Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Focal Electra 1027 BE

+A -A
Autor
Beitrag
carfal
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Okt 2007, 08:40
Ich habe mir vor kurzem die Focal 1027 BE zugelegt und bin jetzt auf der schwierigen Suche nach einem geeigneten Verstärker. Im Hifi-Forum habe ich einige Beiträge zu diesem Thema gelesen, diese haben mir aber nicht so wirklich weitergeholfen.
Ich bitte hier um Beiträge von Leuten, die die Focal zu Hause stehen haben und einen geeigneten Verstärker (Röhre oder Transistor) bereits gefunden haben.

Die Focal 1027 sind derzeit an meinem Accuphase E-211 (CD-Player: Sony XA 50 ES) angeschlossen. Ich denke, daß hier klanglich (in Bezug auf Auflösung, Räumlichkeit, Dynamik, Basskontrolle) noch viel mehr herauszuholen ist.

Mein Budget beträgt ca. 3000 Euronen, wobei auch ein gebrauchter Verstärker in Frage kommt.

Ich hoffe auf rege Beiträge .

Viele Grüße
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 14. Okt 2007, 10:47
Ein Bekannter hat die 927 BE und hat sich dazu einen Amplifon WT-40 Röhrenverstärker (der zugegebenermaßen recht unbekannt ist) gekauft. Er ist jedenfalls mit dieser Kombi absolut zufrieden u. glücklich.

Gruß

Bernhard
Horus
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2007, 16:18
Hallo carfal,

was gefällt Dir denn, speziell, am Klang deiner aktuellen Anlage nicht?

Die meisten hier im Forum wären wahrscheinlich froh einen "ACCU", wenn auch ein äteres Modell, ihr Eigen nennen zu dürfen!!!

Gruß
carfal
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 19. Okt 2007, 19:25
Huch,
ich hatte irgendwie in Erinnerung, daß ich über Beiträge per Mail informiert werde, habe aber keine bekommen und dachte deshalb, es hätte noch niemand geschrieben.
Also zuerst mal vielen Dank für die Beiträge.

Über Amplifon WT-40 habe ich auch noch nichts gehört, werde mich im Internet mal kundig machen.

Ich habe die 1027er beim Händler mal an einem Opera Röhren- Vollverstärker gehört (genaues Modell weiss ich leider nicht mehr). Die Auflösung hat mich schon ziemlich begeistert. Der E 211 kann da nicht mithalten, bzw., die beiden passen einfach nicht zueinander, die 1027er benötigen einen Verstärker, der wesentlich sauberer arbeitet. Ausserdem scheint hier ein Frequenzbereich in den Mitten "unterbelichtet" zu sein.
Der Accuphase war bisher an Dali Grand Lautsprechern angeschlossen, dies war meines Erachtens wirklich eine Traumkombination; Voluminöses Klangbild, für jede Art von Musik geeignet, aber mit sehr eingeschränkter Räumlichkeit und Auflösung - im Vergleich zu den Focal 1027, wobei bei dieser das Volumen wohl durch den unterrepräsentierten Tiefbass zu fehlen scheint, wodurch sich die Focal bei entsprechender Musik leider etwas "kastriert" anhört.
Ich hoffe, dies mit einem passenden Verstärker zu vermeiden.

Ich habe im Forum einige positive Beiträge über den Octave V 70 gelesen.
Wenn jemand die Kombination Focal 1027 und Octave V 70 oder V 50 hat, bitte melden, ich hätte einige Fragen.
Für sonstige Anregungen bin ich natürlich auch dankbar.

Viele Grüße
LiK-Reloaded
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2007, 20:03

carfal schrieb:
Huch,
ich hatte irgendwie in Erinnerung, daß ich über Beiträge per Mail informiert werde, habe aber keine bekommen und dachte deshalb, es hätte noch niemand geschrieben.


Hallo,

dazu musst Du unten links auf die Schaltfläche "Über neue Antworten via eMail informieren" klicken. Dann gibts zukünftig auch Post bei jeder neuen Antwort.

Dein anderes Problem klingt eher nach einem LS-Fehlkauf. Fehler beim Zusammenspiel von Raum und LS sind nur schwer bis unmöglich von der Elektronik zu kompensieren.
Da hilft es höchstens an der Raumakustik zu feilen...


[Beitrag von LiK-Reloaded am 19. Okt 2007, 20:04 bearbeitet]
Flutje
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Okt 2007, 20:11
Hallo auch,

ich habe die 1027be und bin nach Accuphase E 307, Denon 2000ae und Marantz PM 11 S1 (alle gebraucht gekauft und gehört), schließlich beim Marantz PM 14 Mk2 KI gelandet. Passt von den o.g. am besten. Hab wohl noch keine Röhren an den Electras gehört, vielleicht passt das noch besser.
frisco_1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Okt 2007, 10:15
@Flutje,

kannst du viell noch deine Eindrücke von den unterschiedlichen Verstärkern schildern?
Vor/Nachteile aus deiner Sicht?

