Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage max 1500 euro

+A -A
Autor
Beitrag
Iife
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Aug 2008, 14:06
Hi,

möchte mir eine neue anlage kaufen.

Mein raum ist 15 qm gross. Musikgeschmack ist fast alles. Die anlage wird auch zum film schauen verwendet. Ein pc wird auch angeschlossen.

Für das budget würde ich gerne einen vollverstärker + boxen kaufen. Vielleicht noch einen cd player wenns reinpasst vom budget.

Der Verstärker sollte silber sein. Die boxenfarbe und optik ist egal.

Der raum ist wohl ein bisschen klein für standlautsprecher würde die boxen aber gerne noch ein weilchen behalten und sie werden bestimmt auch mal in einem grösseren raum eingesetzt.

Derzeit habe ich eine kompaktanlage und einen canton as 25 subwoofer.

Kann man mit dem Subwoofer etwas anfangen für die neue anlage?

Vielen dank für eure empfehlungen
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 09. Aug 2008, 14:17
Bei dem Raum und dem Budget würde ich wohl auf 4x KEF iq1, iq2c Center und ein Nubert AW 441 zurückgreifen.

Dazu ein Yamaha 861.
Iife
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Aug 2008, 17:08
also das film schauen habe ich nur erwähnt es muss kein surround system sein.

Stereo reicht.
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2008, 06:32
Du hast mehrere Möglichkeiten. Entweder du entscheidest dich für eine kleine Standbox oder halt eben für Kompakte.

Günstige kleine Standlautsprecher findest du derzeit HIER ebenfalls kleine Standlautsprecher bauen T+A. Die könnten dann auch in einem größeren Raum gut eingesetzt werden und dürften auch für die 15m² nicht zu groß sein.

Andere Möglichkeit wäre ein Paar gute Kompaktlautsprecher, wo die Auswahl natürlich gewaltig ist und du am besten mal zu einem oder zwei Händler fährst, um mal Probezuhören. Den Sub kannst du ja mal dazuschalten, wenn er dir nicht zusagt, kannst du den ersetzen oder ganz weglassen in dem kleinen Raum.

Ich fange gar nicht an da jetzt Empfehlungen auszusprechen, da diese so zahlreich wären Wie schon gesagt, am besten mal zum Händler und hören, Vorauswahl treffen und nochmal deine Hörerfahrung hier posten, dann kann man weitersehen.

Beim Verstärker ist das ähnlich. Am besten erstmal hören und Vorauswahl treffen. Wenn du dann schon eine grobe Übersicht hast, dann kann man dir nochmal gezielt Kombinationen empfehlen.

Was du dir im Vornherein anschauen könntest, sind die Lautsprecher von Nubert, vor allem die preiswerte Nubox 381.
Iife
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Aug 2008, 12:28
wäre wieder eine 2,1 kombi wie ich es jetzt habe auch eine gute lösung?

ist halt schonmal schwierig die grundfrage kompaktlautsprecher auf ständern mit eventuell subwoofer

oder kleine standlautsprecher

ich glaub auf einen subwoofer möchte ich nicht verzichten vorallem beim film schauen.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 10. Aug 2008, 12:37

Iife schrieb:
Der raum ist wohl ein bisschen klein für standlautsprecher würde die boxen aber gerne noch ein weilchen behalten und sie werden bestimmt auch mal in einem grösseren raum eingesetzt.


Hallo,

ich würde mich darauf einstellen, dass ein- und derselbe Lautsprecher in unterschiedlichen Räumen unterschiedlich klingt.

Ich würde mir also einen für den heute bekannten Raum Boxen auswählen und nicht für einen heute unbekannten.

Carsten
Iife
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Aug 2008, 12:46
ok dann belassen wir es mal bei den 15 qm m

it wandabstand ungefähr 60 cm nach hinten und zur seite ca 20 cm
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 12. Aug 2008, 08:18

Iife schrieb:
ok dann belassen wir es mal bei den 15 qm m

it wandabstand ungefähr 60 cm nach hinten und zur seite ca 20 cm


Dann könnte man kleine Standboxen nehmen, die dürften sich dann auch wohl fühlen.
Spreeaudio
Stammgast
#9 erstellt: 12. Aug 2008, 14:10
Hallo,
bei kompakten würde ich die Monitor Audio RS1 empfehlen

und als kleine Standbox die Monitor Audio BR5

oder PSB Alpha T1


am besten mal wie Eminenz vorgeschlagen hat, beim Händler probehören.

