modernere Version des Klassikers 410. Neu wohl nur ist das Design der Boxen und die iPod-Docking-Station auf dem Reciver.

Die Piano-Craft ist auf alle Fälle ein sehr gut klingendes HiFi-Gerät zu einem sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis!!

Welches Model von beiden du nimmst, würde ich Abhängig machen von
- Welches ist günstiger? Gibts die 410 zum Auslauf-Preis?
- Brauche ich eine iPod-Docking-Station? (jeden anderen MP3-Player kann man über den AUX-Eingang mit entsprechendem Kabel anschließen)
- Welches gefällt mir optisch besser?

Viel Spaß mit der Piano-Craft deiner Wahl
Nobbi
C.O.D.
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Dez 2009, 18:39

Nobbi56 schrieb:
Hallo C.O.D. ????,


Sollte ein Hinweis auf meine Lieblingsband sein

Die 640 gibts beim Händler um die Ecke für 549,- die 410 dürfte so bei 349,- liegen.
Das Ipod Dock brauch ich eigentlich nicht, da ich keinen Ipod habe. Vom Design her gefällt mir eigentlich die 640 mehr, wobei ich die neuen Boxen optisch nicht so toll finde. Die 640 hat ja noch einen USB-Anschluss, was die 410 ja nicht hat. Irgendwo (hier im Forum?) hab ich aber gelesen, dass die neuen Boxen v.a. im Bassbereich besser sein sollen. Kann das jemand bestätigen? Gibt es generell Erfahrungen, was den Klang der 640 angeht? Sind die 200 Euro Preisunterschied gerechtfertigt? Konnte bisher nur die 410 Probehören und das war eigentlich schon sehr gut, wie ich finde.

Grüße


[Beitrag von C.O.D. am 10. Dez 2009, 18:40 bearbeitet]
C.O.D.
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Dez 2009, 10:20
Hi,

hat denn schon jemand im Forum Erfahrungen mit der 640 gesammelt? Hier im Saturn wird Sie ab heute für 499,- angeboten. Bin jetzt echt am überlegen, ob ich die "alte" 410 oder die neue 640 nehm. Bin für jeden weiteren Tipp/Erfahrungsbericht dankbar.

Grüße


[Beitrag von C.O.D. am 12. Dez 2009, 10:25 bearbeitet]
kallix
Stammgast
#5 erstellt: 12. Dez 2009, 10:41
hallo

das ist eigentlich einfach - ein paar CDs einpacken und probehören - so gut es dort eben geht - das eigene ohr/auge kann niemand ersetzen.

gruss

kalli
C.O.D.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Dez 2009, 14:33
Hallo,

ich habe mich nun für die Pianocraft 640 entschieden. Ich hatte nochmal die Möglichkeit beide (also 410 und 640) beim Händler zu vergleichen und kam zu dem Entschluss, dass die 640 noch einen Tick "runder" bzw. wärmer und druckvoller klingt, dazu kommt noch, dass sowohl meine Freundin (welche ein großes Wörtchen mitzureden hatte) als auch ich die 640 optisch ansprechender fanden.
Der Eindruck des sehr guten Klangs hat sich dann auch zu Hause bestätigt. Dadurch, dass die Boxen der 640er ein gutes Stück tiefer als die der 410 sind, nehm ich mal an, dass hier auch eine bessere Bassröhre verbaut werden konnte, was sich durchaus bemerkbar macht. Für mein (nicht kleines) Wohnzimmer ist der Bass absolut ausreichend. Hab den Kauf in keinster Weise bereut.
Ich glaube zur Verarbeitungsqualität brauche ich hier nicht viel zu schreiben, die ist so, wie man es von Yamaha gewohnt ist: TOP.
CDs werden zügig eingelesen, MP3s spielt er nach kurzer Einlesephase (je nach Größe) auch ohne Klagen ab. Der USB-Anschluss (welchen ich bei meiner alten Anlage eigentlich nie vermisst habe) wurde auch schon rege genutzt.
Der Radio-Tuner ist m.E. auch sehr gut, ich bekomme mit der Yamaha deutlich mehr Sender störungsfrei rein, als mit meiner alten Grundig (und die hatte eigentlich auch einen guten Radio-Empfang).
Den iPod Dock habe ich mangels iPod bisher noch nicht genutzt.
Die Einstellmöglichkeiten unterscheiden sich nicht von der 410 (Bass, Treble, Ballance sind stufenlos einstellbar).
Die Fernbedienung sieht zwar aus, als würde sie zum ersten VHS-Recorder meiner Eltern gehören, funktioniert aber auch aus den entlegensten Winkeln des Wohnzimmers (was ich wichtiger finde als ein modernes Design).

