Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


passende LS zum Dynavox VR-70

+A -A
Autor
Beitrag
mcspain
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 15:57
Hallo,
es wird für mich Zeit für neue LS. Ich habe vor mich in der Preisklasse um die 350€ zu bewegen. Eingegrenzt habe ich bisher:
Stand-LS
Quadral Argentum 07.1 ~360€
Heco Victa 700 ~360€
Klipsch RF 10 ~350€
Kompakt-LS
Heco Metas 300 ~400€
Focal Chorus 706v ~420€

Mein Wohnzimmer ist rund 28m² wobei der unterteilt ist in Essbereich und Wohnbereich mittels Raumteiler, so dass der Hörraum rund 12m² beträgt der Abstand zu den LS beträgt 2,5m. Bodenbelag ist Teppich, somit sollte Hall keine Rolle spielen. Der Abstand zur Wand wäre ca. 0,5m.

Die Kompakt-LS habe ich im Prinzip nur "so" angeführt ich habe die Heco's und die Quadral schon im Dödelmarkt gehört. Die Heco Victa gefällt mir sehr gut, ich fand sie allem in allem mit der Quadral auf Augenhöhe. Die Metas fand ich auch sehr angenehm, vor allem bei meiner Musik (Rock). Wegen meines Amp würde ich aber die Victa aufgrund des höheren Wirkungsgrades von 91db/W vorziehen. Die Klipsch konnte ich leider nicht hören. -Leider- Vor allem der Wirkungsgrad spricht für diesen LS. Vielleicht kann mir ja jemand etwas zu ihm sagen oder vielleicht auch noch andere LS empfehlen.
Gruß mcspain
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 26. Mai 2007, 16:47
Hi mcspain,

ich betreibe den Dynavox VR-70E2 mit einem Creek EVO CD. Der VR-70 hat insgesamt einen eher schlanken Klang. Daher scheiden Argentum 07.1, Heco Victa und Chorus 706 sicherlich aus.

Die Heco Metas 300 könnte gehen.

Wirkungsgrad ist wegen der etwa 30 Watt pro Kanal nicht unbedingt erforderlich, sondern, dass der Lautsprecher vom Grundton bis zu den Höhen ein leichtes Gefälle hat.

Ich verwende nach einem Tipp in der Audio (5/06) die KEF iQ3, die iQ 7 geht auch, die iQ 5 jedoch nicht. Erfolgreich experimentiert habe ich mit einer Castle Pembroke.

Viel Erfolg,

Carsten
mcspain
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mai 2007, 17:33
danke für die Info!
Von den dir genannten KEF kommt vom Preis nur die KEF iQ3 in Frage.
Wo kann man die sich mal anhören (wohne in Berlin)?
EDIT:
Sehe gerade das der KEF ein Koax ist. Hmm müsste man mal gegen hören zur Metas. Bin ja eher kein Fan von Koaxen.


[Beitrag von mcspain am 26. Mai 2007, 17:38 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2007, 17:38

mcspain schrieb:
Wo kann man die sich mal anhören (wohne in Berlin)?


Hallo mcspain,

versuch´s mal hier:

www.hifi-im-hinterhof.de

Gruß, Carsten
mcspain
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Mai 2007, 18:08

CarstenO schrieb:

mcspain schrieb:
Wo kann man die sich mal anhören (wohne in Berlin)?


Hallo mcspain,

versuch´s mal hier:

www.hifi-im-hinterhof.de

Gruß, Carsten

gut dann geht es die Woche nach der Uni zu denen und zu Horch und Guck. Bei letzteren die Klipsch hören bei den ersten die KEF. Dann noch mal zum Dödelmarkt und die Metas begutachten.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 27. Mai 2007, 06:20
Hi mcspain,

meines Erachtens macht ein Hörvergleich zum Kauf in diesem Fall nur Sinn, wenn dieser am Dynavox VR-70 durchgeführt wird.

Nach meiner Erfahrung hatten Boxen, die an einem ordentlichen anderen Verstärker noch gut waren, am VR-70 keine Chance.

