Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mini- und HiFi geht das überhaupt?

+A -A
Autor
Beitrag
MöchteGerneHiFi
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2003, 23:49
Ich habe keine Ahnung und hoffe, ihr lacht mich nicht aus!

Die Anlage soll nur wenig Platz im Regal benötigen: am besten nur max. 29 cm breit und auf jeden Fall maximal 30 cm tief sein (incl. Verkabelung an der Rückseite).
Wegen Platzbedarf am besten nur Stereo und möglichst kompakte Lautsprecher (evt 'was für die Bässe an versteckter Stelle).

- Tuner, Verstärker, CD (nach Möglichkeit MP3) sollte sein.
- DVD darf sein (Videorekorder fehlt auch noch - DVD könnte auch mit diesem zusammen beschafft werden? Kombigerät?) - dann könnte CD ja vielleicht entfallen.

Gute Verarbeitung, kein äußerlicher Schnickschnack, silberfarbene Front sind gewünscht.

Das Ganze soll dann auch noch möglichst gut klingen in einem relativ sparsam mit Möbeln ausgestatteten Raum mit gefliestem Fußboden (ca.30qm).

Unmöglich?

Die Denon D-F101 entspricht äußerlich ganz gut meinen Vorstellungen, (kann leider kein MP3). Ist die ansonsten empfehlenswert? Kann es sein, dass die Boxen dieser nur komplett erhältlichen Anlage nicht besonders gut sind? Müsste man für die Bässe noch etwas tun?

Der Händler hat mir Bose 3-2-1 empfohlen und schien davon überzeugt. Dem Raumklang aus 3 Boxen traue ich allerdings nicht so recht und habe in anderen Foren vernichtende Urteile gelesen.

Gibt es überhaupt Alternativen bei meinen beengten Platzverhältnissen?
Interpol
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Feb 2003, 07:12
du verlangst unmoegliches.

ganz ehrlich: die noetige elektronik koennte man in so eine mini-anlage einbauen und die wuerde auch sehr gut klingen.
aber aus so kleinen boxen kannst du keinen wirklich guten sound rausholen.
die hersteller versuchen es nichtmal.
die klientel solcher anlagen sind eben nicht die hifi-freunde, sondern leute, die was schick aussehndes zum bedudeln suchen. es gibt zu wenig leute, die eine mini-anlage mit super klang fordern.
wer klang will, kauft kurzerhand "erwachsene" geraete, da gibt es nicht viel zu ueberlegen.

mfg
Sonus
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2003, 08:46
hallo möchte gerne,

mögliche Alternative für beengte Platzverhältnisse

Rogers/Spendor LS 3/5a
dazu Elektronik/Verstärker von zB. Naim Audio,Camtech usw.
diese Richtung
Klein aber fein, aus gutem Hause.
Mal reinhören.

Sonus
Oliver
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Feb 2003, 09:25
Hallo MöchteGerneHiFi,
es gibt in der Tat kleine Stereo-Anlagen die gut klingen. Gut ist natürlich im Verhältnis gemeint. Schau mal bei Yamaha nach oder auch Onkyo hat kleine Komponenten. Die Typenbezeichnungen weiß ich leider nicht. Die Denon D-F 101 ist nicht schlecht, mit ein paar anderen Lautsprechern (B&W DM303) spielt sie besser. Von Bose halte ich gar nichts (siehe auch andere Beiträge über Bose hier im Forum). Ganz so schlimm wie Interpol sehe ich das allerdings nicht mit den Mini-Anlagen.
Holger
Inventar
#5 erstellt: 07. Feb 2003, 11:35
Vor allen Dingen muss man für sich selbst überlegen, wie eng man den Begriff "High Fidelity" überhaupt sieht. Natürlich steht er für "Höchste Wiedergabetreue", aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass dieser Anspruch nicht leicht zu verwirklichen ist, und für Musikhörer mit begrenztem Budget und/oder begrenztem Raumangebot meist gar nicht.
Trotzdem können natürlich auch solche Leute wirklich erstklassig Musik hören und dabei viel Spaß haben, und meiner Meinung nach sollte es darauf in erster Linie ankommen.
Ich habe zwar eine wirklich gute Anlage im Keller (übrigens auch mit den bereits genannten LS3/5a), aber trotzdem kann ich beim Computern mit Genuß meine Blues-CDs über zwei kleine, 29,90-DM-Zweiwege-Plastik-Böxchen von einer Firma namens Primax anhören, und das kommt trotzdem richtig gut.
Du wirst also bestimmt auch mit einer Mini-Anlage einen guten Sound bekommen, wenn Du bei der Auswahl der Lautsprecher etwas aufpaßt, denn da wird m.E. von den Herstellern dieser Anlagen am meisten geschlampt.
Das wird dann zwar kein Hi-Fi im engsten Sinne sein, aber was soll's - Hauptsache, es klingt FÜR DICH gut !
josh
Stammgast
#6 erstellt: 01. Nov 2004, 21:53
also ich hab die denon im discount gesehen und die hatte mehr bass und mehr kraft im klang als solche 500 (tststs) plastikanlagen z.b. von philips. ich bin mir schwer am überlegen ob ich mir auf die neue wohnung diese anlage kaufen soll. ist nur fürs zimmer. und wenns laut sein soll dann schliesse ich meine bouyer PA-boxen an und dann geht das auch laut. die anlage gibts schon ab 698chf, sind ca. 450 euro.

mfg
_josh_
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geht das überhaupt?
limazulu am 08.12.2002  –  Letzte Antwort am 10.12.2002  –  9 Beiträge
Mini Sub für Mini Hifi Anlage
Adaptiz am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  13 Beiträge
Mini Hifi mit optical input
manu440 am 10.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  4 Beiträge
Mini-HiFi-Verstärker ESA-1
TomFly am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  9 Beiträge
Mini-Hifi Anlage für Ipod
papa5 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  5 Beiträge
HiFi-Verstärker mit Mini - Abmessungen
harubang am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  8 Beiträge
Ausgangssignal TV auf Mini Hifi
kruemmel106 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung - Mini HiFi für´s Wohnzimmer
mümmel84 am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  19 Beiträge
Welcher Subwoofer für Sony Mini Hifi Anlage?
5MVP5 am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 21.03.2010  –  5 Beiträge
brauche mal Hilfe zu Mini HiFi.
Stullen-Andy am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  27 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255