Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Contour 1.4 mit NAD 352?

+A -A
Autor
Beitrag
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2007, 19:00
Ich möchte die Contour 1.4 mit NAD 352 betreiben.
Was ist eure Meinung.Ich denke,dass der 352 genug Kraft haben wird.
Manche behaupten NAd/Dynaudio passt nicht,jedoch ist die Meinung der Stereoplay DAS GEGENTEL.
jemand eigene Meinung dazu und Erfahrung?
travis76
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2007, 22:20
Ich weiß nicht von wem du dass gehört hast aber Dynaudio und nad passen wie die faust aufs Auge.Das werden dir alle bestätigen.Wobei cambridge auch noch sehr zu den Dynaudios passt.Zufällig stehe ich vor einer ähnlichen Entscheidung.Ich habe vor mir den Nad 352 mit den Audience 52 zu holen.Wenn ich mich nicht irre wird die Leistung zwar ausreichen,trotzdem würde ich zu einem hochwertigeren Verstärker greifen.

Gruß Christian!
alexandrososa
Stammgast
#3 erstellt: 04. Mrz 2007, 10:08
Hallo!
Ich hatte bis vor kurzem noch den NAD C372 und Dynaudio Focus 220 bei mir zu Hause und behaupte mal, die passten ganz gut zusammen ! Habe dies auch schon von anderen gehört, die die gleiche Kombination bisitzen.
Dynaudio und NAD kommen auch vom gleichen Vertrieb, deswegen wird es ja wohl nicht sein, dass sie überhaupt nicht zusammen passen
Habe vor einer Weile aber auch mal die Meinung "sie passen nicht so gut" irgendwo mal gehört, worauf sie sich stützt ist mir allerdings ein Rätsel

Zum Thema NAD C352:

Wie hoch ist Dein budget? In seiner Preisklasse bliebt der 352 meiner Meinung nach unschlagbar. Es lohnt sich dann also erst, wenn man die 1000,- € Marke knackt oder noch mehr...

Gruss
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 04. Mrz 2007, 14:32
Wenn der Impedanz- und Phasengang sich nicht großartig von der Contour 1.3 unterscheidet, dürfte man mit kaum einem Verstärker Probleme bekommen.

Siehe:
http://www.stereophile.com/loudspeakerreviews/333/index4.html


[Beitrag von Amperlite am 04. Mrz 2007, 14:32 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2007, 15:39
Hallo Freddie Mercury,

ich denke, dass der C 352 das Klangpotenzial der Contour 1.4 nicht ganz ausschöpft. Wie wäre es mit der neuen Master-Serie von NAD?

http://www.nadmasters.de/

Carsten
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Mrz 2007, 16:57
NAD Masters kostet etwas und ich habe den NAD 352,mit dem ich SEHR zufrieden bin.Hatte die ELectra 926,die ich jetzt gegen die Dynaudio austauschen werde,da mein Zimmer etwas zu viel Bass hatte (16qm)
Dynaudio wird mir auch antworten wie gut die zwei eigentlich zusammen passen.
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 04. Mrz 2007, 17:03
Hallo Patryk,

der C 352 ist auch bestimmt ein guter Verstärker, jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange. Gleiches gilt für den C 372. Das weiß ich aus eigenen Hörtests.

Carsten
MCMLXXXVII
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Mrz 2007, 17:20
(Fast) nichts besseres passt so gut zusammmen wie NAD & Dynaudio.

@ travis76: Bist du dir da sicher, dass Cambridge Audio zu Dynaudio passt??
Ich meine davon auch schon mal was gehört zu habe, bin mir aber nicht sicher. Vielleicht weißt du was genaueres.
chris30
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2007, 18:17
Hallo Patryk,
ich betreibe die Contour 1.4 bei mir zuhause. Sehr schöne Lautsprecher, mit denen man wirklich gut Musik hören kann .

Ich könnte mir aber vorstellen, dass der 352 nicht der Weisheit letzter Schluss ist ... aber vermutlich wirst Du damit Musik hören können . Rein technisch wird es wohl funktionieren.

Ich habe als der Anlagenkauf anstand mich durch entsprechende Elektronik des Händlers gehört und dabei Marantz (PM15), Musical Fidelity, Denon und Phonosophie angehört. Gelandet bin ich bei Phonosophie. (Wenn man eine Liste machen wollte, käme dann Musical Fidelity, Denon und Marantz.)

Die Contour hat einen geringen Wirkungsgrad, deshalb ist ein kräftiger Verstärker Pflicht aber das sollte der NAD ja hinkriegen.
Von daher einfach mal hören ob es passt & hier schreiben. Und upgraden kann man ja immer.
Grüße
Chris
Amperlite
Inventar
#10 erstellt: 04. Mrz 2007, 18:21

chris30 schrieb:
Ich könnte mir aber vorstellen, dass der 352 nicht der Weisheit letzter Schluss ist ... aber vermutlich wirst Du damit Musik hören können . Rein technisch wird es wohl funktionieren.

Bei dieser Aussage musste ich jetzt echt lachen.
Wilder_Wein
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:22
Hallo,

wenn ich das richtig sehe, dann hast Du ein begrenztes Budget. Da macht es dann natürlich wenig Sinn, Verstärker einer vollkommen anderen Preisklasse zu empfehlen. Es gibt Leute, die schwören auf die Verbindung Dynaudio - Accuphase, andere favorisieren Symphonic Line, T+A oder einen großen Musical Fidelity. Die Geräte kosten allerdings ein vielfaches.

