Mischpult versus Vorstufe an Dynavox VR 70

+A -A
Autor
Beitrag
stereotyler
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2007, 15:41
Hallo, ich sags mal vornweg, ich bin mehr oder weniger totaler Neuling was das ganze Thema betrifft.

Ich hab vor, mir die Dynavox VR 70 zuzulegen. Da das Gerät ja eine Endstufe ist, brauch ich ja wohl einen vernünftigen Vorverstärker (Quellenanwahl). Als Boxen hab ich ein Satelittensystem von Bose (Acoustimas 5 Series II) zur Verfügung, welche momentan an einem Technics Receiver (SA-GX 100) betrieben werden.

Konkret hab ich vor, meinen Fernseher, meinen Mac Mini als MP3 Schleuder sowie eigentlich noch Radio an der Dynavox VR 70 zu betreiben. Als erstes hatte ich gedacht mir ein Mischpult zuzulegen (Vestax, Ecler), kann aber auch eine Vorverstärker sein.

Was empfiehlt sich den aus Eurer Sicht eher, der Vorverstärker oder das Mischpult? Ach ja, dass ganze sollte sich preislich nicht im esoterischen Bereich technischen Equipments bewegen:D Soll heißen das ich eher was gutes (auch gebraucht) aber günstiges suche...

p.s.: Übrigens, Sprüche alá kauf Dir als erstes ordentliche Boxen brauch ich nicht. Ich find sie kanns in Ordnung!
jojo088
Neuling
#2 erstellt: 01. Aug 2007, 16:17
hoi

Mein hobby ist DJin gund Car-Hifituning, und das nicht nur in der theorie =)

Also ich würde dir ein Mischpult ampfehlen!
Gründe:

1. In einem Mischpult ist auch ein vorverstärker, der 1000 mal reicht!

2. Wenn du mehrere sachen laufen lassen willst (TV, PC, MP§-Player etc) muss du nichts umstecken, sondern bewegst, je nach mischpult, 1 - 3 Fader (Fader = Schieberegler)

3. Mit nem vernünftigen Mischpult (BEHRINGER DJX700, steht selbst in meinem Zimmer)

http://www.frequenzb...behringer/djx700.jpg

4. Du kannst deinen Klang bessen anpassen, Low, Mid, High usw

5. du kannst effekte hinzufügen usw, ich zähl ncihts mehr auf!

Hoff ich konnte dir einwenig helfen =) noch nen schönen Tag
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 01. Aug 2007, 17:15
Hallo stereotyler,

ist der Verstärker auch schon gesetzt? Er passt meiner Meinung nach nicht zum Lautsprecher. Ein Denon PMA-500 AE wäre aufgrund seiner klanglichen Abstimmung die bessere Wahl und ein Mischpult, bzw. eine Vorstufe wären überflüssig.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 01. Aug 2007, 17:16 bearbeitet]
stereotyler
Neuling
#4 erstellt: 01. Aug 2007, 17:42
@ Carsten

Nö, die Endstufe hab ich mir hier nur "angelesen" und dachte dass das was feines wäre. Wieso ist denn die Denon passender?
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 01. Aug 2007, 18:23

stereotyler schrieb:
@ Carsten

Nö, die Endstufe hab ich mir hier nur "angelesen" und dachte dass das was feines wäre. Wieso ist denn die Denon passender?

Der Denon ist kräftiger und dürfte mit dem nicht gerade wirkungsgradstarken Böse-Set besser zurechtkommen. Zudem sparst Du Dir das Mischpult, da Du problemlos mehrere Quellen verwalten kannst.

Mal ganz abgesehen davon wäre eine Kombi aus Böse-LS, Dynavox-Endstufe und Mischpult, ja nun , mehr als *strange*...
stereotyler
Neuling
#6 erstellt: 01. Aug 2007, 20:42
@ Hüb

Danke, wie gesagt...ich hab nicht wirklich Ahnung und die Boxen sind "Erbstücke".

Ein Bekannter hat mir noch den hier empfohlen:

http://cgi.ebay.de/w...07406&category=27801
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 01. Aug 2007, 20:43

stereotyler schrieb:
@ Carsten

Nö, die Endstufe hab ich mir hier nur "angelesen" und dachte dass das was feines wäre. Wieso ist denn die Denon passender?


Hallo stereotyler,

ich habe den Dynavox und konnte mir auch schon leihweise ein AM 5 daran anhören.

Der Dynavox hat tendenziell ein eher helles Klangbild, während dem AM 5 ein gehöriges Maß an "Energie" in den Tiefmitten fehlt, der Hochtonbereich jedoch ohne wirkliche Brillanz überzogen ist. In Kombination hörte sich das sehr dünn an.

