Stereo-Lösung für 20qm

+A -A
Autor
Beitrag
Szel
Neuling
#1 erstellt: 09. Okt 2015, 12:30
Hallo zusammen,

für meine neue Wohnung möchte ich mir zum ersten mal eine richtige Hifi-Anlage holen und brauche dazu euer Expertenwissen.

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Schmerzgrenze wäre so 700-800€.

-Wie groß ist der Raum?
20qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Wohnungsskizze

Gedacht hätte ich links und rechts neben dem Lowboard, auf dem auch der Fernseher steht. Allerdings wäre diese Aufstellung wahrscheinlich eher suboptimal, weil ich mich meistens vor dem Schreibtisch befinde ...
Infrage kämen für mich auch Kompaktlautsprecher, die ich auf das Lowboard stellen würde.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
egal

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
soviel der Platz hergibt

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
noch keiner

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik (überwiegend Rock/Metal, aber auch Elektro und gelegentlich Klassik - brauche also gute Allrounder)

-Wie laut soll es werden?
unter der Woche Zimmerlautstärke, am Wochenende auch gern mal lauter

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
boah, da hab ich keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
bislang eine 30€-Kombination von Logitech auf dem Schreibtisch ;-)

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
NRW, würde am liebsten aber direkt im Internet bestellen und mir die Fahrerei sparen

Ich freue mich auf eure Antworten!
Gruß
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2015, 13:05
Hallo,

mein Hörtipp wären die Nubert nuPro A-200

Das sind aktive Lautsprecher, du brauchst also keinen Verstärker.

Du kannst die Lautsprecher am Schreibtisch, oder dem Lowboard betreiben, da musst du dich entscheiden

Lies dir mal in Ruhe durch was die alles können und welche Möglichkeiten sie bieten.

LG
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 09. Okt 2015, 17:48
Sollen die LS nur mit dem PC betrieben werden oder sollen auch noch andere Geräte angeschlossen werden.

Wenn Du hauptsächlich am Schreibtisch (%?) sitzt, wären aktive Monitore sicherlich eine sinnvolle Wahl, wenn
der TV Ton noch aufgewertet werden soll und Du die LS nur an einem Platz betreiben möchtest, wäre vielleicht
noch eine zweite autarke Lösung eine Überlegung wert, wenn noch etwas vom angedachten Budget übrig bleibt.

Es kommt halt darauf an was Dir wichtig ist und wie dein Nutzungsverhalten aussieht.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2015, 08:24
Genau,

du musst zuerst mal klarmachen an welchem Hörplatz deine Priorität zum Musikhören liegt.

Hörst du am PC nur nebenbei, würde ich die LS neben das Lowboard stellen,
hörst du am PC auch intensiv, dann sind die NuPro als Beispiel keine schlechte Lösung.

Wenn die Lautsprecher neben den TV sollen, dann würde ich beim Hören am PC den Balanceregler entsprechend einstellen,
und als Lautsprecher über die Duevel Planets nachdenken, damit am PC auch genug Hochton ankommt.
Szel
Neuling
#5 erstellt: 10. Okt 2015, 15:56
Danke für eure Antworten.

Also der Haupt-Hörplatz wäre auf jeden Fall vorm Schreibtisch (ca. 80%). Die Nubert sehen schon mal nicht schlecht aus. Sollte ich mir davon direkt zwei kaufen oder ist der Klang von einem auch schon gut (ich kann mir die Antwort schon denken ;-))?
ATC
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2015, 16:16
Szel
Neuling
#7 erstellt: 10. Okt 2015, 16:27
Okay, dann hätte ich nur noch eine Frage.

Wenn Du hauptsächlich am Schreibtisch (%?) sitzt, wären aktive Monitore sicherlich eine sinnvolle Wahl

Wo ist der Vorteil von aktiven LS in diesem Fall gegenüber einer Verstärker/passive LS-Kombination?


