Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hifi-Stereo-Anlage für max. 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Randito
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2005, 12:44
Ich benötige kompetentes Fachwissen, da ich leider bei den ganzen Angeboten die Übersicht verloren habe.
Daten:
-Zimmer ist ca. 18m² groß
-höre hauptsächlich Rock/Metal,aber nicht lauter als es die spießigen Nachbarn zulassen,dafür aber ständig
-feinste Unterschiede im Klang werde ich nicht hören

Also ich brauche Komponenten: 2 Standlautsprecher, einen Stereo-Vollverstärker(Harman-Kardon HK 970 evtl.) und einen CD/SACD-Player(könnte ich mit dem Denon DCD-1500AE auch mp3 hören?). Brauch ich da noch einen Subwoofer oder ist der bei guten Komponenten überflüssig?

Könnt ihr mir da was empfehlen, jedes Teil kann so ca. 500€-600€ kosten. Ich will am Montag mal nach Berlin zur IFA, da will ich gleich mal ein bissel Probehören. Und noch etwas, gibt es irgendwo ne Übersicht wo sich "richtige" Hifi-Fachhändler befinden. Ich komme aus der Nähe von Halle/Saale und hab kein Plan wo sich so ein Laden befindet.

Ich danke euch schon mal im voraus für die Mühen.

Grüße
Hifi_Master
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2005, 13:53
Hallo Randito

erstmal herzlich willkommen im Forum.

Schaue dich doch erst mal auf der IFA um und schaue da mal bei den Firmen, was die so anbieten. Vielleicht hast du ja dann schon eine genauere Vorstellung von dem was du möchtest.
Dort wird dir auch sicher ein Hifi-Händler in deiner Nähe genannt, desweiteren kann man dies auch auf den Internetseiten der einzelnen Firmen nachlesen.

Dann erzähle mal ob du bei Stereo bleiben willst, oder später auf DD/DTS weiterrüsten möchtest?, da du ja an SACD denkst, dies lohnt sich meiner Meinung nach erst bei Mehrkanal Musik.

Generell würde ich bei deiner Summe schon mal die hälfte für die LS einplanen, die sind das wichtigste Glied in der Kette für guten Klang, da gibt es dann auch schon gute Stand LS oder auch Kompakte.

Ungefähr so:
700-800 Euro für die LS
Canton, KEF, B&W, Mordaunt Short, Wharfedale, um nur einige zu nennen.
500 Euro Verstärker
Cambridge Audio, Denon, Onkyo, TEAC usw.
200-250 Euro CD Player / vielleicht ein guter Gebrauchter

Wenn du die Suchfunktion mal benutzt, wirst du auch schon Antworten auf deine Frage finden.

Du wirst hier aber noch mehr Tipps bekommen.

Gruß Rolf
klimbo
Inventar
#3 erstellt: 03. Sep 2005, 17:10
Hallo Randito.

Zu dem (sehr gut klingenden) HK970 kann ich dir wärmstens den CD-Spieler HD 970 empfehlen. Der passt erstens otpisch sehr gut zum Harman-Verstärker und kann auch mp3 abspielen. Ausserdem bietet er zwei Digitaleingänge, ein nicht zu unterschätzender Vorteil, zumal er sehr gute D/A-Wanlder besitzt.

Hifi_Master hat recht, wenn du bei Stereo bleiben willst ist SACD nicht unbedingt nötig.

Gruss Klemens
MrObi
Stammgast
#4 erstellt: 04. Sep 2005, 08:45
Hallo,

mindestens die Hälfte Deines Budgets solltest Du für die Lautsprecher ausgeben, hier würde ich Die die ALR Entry XL empfehlen www.alr.de, einen ausführlichen Test findest Du hier: http://www.stereoplay.de/d/20555 Sie gelten als Geheimtipp in ihrer Preisklasse.
ALR Lautsprecher harmonieren sehr gut mit Rotel-Komponenten, schau mal hier: www.rotel-hifi.com.

Dann hast Du für das Geld was vernünftiges wo Du auch in 10Jahren noch Spass dran haben wirst...
Roland04
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Sep 2005, 08:47
hallo und herzlich willkommen hier im forum,
bei deiner budgetangabe würde ich auch 1000 eus in die lautsprecher, 300 in den amp und 200 in den cdp stecken, den löwenanteil am klang hat nach deinem hörraum der lautsprecher
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 04. Sep 2005, 11:26
Hi,

kann die Geldeinteilung von cinema04 nur unterstützen. Höchstens beim Verstärker würde ich auch bis 400 Euro gehen.