Der Denon PMA-500 AE ist für mich neben dem Onkyo A-9211 der Einsteigerverstärker schlechthin. Er rundet im Hochton (anders als der PMA-700 AE) etwas ab und spielt im Bass bis Oberbass etwas behäbiger (anders als der PMA-700 AE). Dies beides kaschiert die beschriebenen, von mir ermittelten Eigenschaften des AM 5 ganz ordentlich.

Solche Eigenschaften kommen aber auch Boxen wie der Victa 200 von Heco, der Canton LE-Serie, sowie den aktuellen Regalboxen von Yamaha zugute.

Das Leistungsproblem, was Frank beschreibt, kann ich nicht nachvollziehen. Der Dynavox VR-70 E hat mit etwa 30-Röhrenwatt pro Kanal auch für ein AM 5 genügend Leistung.

Carsten
Hüb'
Inventar
#8 erstellt: 01. Aug 2007, 20:47

CarstenO schrieb:
Das Leistungsproblem, was Frank beschreibt, kann ich nicht nachvollziehen. Der Dynavox VR-70 E hat mit etwa 30-Röhrenwatt pro Kanal auch für ein AM 5 genügend Leistung.

Hm, haben die Bose-Dinger nicht generell einen ziemlich niedrigen Wirkungsgrad?
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 01. Aug 2007, 20:58

Hüb' schrieb:
Hm, haben die Bose-Dinger nicht generell einen ziemlich niedrigen Wirkungsgrad?


Hallo Frank,

haben die. Der Spielraum bis zum unverzerrten Maximalpegel ist bei der AM 5 aber vergleichsweise gering.

Meine Empfehlung beruht auf den klanglichen Eigenschaften. Das Leistungs-Plus dient aber bestimmt zur Beruhigung, dass man ja noch Reserven hätte, wenn man sie denn bräuchte ...

Carsten
stereotyler
Neuling
#10 erstellt: 02. Aug 2007, 22:08
Hilfe...mein Bekannter meint das ich nicht nur nen Singelverstärker, sondern auch gleich nen 5.x Verstärker nutzen soll. Er meint das ich unbedingt den http://cgi.ebay.de/w...07406&category=27801 kaufen soll, vor allem in Hinsicht darauf, dass man dann für die Zukunft die Wahl hat.

Ich weiss das den Boseboxen untenrum was fehlt. Besonders wenn man Radio hört kommt das zum tragen. Kann die Meinung meiner Vorschreiber da nur bestätigen....doch soll ich jetzt nen reinen Verstärker oder so ne eierlegende Wollmilchsau kaufen?


Ich bin ratlos....
Hüb'
Inventar
#11 erstellt: 03. Aug 2007, 06:44
Hi!

Das hängt davon, was Du willst: Filme im Mehrkanalton schauen oder Musik in stereo hören.

Der beste Ansatzpunkt für Klangverbesserungen nach der Raumakustik sind - ganz besonders in Deinem Fall - die LS. Hier würde ich zunächst einmal tätig werden.

Grüße

Frank
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2007, 15:48

stereotyler schrieb:
Hilfe...mein Bekannter meint das ich nicht nur nen Singelverstärker, sondern auch gleich nen 5.x Verstärker nutzen soll. .... doch soll ich jetzt nen reinen Verstärker oder so ne eierlegende Wollmilchsau kaufen?


Hallo stereotyler,

so einfach ist es nicht. Wenn Du bei Stereo bleiben willst, halte ich meine Empfehlung aufrecht.

Wenn Du Surroundabsichten hegst, würde ich ganz anders planen. Die Surroundergänzung zum AM 5 ist recht kostspielig, so dass ich mir in jedem Fall Gedanken über bessere Boxen machen würde.

Zum AM 5 dürfte der Harman AVR passen, kommt aber im Stereobetrieb klanglich nicht an den Denon PMA-500 AE heran.

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vorverstärker für dynavox vr 70 e röhre ?
höhrbarBX am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  12 Beiträge
Vorverstärker für Dynavox Vr 70 E2
Pusherman am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  7 Beiträge
Dynavox VR-70 E 2 an Kef iQ3!
nocturnaldream am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  2 Beiträge
DYNAVOX-VR 70 E-2
d0um am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  3 Beiträge
welche lautsprecher passen zu dynavox vr 70 e und dynavox tpr 1 ?
microtube am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  24 Beiträge
passende LS zum Dynavox VR-70
mcspain am 26.05.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Dynavox VR 70-E2
RöhrenFelix am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  45 Beiträge
Dynavox VR-70 oder CAMBRIDGE AUDIO 540A
chriss_2oo4 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  4 Beiträge
Maganat Quantum 703 an Dynavox VR-70E
Manuel.F am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  5 Beiträge
passender vorverstärker für dynovox vr 70
Haifimann am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.916 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedWUPMusicMan
  • Gesamtzahl an Themen1.371.153
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.116.133