[Beitrag von Szel am 10. Okt 2015, 16:27 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#8 erstellt: 10. Okt 2015, 16:30
Nun, die Nubert sind halt kein Schnäppchen und wenn man die Features wie FB, digitale Schnittstellen usw. nicht zwingend benötigt,
gibt es auch schon für deutlich weniger Geld viel Klang aus zwei Lautsprechern, oder für mehr Tiefbass Fundament auch mit Subwoofer.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2015, 16:40
Der Vorteil besteht im Platzbedarf und den Einstellmöglichkeiten an diversen aktiven Monitoren,
die neuen Nubert NuPros haben noch einen weiteren Vorteil im Vergleich zu vielen anderen Aktivmonitoren,
sie rauschen so gut wie nicht,
manch andere rauschen fast unerträglich.
dejavu1712
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2015, 16:49
Also ich habe zwei aktive Monitore, ein günstiges Modell mit Subwoofer für den PC Arbeitsplatz
und ein vergleichsweise teures Modell (ohne Subwoofer) nur zum Musik hören auf meinem Sofa,
keiner der beiden LS rauscht hörbar, auch bei anderen LS die ich bisher zur Probe gehört habe,
ist mir das bisher nicht unangenehm aufgefallen, das gleiche gilt auch für PA/Studio Endstufen
die auch so ihre Problemchen machen, wenn man das hier so liest, woran das wohl liegen wird?

Ich würde mich deshalb nicht verrückt machen, insbesondere weil Thomann z.B. ein 30 tägiges
Probe hören (Rückgaberecht) einräumt und den Hin und Rückversand muss man nicht zahlen,
bei Nubert schon, daher wäre meine Empfehlung, sich nicht nur auf ein LS Modell zu konzentrieren.
ATC
Inventar
#11 erstellt: 10. Okt 2015, 17:07
Liegt wahrscheinlich an deinen Ohren oder das du in Spanien das Rauschen dem Meer zuschreibst....

Auch der Rückversand ist bei Nubert kostenfrei, nur als Info.

Je nachdem wo man wohnt kann man auch mal Aktivmonitore vor Ort anhören (auch dort rauscht es öfter wie einem lieb ist),
das kann man dann ja leicht selbst feststellen ob einen das stört oder ob man gut damit leben kann.

Die alte NuPro Serie hatte auch gerauscht, auch nur rein informativ.
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2015, 17:23
Ich schrieb Hin und Rückversand....

In wie weit ein LS wirklich rauscht, sollte man bestenfalls selbst
beurteilen, es gibt Personen die neigen da gerne zu Übertreibungen.

Wenn die meisten aktiven Monitore wirklich so unerträglich rauschen
würden wie der Kollege das darstellt, würde die wohl kaum einer kaufen,
es sei denn man unterstellt ihnen ein mieses Gehör oder etwas anderes.

In den meisten "Studios" wo man sich aktive Monitore anhören kann,
sind die Gegebenheiten alles andere als günstig, um den Klang eines
LS wirklich beurteilen zu können, bei Nubert ist das etwas anders.

Dennoch kann man einen LS nur abschließend in den eigenen 4 Wänden bewerten
sealpin
Inventar
#13 erstellt: 10. Okt 2015, 17:29
Ich bin Fan von (echten) Aktiv LS und meine rauschen gar nicht (auch nicht mit dem Ohr direkt am Hochtöner).
Was ggf. rauschen kann, ist vorgeschaltete Technik.
Auch "unglückliche" Pegelanpassung kann Rauschen von Quellen am Aktiv LS hörbar machen.

Ciao
sealpin
ATC
Inventar
#14 erstellt: 10. Okt 2015, 17:44

dejavu1712 (Beitrag #12) schrieb:
Ich schrieb Hin und Rückversand....


Und? Die Hinsendekosten sind beim Widerruf sowieso gesetzlich festgelegt das der Unternehmer diese IMMER zu tragen, also zu erstatten hat.
Das man sich mit dir immer über solch klar geregelte Sachen unterhalten muss

Ich:

meridianfan01 (Beitrag #9) schrieb:

manch andere rauschen fast unerträglich.


Du:

dejavu1712 (Beitrag #12) schrieb:
Wenn die meisten aktiven Monitore wirklich so unerträglich rauschen
würden wie der Kollege das darstellt,


Musst mir nichts in den Mund legen was ich nicht geschrieben habe,
genau lesen, verstehen,
würde dem Glenn Fresh gut zu Gesicht stehen.

