Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner/CD-Gerät für Anschluss an alten Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Sannesia
Neuling
#1 erstellt: 12. Aug 2007, 10:55
Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich auf der Suche nach Informationen schon halb verzweifelt bin.

Wir haben einen alten Verstärker, den Pioneer SA 520 mit passendem Tuner - das ganze etwa 25 Jahre alt - und dazu ein paar alte Boxen, Pioneer HPM 40 (die sind noch älter ... ).
Der Tuner hat mittlerweile leichte Macken und wir glauben, dass sich das UKW-Teil langsam verabschiedet, denn er verliert gern mal den Sender, die Boxen sind nach unserem Wohnzimmerumbau praktisch nicht mehr zu stellen und nehmen unschön Platz weg.
Jetzt hatte ich die Idee, dass es vielleicht zu diesem Verstärker, mit dem wir im Grunde zufrieden sind, vielleicht ein kombiniertes Tuner-CD-MP3-Gerät gibt, welches man einfach anschließen kann. Finden tue ich aber nur Geräte mit integriertem Verstärker. Kann man solche Geräte denn überhaupt an einen externen Verstärker anschließen? Gibt es solche Geräte für einen externen Anschluss an einen Verstärker überhaupt? Oder muss ich separate Teile nehmen, also ein Radio und einen CD-Player?

Neue Kompaktboxen bräuchten wir auch, nämlich solche, die wir gern oben auf unser neues Regal stellen würden und das bedeutet, nicht höher als 22 cm, da habe ich schon sogenannte Centerboxen gefunden (auf der Nubert-Seite).

Ich muss dazu sagen, wir haben beide keine - überhaupt keine - Ahnung vom Innenleben der Geräte und wollen auch nicht High-End hören, sondern nur einen anständigen Klang (der mit unserem Verstärker für unsere Ohren schon gewährleistet ist), der für Radio, Pop und Klassik eine gute Mittelqualität leistet.

Vielleicht könnt ihr mir ja einige Tipps geben oder vielleicht sind diese Themen hier schon angesprochen worden und ich hab sie trotz der Forensuche nicht gefunden?

Vielen Dank,
Susanne
TSstereo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Aug 2007, 11:07

Sannesia schrieb:
Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich auf der Suche nach Informationen schon halb verzweifelt bin.

Wir haben einen alten Verstärker, den Pioneer SA 520 mit passendem Tuner - das ganze etwa 25 Jahre alt - und dazu ein paar alte Boxen, Pioneer HPM 40 (die sind noch älter ... ).
Der Tuner hat mittlerweile leichte Macken und wir glauben, dass sich das UKW-Teil langsam verabschiedet, denn er verliert gern mal den Sender, die Boxen sind nach unserem Wohnzimmerumbau praktisch nicht mehr zu stellen und nehmen unschön Platz weg.
Jetzt hatte ich die Idee, dass es vielleicht zu diesem Verstärker, mit dem wir im Grunde zufrieden sind, vielleicht ein kombiniertes Tuner-CD-MP3-Gerät gibt, welches man einfach anschließen kann. Finden tue ich aber nur Geräte mit integriertem Verstärker. Kann man solche Geräte denn überhaupt an einen externen Verstärker anschließen? Gibt es solche Geräte für einen externen Anschluss an einen Verstärker überhaupt? Oder muss ich separate Teile nehmen, also ein Radio und einen CD-Player?

Neue Kompaktboxen bräuchten wir auch, nämlich solche, die wir gern oben auf unser neues Regal stellen würden und das bedeutet, nicht höher als 22 cm, da habe ich schon sogenannte Centerboxen gefunden (auf der Nubert-Seite).

Ich muss dazu sagen, wir haben beide keine - überhaupt keine - Ahnung vom Innenleben der Geräte und wollen auch nicht High-End hören, sondern nur einen anständigen Klang (der mit unserem Verstärker für unsere Ohren schon gewährleistet ist), der für Radio, Pop und Klassik eine gute Mittelqualität leistet.

Vielleicht könnt ihr mir ja einige Tipps geben oder vielleicht sind diese Themen hier schon angesprochen worden und ich hab sie trotz der Forensuche nicht gefunden?

Vielen Dank,
Susanne


Hallo Susanne,

um deine Wünsche zu erfüllen wird es wohl auf eine separate Lösung hinauslaufen.

Wenn du deinen alten Verstärker behalten und mit einsetzen möchtest brauchst du also einen Tuner und einen MP3 fähigen CD-Player. Und natürlich Boxen. Wobei eine Höhe von 22cm selbst für eine Kompaktbox etwas wenig ist. Und oben auf dem Regal die LS irgendwo "einzwängen" wird dich klanglich nicht glücklich machen. Also würde ich darüber noch einmal nachdenken.

