AVM Vollverstärker A2 Evolution - Lohnt ein Kauf heute noch?

+A -A
Autor
Beitrag
Lars1*
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2007, 14:52
Hallo,
für den evtl. Aufbau einer Zweitanlage in meinem Arbeitszimmer stelle ich gerade (fiktiv) eine Kette zusammen.
Den Anfang soll ein Verstärker machen, den ich bereits vor Jahren einmal gehört habe (und noch immer in positiver Erinnerung behalten habe): Es ist der

AVM Vollverstärker A2 Evolution

Da das Gerät schon einige Jährchen auf dem Buckel hat (kam so Mitte/Ende 1999) heraus, würde ich gerne in die hiesige Runde fragen, ob sich der Kauf eines entsprechenden Gebrauchtgerätes heute noch lohnen würde. Geräte werden wohl heute so um 700-800,- Euro gehandelt. (Damaliger Neupreis 1400-1600,- Euro?!)

Meinem Profil könnt´ Ihr entnehmen, dass ich die Creek Evo - Komponenten (Verstärker + Cd-Player) an Dynaudio Focus 140 betreibe.

Also nochmal: Lohnt sich heute noch ein Kauf eines AVM Vollverstärker A2 Evolution.
Und: Wie schneidet der AVM z.B. gegen meinen Creek-Verstärker ab?

Über ein paar Beiträge von Euch würde ich mich freuen.

Gruß, L.
Jonny_der_Depp
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2007, 16:45
Klar lohnt sich das noch....allein die Optik *träum*
Lars1*
Stammgast
#3 erstellt: 24. Sep 2007, 17:18
13 Kilo pure Augenfreude !!!

Genau


Und was meint Du/Ihr betreffs eines Klangvergleichs mit neuen Geräten ? Kann der AVM da noch mithalten ? (Ausgehend vom Gebrauchtspreis des AVM, alos so 700-800,- Euro mit entsprechend gleichteuren Neugeräten).
ovosskamp
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Sep 2007, 17:48
JA,

aus meiner Sicht ist das Preis- / Leistungsverhältnis bei AVM einfach gut.

Bin seit mehreren Jahren Kunde bei AVM und werde so schnell nicht wechseln.

Auch der Service bei Herrn Mania und Kollegen ist top!
Lars1*
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2007, 17:55
Es gibt vom o.g. Verstärker AVM A2 Evolution wohl verschiedene Modelle/Serien, die sich u.a. dadurch unterscheiden, dass z.B. das Lüftungsgitter auf der Gehäuseoberseite duchgehend (altes Modell) bzw. zweigeteilt (neues Modell) ist. Des weiteren sind nach Internetfotos die kleineren Frontknöpfe im neueren Modell leicht versenkt.
O.g. Beispiele sollen nur verdeutlichen, dass wohl irgendwann der Ursprungs-Amp AVM A2 Evolution optisch verändert wurde.
Ist denn beim Klang / der Musikaltiät etc. ein Unterschied zwischen der ersten Serie (Mitte/Ende 1999) und der aktualisierten Version (wohlgemerkt immer noch der AVM A2 !!! ...nicht A§NG etc.) vorhanden?
Vitrus
Stammgast
#6 erstellt: 26. Sep 2007, 12:33
Hallo,

genau es gibt optisch 2 Versionen. Die letzte war die Aluline-Version, d.h. das Gerät wurde komplett mit Aluplatten versehen.
Ich hatte meinen bereits auseinander, alles sehr schön gemacht und extrem wertig und dann noch diese WBT-Lautsprecherklemmen.
Für diese Materialschlacht waren/sind 2.000,--, bzw. 600,- - 700,-- Euro für gebrauchte tatsächlich günstig.

Die Ausstattung ist auch nicht zu verachten; pegelbare Eingänge; frei beschreibbares Display; einfache Einbindung in eine Surround/Mehrkanalanlage usw. Ist das Gerät mit einer Klangregelung ausgestattet, soll die Loudnessfunktion hervorragend funktionieren. Ein Bekannter hat das bei seinem.

Die technischen Daten sind bekannt? Relativ schwachbrüstige 75 Watt; 80.000uF Siebung; drei Trafos, zwei für die Doppelmonoendstufen; angeblich Laststabil bis 1 Ohm und Dämpfungsfaktor größer 500.

Und wie klingt nun das ganze? Gar nicht, das Gerät spielt einfach 100 % richtig, so dass ich mir für die nächsten Jahre keine Gedanken über einen anderen Verstärker mache.