Ich denke, dass es in dieser Preisklasse (499,-) schwierig sein dürfte eine bessere Anlage zu finden.

Grüße
Dante789
Neuling
#7 erstellt: 12. Mrz 2010, 10:26
Hallo

ich suche auche einer Anlage, wobei die Pianocraft 410 und die 640 eine bestimmende Rolle spielen. Ich würde gerne das beste Preis-Leistungsverhältnis haben, zugleich aber auch einen guten Sound. Nach ersten Recherchen bin ich erstmal bei der 410 gelandet. Diese wird in vielen Foren gelobt, hat aber zumindest in einem Test nicht sonderlich gut abgeschnitten.

Vorteil für 410:
-Preis 309 Euro

Nachteil:
-keine IPod-Docking-Station

Genau hier liegt der Vorteil der 640. Diese hat eine IPOD-Docking-Station und soll auch klanglich besser sein. Hierfür zahle ich aber knapp 200 Euro mehr, da sie für ca. 500 Euro erhältlich ist.

Fraglich ist, ob der Mehrpreis tatsächlich gerechtfertigt ist. Mein Problem ist aber auch, dass ich beide nicht gegen hören kann. Ich habe keinen Händler gefunden, der die 410 ausstellt. Allein die 640 konnte ich hören. Der Klang war durchaus überzeugend.Für den Mehrpreis kann ich mir zu der 410 aber auch ein Subwoofer und eine Docking-Station extra kaufen.

Was ich mich zusätzlich Frage ist, ob es sich tatsächlich lohnt 500 Euro in eine Kompaktanlage zu investieren?

Des Weiteren scheint es in den anderen Foren so, als sei Yamaha in dieser Preisklasse alternativlos. Könnt ihr das bestätigen oder gibt es auch andere Hersteller, die sich im gleichen Preissegment mit dieser Messen können?

Vielleicht noch zu den Einsatzbedingungen. Die Anlage soll im Wohnzimmer stehen, das ca. 20 qm groß ist.

Ich würde über Hilfe sehr freuen.

Danke
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 12. Mrz 2010, 10:33
Na ja konkurrenzlos nicht ganz.

Wie wäre es alternativ denn hiermit:

http://www.teufel.de/Stereo-systeme/Impaq40.cfm


[Beitrag von mroemer1 am 12. Mrz 2010, 10:34 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 12. Mrz 2010, 14:08
...oder hiermit:

http://cgi.ebay.de/T...?hash=item2eabb503cc

Noch ein paar vernünftige Lautsprecher dazu und ich würde die jeder Pianocraft vorziehen, da TEAC meiner subjektiven Meinung nach einfach edler/besser verarbeitet ist.
mroemer1
Inventar
#10 erstellt: 12. Mrz 2010, 14:44
Da stimme ich Ingo H. zu, die TEAC Komponenten sind was feines.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Mrz 2010, 14:45 bearbeitet]
kallix
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mrz 2010, 16:23

mroemer1 schrieb:
Da stimme ich Ingo H. zu, die TEAC Komponenten sind was feines.

Sicher !
Aber es wird mit ordentlichen Boxen deutlich teurer. Vielleicht ein kleines plus der pianocraft sind der etwas kräftigere verstärker und die mitgelieferten boxen die garnicht übel sind - vielleicht bei der 640er etwas besser ? das muss man vergleichen. dafür gibt es bei teac 3 feine einzelteile mit vielen anschlussmöglichkeiten.

kalli
Dante789
Neuling
#12 erstellt: 12. Mrz 2010, 16:23
Vielen Dank für die Tips. Aber ich bin mir nicht, ob es noch eine Kompaktanlage wird oder etwas größeres. Ich wollte mir die Anlagen noch mal probehören. Dabei hatte ich mir zusätzlich Standlautsprecher angehört. Bisher hatte ich schon Kanton und Elac-Lautsprecher gehört, aber heute konnte ich einen Eindruck von den Quadral Chromium Style 50 gewinnen. Ich war sofort begeistert von der klanglichen Qualität.

Die Kombination war folgende:

Chromium Style 50
Yamaha AS700
Yamaha CD-S700

Insgesamt sollte das Set 1846 Euro kosten. Was haltet ihr von der Kombination?
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 12. Mrz 2010, 16:32

kallix schrieb:

mroemer1 schrieb:
Da stimme ich Ingo H. zu, die TEAC Komponenten sind was feines.

Sicher !
Aber es wird mit ordentlichen Boxen deutlich teurer.