@sealpin

sealpin (Beitrag #13) schrieb:

Was ggf. rauschen kann, ist vorgeschaltete Technik.
Auch "unglückliche" Pegelanpassung kann Rauschen von Quellen am Aktiv LS hörbar machen.


Soll ich dir echte Aktivlautsprecher schicken , wenn du es schaffst mit diesen rauschfrei zu hören bezahl ich sie bei Thomann und schenk sie dir.
Wenn nicht, schickst du sie zu mir und du zahlst....

Es liegt nicht (immer) an Störungen durch die Abspielgeräte, aber natürlich zusätzlich möglich.
sealpin
Inventar
#15 erstellt: 10. Okt 2015, 18:02
Ich schrob "meine" rauschen nicht.
Und die gibt es auch bei Thomann.

Das es Aktiv LS gibt, die ein hörbares Grundrauschen ohne angeschlossene Quelle haben, bestreite ich ja gar nicht...ist heutzutage aber durchaus vermeidbar.

Hv Fun
ciao
sealpiin
ATC
Inventar
#16 erstellt: 10. Okt 2015, 18:11
Dein Post kam so rüber das es nicht an den Lautsprechern liegt wenn es rauscht,
das sollte nur nochmal auf den Punkt gebracht werden das dem nicht so ist.
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 11. Okt 2015, 10:48
Mit der Erstattung von Hin und Rücksende Kosten hast Du natürlich insgesamt
recht, aber das Thema hat auch so seine Tücken, auf diese näher einzugehen
ist aber nicht das Thema hier, Fakt ist, bei Thomann funktioniert das innerhalb
30 Tagen absolut unkompliziert, das gilt natürlich auch noch für andere Händler,
das ist aber leider nicht immer die Regel, Gesetzgeber hin oder her.

Daher ignoriere ich deinen Einwand und halte ich es nach wie vor für angemessen
dieses Thema zu erwähnen, zu mal es Unterschiede in der Zeit und Handhabung gibt.

Um es ebenfalls nochmal auf den Punkt zu bringen, es ist genauso wenig korrekt, das
viele aktive Monitore (teilweise unerträglich) rauschen, es gibt genügend, auch günstige
Modelle, die das nicht tun, die Nubert ist also keine Ausnahme, bei deinen Posts kam das
aber etwas anders rüber und suggeriert dem TE, kauf die Nubert, die rauscht nicht.

Das ist mMn so nicht richtig, aber es macht auch wenig Sinn weiter über unterschiedliche
Ansichten und Auffassungen zu diskutieren, wo sowas hinführt sieht man in vielen anderen
Threads und letzten Endes bringt es den TE nicht wirklich weiter.

Wenn er die Features der Nubert wirklich nutzt, ist sie definitiv eine sehr interessante Option,
ansonsten halte ich sie im Vergleich zu vielen anderen Aktiv LS für relativ teuer, Alternativen
sollte man sich aber immer anhören, mehr will ich damit eigentlich nicht zum Ausdruck bringen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung für HiFi Anlage 20qm Raum
phips92 am 16.01.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2017  –  7 Beiträge
Ls für XTZ A100 D3 / 20qm
Yojimborg am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  50 Beiträge
Stereo Lautsprecher für Keller
TorXo am 23.09.2016  –  Letzte Antwort am 24.09.2016  –  20 Beiträge
Beratung Lösung Stereoboxensystem bis 800/900 Euro
Fuzzrocious am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 22.06.2013  –  13 Beiträge
Suche komplettanlage für neue Wohnung
il_padrino am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  4 Beiträge
Standlautsprecher für ca. EUR 700 gesucht
pattex am 22.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  6 Beiträge
2.0 für wandnahe Aufstellung - Studiomonitore?
OneManArmy am 25.11.2015  –  Letzte Antwort am 01.12.2015  –  5 Beiträge
Stereo-Lautsprecher und AMP für 300 Euro
mileleku am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 24.07.2014  –  5 Beiträge
Neue Bude, Neue Anlage
MG28 am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  44 Beiträge
Lautsprecher für 20qm Raum gesucht
tarzan64 am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder817.991 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedPowerpaule87
  • Gesamtzahl an Themen1.365.346
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.004.558