Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Anlage (nur) für LP für ca. 500€

+A -A
Autor
Beitrag
trannoc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2007, 11:47
Es gibt zwar schon sehr viele Kaufberatungsanfragen hier, aber irgendwie sucht keiner was ich suche…

Das suche ich: Stereo-Verstärker(kein Receiver!), Plattenspieler, (Stand?)Boxen.

Das will ich damit machen: Eigentlich nur LPs hören (CD erstmal nicht, vielleicht irgendwann).

Das höre ich: Jazz, Klassik, Funk. (Bsp.: Tschaikowsky, Dvorak, Diana Krall, Candy Dulfer, Prince).

Der Raum: ein 08/15 25m² Raum

1.sollten man bei der Preislage ev. die Bausteine nach und nach kaufen? Oder findet man für 500€ schon was nettes.
2.Als Stereo-Verstärker hab ich schon mehrfach den Denon PMA-500AE gelesen. Aber es wäre auch gar kein Problem was GEBRAUCHTES zu nehmen.
Was ist z.B. mit einem älteren Marantz 1072, 1090 oder 1050. Ich kenn mich da leider nicht aus, aber mir sind die ins Auge gesprungen und die schlechteste Marke ist es ja wohl nicht.

Für Empfehlungen und Tipps wäre ich sehr dankbar!

Gruß,
trannoc
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 24. Nov 2007, 12:39
Da die Anlage zunächst LP-zentrisch sein soll, würde ich einen Verstärker mit einem guten Phonoeingang bevorzugen. Bei Onkyo wären das z.B. A-8670, A-8780 oder A-9711/9911 (nicht viel schlechter sind A-8650 und A-9511), bei Yamaha AX-592/892 oder auch ältere. (Was auch MC-Tonabnehmer frißt, hat i.d.R. schon mal einen recht guten Phonopre drin.) Andere Mütter haben natürlich auch schöne Töchter, äh, Verstärker.

Den Vinyldreher kauft man am besten gebraucht, bevorzugt mit Selbstabholung (Versand ist nämlich nicht trivial, wenn nicht nur Schüttgut ankommen soll). Es darf hier schon ein ordentliches Mittelklassemodell sein. Ich würde zu Direkttrieblern und eher leichten Armen tendieren, was nicht heißen soll, daß es nicht auch gute Riementriebler gäbe. Beliebt sind natürlich die bekannten Marken wie Dual, Thorens und Technics (Technics-Dreher sind eigentlich fast immer recht brauchbar, aber es gibt natürlich auch da solche und solche), aber auch Denon und andere haben sehr gute Dreher gebaut. Einlesen ist unumgänglich.
Mit etwas Glück bekommst du gleich ein ordentliches System mit unverbogener und nicht zu sehr abgenutzter Nadel dazu. (Bevor man die Nadel aufgibt, erstmal eine Grundreinigung durchführen. Offenbar ist Abnutzung viel weniger ein Problem als schnöde Verdreckung.)

In Sachen Lautsprecher ist der Gebrauchtmarkt groß und unübersichtlich. Sollte sich dort nichts finden, dürfte man mit einem Pärchen Behringer B2031P (170 das Paar) + Ständer für den Anfang nicht gar so furchtbar viel falsch machen.


[Beitrag von audiophilanthrop am 24. Nov 2007, 12:49 bearbeitet]
STEREO_Fan
Stammgast
#3 erstellt: 24. Nov 2007, 12:41
Hi trannoc

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Die Lsp sind die wichtigsten Teile einer Anlage.
In Deinem Fall noch der Plattendreher,weil analog.

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Beim Verstärker ist ein guter phonopreamp wichtig,sonst klingts nicht gescheit.
Dieser hier ist von Rotel hergestellt und klingt sehr gut.Gerade bei Platte.
http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Dein Budget ist schon arg knapp!

