Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer kennt AVM Evolution C1?

+A -A
Autor
Beitrag
mgicot
Neuling
#1 erstellt: 07. Aug 2005, 17:33
Bonjour,

Ich bin der glückliche Besitzer von 2 Piega P4L und möchte nun die Elektronik ausbauen.

Es wurde mir verschiedene Systeme bzw. Marken empfohlen: Atoll mit der 100-Serie, Micromega mit dem neuen CD-Player 132, und schlussendlich die All-in-One-Lösung AVM Evolution C1?

Kennt jemand dieses Gerät? Qualität? Klang?

Danke im voraus für Eure Hinweise.
Michel
ducatiracing
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Aug 2005, 18:45
Hab die serien von AVM gehört, glaube dass diese variante für die Piegas zu analytisch klingen( hab aber beide zusammen nie ghört)
die p4l habe ich mit naim gehört, gefiel mir sehr gut

wenn du die möglichkeit hast, besorge dir übers WE die elektronik und hör dir das in ruhe zuhause an,.....
mgicot
Neuling
#3 erstellt: 11. Aug 2005, 00:00
Merci für dein Feedback.

Es stimmt, die Piegas sind ziemlich analytisch und brauchen etwas Wärme. Ich hatte eventuell an Creek gedacht.

Zum Thema AVM C1 habe ich fast keine Infos oder Erfahrungen gefunden. Deswegen mein Thread zu dem "Bundle".

Und selbstverständlich werde ich Vergleiche machen und alle Varianten in aller Ruhe zuhören.
EWU
Inventar
#4 erstellt: 11. Aug 2005, 00:32
Hallo Michel,
ich kenne alle AVM Geräte seit Anbeginn des Bestehens der Firma.Auch besitze ich AVM Geräte seit etlichen Jahren.Ich konnte noch nicht feststellen, daß die AVM-Verstärker analytisch klingen.Aber vielleicht wird da analytisch klingen mit neutral verwechselt? Nichts desto trotz kann es sein, daß der C1 mit den Piegas nicht klingt oder die Piegas nicht am C1.
Der C1 ist wie alle anderen AVM Verstärker auch, sehr kräftig, hat ein gutes und kräftiges Netzteil, er ist sehr gut verarbeitet, ausgestattet mit allem Wichtigen,kurzum, ein Gerät mit dem man nichts falsch machen kann, vorrausgesetzt, der Klang an den angeschlossenen Boxen gefällt.AVM bringt auch nicht vierteljährlich neue Modelle auf den Markt, sodaß man einige Jahre das aktuellste Modell besitzt.Außerdem kann man sich auch jederzeit Rat oder Ratschläge vom Entwickler persönlich einholen.Es ist als nicht so anonym, wie bei etlichen anderen Firmen.

Gruß Uwe
mgicot
Neuling
#5 erstellt: 11. Aug 2005, 22:47
Hallo Uwe

Merci für die Info. Ich werde in den nächsten Tagen/Wochen, mir die Kombination Piega/AVM anhören. Und auch mit anderen Marken vergleichen.

Ein Fragezeichen noch bei mir: Ist ein Kombigerät wie der C1 so gut wie mehrere Geräte? Oder ist es nur ein Marketing-Gag. Anscheinend ist die Firma AVM sehr profesionnel und produziert nur Top-Hifi-Geräte.

Gruss
Michel
EWU
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2005, 23:17
Hallo Michel,
AVM hat es fertig gebracht, den C1 so gut zu machen, wie die Einzelgeräte.Das ganze know how der größeren Geräte (M2/V6 und A2 )ist in den C1 geflossen.Natürlich kann man Klangunterschiede, besser gesagt Feinheiten, zwischen den Einzelkomponenten und dem C1 unterscheiden.Das ist aber bei den Preisunterschieden auch normal.Beim C1 fängt eine Klasse an, wo man kleinste Klangverbesserungen nur mit viel höheren Investitionen erreichen kann.
AVM ist nicht nur anscheinend sehr professionell, sondern auch in Wirklichkeit.Sie stellen nur Top-Geräte her, und das seit Gründung der Firma und machen den Trend: immer nur billiger und das meist zu Lasten der Qualität nicht mit. Du kannst ruhig Herrn Mania oder Herrn Winarski, die Chefs und Entwickler von AVM anrufen und Dich mit ihnen unterhalten.
So, jetzt muß ich aber aufhören von AVM zu schwärmen, sonst meinen noch einige, ich bekäme von denen Provision.Ich finde es halt faszinierend, wenn eine Firma so konsequent ihren Weg geht.

