Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoverstärker zu Focal Chorus 816

+A -A
Autor
Beitrag
Executer16
Stammgast
#1 erstellt: 15. Apr 2010, 11:05
Hallo,

derzeit besitze ich ein Focal Chorus 800 5.1 Set an einem Onkyo 606 und möchte meinen Stereo-Sound verbessern. Neben einem besseren AVR (Preisklasse bis 700, auch gebraucht) steht auch eine eigener Stereo-Vollverstärker zur Diskussion.

Da ich per PC zuspiele wäre ein Digitaleingang natürlich praktisch, ansonsten müsste ich eine sehr gute Soundkarte (zB Asus Xonar D2X/STX) noch zusätzlich besorgen.

Was würdet ihr mir zu meine Chorus 816 empfehlen? Gerne auch ein Auslaufmodell

Wie "teuer" muss man bei Stereo Einsteigen, um mit einem 700-1000 AVR mithalten zu können (Marantz 6004/HK445/Rotel RSX) (Rotel wäre nur gebraucht drinnen)?

Musikrichtung von Pop bis House über RnB und Chillout...ich mag also angenehmen, nicht höhenlastigen oder zu analytischen dynamischen Sound


[Beitrag von Executer16 am 15. Apr 2010, 11:06 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2010, 11:10
Was brauchst du an Ausstattung? Denn je weniger an (aktueller) Ausstattung, desto mehr Geräte aus der "Vergangenheit" kommen in Frage. Gute aktuelle AVR mit Stereopotenzial hast du z.B. mit dem Marantz 6003, HK AVR 355, Yamaha RX-V1065 usw.

Aber wenn dir die neueste Ausstattung nicht wichtig ist, dann gibts für 700€ gebraucht schon ehemalige Boliden aus der Denon AVC oder Yamaha DSP Reihe oder klangliche Leckerbissen wie einen HK AVR 7300.
laut-macht-spass
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2010, 11:23
Hallo, falls du in richtung STEREO investieren möchtest und auf digitale Eingänge nicht verzichten willst, schau dir mal den XTZ 100 D3 an.

http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1

Farblich gibt es den in schwarz, silber oder schwarz-silber (ähnl. wie die Rotel 10er-Serie)

Verarbeitung ist top!
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2010, 11:28

laut-macht-spass schrieb:
Hallo, falls du in richtung STEREO investieren möchtest und auf digitale Eingänge nicht verzichten willst, schau dir mal den XTZ 100 D3 an.


Er sucht aber einen AVR wenn ich das richtig verstanden habe.
Executer16
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2010, 11:46
Danke mal für eure Antworten! Es muss nicht das aktuellste Modell sein, HDMI Eingang sollte aber doch vorhanden sein, TrueHD ist mir da aber schon nicht mehr so wichtig.

Ob zusätzlicher Stereoverstärker oder neuer AVR steht derzeit mal offen, wenn ich bei reinem Stereo um einiges günstiger wegkomme wäre das natürlich ein Vorteil 

Die Frage ist auch wie viel Unterschied ich an den Chorus zw. einem 300 Euro Stereo-Verstärker und zB dem XTC wirkliche höre, oder ob da bereits höherwertige Lautsprecher notwendig wären?
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2010, 12:02

Executer16 schrieb:
Danke mal für eure Antworten! Es muss nicht das aktuellste Modell sein, HDMI Eingang sollte aber doch vorhanden sein, TrueHD ist mir da aber schon nicht mehr so wichtig.

Ob zusätzlicher Stereoverstärker oder neuer AVR steht derzeit mal offen, wenn ich bei reinem Stereo um einiges günstiger wegkomme wäre das natürlich ein Vorteil 

Die Frage ist auch wie viel Unterschied ich an den Chorus zw. einem 300 Euro Stereo-Verstärker und zB dem XTC wirkliche höre, oder ob da bereits höherwertige Lautsprecher notwendig wären?