Gruss
Nick
Randito
Neuling
#7 erstellt: 05. Sep 2005, 20:06
Ich war heute den ganzen Tag in Berlin bei der IFA, war absolut geil, aber egal. Dort hab ich mich entschieden für den Harman-Kardon HD 970 und den pefekt dazu passenden Verstärker HK 970. Hammer-Teile sogar mit EISA-Award 2005/2006 ausgezeichnet. Zusammen 707Eus, bleiben noch so ca. 900Eus für Lautsprecher.

Wäre es sinnvoll mir die Nubert NuWave 85 holen? Nun hab ich mal irgendwas aufgeschnappt mit Impedanz. Beim Verstärker steht:
Im Stereobetrieb: 2 x 70 W an 8 Ohm
Bei Dauerlast (FTC) pro Kanal: 2 x 100 W an 4 Ohm
Die Boxen haben 4 Ohm. Funktioniert das, ich hab da keinen Plan...

Wenn das nicht geht, könnt ihr mir Alternativen empfehlen?
Vielen Dank für die Mühen
Grüße
klimbo
Inventar
#8 erstellt: 05. Sep 2005, 21:41
Hallo Randito.

Dort hab ich mich entschieden für den Harman-Kardon HD 970 und den pefekt dazu passenden Verstärker HK 970. Hammer-Teile sogar mit EISA-Award 2005/2006 ausgezeichnet.

Sehr gute Wahl - herzlichen Glückwunsch. Ich betreibe an der Kombi die NuWave 35 mit ATM. Diese Kombination dürfte in etwa das Frequenzspektrum der NuWave 85 erreichen (manche behaupten sogar, dass die mit ATM bestückte NuWave 35 die NuWave 85 ohne ATM im Tiefbass übertrumpft, weiss nicht ob das stimmt ).

Etwas problematisch würde ich bei der NuWave 85 die Lage des Hochtöners einschätzen. Der Bodenabstand scheint mir sehr gering. Dieses Problem habe ich bei der NuWave 35 auf Ständern natürlich nicht.

Gruss Klemens
klimbo
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2005, 21:44
Habe ich fast vergessen: das mit der Impendanz von 4 Ohm funktioniert problemlos am H/K Verstärker. Nuberts sind generell eher unkritische Lautsprecher.

nochmal Gruss Klemens
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 06. Sep 2005, 08:10
Hi,

die nuWave 35 mit ATM halte ich auch für eine gute Wahl. Kostet zusammen unter 900 Euro. Die nuWave 35 sind auch ohne ATM gut und gehen im Bass sehr tief. Und zwar ohne Bassbuckel. Das ATM ermöglicht noch mehr Tiefgang was mit Passivweiche alleine nicht gehen würde. Das funktioniert prächtig. Ich habe diese Boxen selber mit ATM an einem Cambridge A500 laufen. Der Cambridge ist von der Leistung vergleichbar. Der tiefere Bass durch das ATM ist nicht mit normalen Klangreglern vergleichbar. Ob tieferer Bass oder veränderte Höhen, die Boxen klingen mit jeder Einstellung homogen. Ich bin von meinen nuWave 35 begeistert, habe im Nubert Forum aber mehrfach gelesen das die nuWave 85 nochmal ne Steigerung sein soll. Das wesentlich grössere Volumen scheint besser anzukommen.
Ich kann das nicht beurteilen. Nach meiner Erfahrung langen die nuWave 35 für einen 18 m2 Raum. Ihr Vorteil währe das sie ettwas weniger kritisch in Bezug auf Raumakustik sein müssten da weniger Tiefgang.
Eine weitere Möglichkeit sehe ich in den auch für Stereo
vorgesehenen Centerlautsprechern von Nubert. Ein Tiefmitteltöner mehr scheint bei den meissten Vergleichsberichten vorteilhaft gewesen zu sein.
Dazu kannst du im nubertforum genaueres erfragen.

Gruss
Nick
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage für max 2000 ?
fk08 am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  105 Beiträge
Kaufberatung Stereo Anlage 1500?
All_Massiv_ am 05.10.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  50 Beiträge
Stereo-(Stand-)Lautsprecher + Verstärker für Studentenzimmer gesucht (Budget: max. 1500?)
Körk am 29.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  22 Beiträge
Stereo Set bis 1500€
master_Adrian am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  3 Beiträge
Stereo Komponenten Anlage mit LS für max.1500?
_030_kompetent am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  17 Beiträge
Neue Anlage bis 1500€
LearnToFly am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  60 Beiträge
Anlage für max.2000€ ?
Calle90 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  5 Beiträge
Stereo Anlage für max. 600 ?
wollezei am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  40 Beiträge
Stereo-Anlage ~200 €?
m0rK am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Anlage bis 2000€
RuthMarx am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 90 )
  • Neuestes MitgliedKarlvT
  • Gesamtzahl an Themen1.345.771
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.711