Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Hifi-Anlage, bitte um Kaufberatrung. Fehlerkorrektur DCD-700 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Titanus0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2007, 10:48
Hallo erstmal,

meine Hifi Anlage hat nach 11 Jahen ihren Geist aufgegeben (der Verstärker spielt nur auf einem Kanal), deswegen möchte ich mir jetzt eine neue gönnen.

Es soll ein CD-Spieler, ein Verstärker und ein Radio her, wobei alles von der gleichen Marke sein soll, damit das Design übereinstimmt.

Ich habe mich etwas umgesehen und bin bei Denon gelandet, kein Wunder
schließlich ist meine alte auch von diesem Hersteller.

Da es dort keinen einzelnen DAB-Tuner gibt, finde ich den

DRA-700AE DAB Receiver sehr interessant.

Zu diesem würde ich mir noch den DCD-700 CD-Player anschaffen.
Somit hätte ich Radio, CD, und Verstärker abgedeckt.

Mein Buget ist auf 800 Euro beschränkt.
Was haltet ihr von dieser Kombo ? Gibt es bessere Alternativen ?

Und ganz wichtig, wie ist die Fehlerkorrektur des DCD-700 ?
Mein alter ist hier ganz empfindlich und ich möchte keinen mehr,
der bei jedem kleinsten Kratzer rumzickt.

Danke im Vorraus
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 02. Jun 2007, 12:37

Da es dort keinen einzelnen DAB-Tuner gibt

Es gibt da einen netten kleinen Tuner, der nur vielleicht 15 cm breit und 5 cm hoch ist.
Sowas könnte ich mir auch zu einer im Design einheitlichen Anlage vorstellen.

Ich such mal das Modell, wenn das was für dich wäre.
Titanus0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Jun 2007, 13:13
Wenn der DCA dem PMA in Sachen Verstärkereinheit ebenbürtig ist,
wäre mir ein DCA lieber als ein PMA + 10cm x 5cm DAB Tuner.
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 02. Jun 2007, 13:37
Hi,

Receiver und Verstärker sind in ihrer Klangtendenz nicht vergleichbar. Der DRA-700 AE klingt deutlich "softiger" und auch detailärmer als der PMA-700 AE. Welcher von beiden der Richtige ist, hängt demnach auch stark von dem ab, was die Boxen so "verlangen".

Carsten
Titanus0815
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jun 2007, 14:24
Boxen sind die Pioneer CS-997 die von meiner kaputten Anlage übriggeblieben sind. Werden auch die nächsten Jahre hier stehen bleiben. Denke nicht, das einer von euch die kennt. Leider sehe ich keine Alternative zum DAB Receiver.


Der TU-1800DAB Tuner von Denon ist in Deuschland nicht erhältlich.
Wo kann ich den den kaufen, bzw wer liefert ihn nach Deutschland ?

Den wenn ich den bekommen würde würde ich zum PMA-700AE greifen.


PS: warum ist der PMA an 8Ohm so schwach ?
55Watt zu 85Watt des DRA !


[Beitrag von Titanus0815 am 02. Jun 2007, 14:34 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2007, 15:19
Hi,


Titanus0815 schrieb:
Boxen sind die Pioneer CS-997 die von meiner kaputten Anlage übriggeblieben sind. Werden auch die nächsten Jahre hier stehen bleiben. Denke nicht, das einer von euch die kennt.


Doch, die sind bekannt. 30 cm Tieftöner, 598 DM Paarpreis. Da solltest Du mit dem DRA-700 AE auskommen. (Soll heißen, Boxen sind kein Highlight.)


Titanus0815 schrieb:
Leider sehe ich keine Alternative zum DAB Receiver.


Naja, ob die 8 empfangbaren Programme einen DAB-Receiver nun unverzichtbar machen, halte ich für diskussionsfähig. Zumindest ist eine UKW-Abschaltung seitens der ARD nicht in Sicht.


Titanus0815 schrieb:
PS: warum ist der PMA an 8Ohm so schwach ? 55Watt zu 85Watt des DRA !


Warum ist das wichtig? Für die CS-997 kommst Du mit 20 Watt schon prima klar.

Carsten
Titanus0815
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jun 2007, 16:49
Danke für die Beantwortung aller meiner fragen

Ich denke dass ich mich mit dem DRA-700 und dem DCD-700
nicht verschlechtern werde, oder ?
Momentan PMA-980R und DCD-980.