Der Onkyo hat keine Pre-Outs für die Fronts, weswegen ein AMP zusätzlich wenig Sinn macht. Wenn, dann nur mittels eines Lautsprecher-Umschalters.

Ich selber bin der Meinung, dass bereits der kleine Onkyo A-9155 den 606 an die Wand spielt, ähnliches hatte ich schon bei Vergleich mit Denon 3808 und PMA 500 sowie Yamaha 3800 vs AX 497. (bei Pure Direct)

Insofern ist aus meiner Sicht ein Receiverwechsel schon die sinnvollere Sache. Wenn HDMI ein Muss ist, fallen klangliche Brocken wie dieser leider raus, wenn ich einen neuen AVR bräuchte, würde ich auf den ganzen Ausstattungskram verzichten und nach einem solchen Boliden schauen. Jetzt gilt es das Mittelmaß zu finden.

Ich selber habe vor einigen Monaten auch gebraucht einen höherwertigen AVR gekauft, leider nicht zu dem Preis. Klanglich steht er dem 3800er in nichts nach. Ebenfalls etwas älter aber klanglich top sind Marantz 7002 oder Marantz 8002. Derzeit auch günstig zu haben ist der 6004 Vorgänger, der 6003 der zudem relativ aktuell ausgestattet ist.

Sehr spartanisch in der Ausstattung aber erhaben im Klang kommen dann die AVR der "Premiumherstell" wie der Rotel 1058 oder NAD T 747 daher.


[Beitrag von Eminenz am 15. Apr 2010, 12:03 bearbeitet]
Executer16
Stammgast
#7 erstellt: 15. Apr 2010, 14:40
Weil du gerade was vom AX497 geschrieben hat...ich hab noch einen älteren Yamaha RS496RDS zu Hause, den könnte ich theoretisch auch mal an die Focals anhängen, jedoch habe ich leider nur den miesen A/D Wandler meines PC-Onboardsounds zur Verfügung...weiß nicht wieviel das dann wirklich aussagt

Der Onkyo kann ja soweit ich weiß auf seinen analog-Outs keinne Digitalsignale umwandeln

Edit: Den NAD NAD754 gäbs auch günstig


[Beitrag von Executer16 am 15. Apr 2010, 14:55 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2010, 16:18

Executer16 schrieb:
soweit ich weiß auf seinen analog-Outs keinne Digitalsignale umwandeln

Edit: Den NAD NAD754 gäbs auch günstig


Jupp ein klanglicher Leckerbissen aber halt spartanisch ausgestattet.
Executer16
Stammgast
#9 erstellt: 03. Mai 2010, 19:07
Es ist ein gebrauchter Rotel RSX 1056 geworden

Vielen Dank nochmal für alle Hilfe-steller für die Tipps
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker (bis 1000E) für Focal Chorus 807V und Gegenvorschläge zu genannten LS (bis 1500)
j4ni am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  10 Beiträge
FOCAL Chorus 806V
Lorenzo1210 am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.11.2012  –  2 Beiträge
Focal Chorus Schnäppchen?
ElementaR_ am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  26 Beiträge
Focal Chorus 706 oder 707?
uigur am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  2 Beiträge
Focal Chorus 716, aber kein passender Verstärker
michl_braucht_hilfe am 17.03.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  24 Beiträge
KEF IQ7 SE VS FOCAL CHORUS 816V
Lizzard2008 am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  8 Beiträge
Neuer Verstärker für focal chorus 836v
!Blubberblase! am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  20 Beiträge
Stereoverstärker vs. Receiver
bigben#5 am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  12 Beiträge
Focal Chorus 800 vs Monitor Audio Silver RX
schworzl am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  3 Beiträge
Focal JmLab 816 Jubilée / Signature
clermont am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 09.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Harman-Kardon
  • NAD
  • Yamaha
  • Denon
  • Onkyo
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedHelgeK42
  • Gesamtzahl an Themen1.344.788
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.821