Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Service und Qualität von Rega (Deutschland)

+A -A
Autor
Beitrag
Edelhififan
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2007, 12:50
Hallo zusammen,

die englische Firma Rega ist ja bekannt für tolle Testergebnisse in Hifimagazinen und hat auch hier im Forum viele Fans. ;-)

Ich würde mir gerne zwei Rega Komponenten (Rega Mira 3 und Rega Apollo CD-Spieler) zulegen, habe aber inzwischen gehört, dass es um den Service nicht immer so gut bestellt sein soll, sollten die Geräte mal das ein oder andere Problemchen haben. Inzwischen ist der deutsche Vetrieb auch nicht mehr in Bochum bei Marvel, sondern in Süddeutschland.

Hat bereits jemand Erfahrungen gemacht, mit Service und Support und Qualität? Und wenn ja welche?
fawad_53
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2007, 16:37
Hallo,
Du hast recht, der deutsche Rega-Vertrieb ist von Marvel zu TAD gewechselt, was ertmal nicht schlecht ist.

Die Qualität von Rega ist gut, im Servicefall konnte Marvel immer schnell helfen(liegt aber auch tw. am Händler, wenn es mal nicht gut läuft)

TAD ist ebenfalls ein sehr zuverlässiger Vertrieb mit langer Erfahrung.
Die Herren Spelling und Knorn sind schon lange im Geschäft und sie betreuen eine Vielzahl von Produkten(Unison, Opera Lautsprecher, Geneva), bekannt sind sie in Deutschland in ersten Linie durch Tivoli.

Gruß
Friedrich
Edelhififan
Neuling
#3 erstellt: 22. Okt 2009, 13:17
Ich möchte hier mal kurz meine eher negativen Erfahrungen mit Rega Deutschland schildern:
Inzwischen habe ich leider - und da scheine ich nicht der einzige zu sein, schlechte Erfahrungen mit Rega Hifi Geräten gemacht.
Das gute vorab: Die Geräte wie Rega Mira 3, Rega Apollo , Rega Saturn, Rega Maia bieten für die Preisklasse hochwertigen Sound. Daran ist nicht zu rütteln.

Leider wird das Bild bei Rega durch unbefriedigende Qualität und leider inzwischen auch unbefriedigenden Service geprägt, zumindest was meine Erfahrungen angeht:

Zur unbefriedigenden Rega Qualität:
Schaut Euch mal an, wie die Teile, insbesondere die Gehäuse (das ist das was jeder von außen einfachst überprüfen kann), montiert wurden. Rega verwendet überwiegend Blechschrauben, die nicht selten schon bei Neugeräten aussehen, als wären sie nicht nur einmal eingeschraubt. Die Kunststoffteile insbesondere auf der Rückseite passen oft nur schlecht aufeinander, die Füsse sind lediglich genietet (!). Die Blechschraube, die den Transformator von unten hält ist an jedem meiner Rega Geräte bereits überdreht, das heißt der Schraubenkopf mechanisch beschädigt. Vergoldete Cinch Buchsen scheint man bei Rega auch nicht zu kennen.
Farblich weichen die Gehäuse oft voneinander ab, je nach Lichteinfall. Selbst die Aluminiumfrontplatten sind scheinbar nicht bei allen Geräten passgenau. Bei meinem neuen Cursa 3 war darüberhinaus die Bedruckung der Frontplatte teilweise nicht lesbar, oder es fehlten Buchstaben. Für ein High End Produkt, das sicherlich zahlreiche Kontrollen durchlaufen hat, ist dies nicht hinnehmbar.

Zur unbefriedigendem Rega Service:
Leider bin ich inzwischen auch mit dem Service von Rega Deutschland nicht mehr sehr zufrieden. So werden E-Mails von TAD in Frasdorf nicht unbedingt beantwortet. Die Geräte werden im Originalkarton ohne Zusatzverpackung zurückgesendet. Es scheint auch niemand zu stören, daß der Originalkarton nicht unbedingt der stabilste ist. Immerhin werden damit High-End Geräte versendet, die fast alle > 800 Euro kosten.
Mein eingesandter Rega Apollo CD Spieler konnte nicht repariert werden. Manchmal liest die Elektronik eine CD direkt ein. Manchmal gelingt dies jedoch nicht und die CD kann nicht abgespielt werden. Der deutsche Rega Service konnte nach wochenlangen (!) Tests (?) keinen Fehler finden... ich packte das Gerät aus und die erste CD, die von allen meinen Playern mühelos gelesen werden kann, konnte nicht abgespielt werden.

