Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mp3 Lösung für Ladenbetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
zoomzoom07
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2007, 12:19
Hallo

ich habe von meinem Arbeitgeber die Aufgabe bekommen ein System zusammen zu stellen das unsere alte Anlage ersetzt.

Ziel der Anlage ist die "Kundenbeschallung" in unserer Firma.
Derzeit haben wir eine handelübliche Stereoanlage am Boxensystem angeschlossen und wechseln mehrmals täglich die CDs, was auf dauer nicht nur eintönnig wird sondern auch enorm nervig ist. Leider ist die Anlage auch so fehlerhaft beim Shuffle-Modus, das man schon fast ein System beim Abspielen erkennen kann.

Tja nun hat mir mein Chef die Vorgabe gegeben eine Lösung zu finden, das man keine oder fast keine CD´s mehr wechseln muss und man einfach Ruhe hat und eine riesige Auswahl an Titeln.

Für mich war klar: Ein Mp3 Player muss her!
Am besten einer mit Festplatte. so erspart man sich sogar den MP3-CD Wechsel.

Da ich zuhause Archos Player besitze war das für mich gleich die erste Wahl.
Es reicht prinzipiell ein MP3 Player mit großer Platte (40-80gb) und einem Shuffelmodus. Das Display sollte wenigstens so sein das man selbst bei vielen MP3s nicht den Überblick verliert.

ich würde den Archos 400 mit 80GB nehmen aufgrund der Bedienbarkeit und des Preises. Jedoch muss man bei den Archos meist noch das AV-Kabel und ein Netzteil dazukaufen weil es nicht im Lieferumfang dabei ist.
Auf den ganzen Video Schnickschnack kann ich verzichten.
Jedoch finde ich keinen Player der ne gescheite Festplatte drin hat und ein einigermasses großes Display und eine einfache Steuerung.
Ipods fallen übrigends ganz raus, da ich die Steuerung für bescheiden halte.

Habt ihr Produktvorschläge oder Ideen wie man das verwirklichen kann?

Liebe Grüsse
Zoomy
tede
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2007, 12:45
Hallo,

der Hifidelio währe für so etwas auch geeignet.

Thomas
zoomzoom07
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2007, 12:54
habe ich schon gesehen. ist aber dann wirklich ne Spur zu teuer.
denke da an einen Rahmen von 400 €. mit allem Zubehör wie netzteil und kabeln etc...
12search
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Aug 2007, 12:56
Hallo,


ich habe von meinem Arbeitgeber die Aufgabe bekommen ein System zusammen zu stellen das unsere alte Anlage ersetzt.


du willst nur das Quellgerät ersetzen, nicht die ganze Anlage, oder?
Warum kein günstiger Office-PC, günstiges Notebook? Einfach an den Verstärker hängen, Foobar2000 aufspielen und gut ist es.
xutl
Inventar
#5 erstellt: 30. Aug 2007, 12:58
150€ Gebrauchtes Notebook aus der Bucht
100€ externe 500Gb-Platte
50€ Geeignetes Abspielprogramm
50€ Reserve für besseres Notebook

Bleibt noch die GEMA, die, soweit ICH weiß, für MP3-Musik noch heftiger hinlangt, als für cd´s
zoomzoom07
Neuling
#6 erstellt: 30. Aug 2007, 13:03
ihr spricht mir von der Seele

Mein Chef ist dagegen weil er ersten nicht noch einen PC dort stehen haben will und er meinte das wäre ihm zu laut.
Argumente sind da fehl am Platz weil er sich da nicht überreden lässt.

Die Lösung mit dem MP3 Player gefällt ihm aber.

Jedoch werd ich nicht schlau draus. die Archos sind eigentlich überzogen und nur für das große Display dann doch zu teuer.
Aber welcher MP3 Player kann mir ne große Platte und ein gescheites Display bieten und trotzdem erschwinglich sein.

Achja und die Anlage will ich natürlich stehen lassen und das Gerät dort dranhängen.
12search
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Aug 2007, 13:39
Naja,

bezüglich Mp3-Player solltest du mal im entsprechenden Unterforum vorbeischauen.
Die PC/Notebook-Lösung würde ich aber als Alternative unbedingt vorhalten. Bietet alles, was man braucht und ist jederzeit erweiterbar.
tede
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2007, 16:41
Hallo,

eine PC-Notebooklösung hat beim Einsatz in Firmen einige Nachteile, die für Hobbyisten nicht relevant sind.

Ein PC braucht:
Software, die installiert und verwaltet werden muss.
Viel Strom und Platz
Das Einlesen der CD's dürfte auch etwas aufwändiger sein als z.b. beim Fidel


Grüße
Thomas
zoomzoom07
Neuling
#9 erstellt: 31. Aug 2007, 09:03
stimmt. das sind genau die Argumente die mein Arbeitgeber auch gebracht hat.

bisher hat er sich die Planung noch nicht angeschaut.

ich gehe davon aus das wir die MP3 Player Lösung nehmen.

und vielen dank für euere Tipps.
Alles weitere frage ich im Unterforum nach.

Zoomy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Lösung für PC
Rariev am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  6 Beiträge
HiFi Lösung für 1000? ?
fredo602 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  25 Beiträge
Günstige 2.0 oder 2.1 Lösung für MP3 + iMac
thomsen1512 am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  11 Beiträge
Suche Lautsprecher für MP3 Player
phatair am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.06.2008  –  3 Beiträge
Multi DVD HIFI Lösung?
ray2704 am 09.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  5 Beiträge
mp3 an Hifi-Verstärker
z3r0 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  13 Beiträge
Suche die perfekte und preiswerteste Lösung für mein Zimmer
fannse am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  5 Beiträge
hifi-lösung für heimkino und musik-standalone (etwa 3000EUR)
neugierig_asdf am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  14 Beiträge
Künstlerin sucht Lösung für 2-Raum-Klang-Installation
ItIsReal am 16.09.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  17 Beiträge
Kompaktanlage oder MP3 Player + Aktivboxen
Brettermeier am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedmcamme
  • Gesamtzahl an Themen1.345.936
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.003