Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tivoli radio oder teac R2

+A -A
Autor
Beitrag
Wilke
Inventar
#1 erstellt: 23. Jun 2006, 10:35
Interessiere mich für ein Immer-dabei-radio mit Lautsprecher.
Das Tivoli radio z.B. Song book kostet immerhin stolze 240 Euro. Reicht nicht auch ein Teac R2?
Wo gibt es Infos über Kofferradios?
highfly
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2006, 14:56
Hi

Ich selbst habe das TEAC R-1 und konnte es ausgiebig mit dem Tivoli-One vergleichen. Das Tivoli hat einen geringfügig tieferen Bass, dafür aber fast schon stechende, überzeichnende Höhen. Die Empfangsqualität ist bei beiden identisch, sofert man beim Tivoli die externe Kabelantenne anschliesst. Mit der Standard-Antenne, die ins Gehäuse eingebaut ist, konnte das Tivoli nicht mit dem Teac mithalten.
Zusätzlich gefällt mir noch beim Teac, dass es einen Bass- und Höhenregler hat und dass ein Akku integriert ist, der automatisch geladen wird, sobald man es ans Netz anschliesst.
Nach diesem Vergleich war das Teac ganz klar der Sieger...

Gruss
highfly
Wilke
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2006, 06:26
danke hihgfly!
wie teuer ist denn das Teac - modell?
kann man denn den accu auch irgendwann austauschen, wenn er
dann mal hinüber ist?
Amin65
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2006, 09:07

highfly schrieb:
Das Tivoli hat einen geringfügig tieferen Bass, dafür aber fast schon stechende, überzeichnende Höhen.


Stechende Höhen??? Da bist Du der Erste von zig Tivoli-Besitzern der soetwas behauptet. Bei meiner Mutter kann ich das Radio im täglichen Einsatz hören - und das schon seit Jahren. Ich kann nur sagen, das Teil klingt richtig ausgewogen.


Grüße, Amin
highfly
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jun 2006, 15:14
Ich bezahlte für das R-1 (ohne Senderspeicher) ca. 95 Euro. Aber die aktuellsten Preise bekommst du sicher irgendwo im Netz.

@Amin65: Ganz so dramatisch wie es sich vielleicht angehört hat, war die 'Überzeichnung' nicht. Aber im direkten Vergleich mit dem Teac, das wir (mein Arbeitskollege und ich) ebenfalls als relativ ausgewogen einstuften, war das Tivoli stets giftiger in den Höhen. Selbst als wir dem Teac per Treble-Regler nachgeholfen haben, war das Tivoli immer noch heller. Ganz über den Daumen würde ich mal eine Betonung um 10 kHz beim Tivoli vermuten... Aber es klang trotzdem angenehm, nur halt eben nicht so, dass es den Aufpreis gegenüber dem Teac rechtfertigen könnte.

Gruss
highfly
Amin65
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2006, 09:12
Hallo highfly,

als ich das Tivoli Radio verschenkt habe, gab es noch kein Teac und das Tivoli kostete noch 180 EUR. Ist das inzwischen teurer geworden?


Grüße, Amin
oluv
Inventar
#7 erstellt: 10. Jul 2006, 13:52
ich habe auch das tivoli one, und das klingt verdammt gut. aber es ist schade das tivoli für den garten zu verwenden, ausserdem hat es keinen akku, braucht also externe stromversorgung. aus dem grund werde ich mir vermutlich auch das teac r-2 kaufen, und zwar weil es auch als radiowecker funktioniert und weil es eben für unterwegs verwendet werden kann.
ich hab das teac im laden kurz angetestet, und der klang klingt schon gut, aber er konnte micht nicht so sehr mitreissen wie das tivoli. ich muss aber gestehen, dass ich beide nicht direkt vergleichen konnte, vielleicht ist der unterschied gar nicht so gross.

ich dachte auch an das tivoli pal oder so, aber da fehlt wiederum die weckfunktion, ich bräuchte also zusätzlich noch einen wecker, wenn ich da auch wieder etwas "besseres" wähle, dann geht das schon ziemlich ins geld: tivoli one, + tivoli pal, + tangent duo zb., da sind wir dann bei ca. 520 euro
ich hätt schon gern ein tangent duo fürs schlafzimmer, mein tivoli steht in der küche, aber dann fehlt immer noch eines für unterwegs.