Wie ist eigentlich die Fehlerkorrektur des DCD-700 ?
cannonball_add
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jun 2007, 17:05
Hallo,

ich kann Carsten nur zustimmen, der PMA 700 AE ist deutlich besser als der DRA 700, vor allem im Tieftonbereich ist er wesentlich straffer, die Höhen sind seidiger, Raumtiefe und -breite sind ebenfalls deutlich besser definiert.

Der DRA 700 basiert auf einem älteren Denon-Amp, deshalb die unterschiedlichen Leistungswerte. Vom Aufbau her hat er mit dem PMA 700 AE weniger gemein. Die Typbezeichnung ist da zugegebenermaßen ein wenig verwirrend
Ich habe den PMA 700 AE hier an Wharfedale Diamond 9.5 in einem relativ großen Raum laufen. Wenn der Lautstärkesteller über 10 Uhr steht, ist das bereits nicht mehr mietwohnungkompatibel Die Leistung reicht locker.

Der Denon TU 1800 kostet übrigens ca. € 320 und ist in Deutschland nicht offiziell erhältlich. Wenn´s denn unbedingt genau das Gerät sein muss, dann probier´s hier mal:

http://www.buchmann....d70d9c23c3f49a7c8bce

Die Frage ist halt nur, ob sich das wirklich lohnt - DAB ist ja nicht gerade eine Erfolgsgeschichte...

Grüße aus München
Michael
Stones
Gesperrt
#9 erstellt: 02. Jun 2007, 17:21
Hallo Titanus 0815:

Den Tuner gibt es weder für Deutschland noch Österreich,
aber in der Schweiz:

http://www.azone.ch/load-index.html?Denon-TU-1800DAB.htm

Viele Grüße

Stones
Titanus0815
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jun 2007, 17:52
Hi, liefert azone.ch auch nach Deutschland ?
Konnte leider nichts dazu finden.
Stones
Gesperrt
#11 erstellt: 02. Jun 2007, 17:55

Titanus0815 schrieb:
Hi, liefert azone.ch auch nach Deutschland ?
Konnte leider nichts dazu finden.


Einfach mal nachfragen, kann ich Dir leider nicht beantworten. Aber warum sollten sie nicht nach Deutschland liefern?

Viele Grüße

Stones
Titanus0815
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Jun 2007, 18:05
Hmm, PMA oder DRA die Entscheidung ist nicht einfach.
Für den DRA spricht noch die IPOD Kompatibilität, außerdem ist er etwas stärker, aber das ist ja nicht so entscheident.

Ich werde heute sehr schlecht schlafen können
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 02. Jun 2007, 19:35

cannonball_add schrieb:
Der DRA 700 basiert auf einem älteren Denon-Amp, deshalb die unterschiedlichen Leistungswerte. Vom Aufbau her hat er mit dem PMA 700 AE weniger gemein. Die Typbezeichnung ist da zugegebenermaßen ein wenig verwirrend


Hallo,

das kann ich für meinen Teil nicht bestätigen, da ich mir sicher bin, dass die AE-Serie eine Neuentwicklung ist.

Klanglich dürfte der PMA-980 zumindest dem DRA-700 AE das Wasser reichen können. Wie gesagt, für eine Pioneer CS-997 reicht´s allemal.

Was die Fehlerkorrektur angeht, verstehe ich Deine Sorge nicht. Gibt es dafür nicht sogar Standards nach Redbook?

Carsten
Titanus0815
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jun 2007, 19:46
Habe soeben den PMA-700AE und den DCD-700AE bestellt.
Fehlerkorrektur ist mich wichtig, da der DCD-980 ein Fehlkauf war.
Seine Fehlerkorrektur ist miserabel, spielt bei mir jede 5te original CD nicht ab, oder mit Fehlern.

Denke es war eine gute Entscheidung, kann mir nicht vorstellen
dass nach 12 Jahren Entwicklungszeit etwa gleichteure Geräte schlechter
sind als meine alten.

Tuner werd ich mir noch mal überlegen obs der 1800 oder doch der 1500er wird.
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 02. Jun 2007, 19:52

Titanus0815 schrieb:
Fehlerkorrektur ist mich wichtig, da der DCD-980 ein Fehlkauf war.
Seine Fehlerkorrektur ist miserabel, spielt bei mir jede 5te original CD nicht ab, oder mit Fehlern.


Ich gehe davon aus, dass Dein Player fehlerhaft ist und es nicht Modell-typisch ist.


