Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Preiswerte Anlage für kleinen Raum

+A -A
Autor
Beitrag
VelocityVC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2007, 17:31
Hallo liebe Hifigemeinde,


ich bin neu hier im Forum und auch im Gebiet Hifi. Vor ca. 2 Jahren habe ich mir ein "Logitech Z-4" 2.1 Aktivsystem gekauft, was meinen Ansprüchen eigentlich auch gerecht wurde, doch mittlerweile habe ich mir überlegt, auf eine richtige Stereoanlage zu sparen. Da ich Schüler bin, ist mein Budget leider begrenzt.

Vorerst suche ich nur einen Verstärker und ein paar LS, die für einen relativ kleinen Raum (~15m2) reichen.
In Sachen LS habe ich mich schon etwas informiert und die Nubert Nubox 311 in näheren Betracht gezogen.
Wenn ihr mir davon nicht abraten würdet, suche ich dazu einen Verstärker im Preissegment von 200€-300€.

Zusätzlich würde mich noch interessieren, ob zu den 2 Nubox 311 in dem doch relativ kleinen Raum ein Subwoofer empfehlenswert ist.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Verstärker passend zu den beiden Boxen in dem Preissegment 200€-300€ empfehlen könntet.

Grüße Tobias
Hoshyman
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2007, 17:39
Erstmal Hallo und Willkommen im Hifi-Forum.

Zuerst: Möchtest du Standboxen? Da würde wahrscheinlich der Subwoofer erstmal egal sein, da Standboxen aufgrund ihres Volumens einen wesentlich besseren Tiefgang haben als RegalLS. Wenn du dann später mal einen Sub hast, wirst du ihn sicher nichtmehr missen wollen; ist jetzt aber nebensächlich da ein Sub dein Budget deutlich übersteigt.

Die Nubert habe ich leider noch nie gehört, geschweige denn irgend ein Hifi-Bauelement von Nubert.

Was genau ist "Sachsen LS"? Ist das ein Shop? Wenn nein, dann solltest du UNBEDINGT!!! probehören gehen, das wird dir absolut jeder raten. Nimm nen Stift und nen Zettel mit um deine Höreindrücke zu notieren.

Bei einem Verstärker um die 300€ würde ich dir den Onkyo 505 empfehlen...jedoch würde es sich erheblich lohnen, da man einen Receiver auch nicht jedes Jahr kauft gleich zum deutlich besseren, v.a. im Stereobereich, 605 auch von Onkyo raten.

Bin mal weg^^ Tanzen


[Beitrag von Hoshyman am 25. Nov 2007, 17:44 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2007, 17:46

Hoshyman schrieb:
Was genau ist "Sachsen LS"? Ist das ein Shop?

Ein Lesefehler Deinerseits.


Hoshyman schrieb:
Bei einem Verstärker um die 300€ würde ich dir den Onkyo 505 empfehlen...jedoch würde es sich erheblich lohnen, da man einen Receiver auch nicht jedes Jahr kauft gleich zum deutlich besseren, v.a. im Stereobereich, 605 auch von Onkyo raten.

Sind das nicht Surround-Verstärker?
Braucht's wohl eher nicht.



VelocityVC schrieb:
Da ich Schüler bin, ist mein Budget leider begrenzt.

In € ausgedrückt?


VelocityVC schrieb:
Zusätzlich würde mich noch interessieren, ob zu den 2 Nubox 311 in dem doch relativ kleinen Raum ein Subwoofer empfehlenswert ist.

Mittelfristig werden sie Dir zu wenig Bass haben.
Da würde ich lieber gleich eine Nummer grösser kaufen.

Was hörst Du denn so für Musik und wie laut?

Gruss
Jochen
chris30
Stammgast
#4 erstellt: 25. Nov 2007, 17:51
Hallo Tobias,
als preisgünstigen und gutklingenden Einstieg in das Thema Hifi würde ich Dir die Yamaha Pianocraft E410 empfehlen. die gesamtanlage kostet je nach Anbieter 400 - 500€, es sind sowohl LS und auch ein CD-Player dabei. Bei 15 qm sind die Boxen ausreichend.
Die Elektronik ist durchaus geeignet hochwertigere LS anzutreiben, so dass du z.B Nubertboxen später ergänzen kannst. Hör dir die Anlage mal an, es lohnt sich (und du hast die Möglichkeit, nicht nur gerippte Mp3´s zu hören )
Grüße vom Chris
VelocityVC
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2007, 17:51
Vielen Dank schonmal für die Antwort Hoshyman.

Ich hab mich wohl ein bisschen unklar ausgedrückt, ich habe gemeint "im Bereich Lautsprecher". Probe hören werde ich auf jeden Fall.

Der Onkyo 505 kostet ca. 315€, damit würde ich mit den Nubox 311 auf ca. 600€ kommen.
Gibt es noch günstigere Verstärker, die zu empfehlen sind, oder würdet ihr empfehlen auch mal einen Blick auf den Gebrauchtmarkt zu werfen?


