Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen und Verstärker (bzw. Receiver) für 21m² Zimmer für ~500€

+A -A
Autor
Beitrag
doodoo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Apr 2014, 15:31
Hallo Zusammen,

Ich suche ein Paar Standboxen und einen Verstärker für ein 21m² Zimmer. Eine Skizze des Zimmers mit der voraussichtlichen Anordnung habe ich hier:

Skizze

Gehört werden soll damit hauptsächlich Britpop (Oasis usw.) und Indierock. Wichtig sind also klare höhen und ein druckvoller aber trotzdem klar definierter Bass.

An den Verstärker soll Computer über Klinke angeschlossen werden. Später wird evtl noch ein Plattenspieler angeschlossen, daher wäre Phono von Vorteil.
Zusätzlich wird an den Computer über HDMI ein Beamer angeschlossen. Und nun auch die erste Frage: Kann ich dann den Ton vom Klinken-Ausgang des Beamers nehmen und ganz normal über Chinch an einen Verstärker anschließen? Oder Brauche ich einen Receiver, der das HDMI Signal vom Computer aufnimmt und dann an den Beamer gibt?

Das Budget liegt um 500€, dafür gerne auch Gebrauchtware.

Ich habe mich schonmal ein wenig umgesehen und bin auf 2 Boxen und einen Verstärker gestoßen:

Teufel Ultima 40 Mk2
Magnat Vector 207

Yamaha AX397

Was sagt ihr dazu? Wäre das eine brauchbare Kombination oder ist der AX397 zu schwach? Leider kann man die Teufel Boxen nirgends Probehören, haben in Tests aber recht gut abgeschnitten.

Vielen Dank und beste Grüße
doodoo
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Apr 2014, 20:41
Hier keiner ne Idee zu? Oder ist die Fragestellung nicht präzise genug?
Tomcat78
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Apr 2014, 21:14
von magnat und teufel würde ich die Finger lassen, käme ein boxenbausatz evtl in frage? oder Magnat kaufen auschlachten und hochwertige Chassis rein . Spass bei Seite: das Budget ist klein, da würd ich eher in ein Hochwertiges Mini System von Yahmaha, Denon usw. investieren, die machen sich gut, und Speaker sind auch schon dabei.

YAMAHA ist ok, die Potis fangen halt mit der Zeit zu krazen an. Habe einen AX-596, der macht halt seine Arbeit.
Würde aber bei dem kleinen Budget wirklich mal "6 Bretter zusammennageln", ist ja so dass du man da weit bessere Chassis als das was in einer Fertigbox verbaut ist um gleiches Geld bekommt.

Und einen Yamaha kannst du gebraucht auch kaufen (?)
doodoo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Apr 2014, 21:55
Für den Eigenbau fehlt mir glaube ich das Werkzeug, der Arbeitsraum und vorallem das Handwerkliche Geschick..

Wieviel müsste man denn für anständige Standboxen investieren? Man muss dazu sagen, dass ich zwar schon ein recht gutes Gehör habe, jedoch bei weitem nicht audiophil bin. Als Referenz: Ich bestize in einer anderen Wohnung bereits den erwähnten Yamaha AX397 mit Yamaha NX-E800 Lautsprechern und bin vollkommen zufrieden.

Einen AX397 könnte ich gebraucht kaufen, ja. Ist der AX397 mit seinen 2x60W denn prinzipiell stark genug für die Raum- und Lautsprechgröße?

Und wie steht es nun um den Beamer? Kann ich das Audiosignal dessen einfach über den Klinken Out des Beamers auf den Chinch In des Verstärkers speißen? Oder ist das ein NoGo und ich brauche einen Receiver mit einem HDMI in und out?

Vielen Dank nochmal
Tomcat78
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Apr 2014, 22:10
Ich besitze weder Beamer noch mehr als einen Stereo Amp. Aber es kann sein dass, wenn der Beamer HDMI bekommt, aus Urheberrechtlichen Gründen die Klinken, also Vorverstärker Ausgängen sperrt. Also sowas wie Kopierschutz. Nenn mal das Modell bzw Hersteller des Beamers.

Wenn der Yamaha angenommen die hälfte vom Budget verschlingt, wenn ich das richtig verstanden habe. Wist du schwer brauchbare Standlautsprecher finden. Da würd ich dann eher schon bei Regallautsprechern schauen. Wenn du eh schon einen Yamaha hast, dann kannst du ihn ja probehalber übersiedeln und dich mehr auf Lautsprecher konzentrieren.

Eines von den edlen Yamaha, Teac, Denon, Onkyo... Mini System wäre uninteressant?
Tomcat78
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Apr 2014, 23:03
Jedenfalls, wenn die Speaker nahe den Ecken stehen, und auch die Chouch nahe der Wand erreichst du einen Druckkammereffekt. Der Bass wird verstärkt, was die meisten als dröhnend und störend empfinden.
(Resonanz)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufhilfe für Standboxen und Receiver bzw. Verstärker
Hobo83 am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 28.01.2007  –  2 Beiträge
Standboxen für Metal (500-700?)
storm007 am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 15.06.2008  –  11 Beiträge
Empfehlung für Verstärker und 2 Standboxen für ca. 500 EUR
Bartholo am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  16 Beiträge
Standboxen und Verstärker für 20m² Zimmer
doodoo am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  16 Beiträge
Verstärker + LS für 500?
misslynn am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  2 Beiträge
Verstärker und Standboxen bis 500?
Lucianopt am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 29.11.2012  –  2 Beiträge
Suche 2 Standboxen für Zimmer
Carsten1994 am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  3 Beiträge
Verstärker bzw. Receiver für Elac 330.3 LS
Sanipeter am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  4 Beiträge
42qm Zimmer, Suche 2x Standboxen + Verstärker, max 500? pro Teil, Sub und Verstärker-Daten?
philippz am 06.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  2 Beiträge
receiver + Standboxen
knut132 am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.714