Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hertz- Einstellung für Bass und Höhen am Receiver?

+A -A
Autor
Beitrag
MasterChiefSun
Inventar
#1 erstellt: 09. Nov 2007, 18:41
Ich habe mir die Heco Celan 700 gekauft, die jetzt noch an

einem Sony 5.1 Receiver angeschlosssen sind.

Was für Hertz Einstellungswerte sind für Stereoboxen

angebracht?

Bass: 250 hz

Höhen: 2,5 khz
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 09. Nov 2007, 18:59
Hi!

Ich verstehe Dein Frage nicht.
Meinst Du die Einstellung eines EQ oder die Verwendung von Bass- und Höhenregler? Oder etwas ganz Anderes?

Grüße

Frank
MasterChiefSun
Inventar
#3 erstellt: 09. Nov 2007, 19:50
Ich kann bei meinem Receiver den Bass und die Höhen in "hz",

bzw. "khz" verändern.

Ich möchte wissen, welcher Wert für den Bass und die Höhen am

besten geeinet ist?
MasterChiefSun
Inventar
#4 erstellt: 09. Nov 2007, 22:22
Keiner eine Meinung zu diesem Thema?
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2007, 08:11

MasterChiefSun schrieb:
Ich kann bei meinem Receiver den Bass und die Höhen in "hz",

bzw. "khz" verändern....

Also :

Der Mensch hört zwischen ca. 16 Hz und 20 KHz ( wenn er ein optimales Gehör hat ! )

Die Bässe haben Frequenzen von diesen 16 Hz bis ca. 200 Hz

Die Höhen beginnen so um und bei 5 KHz

Fazit :

Bassregler setzen so etwa im Bereich 50 Hz bis 200 Hz ein

Höhenregler entsprechend bei 5 KHz bis 12 KHz

Stehen irgendwelche Werte an den Reglern oder in der Bedienungsanleitung / Technische Daten ?

Oder sind´s die genannten 250 Hz und 2,5 KHz ?

Sind m.E. eher ungewöhnliche Werte.

Wäre damit Deine Frage beantwortet ?

Gruß


[Beitrag von armindercherusker am 10. Nov 2007, 08:13 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 10. Nov 2007, 10:11

MasterChiefSun schrieb:
Ich kann bei meinem Receiver den Bass und die Höhen in "hz",

bzw. "khz" verändern.

Ich möchte wissen, welcher Wert für den Bass und die Höhen am

besten geeinet ist?

Du verwendest den Wert, der dir am besten gefällt.

Zur Funktion:

Du wählst damit vermutlich die Mittenfrequenz des Equalizers.

Ein besseres Bild habe ich gerade nicht gefunden, aber das passt so halbwegs (gestrichelte Linie ignorieren):

Der am Receiver einstellbare Wert stellt praktisch jeweils den obersten Punkt der Kurven dar.
MasterChiefSun
Inventar
#7 erstellt: 10. Nov 2007, 11:48

armindercherusker schrieb:

MasterChiefSun schrieb:
Ich kann bei meinem Receiver den Bass und die Höhen in "hz",

bzw. "khz" verändern....

Also :

Der Mensch hört zwischen ca. 16 Hz und 20 KHz ( wenn er ein optimales Gehör hat ! )

Die Bässe haben Frequenzen von diesen 16 Hz bis ca. 200 Hz

Die Höhen beginnen so um und bei 5 KHz

Fazit :

Bassregler setzen so etwa im Bereich 50 Hz bis 200 Hz ein

Höhenregler entsprechend bei 5 KHz bis 12 KHz

Stehen irgendwelche Werte an den Reglern oder in der Bedienungsanleitung / Technische Daten ?

Oder sind´s die genannten 250 Hz und 2,5 KHz ?

Sind m.E. eher ungewöhnliche Werte.

Wäre damit Deine Frage beantwortet ?

Gruß


Ja das sind die Werte für Bass und Höhen am

Receiver .

Habt ihr solche Einstellung nicht an Eurem Receivern.

Wenn ja, was habt ihr für Werte?

Laut Handbuch des Receivers kann ich die Höhen von 1,0kHz

bis 10kHz und den Bass von 250Hz bis 1,0kHz

einstellen.
Janophibu
Stammgast
#8 erstellt: 10. Nov 2007, 13:41
Das können wir dir nicht beantworten. Wir hören nicht mit deinem Hörempfingen. Spiel ein wenig an den Einstellungen herum und stelle sie dann so ein, wie es für dich am besten klingt.
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 10. Nov 2007, 14:19

MasterChiefSun schrieb:
Wenn ja, was habt ihr für Werte?

Diese Regler sind dafür da, um den Sound nach deinen Wünschen anzupassen.
Vielleicht könnte man auch Unzulänglichkeiten eines Lautsprechers etwas ausbügeln, dazu müsste man aber wissen, wo diese liegt.

Es läuft alles darauf hinaus, dass es keine Vergleichswerte von anderen Benutzern gibt, an denen du dich orientieren kannst.

Probier einfach mal durch, ob etwas angenehm klingt und wenn nicht - lass die Funktion einfach abgeschaltet.
armindercherusker
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2007, 19:06

Amperlite schrieb:
...Probier einfach mal durch, ob etwas angenehm klingt und wenn nicht - lass die Funktion einfach abgeschaltet.

Genau.

Oder gefällt Dir bei der "Einstellung 0" irgend etwas nicht am Klang ?
( wenn ja : was nicht ? )

Gruß
MasterChiefSun
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2007, 10:57

armindercherusker schrieb:

Amperlite schrieb:
...Probier einfach mal durch, ob etwas angenehm klingt und wenn nicht - lass die Funktion einfach abgeschaltet.