MA Händlerliste

Gruß aus Berlin
Uwe
Iife
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Aug 2008, 18:32
hifi-alt.de

hat mir 1 Paar Klipsch RF 82 oder klipsch rf 62 empfohlen in verbindung mit einem atoll Verstärker IN 50.

was haltet ihr von dieser empfehlung.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2008, 19:27
Hallo,

ich konnte in mehreren Kombination den Atoll IN 50 hören und finde ihn richtig prima. Mit der RF 82 dürfte sehr viel Spass aufkommen und diese Boxen klingen m.E. sehr viel feiner, als sie aussehen. Allerdings finde ich deren Abbildungsvermögen der Raumtiefe etwas mäßig.

Carsten
Iife
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Aug 2008, 19:43
mal eine grundsätzliche frage zum verstärker

ich werde auch viel musik über den pc hören.

Die meisten stereo vollverstärker haben keinen digitalanschluss.

Die receiver für den heimkino bereich allerdings schon.

Erreiche ich jetzt mit enem receiver mit digitalanschluss ein besseren klang wie ein vollverstärker mit normalen chinch anschluss? Oder ist das zu vernachlässigen?

Den atoll könnte wohl mit einem digitalanschluss nachrüsten was wohl perfekt wäre.
KLASSIKBÄR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Aug 2008, 20:59
Hi,

ich hab mir die Heco Celan 700 geholt und einen Denon PMA 1500 sowie den 700er CD Player und den 1500er Tuner. Könnte klappen (1500 €, falls der CD Player und der Tuner wegfallen). Hör mal rein, solide Boxen und ein für uns sehr guter Ton.

Liebe Grüße

Klassikbär



Stereo gebe ich allemal den Vorzug vor Digital Surround x.1
tinom87
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2008, 21:19
denke auch das die Celan 700 die beste Wahl ist.
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 13. Aug 2008, 16:24

tinom87 schrieb:
denke auch das die Celan 700 die beste Wahl ist.


Für 15 qm? Das kann ich mir kaum vorstellen. Das wäre eher das Umfeld für eine Celan 300.

Carsten
tinom87
Inventar
#16 erstellt: 13. Aug 2008, 21:58
Ich habe auch nicht mehr qm und es geht trotzdem, wenn man die möglichkeit hat sie in dem raum gut zu stellen, dann ist das doch nichgt schlimm das der raum so klein ist
Spreeaudio
Stammgast
#17 erstellt: 13. Aug 2008, 22:41
Na und ob das schlimm ist

2 Celan 700 auf 15qm gibt nur noch sumpfigen Bassgrundton und dröhnt. Für die Größe klappen allerhöchsten kleine schmale Standboxen wie eine Monitor Audio BR5 oder ne schmale von Elac, alles andere geht mächtig übers Ziel hinaus. Wer sowas vor hat sollte sich das dringend in seinem Raum anhören. Wenn*s dann immer noch schön ist, kann ich nur sagen Geschmackssache. Ich halts für rausgeworfenes Geld. Dann lieber mit dem Geld der Celan was kleines und höherwertiges holen.

Gruß
Uwe
deivel
Stammgast
#18 erstellt: 14. Aug 2008, 11:48
Wie wärs mit 2 aktiven Monitoren und einem D/A Wandler oder Soundkarte für den PC ?

Für 1000 Euro bekommt man schon die Dynaudio BM5A. Für den Rest des Geldes kann man schon ne vernünftige Soundkarte z.B. die Terratec Phase 24 FW besorgen. kostenpunkt 200 Euro.
Dann noch ne Lautstärkereglung mit 2 Line ins and Outs. Hab da mal was für 60 Euro gesehen, aber finds grad nichtmehr.
Dann reichts auch noch für nen DVD Player, wenn nötig.