Titanus0815 schrieb:
Denke es war eine gute Entscheidung, kann mir nicht vorstellen dass nach 12 Jahren Entwicklungszeit etwa gleichteure Geräte schlechter
sind als meine alten.


Dem stimme ich zu. Ich gehe nur davon aus, dass das Nadelöhr der Lautsprecher bleibt.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 02. Jun 2007, 19:55 bearbeitet]
Titanus0815
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jun 2007, 20:11
Habe heute im MMarkt 2 schöne Elac Regallautsprecher gesehen, nahezu freischwebend auf 2 schönen in Klavierlack lackierten Ständern. Habe sie aber auf der Elac Homepage nicht zuordnen können. Haben 300 Euro pro Box gekostet + 100Euro pro Ständer. Mich juckts schon in den Fingern Werde sie mal probehören.

Was könnt ihr bis 800 Euro (fürs Paar) empfehlen ?


[Beitrag von Titanus0815 am 02. Jun 2007, 20:13 bearbeitet]
Titanus0815
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jun 2007, 20:52
Ganz wichtig noch !
Kann ich den 1800dab in Deutschland überhaupt benutzen ?
Da steht was von Band III (L-Band ready) !
cannonball_add
Stammgast
#18 erstellt: 02. Jun 2007, 22:36
Hi titanus,

wenn du da mal reinschaust:
http://www.digitalra...blics.receiverSearch

Die listen da unter Denon nur den DRA 700 AE auf, aber der TU 1800 verfügt ja imho über die gleiche Empfangskonfiguration. Ich würde mal sagen, der funktioniert in Deutschland. Vorausgesetzt, du wohnst in einem Gebiet mit funktionierender Programmabdeckung?..

Und bevor du das Teil bestellst: Frag lieber mal nach, ob der Denon einen Eurostecker hat. Falls ja, dann läuft er auch in D. Es gibt nämlich in der Schweiz auch ein Dreisteckersystem...tricky!
Grüße aus München
Michael
Stones
Gesperrt
#19 erstellt: 03. Jun 2007, 17:54

Titanus0815 schrieb:
Habe heute im MMarkt 2 schöne Elac Regallautsprecher gesehen, nahezu freischwebend auf 2 schönen in Klavierlack lackierten Ständern. Habe sie aber auf der Elac Homepage nicht zuordnen können. Haben 300 Euro pro Box gekostet + 100Euro pro Ständer. Mich juckts schon in den Fingern Werde sie mal probehören.

Was könnt ihr bis 800 Euro (fürs Paar) empfehlen ?


Hey:

Zu Denon paßt sehr gut JM Lab. Ich habe die JM Lab Cobalt 816 Jubilee. Das Paar hat mal 1800 Euro gekostet. Wird
zur Zeit bei Ebay für 579 Euro angeboten. Da kannst Du sicherlich noch auf 450 - 500 Euro runterhandeln.
Der Klang ist wirklich sehr gut.Sind allerdings Standboxen.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 03. Jun 2007, 17:55 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#20 erstellt: 03. Jun 2007, 20:50
Hallo,

ich möchte zu bedenken geben, dass, wenn bei dem schweizer Online-Shop geordert wird und diese tatsächlich nach Deutschland liefern, an der Grenze 19% Einfuhrumsatzsteuer und etwa 13% Zoll anfallen. Zwar fällt die schweizer Umsatzsteuer weg, aber da muss man schon genau rechnen, ob sich dies lohnt. Wenn es unbedingt dieser Tuner sein soll, würde ich eher versuchen ihn in England zu bekommen, wo es bereits flächendeckend DAB gibt. Innerhalb der EU gibt es diese Zollprobleme nicht.

Gruß
Bärchen

Edit Kompaktboxen bis max 800 Euro: Focal 807V; Monitor Audio Silver RS1; Quad 12L; Wharfedale Evo2 10
diese Liste läßt sich noch einges erweitern....

Viel Spaß beim Probehören

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 03. Jun 2007, 21:05 bearbeitet]
Titanus0815
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Jun 2007, 08:26
Hi, haben die Engländer nicht einen anderen Stromanschluss ?
Kannst du mir vielleicht solch einen Händler empfehlen, wo es den Tuner gibt ?

Gut wäre auch ein holländischer Onlineshop, da es den Tuner laut Denon auch dort zu kaufen gibt.



[Beitrag von Titanus0815 am 04. Jun 2007, 12:15 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#22 erstellt: 04. Jun 2007, 16:43
Hallo,

der Netzstecker ist ja wohl das geringere Problem. Netzstecker nach deutscher Norm bekommst du im Baumarkt für 2 Euro das Stück nachgeworfen.

