Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bausteine: LP/CD/MC/Verstärker für Musik

+A -A
Autor
Beitrag
Greuel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2007, 19:35
Möchte mir eine Anlage mit Bausteinen zusammenstellen!

Einsatzgebiet:
- Musik über Kopfhörer
- Überspielen von Vinyl auf PC
- Musikart: Metal

vorgestellt habe ich mir:
- Plattenspieler (hätte mir den Dual - CS 435-1 vorgestellt)
- CD-Player
- Doppelkassettendeck
- Verstärker

Budget:
500 - 900€ (bin da nicht sooo anspruchsvoll)

Derweil höre ich nur mit kopfhörer Musik (Audio-Technica ATH A9000), und das wird wahrscheinlich auch so bleiben, evtl. häng ich meine Heimkinoboxen an und ab mal dazu.

Das ganze soll gut zusammenpassen. Bausteine in Schwarz wären mir am liebsten

evtl. könnt ihr mir ein paar gute ratschläge geben!
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2007, 00:06

Greuel schrieb:
Möchte mir eine Anlage mit Bausteinen zusammenstellen!

Einsatzgebiet:
- Musik über Kopfhörer
- Überspielen von Vinyl auf PC
- Musikart: Metal

vorgestellt habe ich mir:
- Plattenspieler (hätte mir den Dual - CS 435-1 vorgestellt)

Wenn's ein günstiger neuer Dreher sein soll, nimm lieber den Technics SL-BD20, abgesehen von gewissen Einschränkungen bei der Systemwahl (T4P) ein sehr solides Einstiegsteil. Auch der Denon DP-300F scheint in Ordnung zu sein, ist halt 'ne Ecke teurer. Die Duals sind mittlerweile ziemlich teuer, und der 435er ist auch nicht wirklich gut.

Ein guter Gebrauchter kann hier eine sehr gute Alternative sein, gerade wenn man ihn abholen kann (sonst muß der Verkäufer schon recht gut wissen, wie man einen Dreher zu verpacken hat).

- CD-Player

Da gibt es schon im Bereich 200-300 EUR sehr annehmbare Exemplare von Onkyo, Yamaha, Denon und Co.

Alternativ: Mal daran gedacht, den Rechenknecht soundtechnisch aufzumotzen? Nötigenfalls auf leise trimmen, gute Soundkarte rein (im Bereich 100-200 geht da schon einiges), CDs bitgenau auslesen und z.B. in FLAC auf Platte speichern.


- Doppelkassettendeck

Wozu denn noch solche Antiquitäten? Wenn es unbedingt ein Standalone-Aufnehmegerät sein soll (der PC ist heutzutage die erheblich komfortablere Alternative), würde ich eher zu HIMD tendieren. Im Zweifelsfall kann man sich immer noch ein hochwertiges Einzeltape auf dem Gebrauchtmarkt angeln.


Derweil höre ich nur mit kopfhörer Musik (Audio-Technica ATH A9000), und das wird wahrscheinlich auch so bleiben, evtl. häng ich meine Heimkinoboxen an und ab mal dazu.

Im Prinzip wäre dann doch ein Kopfhörerverstärker wichtiger. Die Arietta von Jan Meier wäre da ein Standardkandidat, kostet 200. (Einen brauchbaren Cmoy gibt's auch billiger, man achte auf möglichen Netzbetrieb.) Fehlt noch ein Phonopre und Quellenumschalter, da würde ich vielleicht zum TC-754 oder einem gebrauchten Vorverstärker greifen.
Der Phonopre hat idealerweise eine wählbare Eingangskapazität - leider gibt es das nicht sehr oft, in Verbindung mit MM-Tonabnehmern ist es aber recht nützlich (bei Fehlanpassung erhält man sonst schnell erheblich verbogene Frequenzgänge, Höhenpeaks von einigen dB sind ohne weiteres möglich). Für MC scheint dagegen eine Wahl des Abschlußwiderstandes nicht unpraktisch zu sein.
Greuel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Dez 2007, 01:38

