Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Muss Standboxen gegen Regalplatz tauschen

+A -A
Autor
Beitrag
andrmuel
Neuling
#1 erstellt: 23. Jan 2007, 14:14
Hallo liebe Freunde des guten Tons,

es hat sich herausgestellt, dass Standboxen fuer kleine Kinder ein echter Risikofaktor sind. Deshalb muessen die aus dem Wohnzimmer verschwinden (O-Ton meine Frau), aber sie hat natuerlich recht. Ausserdem wurde beim Umfallen der Mitteltoener beschaedigt, insofern brauche ich eh was neues

Die Idee ist nun, die neuen Boxen irgendwo im Bereich des Wohnzimmerschranks ausser Reichweite von Kindern zu platzieren, bedeutet also Regal oder auf den Schraenken, da ist ca 50 cm Platz nach oben.

Ich habe eine sehr betagte Anlage:

  1. Plattenspieler CEC Disco 4000 (Scratchable ;-)
  2. Tuner Onkyo Integra T4670
  3. Sony Minidisc MDS JE 510 (Schlagt mich bitte nicht)
  4. CD/DVD Philips DVP 3005
  5. Kassette Akai GX-75
  6. Verstärker Pioneer A-757
  7. Boxen Magnat 3-Wege Standbox (aus der Zeit, als Magnat noch gute Boxen machte >12 Jahre)


Rahmenbedingungen:

  1. Wohn-/Esszimmer 47 qm mit integriertem Treppenhaus (Reihenhaus halt)
  2. Hoere nahezu alles, incl. hin und wieder Klassik, aber lauter Bass ist mir wichtig
  3. Auch wenn's in Anbetracht der anderen Komponenten weh tut: 500 Euro ist das absolute Maximum fuer die Gesamtloesung, lieber 200-300

Mir ist klar, dass ich zu dem Preis maximal obere Mittelklasse bekomme, das ist aber auch in Ordnung so.

Jedenfalls ging ich in den Media-Markt (Ich weiss, ich weiss...) und habe mir dort Magnat Monitor 110 fuer einen Spottpreis gekauft. Hat sich dort gut angehoert, war aber im Wohnzimmer (insbesondere im direkten Vergleich zu der alten Standbox) zum Weinen. Sind nun in der Kueche, fuer dort sind sie okay.
Ich habe mir auch noch Elac BS53 angehoert, wuerden 200 Euro kosten und haben sich wirklich gut angehoert. Allerdings befuerchte ich da auch wieder einen Einbruch im Bass bei mir zuhause, habe die Elac BS53 naemlich nur als Bestandteil eines 5.1 Surroundsets online gefunden.

Ich habe schon einen Tag im Forum gestoebert, nun habe ich die folgenden Fragen, bei denen Ihr mir sicherlich helfen koennt:

  1. Gibt es ueberhaupt irgendwelche Kauftipps fuer die Preisklasse, Boxengroesse und Raumgroesse?
  2. Wenn ich den Thread zum Thema Subwoofer Thread Subwoofer richtig verstanden habe, koennte ich an meinen "normalen Stereo-"Verstaerker einen Subwoofer mit High Level Input anschliessen, und der hat dann einen High Level Ausgang fuer die Regalboxen. Richtig? Was koennt Ihr mir dann empfehlen, brauche kein 5.1 Surround, Subwoofer + 2 Regalboxen reichen. Aktiv/Passiv ist mir egal, ich vermute, dass ich fuer dieses Setup eh einen aktiven brauche.
  3. Ich frage mich, ob die beiden Selbstbau-Boxen Viech bzw Needle statt mit 106 bzw. 90 cm Hoehe bis maximale Hoehe 50 cm gebaut werden koennen.

Schon mal vielen Dank fuer Eure Antworten/Ideen.

Viele liebe Gruesse,

Andreas
hifi-packman
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2007, 16:19
Hallo andrmuel und Willkommen im Forum!


Ich frage mich, ob die beiden Selbstbau-Boxen Viech bzw Needle statt mit 106 bzw. 90 cm Hoehe bis maximale Hoehe 50 cm gebaut werden koennen.


Wohl eher nicht, schade .

Wie schaut es denn zum Beispiel mit der Canton LE 130 aus? Paar < 200€, für den Preis sicherlich nicht schlecht.
Alternative; Canton Karat 701 oder Canton Ergo 202...
Für direkt an die Wand vllt. Canton Plus XXL 2?

Wie du siehst, hat Canton so einiges im Prospekt was in den Preisrahmen passt. Schau dir die genannten LS mal an...

Hoffe dir was geholfen zu haben,

Dominik
andrmuel
Neuling
#3 erstellt: 24. Jan 2007, 11:19
Hallo hifi-packman,

danke fuer die nette Begruessung und die Tips . Canton hat in meiner Erinnerung einen guten Ruf, also werden die sicherlich in die Erwaegung mit einbezogen. Hast Du Erfahrungen damit, wie sie in grossen Raeumen klingen?

Ich habe mit Erstaunen festgestellt, dass Canton nun von Magnat vertrieben wird. Meine Guete, hat sich in den letzten 18 Jahren viel veraendert

Noch etwas zur Praezisierung:

  1. Die Boxen koennen maximal 30 cm von der Wand stehen, wahrscheinlich eher direkt an der Wand.
  2. Der Subwoofer muesste in einen Regalplatz 24,5 cm breit und 33,5 cm hoch. Etwaige Bass-Reflektoren sollten dann natuerlich nach vorne gehen. Ich befuerchte, dass es sowas gar nicht gibt, schon gar nicht zu meinen Budget-Vorstellungen...