Grüße, Tobias
Master_J
Inventar
#6 erstellt: 25. Nov 2007, 17:56

VelocityVC schrieb:
Der Onkyo 505 kostet ca. 315€

Du brauchst keinen Surround-Verstärker für eine Stereo-Anlage.

Die Pianocraft ist schon ein guter Tipp.

Wenn Du allerdings einen ordentlichen Markenverstärker gebraucht kaufst und dann mehr Geld für die Boxen hast, stehst Du insgesamt besser da.
Um die 100 Euro findet sich da schon einiges.

Und beantworte bitte meine Rückfragen aus #3.

Gruss
Jochen
VelocityVC
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Nov 2007, 17:57
Ich höre hauptsächlich Rock (Punk-Rock etc.).
Der Gesamtpreis sollte so zwischen 400€-600€ liegen.

Die Yamaha Anlage werde ich mir mal genauer anschauen, danke für den Tipp!


PS: Mp3s kann ich selbst nicht leiden , wenn schon werden meine CDs in FLAC konvertiert. Aber das ist ein ganz anderes Thema...
kallix
Stammgast
#8 erstellt: 25. Nov 2007, 18:07
hallo

und nicht vergessen - bei deinem budget ist bei der pianocraft noch ein sub drin....oder die boxen in der bucht verkaufen und standboxen nehmen. bei mir steht die kombination mit sub im schlafzimmer. hör dir die yam boxen an, wenn dir der klang gefällt kannst du ja erstmal abwarten....
gruss
kalli
Lapinkul
Inventar
#9 erstellt: 25. Nov 2007, 18:07
Nun lobt die Pianocraft mal nicht immer soooo in den Himmel

Ich besitze die E810 und die könnte bei 15qm schon an ihre Grenzen stossen!

Klanglich werde ich natürlich nichts nachteiliges sagen, da sie wirklich gut ist fürs Geld.
Aber für die Raumgröße ab (ich sage mal 15qm) sollte man evtl. über einen Subwoofer nachdenken

Gruß Sven
VelocityVC
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 25. Nov 2007, 18:13
Ratet ihr mir also von einer Nubox 311 + Verstärker Kombi ab?

Bei der Pianocraft hab ich so meine Bedenken wegen Auf-/Umrüstbarkeit. Kann man an dem Verstärker also auch andere Boxen ohne Probleme betreiben?
kallix
Stammgast
#11 erstellt: 25. Nov 2007, 18:26
aber natürlich ! nur auf die ohmzahl schauen !
kalli
Lapinkul
Inventar
#12 erstellt: 25. Nov 2007, 18:26

VelocityVC schrieb:
Ratet ihr mir also von einer Nubox 311 + Verstärker Kombi ab?

Bei der Pianocraft hab ich so meine Bedenken wegen Auf-/Umrüstbarkeit. Kann man an dem Verstärker also auch andere Boxen ohne Probleme betreiben?


Nein, das tut hier bestimmt keiner...

Längerfristig gesehen bestimmt sogar die bessere altenative.
Es sei denn, man kann/möchte die Yamaha später für einen
anderen Zweck nutzen.

Aber einen Subwoofer wirst du dir mit der Nubox irgendwann sich auch wünschen

@kalli
Ohmzahl?
Von wem/was?!


[Beitrag von Lapinkul am 25. Nov 2007, 18:28 bearbeitet]
VelocityVC
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Nov 2007, 20:07

Längerfristig gesehen bestimmt sogar die bessere altenative.

Warum meinst du das?

Die PianoCraft scheint doch sehr sehr interessant zu sein!
Gerade die 810 mit dem DVD-Laufwerk für einen kleinen Aufpreis.

Die werde ich mir wohl mal anhören. Denkt ihr die ist auch im nächsten Blödmarkt da, oder gibts die nur im Fachgeschäft?

Auch die Möglichkeit einen (aktiven ?) Sub anzuschließen gefällt mir. Könntet ihr mir einen kleinen günstigen empfehlen?

Danke schon mal bis hier hin,
Tobias


[Beitrag von VelocityVC am 25. Nov 2007, 20:14 bearbeitet]
Lapinkul
Inventar
#14 erstellt: 25. Nov 2007, 20:25
Mit längerfristig war eher der "gezieltere" Aufbau gemeint...

Ich will die Pianocraft nicht schlecht machen!

Wie gesagt, ich besitze sie schliesslich selbst

Ob ein Blödmarkt so etwas hat kann ich nicht sagen, da ich dort so gut wie nicht verkehre.

Subwoofer gibt es viele. Was meinst du aber mit "klein"?!
VelocityVC
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 25. Nov 2007, 21:38
Tja... ich kenn mich da nicht so aus^^

Was würdet ihr denn passend zu der PianoCraft empfehlen? Natürlich sollte der Sub nicht zu wuchtig sein. Eher klein und preiswert. Leider habe ich überhaupt keine Vorstellung in Sachen Preis/Leistung.
Lapinkul
Inventar
#16 erstellt: 25. Nov 2007, 22:02
Wenn du dich zum Kauf einer Pianocraft entscheidest, würde ich erst einmal abwarten, wie
sie sich in deinen vier Wänden macht, bevor du dir den Kopf über einen Subwoofer zerbrichst.