Grüße Kai


[Beitrag von STEREO_Fan am 24. Nov 2007, 12:42 bearbeitet]
springer750
Stammgast
#4 erstellt: 24. Nov 2007, 12:49
das sind doch schon richtig gute Empfehlungen!!!

ich erweitere mal:
im "Suche" Bereich sucht gerade jemand einen VV...und da wird ihm ein HK 655 angeboten, ein toller Verstärker mit sehr guter Phono-Sektion. Zu fragen wäre natürlich nach dem Zustand und dem Preis!

Dreher sehe ich ähnlich wie mein Vorredner. Zu Beginn würde auch ich eher nach einem ordentlichen Direkttriebler gucken (Dual 704, 721 z.B.), aufrüsten geht später immernoch.

Boxen ist am schwierigsten zu empfehlen. Wenn man so am Anfang steht und das Kapital begrenzt ist, bleibe ich bei einer meiner Standard-Empfehlungen: I.Q. Ted IV oder 4180AT (seltener aber schöner verarbeitet). Mit dem Budget jetzt neue Boxen zu kaufen, reißt ein viel zu tiefes Loch...und die Ted gibt es eigentlich recht häufig in gutem Zustand angeboten...so bis ca. 200,-- € das Paar!
trannoc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Nov 2007, 13:44
Danke für die schnellen Antworten!!

Etwas weniger Abkürzungen wären nett

Ja ich weiß, dass 500€ nicht viel sind...
...für mich aber schon

- ONKYO A-8670 // klingt ganz gut! (Einwände?)
dazu
- nuBox 311 // wie wäre es damit?
oder: Wharfedale Diamond?
und
- Plattenspieler // hm, ja das wird glaub ich schwer, davon hab ich auch am wenigsten Ahnung.


[Beitrag von trannoc am 24. Nov 2007, 14:36 bearbeitet]
trannoc
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Dez 2007, 19:17
Hallo noch mal *push*

So wirklich weiter bin ich noch nicht gekommen.
Auch wenn es spannendere Themen hier im Forum gibt, wäre mir eure Meinung doch wichtig und ich über Antworten froh!

Wie wäre es mit dieser Zusammenstellung:

- ONKYO 9711
- Rega Planar 2
- NubBox 130

??
STEREO_Fan
Stammgast
#7 erstellt: 04. Dez 2007, 19:28
Ja aber hallo

Ich dachte es sind nur 500 € im Jackpot.

Der Rega is klasse,aber......

Kannst auch den hier nehmen:
http://www.pro-ject-shop.de/debut.php

Verstärker und Lsp sind o.k.

Grüße Kai
trannoc
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Dez 2007, 19:36


Naja, mit etwas Glück klappt es ja vielleicht. Zudem heißt es ja "ca. 500"

Aber? Hab hier teilweise gelesen, dass man halt lieber Rega als ProJect nehmen sollte.
STEREO_Fan
Stammgast
#9 erstellt: 04. Dez 2007, 20:09

trannoc schrieb:
:)

Naja, mit etwas Glück klappt es ja vielleicht. Zudem heißt es ja "ca. 500"

Aber? Hab hier teilweise gelesen, dass man halt lieber Rega als ProJect nehmen sollte.



Sowohl als auch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage für Betrieb am PC, ca. 500 € (Infos inside)
Sn0wman am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  10 Beiträge
Stereo-Receiver für ca. 300 €
cyan am 30.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  9 Beiträge
Stereo Anlage/Komponenten für ca. 500?
Juulsn am 30.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.12.2010  –  6 Beiträge
Anlage für 500 €
sekru am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  2 Beiträge
Stereo-Anlage ~200 €?
m0rK am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Verstärker+Standboxen für 500-700€
Adrian92 am 09.07.2008  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Anlage und Verstärker für 300 - max. 500 ?
TechnoLover_# am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  19 Beiträge
Hifi-Stereo-Anlage für max. 1500€
Randito am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  10 Beiträge
Basslastige Anlage für 400€ ?
wurstkoenig am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  23 Beiträge
Stereo Anlage für ~500?
Kampfhase am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2007  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha
  • Nubert
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.416
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.039