Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


yamaha Pianocraft 640 oder AudioPro Stereo Zero

+A -A
Autor
Beitrag
Forrest-Taft
Stammgast
#1 erstellt: 27. Feb 2011, 11:07
Hallo,

wollte mir fürs Schlafzimmer eine Zweitanlage basteln. Als Lautsprecher sollen meine alten Dynaudio Audience 42 aus dem Keller geräumt werden. Über die Yamaha kann man ja genug Feedback lesen, aber wie sieht es mit der AudioPro aus?

http://www.audiopro.com/products/stereo-zero/527

Von der Leistung sind die ja relativ gleich, eigentlich ist so ein CD Receiver schicker, aber was kann das Gerät klanglich?
jeremiah
Stammgast
#2 erstellt: 27. Feb 2011, 16:21
Hi,

von audiopro wurde mir von einem hifi-Händler mal eine Kompaktanlage (Audiopro Stereo One? - bin mir nicht mehr ganz sicher) wg. des "guten Klanges" empfohlen. Leider habe ich die dann nicht mal probegehört, weil ich in der pdf-Bedienungsanleitung lesen konnte: keine programmierte Wiedergabe von CD-Titeln, keine mp3-Wiedergabe, Probleme mit anderen Lautsprechern. Daher würde ich hier besonders auf die Ausstattung achten.

Mittlerweile gibt es auch interessante Minianlagen mit Internetradio-Empfang, z.B. Marantz Melody Media M-CR603 oder Denon Ceol (zudem Streaming vom PC, Apple-kompatibel und recht kräftige Verstärker (2x50W bzw 65W)). Da du schon Lautsprecher hast, ist vielleicht sowieso eine Lösung ohne mitgelieferte Boxen interessant.
Weitere gute Minianlagen findet man bei Teac. Manche Modelle haben hier ein etwas nerviges, weil fiependes CD-Laufwerk (CR-H 226).

Gruß,
jeremiah
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 27. Feb 2011, 16:40
Würde Dir die TEAC Referrence 380 als UK-Import von Home AV Direct empfehlen. Kostet bei uns ca. 1000€ und ist dort mit Internetradio und zusätzlich zum deutschen Modell mit DAB inklusive Versand für weniger als die Hälfte zu haben!

http://cgi.ebay.co.u...&hash=item1c1977e949
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2011, 17:27

aber was kann das Gerät klanglich?


Siehe "Verstärkerklang".

Pianocraft wird aber auf jeden Fall günstiger, die Lautsprecher gehen in der Bucht schnell für vernünftiges Geld weg.
SFI
Moderator
#5 erstellt: 27. Feb 2011, 19:52

jeremiah schrieb:
Hi,

von audiopro wurde mir von einem hifi-Händler mal eine Kompaktanlage (Audiopro Stereo One? - bin mir nicht mehr ganz sicher) wg. des "guten Klanges" empfohlen. Leider habe ich die dann nicht mal probegehört, weil ich in der pdf-Bedienungsanleitung lesen konnte: keine programmierte Wiedergabe von CD-Titeln, keine mp3-Wiedergabe, Probleme mit anderen Lautsprechern. Daher würde ich hier besonders auf die Ausstattung achten.

Mittlerweile gibt es auch interessante Minianlagen mit Internetradio-Empfang, z.B. Marantz Melody Media M-CR603 oder Denon Ceol (zudem Streaming vom PC, Apple-kompatibel und recht kräftige Verstärker (2x50W bzw 65W)). Da du schon Lautsprecher hast, ist vielleicht sowieso eine Lösung ohne mitgelieferte Boxen interessant.
Weitere gute Minianlagen findet man bei Teac. Manche Modelle haben hier ein etwas nerviges, weil fiependes CD-Laufwerk (CR-H 226).

Gruß,
jeremiah



Servus,

die AudioPro kostet aktuell 399 EUR, die Pianocraft um die 450 EUR, beim Verkauf der LS (rund 100 EUR) ist die Ersparnis zwar durchaus da, aber imo ist der Mehrpreis ggf. trotzdem vertretbar. Die AudioPro kann zwar wirklich kein MP3, hat aber USB Support und einen Line In für MP3 Player, von daher imo verschmerzbar. Immerhin kann sie aber HDCD! Ein weiterer Vorteil könnten die Aux Eingänge sein, die AudioPro hat 3 die Yamaha nur 1. Die Teac CD Receiver sind auch nett, aber das mit dem Laufwerk kann ich bestätigen und die 25 Watt könnten für die Dynaudio auch knapp werden. Cambridge und NAD haben auch noch CD Receiver im Programm, auch von Magnat gibts was in Form der MC1.


[Beitrag von SFI am 27. Feb 2011, 19:53 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 27. Feb 2011, 20:15
Nur 399? Hab jetzt nur Preise von 500+X auf die schnelle gefunden.
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2011, 20:24
Die oben vorgeschlagene 380er hat 2x45Watt an 8Ohm und das mit den Laufwerkproblemen habe ich bei den TEACs die ich für mich und Freunde aus UK gekauft habe absolut nicht betätigen. Dabei handelte es sich um CD-Receiver CR-H240, CR-H228i und TEAC CD-Player PD-H300MKIII.
SFI
Moderator
#8 erstellt: 28. Feb 2011, 05:28

Detektordeibel schrieb:
Nur 399? Hab jetzt nur Preise von 500+X auf die schnelle gefunden.


Moin,

KLICK
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft 410 oder 640
C.O.D. am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  16 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 oder Denon D-F109C ?
#ron86# am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  46 Beiträge
Yamaha PianoCraft 640 vs. Denon D-F107
brezelbu am 05.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  16 Beiträge
Yamaha Pianocraft 640 oder 332 evtl. mit Sub ? Hauptaudioquelle iPhone !
braunschweiger2 am 18.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  15 Beiträge
Yamaha Pianocraft 640 vs. 840
Coppa123 am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  3 Beiträge
Steuerkabel pianocraft 640
Danian3 am 21.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  2 Beiträge
Pianocraft 640 oder eigene Anlage?
ok592 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  9 Beiträge
Yamaha Pianocraft: Empfelenswert oder nicht?
Hawke_muede am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
stereo receiver wie pianocraft
Unk774 am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  9 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha Pianocraft 640?
Halifax70 am 24.08.2010  –  Letzte Antwort am 25.08.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio Pro
  • Teac
  • Marantz
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedTimo1234x
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.704