Und was den Online-Shop anbelangt, so frag mal telefonisch bei www.audiovison-shop.de in Willich an. Bei denen hab ich meinen Yamaha DSP 800 bestellt, weil sie den nicht mehr hatten, haben sie mir den aus England besorgt.

Oder frage direkt beim Deutschen Vertrieb an:
DENON Deutschland
division of
D&M Germany GmbH
An der Landwehr 19
D-41334 Nettetal

Tel : 02157-1208-0
Fax : 02157-1208-10
www.denon.de


Gruß
Bärchen
Titanus0815
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Jun 2007, 17:19
Danke für den Tipp, ich werde mal bei Audiovision nachfragen.

Denon konnte mir nicht weiterhelfen, warum auch immer
baerchen.aus.hl
Inventar
#24 erstellt: 04. Jun 2007, 17:33
Hallo,

schau mal, ich hab mal etwas gegoogelt:
http://www.ciao.co.uk/Denon_TU1800_DAB__6374088

Jetzt mußt Du nur noch ausreichend englisch können

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 04. Jun 2007, 17:33 bearbeitet]
Titanus0815
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jun 2007, 17:41
Hi, was wolltest du mir mit dem Link zeigen ?

Das es einen Marktplace Händler im UK-Amazonshop gibt,
der wahrscheinlich gar nicht außerhalb der UK liefert und keine Angabe über Farbe des Gerätes macht ?

Oder übersehe ich etwas ?
baerchen.aus.hl
Inventar
#26 erstellt: 04. Jun 2007, 18:11
war nur einer von diversen online-shops, die ich in England ohne probs gefunden hab und Amazon ist ja als eigendlch als seriös bekannt ....wollte bloß etwas helfen...
Titanus0815
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 04. Jun 2007, 18:21
Nehme jede Hilfe dankend an, habe auch den ganzen Tag nach Shops gesucht, aber keiner liefert nach Deutschland und bei Amazon ist das Problem, dass die nicht das Gerät verkaufen sondern ein Marketplace Händler, also ein Dritter verkauft über das Amazonportal. Und da fühle ich mich nicht so wohl.

Mal sehen was audiovision sagt, danke nochmals für diese Empfehlung.

Der buchmann in der Schweiz hat mir leider immer noch nicht geantwortet
nuernberger
Inventar
#28 erstellt: 12. Jun 2007, 19:53
Hallo Titanus,

hast Du die Denons schon?

Ciao, Harald
Stones
Gesperrt
#29 erstellt: 13. Jun 2007, 08:54
Hallo Titanus:

Ich würde mich wegen des Tuners nicht verrückt machen,
kaufe Dir einen Analogtuner, davon hast Du sicherlich die
nächsten Jahre auch noch viel Gutes.Eh das alles auf
digital umgestellt wird, kann es 2012 und später werden.

Viele Grüße

Stones
Titanus0815
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 13. Jun 2007, 14:36
Hi, hatte die Komponenten kurz zu Hause und da ich kaum einen Unterschied
herraushören konnte und meine alte Anlage sich scheinbar selbst repariert hat
habe ich die neuen Komponenten zurückgeschickt und die alte behalten.

Da es wohl an den "nicht tollen" Boxen lag, habe ich somit schon eine kleine
Ersparnis für neue Boxen zurückgelegt.

Es sollen die Elacs der Serie 200 werden, wahrscheinlich die Regalboxen 203A oder die Standboxen der Serie 100.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Hifi- Anlage
tension am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  9 Beiträge
Neue HiFi-Anlage - Kaufberatung
gugo am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  8 Beiträge
Denon DCD-700 AE oder DVD-1930
Farbfreund am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.09.2007  –  7 Beiträge
Denon PMA 1500 mit DCD 700?
Meauw am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  6 Beiträge
neue HIFI Anlage?
mike7948 am 10.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe: Kompakt-Lautsprecher bis ca. 700? (Paar) ?
Fintushel am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  8 Beiträge
Denon DCD-500 / PMA-700 + XXX ! Bitte nochmals um eure Hilfe!
harlekin1234 am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.10.2007  –  10 Beiträge
Erste Anlage - 700-800?
Pullmollistoll am 22.11.2015  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  4 Beiträge
Neue Musikanlage - Bitte um Beratung
Mason1 am 30.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  14 Beiträge
Neue Anlage - Bitte um Tipps!
Sonntagskind am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038