Um dir zu den Geräten Tips zu geben bräuchte man noch einen Preisrahmen.

Gruss
Thomas
TSstereo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Aug 2007, 11:13
z.B. würde das gehen:

http://www.hirschill...299&products_id=3048

http://europe.jbl.co...ROPE&cat=COS&ser=COS

.....die JBL Control sind die einzigen Boxen in dieser Minigröße die ich kenne die akzeptabel klingen. Haben aber auch 23cm.

Und zum Thema CD/Tuner als Nachtrag. Ich denke, dass du mit einer komplett neuen Lösung aus Receiver/CD-Player besser dran bist.

Entweder als komplette Lösung:

z.B. http://www.hifi-regler.de/shop/teac/teac_cr-h255.php#

oder

http://www.amazon.de...id=1186917399&sr=8-1

http://www.onkyo.de/

oder als separate CD/Receiver Kombi.

z.B.:

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=304

+

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=287

Oder du schaust nach einem gebrauten Tuner.

z.B.:

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Denn neu macht das (Tuner+CD Player) im Verhältnis zum Wert deines Verstärkers nicht viel Sinn.


Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 12. Aug 2007, 11:28 bearbeitet]
Sannesia
Neuling
#4 erstellt: 12. Aug 2007, 11:40
Vielen Dank für deine Mühe, Thomas, ich hab mich eben durch die Links geklickt.
Die Denon-Geräte sehen auch noch gut aus.

Natürlich kommt in Anbetracht des Alters des Verstärkers auch etwas komplett Neues in Frage, ich dachte nur immer, es sei grundsätzlich besser, einen getrennten Verstärker zu haben. Mmh. Wir würden schon einige Hundert Euro ausgeben, es sollte allerdings nicht vierstellig sein.
Zur Zeit behelfen wir uns mit einer kleinen Kompaktanlage für 120 Euro von Philipps , die klingt selbst mit den großen Boxen ziemlich schäbig und der Klang mit unserem Verstärker und Radio ist um Klassen besser (heißt wahrscheinlich auch nichts ;)).

Wenn wir was komplett Neues kaufen, wäre wohl ein Receiver und ein CD/MP3-Player unser Wunsch, falls es nicht eine wirklich sehr gute All-in-One-Lösung gibt. Die bisher angesehenen Geräte haben in meinen Ohren nämlich alle furchtbar geklungen, hatten aber auch so billige Kleinboxen dran.

Von so wirklich kleinen Boxen hab ich nichts Gutes gelesen, ist denn gegen die liegenden Boxen grundsätzlich was einzuwenden, wenn die noch 20 cm "Luft" zur Wand haben?
TSstereo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2007, 12:04

Sannesia schrieb:
Von so wirklich kleinen Boxen hab ich nichts Gutes gelesen, ist denn gegen die liegenden Boxen grundsätzlich was einzuwenden, wenn die noch 20 cm "Luft" zur Wand haben?


Klang braucht natürlich (abhängig vom Raum) ein gewisses Volumen. Und die Austellung ist auch ganz wichtig.

Aber das wurde im Forum schon oft besprochen, einfach mal suchen.

Ansonsten solltest du mal posten wie Groß dein Raum ist und darüber nachdenken, wo du die LS aufstellen könntest.

Eine Aufstellung auf einem Regal, mit wenig Platz nach hinten und zu den Seiten ist immer kritisch. Und LS oberhalb der Ohren (Hörposition) macht überhaupt keinen Sinn. Das wäre Schade um jede Box. Es sei denn ein difuses Klangspektrum macht dich glücklich .

Wenn es was komplettes sein darf, dann solltest du wirklich mal über den Onkyo nachdenken. Denon hat wie schon geschrieben gute Kobinationen im Angebot oder wenn es etwas mehr sein darf evtl. Rotel.: http://produkte.gute...6350&tt_products=224

oder Yamaha: http://www.yamaha-hi...E&idcat1=2&idcat2=18

oder auch wieder Denon: http://www.denon.de/...ain=prod&ver=0&sub=3

http://www.hifi-regler.de/shop/denon/denon_s-81.php

Gruss
Thomas

Gruss
Thomas


[Beitrag von TSstereo am 12. Aug 2007, 12:15 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 12. Aug 2007, 21:17
Der SA-520 ist aus der blauen Serie, nett. Nachdem der Tuner vergeßlich ist, kann es sich wohl nur um den TX-720 handeln. Bei Sammlern ist die Serie ziemlich beliebt, die Gerätschaften dürften aber auch klanglich was taugen. Die Boxen sind offenbar auch Klassiker, nicht unbedingt Highend aber durchaus vernünftig.

