Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mp3 an Hifi-Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
z3r0
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Jan 2007, 22:03
Hallo,

ich habe einiges recherchiert, doch habe ich leider keine vernünfitge Lösung für mich gefunden. Bin mir sicher das ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin, vielleicht weiss jemand Rat.

Ich möchte in meinem Wohnzimmer ganz normal mit zwei Lautsprechern Musik hören. Als Musik-Quelle soll hier eine digitale Quelle dienen, z.b. portabler mp3-Player, Notebook, Netzwerk mp3-Player. Dazu suchte ich nach einem ganz normalen Stereo-Verstärker. Doch kein preislich erschwingbarer Verstärker besitzt einen Digitaleingang. Ist es so unüblich digitale Eingangsquellen mit einem Stereo-Verstärker zu betreiben?? Ich könnte jetzt natürlich einen AV-Receiver nehmen. Doch finde ich diese für meinen Verwendungszweck überdimensioniert. Das Ganze soll einigermassen kompakt sein, vernünftig klingen und erschwinglich sein ~300€.

Habe ich grundsätlich falsche Vorstellungen. Kann mir jemand einen Rat bzw. einen Lösungsvorschlag geben?
sigma6
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2007, 22:09
Hi,
willkommen im Forum

Warum schließt Du nicht analog via Cinch-Adapter an?

MfG,

Ronny
Towny
Inventar
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 22:33

Doch kein preislich erschwingbarer Verstärker besitzt einen Digitaleingang


vielleicht sind die Verstärker deshalb so preiswert, weil sie eben keine eigenen hochwertigen/teuren Digital-Analog-Converter besitzen

Es gibt auch im höherpreisigen Bereich nur sehr wenige Verstärker die einen eigenen DAC besitzen... im Surroundbereich siehts da natürlich anders aus

aber warum nicht analog anschliessen? Klanglich dürfte das mehr als zufriedenstellend sein...

PS: lasse auch meinen Samsung-Porti über Cinch laufen...funktioniert einwandfrei und klingt auch nicht viel schlechter als der CDP


[Beitrag von Towny am 15. Jan 2007, 22:34 bearbeitet]
z3r0
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 23:22
Ich habe hier z.b. einen Iriver IHP 120 Mp3-Player, der hat einen optischen Digitalausgang. Ich hätte mir eingebildet das ich hier "verlustfrei" die Daten in den Verstärker schaufeln könnte. Ich kenn mich da nicht so gut aus, aber analog heisst doch, das ich über den Kopfhörerausgang an den Verstärker müsste?

Ich könnte mir jetzt wohl auch so einen Kasten dazwischenschalten. Leider müsste ich für den einen Platz zum "Verstecken" suchen.

http://shop.mf-elect...info&products_id=808


[Beitrag von z3r0 am 15. Jan 2007, 23:26 bearbeitet]
Towny
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 23:26
wenn dein Porti keinen Line-Out Ausgang hat dann müßte er über die KH-Buchse angeschlossen werden... das kann unter Umständen
zu einem leicht hörbaren Hintergrundrauschen führen...muß es aber nicht...

bei mir ist es nur zu hören wenn ich gezielt drauf höre, für Hintergrundberieselung völlig vernachlässigbar

sicherlich werden die Daten vom Porti, wenn digital angeschlossen, verlustfrei übertragen...nur benötigst du dann entweder einen Verstärker mit integriertem DA-Wandler oder einen exteren DA-Wandler um die Daten zu "analogisieren"...


[Beitrag von Towny am 15. Jan 2007, 23:27 bearbeitet]
Sn0wman
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 23:27
Richtig mit dem Kopfhörer Ausgang Da gibts so Kabel, die von 3,5 mm Miniklinke (in den Kopfhörerausgang)auf z.B. 2 mal Cinch gehen oder was auch immer in deinen Verstärker passt, musste sehen. Hab damit kaum eigene Erfahrungen, aber bisher hier gelesen, dass der Unterschied bei bezahlbaren Anlagen kaum hörbar sein dürfte

Oder?


[Beitrag von Sn0wman am 15. Jan 2007, 23:28 bearbeitet]
Towny
Inventar
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 23:28

kaum hörbar sein dürfte


Genau
z3r0
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 23:36
Danke, ich bin beruhigt
Könnt ihr mir vielleicht noch den ein oder andere Tip für einen Stereo-Verstärker geben? Preisklasse um die 300€

Betrieben werden soll er an zwei Regallautsprechern (mehr gibt der Platz leider nicht her) in einem 16qm grossen Raum.