Mit dem Hersteller bzw. Günther Mania kann man tatsächlich jederzeit sprechen.

Mein Fazit, kaufen und staunen..

Grüße

Eric
Lars1*
Stammgast
#7 erstellt: 26. Sep 2007, 16:34
Liebe AVM-Jünger !

Wenn ich jetzt sage, dass ich die 1.Version des AVM A2 Evolution-Verstärkers mit verchromter Front mit Messing-Knöpfen bei Ebay "geschossen" habe (lt. Verkäufer in optischen und technischen Bestzustand), mich aber nicht traue (zitter, bibber....) den Kaufpreis zu nennen -aus Angst vor evtl. Reaktionen von Euch wie z.B. "viel zu teuer", "hast Dich ganz schön über´n Tisch ziehen lassen" etc.- , soll ich es dann trotzdem wagen und Euch den Preis nennen ???

Aber denkt dran, ich habe ein sanftes Gemüt, mit mir muss man sehr umsichtig umgehen
Vitrus
Stammgast
#8 erstellt: 26. Sep 2007, 19:12
Hm, diesen hier?

Link zu Ebay

sieht doch i.O. aus. 639,-- Euro für die schöne Chromversion finde ich noch so eben angemessen.

Meiner, letzte Version ganz in Alu, 1 Jahr alt, tatsächlich fast unbenutzt, max. 10 Stunden Betriebszeit, hat 700,-- Euro gekostet.

Ach ja, die Fernbedienung funktioniert einwandfrei, passt aber haptisch überhaupt nicht zum Gerät.

Grüße

Eric
Lars1*
Stammgast
#9 erstellt: 26. Sep 2007, 19:17
Das isser !
Genau !

Wenn das Gerät im beschriebenen Zustand ist, dann ist der Preis nicht sooo schlecht, oder ?
LiK-Reloaded
Inventar
#10 erstellt: 28. Sep 2007, 08:07
Echt schönes Ding,

meinen Glückwunsch! Wenn der Preis für Dich ok ist, dann is er auch ok. Würde mich da nicht verrückt machen...
Wenn man etwas bestimmtes haben will, muss man eben auch die Zähne zusammen beissen.
Nur die Plastik-FB ist schrecklich, aber das war eben damals noch so... Trotzdem klasse Gerät, wünsche Dir viel Spass damit!
Lars1*
Stammgast
#11 erstellt: 28. Sep 2007, 18:33
Hallo,

der AVM A2 Evolution - Verstärker (Version in Chrom/Messing) ist heute angekommen (juchuu!!!!).

Optisch ist mit dem Gerät alles ok, technisch wird er wohl erstmal diese Nacht durchlaufen, denn bin gerade mit großem Spaß beim Hören meiner Lieblings-Cds.

Er spielt m.E. mit noch etwas mehr Feingefühl als mein Creek Evo. Die Stimmwiedergabe ist auch natürlicher. Von im negativen Sinn analytischen Klang merke ich nichts.

Für mich also ein klarer Forschritt.

Nun heißt es wohl von meinem bis dato liebgewonnen Creek Evo - Verstärker Abschied zu nehmen...(für Arbeitszimmer wohl doch eine Nummer zu "groß").

Gruß, Lars
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 840a oder AVM A2 Evolution?
basti099 am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  12 Beiträge
Wo AVM A2 Vollverstärker kaufen?
Blitzlord am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  3 Beiträge
Korsun v6i oder AVM A2
Hendrix am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 20.09.2004  –  5 Beiträge
AVM Evolution A1?
der_graue am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.12.2003  –  3 Beiträge
rotel ra1070/AVM Evolution a2 Möchte Erfahrungsberichte über diese Amps hören
anbrass am 03.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  7 Beiträge
Verstärker: Neu oder Gebraucht? Zu schlagen ist ein AVM A2
LedZep am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  31 Beiträge
AVM A2, Creek 5350 SE oder NAD C 372?
ralmicha am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  5 Beiträge
Welcher Vollverstärker?
kaizersosse am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  11 Beiträge
AVM - Hifi Komponenten
trashok am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  2 Beiträge
Musical Fidelity M6i oder Avm Evolution A3.2
erdincxx am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedblackplasticjunkie
  • Gesamtzahl an Themen1.386.428
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.495

Hersteller in diesem Thread Widget schließen