So kannst du dann zwischen PC und einer anderen Quelle hin und her schalten, hast ne Hardwareseite Lautstärkeregelung damit dir die Ohren nicht abfallen und 2 wirklich tolle Lautsprecher.
tinom87
Inventar
#19 erstellt: 14. Aug 2008, 17:28
also bei mir dröhnt bei den Celan 700 nichts, auch nicht wenn ich laut höre... Und mit der +2db anhebung und am Receiver noch +2db höher ist alles super
Hifi-Tom
Inventar
#20 erstellt: 14. Aug 2008, 17:49

mal eine grundsätzliche frage zum verstärker ich werde auch viel musik über den pc hören. Die meisten stereo vollverstärker haben keinen digitalanschluss. Die receiver für den heimkino bereich allerdings schon.

Erreiche ich jetzt mit enem receiver mit digitalanschluss ein besseren klang wie ein vollverstärker mit normalen chinch anschluss? Oder ist das zu vernachlässigen?

Den atoll könnte wohl mit einem digitalanschluss nachrüsten was wohl perfekt wäre.


Hallo,

von ADVANCE ACOUSTIC gibt es mit dem MAP 305 DAII einen Stereovollverstärker mit eingebautem Wandler, der 5 digitale Eingänge hat.

Zu den Boxen würde ich bei Deiner Situation auch sagen, weniger ist manchmal mehr. Es käme auch eine RS5 von Monitor Audio, od. eine Radius R 270 in Frage.
deepmac
Inventar
#21 erstellt: 14. Aug 2008, 19:58

Uwe_K schrieb:
Na und ob das schlimm ist

2 Celan 700 auf 15qm gibt nur noch sumpfigen Bassgrundton und dröhnt. Für die Größe klappen allerhöchsten kleine schmale Standboxen wie eine Monitor Audio BR5 oder ne schmale von Elac, alles andere geht mächtig übers Ziel hinaus. Wer sowas vor hat sollte sich das dringend in seinem Raum anhören. Wenn*s dann immer noch schön ist, kann ich nur sagen Geschmackssache. Ich halts für rausgeworfenes Geld. Dann lieber mit dem Geld der Celan was kleines und höherwertiges holen.

Gruß
Uwe


wie siehts mit der RS5 aus?
Leisehöhrer
Inventar
#22 erstellt: 14. Aug 2008, 20:17
Hi,

es gibt sehr viele Erfahrungsberichte über grosse Boxen in kleinen Räumen. Diejenigen die es gemacht haben berichteten sehr oft positiv in den von mir gelesenen Berichten. Meine Erfahrung mit Boxen, Subwoofern und kleien Standboxen im 12 m2 Raum lässt mich erahnen das auch ne Heco Celan 700 kein Problem bei 15 m2 macht. Es gibt nur zwei abers. Die Boxen müssen da stehen können wo sie am besten klingen und der Raum muss grössenbezogen akustisch möglichst nicht ! total ungünstig sein.

Gruss
Nick
Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 15. Aug 2008, 15:14

wie siehts mit der RS5 aus?


Viel besser, darum habe ich sie auch erwähnt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage bis 1500 euro
BlackShadow am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  3 Beiträge
Anlage 1000-1500 Euro
Henning87 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 13.07.2005  –  25 Beiträge
Komplettlösung für max. 1500 Euro
frankbsb am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  21 Beiträge
LS für max. 1500 Euro
indierocker am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  58 Beiträge
CDP bis max. 1500,-
Sailking99 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  19 Beiträge
Allroundmusikanlage für max. 1500?
vwrocco am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  5 Beiträge
Audiophiler CD-Player bis max. 1500,-- Euro
LovelyMick am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  19 Beiträge
Kaufberatung für 20qm bis MAX 1500 Euro
maiksner am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  43 Beiträge
Hifi-Stereo-Anlage für max. 1500€
Randito am 03.09.2005  –  Letzte Antwort am 06.09.2005  –  10 Beiträge
Einsteigeranlage 1300-1500 euro
carismafreund am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Heco
  • KEF
  • PSB
  • Advance Acoustic
  • Monitor Audio
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.491