Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand- oder Regallautsprecher (Focal 816 vs. 806)

+A -A
Autor
Beitrag
blacksheep0712
Neuling
#1 erstellt: 18. Mai 2007, 17:42
Hallo!

Ich bin schon länger passives Mitglied dieses Forums und habe schon wirklich viele interessante Infos hier gefunden. Einfach toll!
Nun muß ich um eure Hilfe bei folgendem Problem bitten. Ich möchte meine 15 Jahre alte Sony Anlage durch ein neues System ersetzen. Zuerst will ich nur ein Stereo-System, danach aber auf Mehrkanalsound aufrüsten. Wichtig ist für mich eine gute Musikwiedergabe (Pop, Rock, Jazz), in Punkto HomeCinema habe ich nicht so große Anforderungen. Ebenfalls sind hohe Lautstärken kein Thema (Wohnung, leider). Was mit derzeit nervt, ist der dröhnende Bass und die fehlenden Details.

Als Endstufe habe ich folgendes ins Auge gefasst: Onkyo 505/604/605
Das eigentliche Problem ist die Wahl der Frontlautsprecher (der Rest kommt später). Ich habe hier zwei Fotos des Raumes. Leider kann ich die Lautsprecher nur an die Wand stellen. Außerdem steht einer in der Ecke.


http://foto.arcor-on...3630333861393064.jpg

Was wäre in diesem Fall besser? Die Standlautsprecher Focal 716v oder die Regallautsprecher Focal 806v. Da ich gelesen habe, daß Standlautsprecher nicht an Wänden od. Ecken aufzustellen sind, bin nicht diesbezüblich nicht sicher. Außerdem weiß ich nicht, ob die 806er genügend Power haben. Oder sollte ich ein System mit kleinen Sateliten und Subwoofer nehmen?

Wäre um ein paar Tips dankbar.

lg, Tom
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2007, 11:39
Hallo und willkommen,

bzgl. der Raumgröße ginge sowohl kleiner Standlautsprecher als auch größere Kompaktbox.

Anhand Deiner Skizze und unter Berücksichtigung des Abstands der Boxen zu den Wänden (0,5 m oder mehr) stehen die Boxen rund 2 m vom Hörplatz (Couch) entfernt.

Unter dem Aspekt halte ich Kompaktboxen für geeigneter. Vielleicht sind die etwas größeren Chorus 807v eine Alternative.

Ein Satellitensystem wäre für Musikwiedergabe im Vergleich zu den Focal Lautsprechern die deutlich unterlegene Alternative.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 19. Mai 2007, 11:42 bearbeitet]
Leisehöhrer
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2007, 22:52
Hi,

warum gehen nur diese Lautsprecherpositionen ? Das ist schade weil dadurch klanglich viel zu viel verschenkt wird.
Eine gute Lautsprecherpositionierung bringt klanglich sehr viel. Sehr wandnahe oder sogar in Ecken aufgestellt bringen die besten Boxen nichts.

Gruss
Nick
PhilFS
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2007, 23:01
Hallo,

da stimme ich dem "Leisehöhrer" zu, solange die Box in der Ecke stehen bleibt, wird der dröhnende Bass nicht verschwinden. Eher im Gegenteil eine klanglich potentere Box wird noch mehr Wellen in den Raum stämmen.

Da man nicht sieht was noch im Raum steht lässt sich nur schwer vermuten was man wohin räumen kann/darf.

Grüße
blacksheep0712
Neuling
#5 erstellt: 20. Mai 2007, 17:18
Hallo!

Danke für eure Tipps.
Daß die Lautsprecherpositionen nicht optimal sind, war mir bewusst. Ich habe auch schon über Änderungen nachgedacht, aber es gibt leider keine andere Lösung. Ich werde aber den linken Lautsprecher weiter aus der Ecke stellen können.

Aufgrund eurer Ratschläge (Dröhnangst) und einiger Recherchen habe ich mich von den Standlautsprechern verabschiedet und werde kompakte nehmen.
Mein neuer Favourit sind die Nubert NuWave35. Die sollten hoffentlich genug Power haben und auch mit der wandnahen Aufstellung keine allzu großen Probleme haben. Und die spätere Aufrüstung zum Surround-System ist auch möglich.

lg, Tom
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2007, 11:13
Hi,

also das mit dem genügend Power ist ja wandnahe eher ungünstig denke ich. Die nuWave 35 gehen für ihre Grösse sehr tief und das enorm laut. Habe sie selbst und bin ein echter Fan von denen. Nur wandnahe kann ich sie mir garnicht vorstellen.

Gruss
Nick
frank3
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Mai 2007, 19:29
Hi,
wenn es etwas mehr sein darf kann ich die Sehring S700 empfehlen. Die kann man auch an den Raum anpassen was bei schwierigen Situationen sehr sinvoll ist.
Die Sehrings kosten 1500Euro und koennen spaeater noch zu Standboxen aufgeruestet werden.

Gruss


[Beitrag von frank3 am 22. Mai 2007, 19:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand- oder doch Regallautsprecher ?
postman am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  75 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher
ertiboy am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  13 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher?
access am 12.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  10 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher? Oder Kompaktanlage?
danielgl am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Focal 1028be2 vs 1038be2
Mario1411 am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 15.11.2014  –  7 Beiträge
Focal Chorus 800 vs Monitor Audio Silver RX
schworzl am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher für ein 13m²-Zimmer ?
Heffer87 am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 08.10.2009  –  12 Beiträge
Stand- oder Regallautsprecher und wie aufstellen?
zmarkes am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 21.06.2014  –  5 Beiträge
Focal JmLab 816 Jubilée / Signature
clermont am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  2 Beiträge
Stereoverstärker zu Focal Chorus 816
Executer16 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.05.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.317