Zumal dein Budget dann ja auch schon enger wird
chris30
Stammgast
#17 erstellt: 25. Nov 2007, 23:20
Hallo Tobias,
jetzt mach dich mal nicht verrückt . Die Pianocraft gibt es meist in den bekannten Märkten. Ich würde versuchen, sie zuhause zu testen. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Märkte die 14 Tage Umtauschrecht einräumen. Auf alle Fälle hast du die, wenn du im Netz bestellst.
Was den Sub angeht, schliesse ich mich Lapinkul an.

Wie Du dich auch entscheidest, Yamaha oder was anderes, lass Dir Zeit, hör dir verschiedene Sachen an, beim Händler, meinetwegen auch in Märkten obwohl da die Bedingungen eher grottig sind, bei Freunden. So kriegst du raus, was dir gefällt und was zu dir passt.
Grüße vom chris
audiophilanthrop
Inventar
#18 erstellt: 25. Nov 2007, 23:35
Ich würde lieber etwas mehr in die Boxen investieren, also z.B. gleich die 381er von Nubert nehmen. Auch nicht schlecht wären die Behringer B2031P.

Verstärkerseitig vielleicht ein kleiner Denon oder Onkyo, in Richtung 300 scheint aber auch der Yamaha RX-797 als Receiver nicht unattraktiv zu sein. Im 2felsfall läßt sich wie erwähnt für um die 100 was anständiges auf dem Gebrauchtmarkt finden (vielleicht auch noch mit einem besseren Phonoeingang, falls man irgendwann mal einen Vinyldreher anstöpseln will).
kallix
Stammgast
#19 erstellt: 26. Nov 2007, 12:40
lies das mal .
http://www.amazon.de...id=1196076596&sr=1-1
gute bezugsadresse auch :
http://www.hirschill...tanlagen.html/page/5

wie schon gesagt - erst zuhause in ruhe hören und dann ev. einen sub suchen - von canton gibt es günstige z.B. hier :
http://www.hififabrik.de/
die haben auch die pianocraft - beim preis würde ich aber nachfragen und hirsch&ille erwähnen....
gruss
kalli
VelocityVC
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Nov 2007, 14:58
Vielen Dank schonmal für die zahlreichen Antworten

Ich denke ich werde mal alle Märkte hier in der Umgebung abklappern und nach der PianoCraft Ausschau halten.

Entweder ich bekomme sie dort für einen angemessenen Preis mit Rückgaberecht oder ich bestell sie eben in einem Onlineshop, so dass ich sie mir mal in meinem Zimmer anhören kann.
Wenns mir zusagt denk ich dann noch über einen Sub nach.

Was haltet ihr vom "Canton AS 2015 SC"? Das ist der günstigste und würde somit mein Budget nicht sprengen.

Grüße, Tobias
VelocityVC
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Nov 2007, 20:36
Ich melde mich mal wieder.

Ich habe mir die Pianocraft jetzt mal -wenn auch nur im Markt- angehört und fand den Klang schon recht gut!

Allerdings muss ich ja auch etwas zukunftsorientiert denken und stelle mir deswegen die Frage, in wie weit der Pianocraft Reciever und CD-Player später noch an größeren Boxen verwendbar sind. Vor allem frage ich mich, ob die Qualität mit einem richtigen Verstärker/CD-Player Duo mithalten kann, an anderen Boxen.

Was würdet ihr dazu sagen?

Grüße, Tobias
kallix
Stammgast
#22 erstellt: 30. Nov 2007, 10:54
hallo
der verstätker ist ja relativ kräftig, größere boxen sollten aber trotzdem einen guten wirkungsgrad haben, darauf müßte man schon achten. der cd/dvd spieler ist ja ordentlich. den kann man sicher weiter nutzen - das wichtigste für den klang sind nun mal die lautsprecher und die raumakustik !
was die verkabelung betrifft - da würde ich bescheiden bleiben, aber es beruhigt das gewissen wenn man da ein bißchen was investiert. gute beratung und gute preise fand ich immer bei http://www.audio-hifi-shop.de/ - aber es gibt sicher auch andere seriöse anbieter.
gruss
kalli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für kleinen Raum
*JoeJoe* am 05.09.2009  –  Letzte Antwort am 08.09.2009  –  14 Beiträge
Anlage für kleinen Raum
legendofmana am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  8 Beiträge
Suche preiswerte Anlage zu einem Plattenspieler anzuschließen.
libsy am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  9 Beiträge
Basslastige Anlage für kleinen Raum?
tux am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.08.2003  –  24 Beiträge
Suche super Anlage für kleinen Raum
blackblade85 am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  8 Beiträge
Anlage für kleinen Raum bis 700 Euro
Gl0rfindel am 20.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  2 Beiträge
LS u. Anlage für kleinen Raum
desinteresse am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  3 Beiträge
Preiswerte "Anlage" plus Plattenspieler
Youtek am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  4 Beiträge
Einsteigeranlage für kleinen Raum <300?
MrSilver am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  15 Beiträge
lautsprecher gesucht für kleinen raum
carlito82 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Logitech
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedI.P.Freely
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.972