[Beitrag von z3r0 am 15. Jan 2007, 23:38 bearbeitet]
Towny
Inventar
#9 erstellt: 16. Jan 2007, 10:07
schau dich mal nach dem NAD C320 um...
z3r0
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 16. Jan 2007, 22:54
Nad scheint hier im Forum ein "Renner" zu sein. Habe mich ein wenig durchgelesen. Es gibt momentan wohl 3 (aktuelle) Vollverstärker-Versionen von Nad. Laut Nad-Internetauftritt den c325, c352 und den c372. Darüber hinaus wohl den noch lieferbaren c320.

c372 fällt für mich komplett weg. Kann und will ich mir nicht leisten. Der c352 liegt am absoluten Limit, würde ich mir nur gönnen wenn ich mir sicher bin dafür auch einen qualitativen, oder hörbaren Mehrwert zu bekommen. Oder liegt die Preisdifferenz alleine an der Ausgangsleistung *dummfrag* ?

Hat vielleicht jemand die 3 Geräte (c320, c325, c352) oder Teile davon im direkten Vergleich gehört/gesehen?

Danke.
Towny
Inventar
#11 erstellt: 16. Jan 2007, 23:07
der C320 ist der zweitkleinste NAD (gibt noch den C300)... beide stammen noch aus der letzten Serie... beide gute Einsteiger-AMPs

der 325 ist der Nachfolger des 320BEE (getunte Version des c320)...

der 352 (selber besessen)ist schon eine Nummer größer als der 320er(gibt noch den 350er, Vorgänger vom 352) ein richtig potenter Verstärker der auch schwierigere Lautsprecher antreiben kann...habe ihn selber kurz besessen


habe den C320BEE und den 325BEE gegeneinander gehört...der 325BEE ist den Mehrpreis zum 320BEE nicht wert..

da dein Raum nur 16m² groß ist und du mit Regal-LS hörst (welche? ) würde der C320 vollkommen genügen und dich langfristig glücklich machen...

kannst dich ja nochmal bei Yamaha, Denon, Rotel oder Cambridge umschauen... vielleicht gefallen dir die vom Design her besser


[Beitrag von Towny am 16. Jan 2007, 23:08 bearbeitet]
z3r0
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Jan 2007, 23:18
Die Lautsprecher habe ich noch nicht. Da ich mit 2 Standlautsprechern (anderes Zimmer) von Nubert sehr zufrieden bin, werden es wohl 2 Nuline-Regallautsprecher werden.



kannst dich ja nochmal bei Yamaha, Denon, Rotel oder Cambridge umschauen... vielleicht gefallen dir die vom Design her besser


Oh weh, das hättest du jetzt nicht sagen dürfen. Nach deinem ersten Absatz war ich fast sicher den c320 zu bestellen. Kannst du bei den anderen Verstärkern etwas konkreter werden?
Towny
Inventar
#13 erstellt: 16. Jan 2007, 23:33
also bei Denon kenne ich mich (bei Stereo) nicht aus

bei Cambridge kannst du dir ja mal den 340er anschauen..der Einstiegs-Amp von Cambridge

Yamaha ist hier auch sehr beliebt.. habe allerdings nur sehr wenig Erfahrung mit dieser Firma

Rotel hat mit dem RA-04 auch einen kleinen Einstiegsamp am Start...

die Amps dieser Hersteller dürften alle auf ähnlichem Niveau spielen

Viel Spaß beim Aussuchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mini Verstärker für MP3 Player und Saunaboxen
Lausert am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  8 Beiträge
Verstärker / Boxen für MP3-Jukebox
m00nwulf am 24.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  3 Beiträge
MP3 Player an Boxen
quaxp am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  15 Beiträge
MP3 an Verstärker anschliessen
VC am 16.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  3 Beiträge
CD-Player mit MP3
monkey.here am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  3 Beiträge
CD/MP3-Player + Verstärker kaufen
menantes am 16.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  15 Beiträge
"Klassischer" Verstärker mit mp3 zu kleinem Budget?
meckie77 am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  5 Beiträge
MP3 PLayer Kauftipps
chrisemo am 24.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  33 Beiträge
Stereoanlage mit integriertem MP3 Player
Bundy75 am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  4 Beiträge
MP3 Player für Sport
Rabauk am 29.09.2016  –  Letzte Antwort am 15.10.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Rotel
  • iriver

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedTascha_2794
  • Gesamtzahl an Themen1.345.016
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.379