Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


CDP bis max. 1500,-

+A -A
Autor
Beitrag
Sailking99
Inventar
#1 erstellt: 28. Feb 2005, 19:10
Hi,
also der bis 2000,- Euro Thread ist ja sehr schön, aber übersteigt leider meine Möglichkeiten.
Ich suche mehr in der 1000,- (bis max. 1500,-) Klasse.
Im Elektronik Bereich habe ich ja schon zu CEC und Primare gefragt.
Jetzt wollte ich gerne noch ein paar Alternativen hören.
Ich möchte gerne ein Neugerät und eher in die Richtung des analytischen Klanges.
Auch sollte der CDP zu meinem alten Sony schon eine möglichst grosse Steigerung bieten.
Arcam soll ja gerade sehr im Service schwächeln. Kann das jemand bestätigen?
Und Sphinx bekommt man nur noch mit Blindbestellung beim Hersteller.

Gruß Flo
MLuding
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Feb 2005, 19:56
Hallo Flo,

hier hatte ich mir mal ein paar CDP um 1500 Euro angehoert:

http://www.hifi-foru...thread=31&postID=1#1

Fuer Dich koennten interessant sein: Audiomeca Obsession, Creek CD 50 II, Consonance Reference, alle mehr oder weniger um die 1500 Euro.

Gruss
Martin
Hosky
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2005, 20:31

Ich möchte gerne ein Neugerät und eher in die Richtung des analytischen Klanges.


Das klingt ja schwer nach T&A. Der CD 1230 sollte in Deinem Preisrahmen zu bekommen sein, wäre also zumindest eine Hörprobe wert.

Grüsse
Hosky
Dragonsage
Inventar
#4 erstellt: 28. Feb 2005, 21:50
Testüberflieger in der Stereo und auch meiner Erfahrung nach sehr gut:

http://www.audiovision-shop.de/Preise/Produktinfo/Atoll/cd100.htm

Liegt so bei knapp 1000 Euro ...

Aber ist nur eine Empfehlung, hören mußt Du bitte selber.

LG DA
MLuding
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Mrz 2005, 10:23

Ich möchte gerne ein Neugerät und eher in die Richtung des analytischen Klanges.


Sorry, das hatte ich komplett ueberlesen.... ... dann sind meine Empfehlungen wohl nicht das richtige (am ehesten wohl noch der Creek)!

Gruss
Martin
Sailking99
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2005, 19:36
Ja, Creek hatte ich auch schon gedacht, aber die sollen so Probleme mit Selbstgebrannten und Copyschutz haben.

Gruß Flo
Hubertinus
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:56
Meine Tips: Rega Planet 2000 und Berendsen CDP1.

Hubertinus
goerdy_13
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Mrz 2005, 21:34
Hi,

nachdem ich mich in der unteren Preisklasse mal umgesehen habe ( NAD 524,Cambridge 640) möchte ich mich auf diesem Preissegment informieren. Dabei ist mir aufgefallen,das ein Player mit sehr guten Testergebnissen -nämlich der Vincent CD S6 - in diesem Tread überhaupt nicht erwähnt wird. Hat keiner diesen Player ? Oder hat er in der Praxis seine Lorbeeren nicht bestätigen können ?
Wenn es so wäre,könnte ich mir meine Fahrt zum Händler sparen und den Vorschlägen in diesem Thread mal genauer betrachten.

Gruß Goerdy
Hosky
Inventar
#9 erstellt: 01. Mrz 2005, 22:59
@goerdy_13
Der CD-S6 ist ja ein Hybrid und soll eher warm als analytisch klingen. Vielleicht wurde er deshalb hier nicht erwähnt. Nutze mal die Suchfunktion, der CD S6 wurde hier schon öfter besprochen, es gibt auch einige Forumsteilnehmer, die ihn besitzen.
Grüsse Hosky
MLuding
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mrz 2005, 11:22
Hallo Flo,

der Meridian G07 soll auch sehr gut klingen. Sehr fein aufloesend jeoch nicht "hart" (habe ich leider nicht gehoert, ist Aussage meines Haendlers). Ich hatte ihn fuer 1600 Euro neu angeboten bekommen, koennte also auch noch fuer Dich in Frage kommen.

Gruss
martin
Dragonsage
Inventar
#11 erstellt: 02. Mrz 2005, 16:56

MLuding schrieb:
der Meridian G07 soll auch sehr gut klingen. Sehr fein aufloesend jeoch nicht "hart" (habe ich leider nicht gehoert, ist Aussage meines Haendlers). Ich hatte ihn fuer 1600 Euro neu angeboten bekommen, koennte also auch noch fuer Dich in Frage kommen.

Ja, der klingt wirklich fein auflösend - wer es mag. Nur ich persönlich finde Ihn schon "hart". Da kommt gar keine Wärme rüber! Da ist nur noch Präzision...

