Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche passenden Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
T3system
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jul 2007, 13:48
Moin moin,
nun endlich sind meine Lautsprecher fertig:

Monacor Straight


Prinzip: 3-Wege-BR
Impedanz: 4 Ohm (wird komischerweise bei manchen Anbietern auch mit 6 Ohm angegeben...zB Lautsprechershop vs. Akustik Art Kiel)
Frequenzgang: 37 - 22000 Hz
Mittl. Schalldruck: 91 dB/1W/1m
Belastbarkeit max.: 250 W max
Nennbelastbarkeit: 150 W rms

Testen konnte ich sie bisher jedoch nur am Verstärker eines Freundes, da ich bisher noch keinen eigenen besitze. Das soll sich jedoch ändern!
Da ich nach wie vor wenig Ahnung von der Materie habe bitte ich um einige Tipps oder sogar Kauf/Produktempfehlungen.

Ich bin auf der Suche nach einem einfachen Stereo Vollverstärker welcher gut mit den Boxen zusammen arbeitet & die nötige Leistung bringt.
Meine Vorgaben sind bisher:

- Absolute Budget Obergrenze liegt bei 300,00 € (muss nicht ausgereizt werden..)
- Der Verstärker kann gerne gebraucht sein (evtl. älteres Modell bei eBay)
- Möglichst einfache schwarze Front (nicht ausschlaggebend)
- Bisher keine Markenpräferenzen

Da ich meine Musik ausschließlich von Festplatte höre (Laptop mit digitalem Ausgang - Klinke-auf-Chinch-Kabel an Verstärkereingang) wäre evtl ein interner D/A Wandler vorteilhaft.

Weiterhin wäre ein USB Eingang zu Anschluß einer großen externen Festplatte toll, so daß zum Musikhören der Laptop nicht unbedingt an sein muss. (Wenn es sowas überhaupt gibt)
Ich habe bisher diesen entdeckt wobei er weit über meinem Budget liegt!
Pioneer A9

Tipps und Empfehlungen wären toll!

Gruß
T3System
dharkkum
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2007, 14:34
Bei max. 300 € und deinen Vorgaben dürfte es ziemlich knapp werden.

Anstatt einem Verstärker mit Digital-Eingang würde ich dir einen normalen Stereo-Verstärker empfehlen und dazu einen externen D/A-Wandler http://www.yatego.co...gital-analog-wandler

Ich benutze selbst diesen Wandler an einer Xbox und spiele damit meine ganze Musik ab. Vom Klang kann ich keinen Unterschied zu meinem Onyko CD-Player DX-6750 feststellen, hatte den Wandler schonmal daran angeschlossen zum vergleichen.

Um eine USB-Festplatte zu betreiben würde ich dir einen DVD-Player mit USB-Anschluss empfehlen, die gibts schon für weit unter 100 € http://geizhals.at/d...=+Angebote+anzeigen+

Welcher davon brauchbar ist kann ich dir allerdings nicht sagen. Klang ist da ja egal wenn du einen externen Wandler einsetzt, da kommt es eher auf Kompatibilität zu verschiedenen Festplatten, eine einfache Bedienung und eine übersichtliche Verzeichnisanzeige an.
T3system
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2007, 15:34
Also das mit dem normalen Stereo Verstärker sehe ich auch so.
(nur eben welcher bietet sich da an, oder ist es völlig wurscht und ich kann mir einen für 150 € bei eBay schießen? zB diesen oder jenen?)
Auf welche Werte sollte ich achten?
Ist es überhaupt notwendig einen externen D/A - Wandler einzusetzen? Würde davon die Qualität verbessert? Ansonsten kann man es doch einfach bei einer Verbindung mit Klinke-Chinch-Kabel belassen?
Das mit dem DVD Player mit USB Anschluss ist auf jeden Fall eine gute Idee.
T3system
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Jul 2007, 09:47
Bin nun mal ein wenig durch eBay und die Angebote hier im Forum getingelt, doch erschlägt mich die Fülle des Angebots regelrecht.
Ich kann nur schwer einschätzen ob es sich bei den Geräten um brauchbare Modelle handelt oder es einfach alte Schinken sind. Einigermaßen gut sehen sie alle aus...