Viele liebe Gruesse,

Andreas
Eile
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jan 2007, 08:18
Hi!
Bei Hirsch + Ille (www.hirsch-ille.de) gibt es zur Zeit einen Canton-Subwoofer (AS15) für 99 Euro im Angebot, der ist schon o.k., ich habe ihn auch gekauft. Mein Wohnzimmer ist allerdings nur 20 qm groß, deins 47 qm, das ist schon ein Problem. Du könntest ihn natürlich mal bestellen und im Notfall zurückschicken, ist ja heute kein Thema mehr. Zusammen mit der LE130 hättest du dann ja ein Set, dass in dein Budget passt. Der AS 15 hat allerdings keine Hochpegel-Ausgänge, sondern nur Hochpegel-Eingänge, so dass du die Kompaktboxen weiterhin direkt an deinen Verstärker anschließen musst. Klanglich ist das sowieso (aus meiner Sicht) zu empfehlen, da die Qualität der Höhen und Mitten bei Anschluss der Kompakten an den Subwoofer leidet.
Gruß,
Christian
das_n
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2007, 08:29

andrmuel schrieb:
Ich habe mit Erstaunen festgestellt, dass Canton nun von Magnat vertrieben wird. Meine Guete, hat sich in den letzten 18 Jahren viel veraendert



was bitte? ich glaub, da hast du falsche informationen.....
andrmuel
Neuling
#6 erstellt: 25. Jan 2007, 10:38
Hallo Christian,

danke fuer den Tip :prost. Hirsch+Ille hat meines Wissens einen Laden in Ludwigshafen, da koennte ich sogar mal vorbeischauen


Der AS 15 hat allerdings keine Hochpegel-Ausgänge, sondern nur Hochpegel-Eingänge, so dass du die Kompaktboxen weiterhin direkt an deinen Verstärker anschließen musst. Klanglich ist das sowieso (aus meiner Sicht) zu empfehlen, da die Qualität der Höhen und Mitten bei Anschluss der Kompakten an den Subwoofer leidet.


Was Du sagst macht Sinn, je weniger dazwischen ist, desto weniger Verfaelschung. Aber ich hab leider nur zwei Ausgaenge an dem Pioneer-Verstaerker und einer ist fuer die Lautsprecher in der Kueche belegt (s.o.). Parallel schalten (also sowohl Subwoofer als auch Boxen in die gleiche Klemme pressen) wird wohl eher nicht gehen, oder?

Viele liebe Gruesse,

Andreas
andrmuel
Neuling
#7 erstellt: 25. Jan 2007, 10:41
Hallo das_n,

natuerlich hast Du recht.
Ich weiss nicht, wie ich Quantum fuer Canton lesen konnte

Ich kann es nur mit voelliger Ueberlastung und Abschiedsschmerz fuer meine Standboxen erklaeren....

Viele liebe Gruesse,

Andreas
Eile
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jan 2007, 10:44
Ich kann an meinem (relativ leistungsschwachen) Verstärker nur ein Lautsprecherpaar anschließen und mußte meine Kompakten und den Subwoofer parallel schalten, ich habe da keine Probleme. Du solltest dir Banana-Stecker zulegen und die übereinanderstecken.
das_n
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2007, 19:04
den subwoofer parallel anzuschließen macht überhaupt nix, denn er greift sich nur das signal darüber ab und hat eine so hohe impendanz, dass er keine leistung zieht und den verstärker nicht belastet.
andrmuel
Neuling
#10 erstellt: 26. Jan 2007, 15:45
Hallo Christian und das_n,

danke fuer die Info , dann verfolge ich wohl weiterhin Regalbox + Subwoofer am gleichen High-Level Ausgang. Von den Abmessungen her ist die AS15 noch okay (muss ich halt das darueber liegende Brett ausbauen ), die AS80 ist zu gross fuer den Regalplatz.

Kann mir einer die Produktpolitik von Canton erklaeren? Auf www.canton.de gibt es bei Ergo nur noch die 600er Serie.

Canton Ergo 202 ist aber bei ebay fast genauso teuer wie die 602 (Ich vermute mal, das ist der Nachfolger).
Was ist mit der 203 bzw. 603? Groesserer Tieftoener?

Von den Serien scheint Vento > Karat > Ergo zu sein, oder kann man das so nicht sagen?

Viele liebe Gruesse,

Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo PHA1045 gegen Yamaha-Einzelkomponenten tauschen?
Thinka am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  9 Beiträge
Technics gegen NAD tauschen ?
postman am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 22.09.2009  –  5 Beiträge
AVR gegen Stereoreceiver tauschen
rosenbaum am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 1400 RDS gegen Bose tauschen
newbieman1 am 20.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  13 Beiträge
ASW Cantius VI gegen kleinere Lautsprecher tauschen, aber welche?
catfisch am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  17 Beiträge
Standboxen
phil_the_grill am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  7 Beiträge
NAD C350 gegen Loewe Legro tauschen?
robakky am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  4 Beiträge
yamaha rx-v750 gegen onkyo 674e tauschen?
piedie28 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  2 Beiträge
Welche Box gegen NuBox 380 tauschen
Martinez am 30.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  4 Beiträge
Kef iq 50 gegen Iq 90 tauschen?
P.Diddy am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Dvone
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedBrochterbeck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.625