Carsten
mcspain
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mai 2007, 06:56

CarstenO schrieb:
Hi mcspain,

meines Erachtens macht ein Hörvergleich zum Kauf in diesem Fall nur Sinn, wenn dieser am Dynavox VR-70 durchgeführt wird.

Nach meiner Erfahrung hatten Boxen, die an einem ordentlichen anderen Verstärker noch gut waren, am VR-70 keine Chance.

Carsten

hmm, das macht das Ganze schwierig. Was schlägst du da vor? Die 20kg mit bringen Nein im Ernst. Naja die Klipsch sollen ja im allgemeinen gut an dem Dynavox gehen.
CarstenO
Inventar
#8 erstellt: 27. Mai 2007, 08:18
Hmm, nee, genau anders herum: Nimm den Verstärker mit in den Laden. Du hörst es sofort. Entweder es "rastet ein" oder nicht.

Der VR-70 E 2 ist klanglich deutlich mehr wert als die 400 EUR, die er kostet. Vorausgesetzt, die Kombi passt. Hinterher würde ich mich auch kritisch mit der Frage nach dem passenden Abspielgerät beschäftigen. Hier ist "mehr" auch wirklich "mehr".

Carsten
mcspain
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Mai 2007, 10:04

CarstenO schrieb:
Hmm, nee, genau anders herum: Nimm den Verstärker mit in den Laden. Du hörst es sofort. Entweder es "rastet ein" oder nicht.

Der VR-70 E 2 ist klanglich deutlich mehr wert als die 400 EUR, die er kostet. Vorausgesetzt, die Kombi passt. Hinterher würde ich mich auch kritisch mit der Frage nach dem passenden Abspielgerät beschäftigen. Hier ist "mehr" auch wirklich "mehr".

Carsten

Ist ein Marantz 6270q Plattenspieler. Wenn mal CD dann über einen Thompson DHT 7000 DVD-Recorder. Aber wie gesagt fast immer der LP.

Apropos das meinte ich doch so wie du. Den Dynavox mitnehmen. Andersrum geht ja schlecht.
Wird nur schwierig bei ÖPNV.
Hast du noch andere LS an dem Dynavox gehört Carsten?


[Beitrag von mcspain am 27. Mai 2007, 12:41 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 27. Mai 2007, 12:46

mcspain schrieb:
Hast du noch andere LS an dem Dynavox gehört Carsten?


ja.

Phonar Veritas m3 - ging so, aber zu dünn im Grundton
Castle Richmond - viel zu hell
JBL Control 1G - okay
Mission 700 LE - okay, aber recht hell und baßarm
Denon SC-F 102 - okay
mcspain
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Jun 2007, 15:01
Ich habe nach viel probehören mich für keine neuen Boxen sondern für gebrauchte entschieden.
Es sind nun Klipsch RF-35 geworden, sie harmonieren sehr schön mit meinem Dynavox, bezahlt habe ich 450€ für ein 1,5 jahre altes paar, ein Top-Preis wie ich finde.
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 04. Jun 2007, 17:26
Hi mcspain,

herzlichen Glückwunsch zu Deiner Neuanschaffung und viel Spass damit!

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DYNAVOX-VR 70 E-2
d0um am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 04.10.2006  –  3 Beiträge
vorverstärker für dynavox vr 70 e röhre ?
höhrbarBX am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 20.06.2008  –  12 Beiträge
Lautsprecher für Dynavox VR 70-E2
RöhrenFelix am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  45 Beiträge
Mischpult versus Vorstufe an Dynavox VR 70
stereotyler am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 03.08.2007  –  12 Beiträge
Vorverstärker für Dynavox Vr 70 E2
Pusherman am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2008  –  7 Beiträge
Dynavox VR-70 oder CAMBRIDGE AUDIO 540A
chriss_2oo4 am 06.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  4 Beiträge
Dynavox VR-70 E 2 an Kef iQ3!
nocturnaldream am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 18.04.2007  –  2 Beiträge
welche lautsprecher passen zu dynavox vr 70 e und dynavox tpr 1 ?
microtube am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  24 Beiträge
Passende LS
beenee am 17.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  7 Beiträge
Maganat Quantum 703 an Dynavox VR-70E
Manuel.F am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • Klipsch
  • Focal
  • Quadral
  • Mission
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.039