Was die Boxenaufstellung angeht: Sowas wie ein Grundriß vom Raum wäre nicht unpraktisch. Ansonsten wie erwähnt auf "unmögliche" Aufstellung verzichten, auch Miniboxen bringen es nicht wirklich - die Physik läßt sich halt nicht betrügen. Und ja, solche Probleme gibt es sicher des öfteren...

Anekdote am Rande: Es ist viele Jahre her, da hatte ich die Boxen meiner Kompaktanlage oben auf meinen Schränken zu stehen, in einem nicht furchtbar großen Zimmer von ca. 10 m². Der Klang war, wen wundert's, ziemlich dumpf. Irgendwann kam dann so ein billiges 5.1-System mit Passiv-Sub, das war besser aufzustellen, klanglich aber auch keine Offenbarung. In echten "Problemräumen" hilft letztlich nur ein guter Kopfhörer, den hatte ich zum Glück. In weniger dramatischen Fällen sind evtl. Kompaktboxen mit Boxenständern aufstellbar.
Sannesia
Neuling
#7 erstellt: 12. Aug 2007, 21:45

Fast. Der Tuner ist der TX 520L.
Zu der Anlage hab ich auch noch so einen Timer, den ich ewig nicht mehr benutzt hab. Wenn der Verstärker nicht so schlecht ist, lohnt es sich vielleicht doch, etwas dazuzukaufen.
Oder vielleicht kriegt man bei eBay noch was dafür? Mein Mann wollte den Tuner bereits wegschmeißen.
Mal sehen, wir werden uns am Dienstag mal in einem Fachgeschäft beraten lassen.

Zum Raum: 5 x 7 m, wobei die Boxen ca. 4 m voneinander entfernt in Richtung Sofa stehen, direkt vor dem neuen Regal, das über 4 m eine Wand einnimmt. Diese Wand ist um etwa 1 m nach hinten versetzt, das heißt, der Raum hat sozusagen eine Ecke - ich weiß nicht, ob ich das verständlich ausgedrückt habe: Der vordere Teil des Raumes ist einfach etwa 1 m schmaler als der hintere Teil und wird als Essbereich genutzt.
Bodenbelag ist Parkett.

Nach eurer Beratung (und meiner Recherche hier im Forum) haben wir uns schon entschlossen, keine Boxen auf das Regal zu stellen und uns dann das Geld für neue Boxen wohl auch zu sparen. Eigentlich geht es um die elende Kabelei vor dem Regal (das Regal ist hinten geschlossen und Löcher bohren wollen wir nicht) und dass die Boxen auch links und rechts jeweils zwei Fächer des Regals halb verdecken. Ist zwar nicht so schlimm, weil die Fächer eh Schallplatten enthalten, die wir nicht so oft rausnehmen, aber trotzdem lästig.

Ich hab auch keine Idee, wie man Boxen einigermaßen dekorativ in den Raum stellen kann, zumal sie ja verkabelt werden müssen.
janneck
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Aug 2007, 08:07
Hallo,

die Lösung anstelle grosser Lautspecher kleine Satteliten-LS und Subwoofer zu nehmen ist nicht neu und hier gibt es hundertfach schlechte Lösungen.

Aber es gibt auch Ausnahmen:

Gallo Acoustics

Zwei kleine (Listenpreis Stk. 189,- Euro) und ein Subwoofer (hier sind die Gallo nicht schlecht, aber nicht die einzigen Alternativen), damit kriegt man einen beeindruckenden Klang! Aber es ist nicht grad billig... Und der Händler würde sicher auch noch Tipps zum unsichtbaren Kabel verlegen geben...

Gruss

P.S.: würde auch probieren die Lautsprecher nicht ganz so weit (4m!) auseinander zu stellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD-Player / Tuner
wolfdancer am 21.05.2003  –  Letzte Antwort am 23.05.2003  –  18 Beiträge
CD-PLayer / Tuner
redoc am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  2 Beiträge
Verstärker/Receiver/Tuner
Manni145 am 08.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  3 Beiträge
Empfehlung CD-Player / Tuner und Verstärker für Piega TC50
alex.h am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  11 Beiträge
Suche Verstärker + CD Player + Tuner für Jamo S 606
ob.trier am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  13 Beiträge
CD + Tuner + Verstärker max. 1100?
Seneca am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  3 Beiträge
CD Player,Verstärker, Tuner, Lautsprecher
chlooee am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstärker, CD-Player, Tuner
CaptainPicard21 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  30 Beiträge
preiswerter Verstärker für CD/Phono/Tuner
wassermelone3 am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.04.2015  –  12 Beiträge
Empfehlung für Receiver/Tuner?
10.10.2002  –  Letzte Antwort am 11.10.2002  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Akai

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.843
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.099