Ich persönlich betreibe meine Dynaudio Focus 140 auch mit einem NAD C 352 und das passt hervorragend. Der NAD hat ausreichend Power um die Dynaudios anzutreiben, dies gilt auch für eine Contour 1.4

Auch der angesprochene Cambridge Audio Azur 640 V2 ist meines erachtens eine Empfehlung wert. Aus eigener Erfahung würde ich sagen, dass sich beide Verstärker auf dem selben Niveau bewegen.

Mit dem NAD machst Du auf alle Fälle nichts falsch.

Gruß
Didi
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:29
C 352 und die HiEnd Diva Contour 1.4 sollte schon spielen.
Nun wäre die Frage geklärt,ob es zusammen passt und ob der NAD ausreichen wird.Bin auch gespannt auf die Antwort von NAd und Dynaudio selbst.
Danke Euch.
Wilder_Wein
Inventar
#13 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:52

FreddieMercury schrieb:
C 352 und die HiEnd Diva Contour 1.4 sollte schon spielen.
Nun wäre die Frage geklärt,ob es zusammen passt und ob der NAD ausreichen wird.Bin auch gespannt auf die Antwort von NAd und Dynaudio selbst.
Danke Euch.


Na da bin ich auch mal gespannt.

Bestimmt werden sie dir einen dezenten Hinweis in Richtung NAD Masters Serie geben.....

Gruß
Didi
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2007, 19:55
Danke, Didi!
MCMLXXXVII
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:00
Kann mir jemand sagen, wie Cambridge Audio und Dynaudio zusammen passen??

Wie sich NAD & Dynaudio anhören, habe ich schon sehr oft erfahren.


P.S.: Was auch noch sehr gut zu Dynaudio passt, die die Geräte von Symphonic Line.
chris30
Stammgast
#16 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:32
Hallo,


Bei dieser Aussage musste ich jetzt echt lachen.

ich wollte halt niemanden auf die Füsse treten und habe versucht, das Ganze mal diplomatisch auszudrücken . Ich dachte eigentlich, es wäre deutlich geworden, was ich meinte, oder?
Eine schöne Woche wünscht

Chris
Amperlite
Inventar
#17 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:38
Naja, es liest sich so, als würde der NAD nur mit Müh und Not einen geraden Ton herausbekommen.
alexandrososa
Stammgast
#18 erstellt: 04. Mrz 2007, 21:43

Wilder_Wein schrieb:

FreddieMercury schrieb:
C 352 und die HiEnd Diva Contour 1.4 sollte schon spielen.
Nun wäre die Frage geklärt,ob es zusammen passt und ob der NAD ausreichen wird.Bin auch gespannt auf die Antwort von NAd und Dynaudio selbst.
Danke Euch.


Na da bin ich auch mal gespannt.

Bestimmt werden sie dir einen dezenten Hinweis in Richtung NAD Masters Serie geben.....

Gruß
Didi


Das glaube ich aber auch!
Habe in der letzten Zeit paar mal mit Dynaudio telefoniert, der Hinweis mit NAD Masters kam immer !
chris30
Stammgast
#19 erstellt: 04. Mrz 2007, 22:06
Hallo
@amperlite: ganz so drastisch hatte ich es nicht gemeint .
(Ich wollte lediglich meine Skepsis ausdrücken, dass diese Kopplung musikalisch so glücklich ist.Das es technisch passt, glaube ich wohl. Ob einem die Musikwiedergabe mit diesem oder jenem Gerät gefällt, muss aber eh jeder für sich entscheiden)

Für sein Geld ist der 352 wahrscheinlich ein guter Amp (ich hatte den 320er) & vielleicht auch eine gute Ausgangsbasis um auszuprobieren, was noch möglich ist. Von daher wäre eigentlich Boxenleihen und zuhause hören angesagt.

Es wäre auch spannend, wo Patryk die Contour gehört hat & mit welcher Elektronik.
Grüße
chris
FreddieMercury
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Mrz 2007, 20:47
Patryk hat die mit Accuphase gehört,aber leider in keinem AUkustisch günstigen Raum und da schon habe ich mich verliebt.Ich bin der Meinungm,dass die Akustik des Hörraumes über 7o% ausmacht.Wirklich.
Da mein Zimmer Akustisch sehr gut ist,werde ich mit Sicherheit auch glücklich sein.
Habe Absorber + Bassabsorber in den Ecken und mit JmLab war alles perfekt außer etwas zu viel Bass bei manchen Passagen und deshalb wechsle ich jetzt auf eine Kompaktbox.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio contour 1.3 oder 1.4 und NAD 352/521
finnegan am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  10 Beiträge
Dynaudio Contour 1.4
da_mops am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  17 Beiträge
NAD T743/T752 mit Dynaudio Contour S 1.4 oder Audience 52SE
mayo24 am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  5 Beiträge
Contour S 1.4-Welcher Verstärker ?
musicdr. am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2005  –  25 Beiträge
Alles über DYNAUDIO Contour 1.4
cardie1 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  22 Beiträge
Dynaudio Contour S 1.4: Welche Amps sind zu Empfehlen?
Yogi_Bär am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  13 Beiträge
Dynaudio Contour 1.3 SE oder S 1.4 ?
ebenholz am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  3 Beiträge
NAD 352 mit TRIANGLE oder KEF?
hipolite am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  9 Beiträge
Dynaudio Contour S 1.4
vgapsycho am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Erfahrung NAD C 352 mit NAD C 542
eric78 am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCeldrig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.578
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.203