Genau.

Oder gefällt Dir bei der "Einstellung 0" irgend etwas nicht am Klang ?
( wenn ja : was nicht ? )

Gruß


Es gibt keine Einstellung "0" bei Hertz.

Ich kann den Bass und die Höhen einmal in Hz und db ändern.

Ich habe mal ein wenig mit den Hertz Einstellung gespielt,

jedoch merke ich bei der Bass Einstellung kaum eine

Veränderung.

Der Klang ist eigentlich für mich sehr ausgewogen, nicht so

aufdringlich, trotzdem wollte ich in bißchen mit den

Einstellungen experimentieren.
armindercherusker
Inventar
#12 erstellt: 11. Nov 2007, 11:31
Änderung db :

Hierüber hebst Du Bässe oder Höhen an ( oder senkst sie eben ab im negativen Bereich )

Änderung Hz :

Hiermit entscheidest Du, bei welcher Frequenz ( Hz ) die Regler einsetzen.


Dazu hat Amperlite ja ein prinzipielles Diagramm gepostet.

Gegen Ausprobieren spricht ja nichts - stelle ein, wie´s am besten klingt.

Stelle mal den Bass auf 250 Hz und 0 db

Dann höre ein Musikstück ( Rock oder Pop ) und drehe den Regler mal ganz nach rechts und mal ganz nach links.

Nun solltest Du hören, daß sich die Bässe verstärkern ( rechts ) oder eben abschwächen.

Mit den Höhen ist´s genauso.

Gruß
MasterChiefSun
Inventar
#13 erstellt: 11. Nov 2007, 14:17

armindercherusker schrieb:
Änderung db :

Hierüber hebst Du Bässe oder Höhen an ( oder senkst sie eben ab im negativen Bereich )

Änderung Hz :

Hiermit entscheidest Du, bei welcher Frequenz ( Hz ) die Regler einsetzen.


Dazu hat Amperlite ja ein prinzipielles Diagramm gepostet.

Gegen Ausprobieren spricht ja nichts - stelle ein, wie´s am besten klingt.

Stelle mal den Bass auf 250 Hz und 0 db

Dann höre ein Musikstück ( Rock oder Pop ) und drehe den Regler mal ganz nach rechts und mal ganz nach links.

Nun solltest Du hören, daß sich die Bässe verstärkern ( rechts ) oder eben abschwächen.

Mit den Höhen ist´s genauso.

Gruß


Ich weiß, dass die "db" den Bass oder die Höhen lauter hervorheben oder abschwächen .

Bass 0db
Bass 250Hz
Höhen 0db
2,5kHz

Ich habe die Hertz Frequenzen im Bass und in den Höhen während der Musik verändert und keine klanglichen Veränderung wahrgenommen.
Kann es sein, dass die Hertzeinstellung mit einem Subwoofer zu tun hat, der ab einer bestimmten Frequenz übernimmt?
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 11. Nov 2007, 16:17

MasterChiefSun schrieb:
...Ich habe die Hertz Frequenzen im Bass und in den Höhen während der Musik verändert und keine klanglichen Veränderung wahrgenommen...

Da gibt´s 3 Möglichkeiten :

- Dein Gehör ist _
- Die Klangregelstufe ist defekt
- Der Verstärker hat einen Umschalter, welcher die Klangregelstufe überbrückt
( ToneDefeat / Pure-Direct / ToneControl oder ähnlich benannt )

MasterChiefSun schrieb:
...Kann es sein, dass die Hertzeinstellung mit einem Subwoofer zu tun hat, der ab einer bestimmten Frequenz übernimmt?

Hast Du einen Sub angeschlossen ?
Wenn ja : wie / wo / womit ?

Gruß
goldenage07
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 11. Nov 2007, 18:05

MasterChiefSun schrieb:

Bass 0db
Bass 250Hz
Höhen 0db
2,5kHz

Ich habe die Hertz Frequenzen im Bass und in den Höhen während der Musik verändert und keine klanglichen Veränderung wahrgenommen.
Kann es sein, dass die Hertzeinstellung mit einem Subwoofer zu tun hat, der ab einer bestimmten Frequenz übernimmt?



Wenn Bass und Höhen auf 0 db stehen, wirst du bei der Änderung der Frequenzen klanglich keine Änderung bei der Wiedergabe fesstellen können. Veränder die db Werte und ändere dann die Frequenz. Nun dürfte man Unterschiede hören.

Viel Spaß und einen schönen Abend


[Beitrag von goldenage07 am 11. Nov 2007, 18:07 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 11. Nov 2007, 20:33
Hallo zusammen,

ist das Thema hier richtig? Gehört es nicht eher in "Verstärker" (obwohl es ein Receiver ist)?

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver für 150 bis 200 ?
drummingRobb am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  6 Beiträge
Standboxen und Verstärker (bzw. Receiver) für 21m² Zimmer für ~500?
doodoo am 07.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  6 Beiträge
AM Receiver 4k für 5.2 Anlage
Yakuzaaa am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  5 Beiträge
Verstärker/Receiver für Bose AM 5 S2
bolds am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  19 Beiträge
Kompaktlautsprecher und Receiver für Einsteiger
Nefret am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  30 Beiträge
Neuer Verstärker/Receiver für Heco Victa 500
dcpc am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  2 Beiträge
Lautsprecher für av receiver
Schnorbi am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  34 Beiträge
Studiomonitore für pc mit viel bass
Misterwasgehtsiedasan am 14.08.2013  –  Letzte Antwort am 15.08.2013  –  14 Beiträge
Kauftipp Receiver für 2.1
wdkpaul am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 29.09.2016  –  22 Beiträge
Suche 2.1 Receiver für.
MysterioJN am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.491