Danke und Grüsse,Matthias
Flutje
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Okt 2007, 18:13
Hallo,

die ersten 3 Amps waren in der Auflösung und Räumlichkeit gegenüber dem PM 14 doch arg beschränkt, sicherlich gute Amps, passten aber nicht so gut wie der PM 14.
carfal
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 28. Dez 2007, 22:13
Falls es noch jemand interessieren sollte, ich glaube, ich habe den (jedenfalls für mich) perfekten Spielpartner für die Focal 1027 gefunden. Und zwar ist als Vollverstärker ein Lua Sonata SEL (Röhrenverstärker) angeschlossen.
Bass (!!!), Auflösung, Räumlichkeit.... einfach nur super ....
Der Unterschied zum Klangbild vom Accuphase 211 (Vorgänger vom Lua) ist Wahnsinn.
Die schrillen Höhen sind weg; voller, satter und konturierter Bass (es fehlt auch kein Tiefbass mehr), die Auflösung traumhaft, Stimmen spielen nicht mehr irgendwo 3 m vor dem Lautsprecher u.s.w.
Ich glaub, ich wurde vom Röhrenfieber infiziert
LiK-Reloaded
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2007, 10:23
Entschuldige...

Ich bin ja selber Röhrenverstärkerfan, bzw. habe selber einen, aber wenn die Unterschiede zwischen dem Accu und dem Lua SO, so derart wie von Dir beschrieben sind, ist einer von beiden kaputt, oder ein absolutes Fehlkonstrukt - Was ich mir eigentlich auch nicht vorstellen kann...

Aber schön dass Du das Passende für Dich gefunden hast! Möge die "Infektion" lange anhalten und Dir viele, viele schöne Stunden bescheren!
carfal
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 31. Dez 2007, 12:44
Der Accu 211 passt zu anderen Lautsprechern ganz hervorragend, aber Accuphase und Focal mögen sich offentsichtlich nicht, während sich (nach meinem Hörgeschmack) Lua und Focal offenbar richtig lieb haben. Dies ist nur meine eigene Meinung und dies kann ich natürlich auch nur für die von mir gehörten Geräte und Kombinationen beurteilen.
Viele Grüße und guten Rutsch an alle HiFi Fans.
carfal
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 18. Jan 2008, 21:41
kleiner Nachtrag zu meiner Focal 1027 und dem Lua Sonata.
Am Verstärker gibt es Anschlussklemmen für 8 Ohm und 4 Ohm Lautsprecher. Die Focal 1027 sind mit 8 Ohm laut Datenblatt ausgewiesen. Wenn ich diese am 8 Ohm Anschluss anklemme, bestätigen die Lautsprecher ihre gesamten Vorurteile, nämlich absolut nervig, weil dominant und hell abgestimmt im Hochtonbereich. Während beim Anschluss an den 4 Ohm Klemmen ein meines Erachtens fast perfektes und ausgewogenes Klangerlebnis folgt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Viele Grüße
speed-of-sound
Stammgast
#13 erstellt: 11. Mrz 2008, 18:29
.. die 1027 gehen bis 3 Ohm runter (im Bass) sind sicherlich an den 4 Ohm Buchsen besser aufgehoben.

Meine 1027 konnte ich bislang an so vielen Verstärker leider nicht hören. Denon PMA SA1, fand ich gut, war mir zu teuer, noch ein paar verschiedene Luxmann gehört, ginngen alle irgend wie nicht.

Bin dann bei einem vermeindlich kleinen gebrauchten hängen geblieben, den Myryad MI120. Dieser spielte meines erachtens zum Angenehm meiner Ohren.

Das lustige dabei, ist mir zu Hause aufgefallen, der Myryad ist im Hifi-Rack in der Höhe des Hochtöners. Mit dem zentralen Lautstärkeknopf sieht er fast so aus wie die Hochtoneinheit mit den Edelstahl.

gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für eine Focal Electra 1027 Be bis 5000 ??
schlippi04 am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  106 Beiträge
Suche Gegenstück zu Focal Electra 1027 BE
suono am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  9 Beiträge
Focal Electra 1027 be oder VIENNA-ACOUSTICS Baby Beethoven Grand
hifiologe am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  3 Beiträge
Sub für Focal Electra 1027
uli1488 am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  2 Beiträge
Focal Electra 1027 BE an Accuphase E408
lichtgestalt888 am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 08.05.2008  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker zu Focal Electra 907 BE
cliersch am 30.11.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  8 Beiträge
Verstärker für Focal
suono am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  15 Beiträge
Ein Schnäppchen? (Focal Electra)
Tscheckoff am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Electra 1027 mit Denon 2000ae oder Unison Unico SE?
SportInvalide am 30.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  8 Beiträge
Quadral Vulkan VIII R / Focal Electra 1038 Be
Dietbert am 14.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  36 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Focal
  • Marantz
  • Accuphase
  • Denon
  • Octave

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitglieddanecro
  • Gesamtzahl an Themen1.344.909
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.918