Eigentlich bin ich ein Fan von Rega, weil mir die Transparenz der Musikwiedergabe gefällt. Aber ich werde den Eindruch nicht los, daß die Geräte eher lieblos zusammengebaut werden. Leider überzeugt auch der Service von Rega Deutschland nicht. Von der Elektronik her mögen die Geräte gut sein, doch was passiert wenn man damit ein Problem hat?

Wie sind Eure Erfahrungen?
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2009, 13:26
Eigentlich gehört das ja nicht in das Kaufberatungsforum, sondern eher in den Erfahrungsaustausch- oder Jammertread, aber:

Das Auge kauft immer mit.

Du hast dir mehrere Geräte von REGA gekauft und bist nun mit der Verarbeitungsqualität nicht einverstanden? Hast du die Geräte denn nicht im Laden in Augenschein genommen (Optik, Haptik etc.)? Oder vielleicht doch im Internet blind gekauft (weil es cool ist, Britisches Hifi zu besitzen?) und nicht zurückschicken wollen? Oder ein paar Euro sparen wollen und in England gekauft?


[Beitrag von Erik030474 am 22. Okt 2009, 13:32 bearbeitet]
lorric
Inventar
#5 erstellt: 22. Okt 2009, 14:35
Moin,

also erst mal staune ich genau wie Erik030474 und frage mich wieso Du überhaupt Rega besitzt.

Zur "gefühlten" Qualität:
Wenn ich etwas im Wohnzimmer haben möchte das jeder befummelt, sich über die angenehme Haptik erfreuen soll und das Teil auch von jeder Seite eingehend betrachten soll, dann sind HiFi-Komponenten dafür eher meine zweite Wahl. Es geht doch um den Hörgenuss, oder?

Zur Fertigungsqualität:
Ist natürlich je nach persönlichem Empfinden erst mal ärgerlich. Montagsgeräte gibt es überall. Da wird Rega keine Ausnahme sein.

Zum Versand:
Öhm – und wie sind die Teile bei Dir angekommen? Kaputt, zerstört, zerbeult? Oder ist das einfach nur ein „Aufreger“ weil Du Dich aufregen willst? Und wenn die im Originalkarton zurückkommen, dann hast Du die doch auch im Originalkarton hingeschickt? Da musst Du Dir den Schuh wohl selber auch anziehen??

Zur CD:
Ohne jetzt zu wissen, ob es sich um eine von Dir erstellte CD handelt - aber solche Phänomene gibt es. Wir besitzen eine EC-Karte die an einer bestimmten Tankstelle einfach nicht funktionieren will. Sogar deswegen eine neue Karte beantragt. Geht trotzdem nicht. Alle anderen EC-Karten von unseren Bekannten funktionieren dort. Leider weigert sich der Tankstellenbesitzer sein Lesegerät zu tauschen. Schon mal einen anderen, baugleichen Rega mit Deinen CDs gefüttert?

Gruß
lorric
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 22. Okt 2009, 14:49
Eine kleine Ergänzung:
Also, die 3 Geräte (CD + VV + ES) kosten - ohne Rabatte etc. - geschätzte 3.500 €.
Wieso gibt man so viel Geld aus, wenn man 2007 schon Bedenken hatte?
kirschv
Neuling
#7 erstellt: 07. Feb 2010, 17:03
Hallo zusammen,

eigentlich lese ich immer nur mit, und der thread ist auch schon älter. Dennoch muss ich hier meinen Senf dazugeben.

Mein Rega Planet hat das Kaufdatum Oktober 1997, war in mehr als 12 Jahren ganze zweimal defekt (hat nicht mehr eingelesen), und das haben die Jungs von Marvel in Bochum beide Male einwandfrei repariert. Und erläuft immer noch. Und die langsam hinunterschwebende Klappe ist immer noch ein Hingucker.

Ich bin hochzufrieden und bei der Suche nach neuen Komponenten ist Rega bei mir immer mit Fokus.


Viele Gruesse
kirschv
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rega-Stereoanlage
theheader am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  3 Beiträge
Cyrus oder Rega Verstärker ?
richard11 am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  10 Beiträge
Verstärker für Rega RP1
PostRocker am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  17 Beiträge
Audio-Vision und Rega Erfahrungen...
airdbear am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  15 Beiträge
CI-Modul für Kabel Deutschland
wkoli am 18.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  2 Beiträge
Creek, Rega oder Roksan - Kombi?
AR_Fan am 03.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  5 Beiträge
Suche Verstärker für Rega RP1
Erbsenzähler am 10.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  10 Beiträge
Verstärker und LS für Rega RP1 gesucht
keimschleim am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  7 Beiträge
Qualität ?
Pröll am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  4 Beiträge
naim vs. musical fidelity vs. rega
jhs1 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedht2016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.377
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.252