Gruß Uwe
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 12. Aug 2005, 08:51
Hallo,

also was den AVM C1 anbelangt, so konnte ich ihn vor ein paar Monaten mal bei einem Händler hören. Zu den Klangeindrücken kann ich leider nicht soviel sagen, da mein Interesse damals den Lautsprechern galt und ich keinen richtigen Vergleich zu anderen Geräten hatte.

Aber eines kann man mit Sicherheit sagen. Optik und Verarbeitung bei diesem Gerät sind absolut erste Sahne. Ich habe selten ein solch perfektes Gerät gesehen, da stimmte einfach alles. Der hätte sich auch in meinem Wohnzimmer hervorragend gemacht, aber leider hat das Ding auch einen recht stolzen Preis.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 12. Aug 2005, 08:52 bearbeitet]
ducatiracing
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Aug 2005, 09:55
Hallo mgicot,

als anregung möchte ich dir noch die linn classik serie mit geben.
technisch sowie klanglich absolute spitzenklasse !!

http://www.classik.com/
mgicot
Neuling
#9 erstellt: 12. Aug 2005, 19:55
Hallo ducatiracing

Sehr interessant.
Wie zeichnen sich die Klanqualitäten des Linn?
Und im Vergleich mit dem AVM?

Gruss
ducatiracing
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Aug 2005, 09:12
Hab ich leider nie mieinander vergleichen können, da ich keinen händler kenne der beide produkte zusammen führt.
kann dir nur empfehlen deine LS mitzunehemn und einen händler zu suchen wodu probehören kannst. oder noch besser das gerät übers WE ausborgen und zuhause testen...
Dualese
Inventar
#11 erstellt: 16. Aug 2005, 13:41
Hallo Michel,

Mich interessieren als alten Hifilisten Fragen zu solchen Firmen wie z.B. AVM natürlich "immer" !
Vielleicht kann ich ** obwohl bei mir NADtürlich NAD musiziert ** trotzdem was beitragen.

Manchmal hilft´s nämlich doch weiter, wenn Man(n) so wie ich ein alter "Googl´er" ist

Habe einfach mal "AVM Evolution C1" (genau so in Parenthesen) als geschlossenen Such-String eingegeben UND... siehe da :

http://www.piega.ch/review_archiv/hifi-test-6-2004.htm

...ein Test aus 06/2004 mit einer "Kombi" Evolution C1 & Piega P 4 XS, den Piega auf seiner Webseite verlinkt hat, ist sicher interessant für Dich.

ABER... nur damit ich mich nicht weiter wundere :
Kanntest du diesen Test nicht, obwohl Du doch Piega-Kunde und dann auch noch mit "ähnlichen" LS-Boxen bist

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese


[Beitrag von Dualese am 16. Aug 2005, 13:42 bearbeitet]
taubeOhren
Inventar
#12 erstellt: 16. Aug 2005, 14:01
Hallo Michael,


will jetzt keine Lobeshymnen auf AVM ablassen, aber ich kann zumindest sagen, ich bin mit meiner Kombi (siehe Profil) im Stereobereich mehr als zufrieden ... ob AVM und Piega jetzt jedoch nach Deinen Vorstellungen harmonieren, solltes Du durch hören ausprobieren ...

Meine Electras spielen jedenfalls mit AVM erstklassig auf ... und in puncto Verarbeitung gibt es auch nix zu bemängeln ... immerhin haben die Vorstufe und die Mono´s auch schon ein paar Jahre auf em Hifi-Buckel ....

naja und schick sehen sie auch noch aus ... finde ich jedenfalls ...

siehe hier (untere Reihe)

http://img100.echo.cx/img100/8918/anlage9467iy.jpg

taubeOhren
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
sehr kompakter Subwoofer für Fitnessraum gesucht
Serien Denon 520, Pioneer 30 – Kaufberatung, Erfahrungen, Lautsprecher
Die "Purifikation" seuberung des Strom Netzes
Komplettsystem mit direktem Nas Zugriff gesucht
Subwoofer 200 bis 250 Euro
günstiger Verstärker für Schreibtisch gesucht
Kleine Anlage für den Roller
Kaufberatung Verstärker/Reciever der Kassettendeck erkennt
Verstärker + Lautsprecher (stereo) ~ 1500€
Stereo-Vollverstärker beratung

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Linn

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.021 ( Heute: 77 )
  • Neuestes Mitgliedtom1987ch
  • Gesamtzahl an Themen1.194.627
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.054.273