Wie ist es grundsätzlich: macht es mehr Sinn das gleiche Geld in einen Gebrauchten zu investieren, auch wenn diese teilweise 15 Jahre alt sind oder sind die neuen aktuellen Geräte mittlerweile viel ausgereifter und empfehlenswerter?

zB: neu > Pioneer A-307R vs. alt > Pioneer A-757

Bieten einige Marken von Grund auf ein besseres Preis-Leistungsverhältnis oder kann man in meiner Preisklasse (max 300 € gerne drunter)nichts falsch machen bei den bekannten Namen?

Weiterhin habe ich im Blick:

Harman/Kardon 6550
Yamaha AX-1050

Auch einige von Rotel & NAD sind mir schon über den Weg gelaufen, schienen aber zu alt.
Mein Favorit ist bisher der Pioneer A-757...
seven1987
Stammgast
#5 erstellt: 15. Jul 2007, 11:19
Ich schließe mich den bisherigen Beiträgen an, deine Anforderungen mit so einer, gerade für Stereo-Vollverstärker, geringen Preisspanne sind wirklich schwer zu erfüllen.

Ich denke wirklich an Werten den Klang ablesen ist unmöglich. Da Hilft nur: Laden suchen, ausleihen, Probehören.

Und dann eventuell das Budget doch etwas aufstocken...ich denke mit 500-700€ kann man etwas mehr reißen.
T3system
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jul 2007, 11:56
Vielleicht werde ich gerade falsch verstanden, doch meine Anforderungen sollten gar nicht so hoch sein:

- Absolute Budget Obergrenze liegt bei 300,00 € (muss nicht ausgereizt werden..)
(Der Boxenbausatz hat mit Holz ~400 € gekostet und nach der 3/4 Box zu 1/4 Verstärker Regel die in den FAQs erwähnt wird sollte ich mich also nach einem 100 € Verstärker umschauen...)
- Der Verstärker kann gerne gebraucht sein (evtl. älteres Modell bei eBay)
- Möglichst einfache schwarze Front (nicht ausschlaggebend)
- Bisher keine Markenpräferenzen

Der Schnickschnack mit USB Anschluss oder Festplattenanschluss ist schon angehakt.

Ein digitaler Eingang ist ebenfalls nicht mehr vonnöten. Ich werde mit einem einfachen Klinke auf Chinch Kabel von meinem Laptop an den Verstärker gehen. Evtl wird später mal ein D/A Wandler angeschafft. (Wenn das klanglich überhaupt Sinn macht)

Im Grunde bin ich nur auf der Suche nach einem einfachen aber vernünftigen Vollverstärker der gut mit meinen neuen Selbstbau-Boxen zusammenarbeitet. (Siehe Eingangspost)

Bisher habe ich auf meiner Suche folgende Verstärker ins Visier genommen:

gebraucht bei eBay o.Ä.
Harman/Kardon 6550
Yamaha AX-1050
Pioneer A-757 (Favorit)
Pioneer A-676
NAD
Rotel

neu
Pioneer A-307R

Ich bräuchte mal ein Tipp ob ich auf dem richtigen Weg bin und wenn ja welches Modell sich empfehlen lässt. Bzw gibt es Modelle mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis welche sich eher empfehlen lassen?
T3system
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2007, 13:47
Ich hab mich jetzt ein wenig in Richtung Pioneer eingeschossen.
Als weiteres Modell hab ich noch das A-702R mit in die Kandidaten-Liste aufgenommen. (der Amp hat eine Fernbedienung)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Suche Verstärker bis max 250?
KLazu0 am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  3 Beiträge
Suche Verstärker für 4 Boxen (mit jeweils 4 Ohm) !
Tanker_2005 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Canton Karat 30+Welchen Verstärker bis max. 100?
Musikjunkie am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  4 Beiträge
Suche Verstärker bis max 250?
xVaskii am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  11 Beiträge
Suche passenden Verstärker *Greenhorn*
5050Tobias am 25.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  35 Beiträge
Verstärker für 120W 3-Wege Siemens Raritäten
f0st3r am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  3 Beiträge
suche lautsprecher (max 150?)
Radio:aktiv am 28.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  26 Beiträge
Suche passenden Verstärker für meine Lautsprecher!
EnjoyMusic am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2010  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker? max 150?
alex_d am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Advance Acoustic
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedRed_Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.061
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.110