aus dem grund wird es wahrscheinlich ein teac r-2 werden, wenn ich nicht andere alternativen finde.

ich habe bloss gehört dass beim r-2 das radiotuning etwas umständlich sein soll, es hat keinen suchlauf angeblich. ist aber sicherlich kein problem mehr, wenn man sich erst alle sender als presets eingespeichert hat.
Wilke
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2006, 06:28
ja, es hat doch mehrere Stationen die man speichern kann!
TrottWar
Gesperrt
#9 erstellt: 11. Jul 2006, 06:35
Gerade gefunden auf den Angeboten von www.best-of-british-hifi.de

1 Stück Tivoli Radio rot spritzwassergeschützt aus der Ausstellung bisher 199,- Euro jetzt 139.- Euro

1 Stück Tivoli Radio Model One Farbe Maple / Grün aus der Ausstellung bisher 199.- Euro jetzt 133,- Euro

Andere Ausstellungsstücke auf Anfrage erhältlich.Die aufgeführten Preise gelten ausschließlich nur für die hier angegebenen Geräte.

Die Ausstellungsstücke bestellen Sie bitte per Mail unter folgender Adresse: Ausstellung

Alle angebotenen Ausstellungsstücke werden natürlich mit voller Garantie und in Originalverpackung angeboten.

Weitere Ausstellungsstücke auf Anfrage erhältlich.
oluv
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2006, 07:16
war gestern nochmal in einem laden um mir das R-1 anzuhören. was mir aufgefallen ist: es ist auf jeden fall viel leiser als das tivoli one. man kann voll aufdrehen, und es ist immer noch nicht "zu laut". ausserdem hatte ich das gefühl dass der lautsprecher bei maximaler lautstärke verzerrte. beim tivoli hingegen dreht man maximal auf und es klingt immer noch gut.
wie das beim tivoli pal ist weiss ich nicht. der soll angeblich nicht so laut sein. auch klanglich wird es unterschiede geben, da der pal kleiner ist, und ausserdem einen kleineren lautsprecher hat.
suelles
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jul 2006, 09:27
hallo,
ich habe seit 3 tagen das teac r2, bin mit der verabeitung, klang und empfang sehr zufrieden. nachteilig ist der akku, es sind normale akkus verschweißt und über ein kabel/stecker mit dem gerät verbunden. man ist also auf diese akkus bei ersatzbedarf angewiesen, werden natürlich teurer sein. habe für das gerät 126,- inkl. versand bezahlt. hatte vorher tivoli pal im visier, ist nicht so wertig verarbeitet, klang und empfang (nur mit wurfantenne!) aber aufgleichen niveau. kosteten in den für mich in frage kommenden farben aber ca. 165,- euro ohne versand. der mehrpreis zum teac ist m.e. nicht gerechtfertigt, eher im gegenteil unter dem strich ist das teac das gerät mit dem besseren preis leistungsverhältnis.
gruß
Wilke
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2006, 10:39
Ist es sichergestellt, dass man diese Accus auch nachkaufen
kann? Sonst wäre man ja besser bedient mit einem Radio,in
welches man aufladbare Batterien reinlegen kann. Wie ist es
eigentlich beim Tivoli-radio?
naan
Stammgast
#13 erstellt: 20. Feb 2007, 18:13
Ich kann nur das Sangean WR1 empfehlen.

220V und 12V
kein Akku
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tivoli Radio wirklich lohnenswert!?
donperignon1993 am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  36 Beiträge
TEAC 33, Tivoli Audio, Bose oder doch Denon?
weyrich am 19.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  11 Beiträge
Tivoli System 2+ oder? max. 2'000 Euro
radiohaze am 16.07.2014  –  Letzte Antwort am 16.07.2014  –  6 Beiträge
Sangean WR2 oder doch Tivoli Model One
hasechri am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  5 Beiträge
Kaufberatung: All-In-One (Tivoli oder Geneva .)
lettoz0 am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 17.10.2007  –  12 Beiträge
ALDI goes Tivoli Radio
Esche am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  72 Beiträge
Yamaha PIANOCRAFT E320 B oder Teac Teac CR-H 225
nichtswisser am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
Alternative zu Tivoli Audio?
music3k am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  6 Beiträge
Tivoli vs. Teufel
LongDongLude am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
Teufel Concept R2 ergänzen?
alex___ am 16.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Teac
  • Eltax
  • Tangent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.559