Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Boxen für Laptop gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Walken
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2007, 11:57
Hallo!

Ich suche für meinen Laptop passende Boxen.

Zuerst habe ich normale PC Boxen genutzt, deren Klang mich jedoch bald gestört hat. Im Moment nutze ich alte Boxen meiner Stereoanlage. Der Klang ist ok, leider sind sie aber viel zu leise. Für Musik sind sie noch ok, aber beim Fernsehen über TV-Karte muss es um mich herum sehr ruhig sein, damit ich alles verstehe. Liegt wohl daran, dass es passive Boxen sind, wenn ich mich richtig informiert habe. War halt eine ziemlich billige Stereoanlage.

Nun sollen also neue her.
Was ich mir so vorgestellt habe:
Preis: bis 100 Euro (macht die Sache wahrscheinlich schon schwierig)
Lautstärke: müssen nicht zu laut sein, will keine Halle beschallen
Größe: möglichst kompakt, habe leider nicht zu viel Platz
ansonsten: sie sollten auch gut klingen, wenn man sehr dicht davor sitzt (bedingt durch den Platzmangel ;)) und möglichst einfach an den Laptop anschließbar sein. Also über den Kopfhöreranschluss oder über die Audioanschlüsse der TV-Karte (kA, ob das überhaupt geht? ). Dolby Surround oder ähnliches brauche ich nicht.

Wäre super, wenn mir da jemand ein Paar Tipps geben könnte, bin leider HiFi-Laie und etwas erschlagen von dem Angebot an Lautsprechern.

Edit: in einem anderen Thread habe ich diese hier gefunden:
http://www.thomann.d...dia_lautsprecher.htm
Wären preislich noch ok. Würden die in etwa auf meine Beschreibung passen?


[Beitrag von Walken am 15. Nov 2007, 12:08 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2007, 13:46
Wie hast du die Passiv-LS überhaupt anschließen können, und klingt das nicht furchtbar?

Wenn es sehr kompakt sein soll: M-Audio AV20, Creative Gigaworks T20 o.ä.. Wenn die MS-40er auch noch klein genug sind, kann man sie sich auf jeden Fall wenigstens mal anhören - so viel Auswahl an halbwegs "ausgewachsenen" 2.0-Systemen gibt es in der Preisklasse nicht, und die Behringers gehören wenigstens nicht in die Kategorie "hohler Vogel" wie die Edirols.
ischl
Stammgast
#3 erstellt: 15. Nov 2007, 13:52
An meinem Lap hängen zwei Harman-Kardon Soundsticks
mit dem passenden Subwoofer neben dem Schreibtisch.
Kostete letztes Jahr komplett um die 140 Euro.
Walken
Neuling
#4 erstellt: 15. Nov 2007, 14:29

audiophilanthrop schrieb:
Wie hast du die Passiv-LS überhaupt anschließen können, und klingt das nicht furchtbar?

Ist schon in Ordnung. Zum Anschließen hab ich mir einen 3,5mm Stereo-Stecker auf 2x Cinch gekauft.
Aber wie gesagt die Lautstärke...und gegen einen noch besseren Sound hätte ich natürlich auch nichts einzuwenden.

Werde mir die Vorschläge mal genauer ansehen.
whiteroom
Neuling
#5 erstellt: 15. Nov 2007, 16:55

so viel Auswahl an halbwegs "ausgewachsenen" 2.0-Systemen gibt es in der Preisklasse nicht


was heißt 2.0-System?
audiophilanthrop
Inventar
#6 erstellt: 16. Nov 2007, 22:39

Walken schrieb:

audiophilanthrop schrieb:
Wie hast du die Passiv-LS überhaupt anschließen können, und klingt das nicht furchtbar?

Ist schon in Ordnung. Zum Anschließen hab ich mir einen 3,5mm Stereo-Stecker auf 2x Cinch gekauft.

Ja, aber wohin geht dann der Cinch? Passiv-Lautsprecher werden eigentlich mit nackter Zweidrahtleitung angeschlossen. Hinter einem Cinch steckt irgendwo ein Verstärker, Hochpegeleingang halt. Ich würde jetzt nicht auf die Idee kommen, damit Passiv-LS anzuklemmen. Da ist doch bestimmt der "Rest" der alten Anlage im Spiel, oder?

was heißt 2.0-System? :.

2 Frontlautsprecher und kein Sub, also Stereo klassisch.
Walken
Neuling
#7 erstellt: 16. Nov 2007, 23:18

audiophilanthrop schrieb:

Walken schrieb:

audiophilanthrop schrieb:
Wie hast du die Passiv-LS überhaupt anschließen können, und klingt das nicht furchtbar?