audiophilanthrop schrieb:
Wenn's ein günstiger neuer Dreher sein soll, nimm lieber den Technics SL-BD20, abgesehen von gewissen Einschränkungen bei der Systemwahl (T4P) ein sehr solides Einstiegsteil. Auch der Denon DP-300F scheint in Ordnung zu sein, ist halt 'ne Ecke teurer. Die Duals sind mittlerweile ziemlich teuer, und der 435er ist auch nicht wirklich gut.

Also der Plattenspieler kann ruhig etwas teurer sein. Mir wurden Technics, Dual und Pro-Ject empfohlen. Wundert mich ein wenig, dass das Dual gerät eher nicht so gut sein soll.
Nur kann ich als einsteiger echt nicht sagen, was da jetzt gut sein soll. aber ich richte mich nach dir


Ein guter Gebrauchter kann hier eine sehr gute Alternative sein, gerade wenn man ihn abholen kann (sonst muß der Verkäufer schon recht gut wissen, wie man einen Dreher zu verpacken hat).

Privatkauf lass ich erstmal sein. Gerade bei technischen geräten bin ich sehr vorsichtig geworden


Alternativ: Mal daran gedacht, den Rechenknecht soundtechnisch aufzumotzen? Nötigenfalls auf leise trimmen, gute Soundkarte rein (im Bereich 100-200 geht da schon einiges), CDs bitgenau auslesen und z.B. in FLAC auf Platte speichern.

Mein Rechenknecht ist eigentlich mit einer Top-Soundkarte ausgerüstet (Creative Sound Blaster X-Fi Elite Pro). Aber da hadere ich noch, mit einem CD-Player ... inwiefern die finanzen mitspielen. An sich hast du recht. muss mir nur ein richtiges laufwerk besorgen


Wozu denn noch solche Antiquitäten? Wenn es unbedingt ein Standalone-Aufnehmegerät sein soll (der PC ist heutzutage die erheblich komfortablere Alternative), würde ich eher zu HIMD tendieren. Im Zweifelsfall kann man sich immer noch ein hochwertiges Einzeltape auf dem Gebrauchtmarkt angeln.

Zum Doppelkassettendeck muss ich sagen, dass ich SEHR viele tapes besitze, und auch überspiele. Bin aber zum endschluss gekommen, dass ich mir ein gebrauchtes gerät besorgen werde


Im Prinzip wäre dann doch ein Kopfhörerverstärker wichtiger. ...

das mit dem kopfhörerverstärker werde ich mir zu herzen nehmen

Also, ich würde brauchen:
Verstärker: Corda Arietta
Vorverstärker: TEC TC-754 <--- Wie siehts da mit NAD und ProJect aus????


Ist das richtig so? oder fehlt da noch was?


[Beitrag von Greuel am 17. Dez 2007, 01:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage aufwerten für alte LP´s und MC´s
Tnixm am 21.09.2008  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  6 Beiträge
Yamaha-Bausteine für Anfänger
Xetax am 17.11.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  11 Beiträge
Verstärker für LP und CD bis 200?
arcarsenal am 02.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.09.2016  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker kann per WLAN Musik vom Tablet abspielen und hat trotzdem Anschlüsse für CD/LP
rockin_bonzo am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  15 Beiträge
cd player technics SL-PG 580 A passende Bausteine
eniop am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage (nur) für LP für ca. 500€
trannoc am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  9 Beiträge
CD-Player + Verstärker für Kopfhörerbetrieb
D@rko am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 19.09.2009  –  17 Beiträge
Kompletsystem für LP und CDs
mac1o am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  7 Beiträge
Welche Bausteine empfehlt Ihr für 2500,00 Euro
roll! am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  21 Beiträge
Füße für Hifi-Bausteine
FFrost am 20.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.171