Nicht unbedingt: Die Tannoy Mercury F1 Custom zum Beispiel sollen sehr gut sein und die habe ich die Tage für ca. 160€/Paar bei einem deutschen Händler gesehen. Auch meine VR200 von Wharfedale die ich mir zu meiner TEAC-Minianlage bestellt habe, kosteten mich inclusive Versand aus UK nur umgerechnet 140€/Paar! Auch von Mission findet man im 150€ Bereich durchaus was in UK und auch die Heco Victa 300, die für 160€/Paar in MM oder Saturn erhältlich ist, finden viele Leute als eine sehr gute Box!
mroemer1
Inventar
#14 erstellt: 12. Mrz 2010, 17:04
Die LS kenne ich jetzt nur aus dem Laden, schwer sie genau zu beurteilen, machten auf mich aber einen recht guten Eindruck.

Die Elektronik hatte ich schon bei mir zuhause zum testen, die ist sehr gut und jeden € Wert.

Eines ist klar, mit den Yamaha Komponenten + Quadral liegst du aber dann schon in der gehobenen Klasse, also was ganz anderes als die Pianocrafts und hast dann Elektronik die eigentlich keine Wünsche mehr offen läßt, bei den LS entscheidet der persönliche Geschmack, da kann ich mangels Erfahrung zu wenig zu sagen, ausserdem habe ich nicht deine Ohren.

Der Paketpreis ist zumindest ganz passabel, addiert mann die Listenpreise kommt mann etwa bei 2200.-€ raus.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Mrz 2010, 17:12 bearbeitet]
Dante789
Neuling
#15 erstellt: 12. Mrz 2010, 20:27
@mroemer1: Da hast du vollkommen recht. Mit der Yamaha+Quadral bin ich in einer ganz anderen Klasse. Dies liegt daran, dass ich schon länger eigentlich nach einer qualitativ hochwertigen Anlage suche. Ich war mir aber nicht sicher, ob ich nun soviel für eine Soundanlage ausgeben sollen. Bis dahin habe ich mir insbesonders LS von Canton, Elac und Magnat angehört. Diese waren meist nicht so gut, als dass ich soviel Geld dafür ausgeben wollte. Nun bin ich auf die Quadral gestoßen und deren Sound hat mich wirklich umgehauen. Weswegen ich mir doch wieder den Einstieg in die gehobene Klasse vorstellen kann.

Vielleicht hat aber noch jemand Tips, welche Boxen oder welche Elektronik mit den genannten vergleichbar sind.
mroemer1
Inventar
#16 erstellt: 12. Mrz 2010, 20:38
Das kenne ich, habe auch LS die eigentlich sehr gut sind bzw. mir sehr gut gefallen, die Klipsch Heresy III, trotz allem werde ich wohl zur Klipsch Palladium P17-B wechseln, weil besser geht immer.

Und wenn mann das Geld und die Möglichkeit hat, sollte mann einmal ordentlich kaufen, dann ist mann zufrieden und muß nicht ständig über die Technik nachdenken und schon gar nicht über den Klang, das führt nämlich nicht zu Musikgenuß und den sollte mann haben, dafür hat mann ja schließlich gekauft.

Davon mal abgesehen, wirst du für das Geld sehr schwer bessere Elektronik finden, die Yamaha 700er Reihe ist schon ein Best Buy.

Bei den LS, wie gesagt, halte ich mich raus.

Da sie hauptsächlich für den Klang verantwortlich sind, wird nix anderes helfen, als das du mal ganz unbelastet selbst testhören gehst und dann kann mann ja gerne hier über deine persönlichen Favoriten ein wenig diskutieren.


[Beitrag von mroemer1 am 12. Mrz 2010, 20:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha pianocraft 410 oder 810
Ingo_He am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  6 Beiträge
PianoCraft E 410 aufrüsten
mivarrelmann am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  4 Beiträge
Yamaha Pianocraft 410: Sub oder Stand-LP?
bepeess am 14.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  3 Beiträge
yamaha Pianocraft 640 oder AudioPro Stereo Zero
Forrest-Taft am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  8 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 oder Denon D-F109C ?
#ron86# am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  46 Beiträge
Suche LS für Yamaha Pianocraft 410
Demian79 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge
yamaha pianocraft e320/410
tobif am 24.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  7 Beiträge
Pianocraft 410 und I-Pod
T4MC am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 vs. Denon D-F107
brezelbu am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  16 Beiträge
Yamaha PianoCraft E-410 oder Denon S-81
Colorlights am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Quadral
  • Klipsch
  • Yamaha
  • GAMEKRAFT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.793
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.145