Ist schon in Ordnung. Zum Anschließen hab ich mir einen 3,5mm Stereo-Stecker auf 2x Cinch gekauft.

Ja, aber wohin geht dann der Cinch? Passiv-Lautsprecher werden eigentlich mit nackter Zweidrahtleitung angeschlossen. Hinter einem Cinch steckt irgendwo ein Verstärker, Hochpegeleingang halt. Ich würde jetzt nicht auf die Idee kommen, damit Passiv-LS anzuklemmen. Da ist doch bestimmt der "Rest" der alten Anlage im Spiel, oder?

Also dass es passive Lautsprecher sind, ist nur meine Vermutung. Bin wie gesagt absoluter Laie.
Sie sind von einer alten elta Anlage (CD, Plattenspier, 2x Kasette) und ich verwende wirklich keine anderen Teile davon. Die Boxen haben jeweils einen männlichen Chinch. Diese stecke ich dann in so einen Adapter und das ganze dann in den Kopfhörerausgang meines Laptops.

Und zum Topic:
Ich werde mich wohl für die MS40 entscheiden.
Walken
Neuling
#8 erstellt: 23. Nov 2007, 20:00
So, heute sind meine MS40 angekommmen. Vielen Dank für den Tipp, die Lautsprecher gefallen mir sehr gut, sehen sogar besser aus aus auf den Bildern und sind auch noch angenehm kompakt.
Eine letzte Frage hätte ich jedoch noch: welche Anschlussmethode ist denn in Sachen Soundqualität die beste? Im Moment nehme ich den Klinkenanschluss, da ich ein solches Kabel schon habe.
Ansonsten wären ja noch Coaxial, Optisch und Cinch möglich. An meinem Laptop habe ich folgende Anschlüsse:

S-Video (1xTV out)
1x VGA out
1x Mikrofon oder
Center/Subwoofer*
1x FireWire IEEE 1394
1x Line In oder
Lautsprecher hinten
1x Line Out oder
S/P-DIF optisch*
*Diese Anschlüsse sind je nach Softwareeinstellung nutzbar
An meinem TV-Tuner sind noch drei Cinch(?)-Anschlüsse. Ein gelber für Video, ein roter und ein weißer für Audio.

Ist einer dieser Anschlüsse für eines der drei oben genannten Formate geeignet?

Danke schon mal im Voraus für eventuelle Antworten!
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 23. Nov 2007, 22:02
Ich würde es mit der optischen Digitalübertragung versuchen, da gibt es offenbar Anschlüsse an beiden Seiten. (Entsprechendes Toslink-Kabel besorgen.) Den Digitalausgang gilt es ggf. noch softwareseitig zu aktivieren, auch sollte die Wave-Lautstärke ganz hochgezogen werden.

Ob das nun letztlich besser ist als der Analogausgang des Notebook-Sounds (den man auch am Cinch anstöpseln könnte), wird sich dann schon zeigen. Notbücherklang gibt es ja auch in allen Qualitäten.

Ach ja, wie sehen die MS40er denn nun eigentlich derzeit wirklich aus? Es gibt im Netz Bilder von gleich drei Varianten - zweimal Hochtöner links, das gleiche nochmal in symmetrisch (einer rechts und einer links), und letztlich Hochtöner mittig montiert. Sehr verwirrend, das.
Walken
Neuling
#10 erstellt: 26. Nov 2007, 17:05

audiophilanthrop schrieb:

Ach ja, wie sehen die MS40er denn nun eigentlich derzeit wirklich aus

Meine sehen so aus, wie sie auch unter dem Link im Eröffnungspost abgebildet sind. Also 2x links.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Laptop gesucht.
gordle am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 15.11.2013  –  40 Beiträge
DAC+Boxen+Subwoofer für Laptop gesucht
gingerfish am 30.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  18 Beiträge
Mischpult gesucht für: Laptop an PA Stack
Horinho am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 26.07.2013  –  3 Beiträge
Boxen für Laptop
reppsis am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  7 Beiträge
Boxen/Soundsystem für Laptop
Benrath123 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  32 Beiträge
Boxen für Laptop
avengedsevenfold am 29.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  6 Beiträge
Günstiges Bass-starkes System für Musik am Laptop-PC gesucht
DaDonna am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  6 Beiträge
Laptop + Verstärker + Boxen
Tominating am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  2 Beiträge
Boxen gesucht
Holzwurm am 20.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  10 Beiträge
Boxen für Leisehören gesucht
Bettina am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Creative

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 34 )
  • Neuestes Mitglied*gnu*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.753