Den sollte man sich vorher ausführlich anhören...

1600 wäre ein guter Preis, ich kenne Preis an die 2000...

LG DA
Sailking99
Inventar
#12 erstellt: 02. Mrz 2005, 19:47
Ich dachte, auch dass der Preis sogar über 2000,- liegt. Also nach der PL vom letzten Jahr.
Vielleicht kann ich ja was handeln, denn mein Händler führt auch Meridian.
Ich hab jetzt ersteinmal am Freitag Hörtermin für CEC und Primare (wenn das mit den statischen Aufladungen aber stimmt, dann kommt der nicht in Frage, denn hier im Haus kriegt man dauernd einen Schlag!).

Gruß Flo
MLuding
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Mrz 2005, 10:27
Morgen zusammen!

Der Preis von 1600 Euro war natuerlich nicht die UVP, die liegt tatsaechlich bei ueber 2000 Euro. Letzten Herbst tauchten sogar mal ein paar G07 neu bei ebay auf. Die Geraete gingen dann fuer ebenfalls rund 1600 Euro (mal drunter mal drueber) weg. Ich hatte den Meridian von vornherein aber feur mich ausgeschlossen, da ich keinen "hell" klingenden CDP wollte (relativ unbedaempfter Raum).

@Flo:
Bin gespannt auf Deine Hoereindruecke. Ein bisschen CEC habe ich ja auch zu Hause (das Laufwerk des Obsession ist von CEC... )

Gruss
Martin
Sailking99
Inventar
#14 erstellt: 04. Mrz 2005, 20:18
Hi Leute,
ich komme gerade vom Probehörtermin und wollte mal meine Eindrücke schildern.

Der Aufbau:
Verstärker: Myryad MI 120 (da er vom Klang meiner Linn ähnelt, wie mein Händler sagt)

Boxen: ASW, welche genau weiss ich nicht mehr (diese sollen vom Klang meinen Elac ähneln, da sie relativ hell abgestimmt sind)

Referenz CDP: Myryad MXC6000

zu testende CDP:

- Primare D20 CDP

- CEC Laufwerk TL 51 / D&A Wandler Kombi DX 51 (ist bereits ausgelaufen. Deswegen kann ich sie etwa zum Preis des Primare haben)


Der Primare ist vom KLang dem Myryad ähnlich, aber längst nicht so räumlich.
Der CEC ist extrem räumlich und dynamisch (gerade in den Bässen) aber auch wesentlich wärmer. Fast schon leicht analog, aber eben enorm räumlich. Der Klang geht in in die Richtung eines Burmesters. Da meine Eltern einen Haben kann ich das bestätigen.
Man hört also ganz klar, dass der CEC mehr in der Preisklasse des Myriad spielt, als in der des Primare.
Insgesamt hat mich der Primare sehr enttäuscht.
So wie es im Moment aussieht werde ich mich wohl für die CEC Kombi entscheiden.
Mich persönlich hat auch die Wertigkeit des CEC überzeugt. Alles fühlt und schaltet sich besser als beim Primare.
Selbstgebrannte und CDs mit fiesen Copyschutz (Grönemeyer) spielt er ohne zu murren. Nur bei stark verkratzen CDs weigert er sich.
Einlesezeiten sind etwas länger als bei dem Primare, aber nie über 3 Sekunden. (Für mich akzeptabel. Zum Vergleich: Der Burmester meiner Eltern braucht ca. 5 Sekunden)
Der CEC ist zwar nicht so analytisch, wie ich es mir vorgestellt und erhofft habe, aber eindeutig das Beste, was ich für mein Geld im Moment bei meinem Händler bekommen kann. (Wer macht nicht gern ein "Schnäppchen" )

Gruß Flo

P.S.: Wenn noch nähere Fragen bestehen, einfach posten.


[Beitrag von Sailking99 am 05. Mrz 2005, 12:10 bearbeitet]
Dragonsage
Inventar
#15 erstellt: 05. Mrz 2005, 20:36

Sailking99 schrieb:

zu testende CDP:

- Primare D20 CDP

- CEC Laufwerk TL 51 / D&A Wandler Kombi DX 51 (ist bereits ausgelaufen. Deswegen kann ich sie etwa zum Preis des Primare haben)

Im Vergleich zu den hier genannten CDPs hast Du nur eine geringe Auswahl gehört...
Sailking99
Inventar
#16 erstellt: 06. Mrz 2005, 17:39
Ja das stimmt,
aber die Consonance fallen für mich wegen dem Holzdesign,den Kippschaltern und dem Preis von UVP 1800,- aus (obwohl mein Händler sie mir sehr ans Herz legen wollte) und mein Händler führt leider kein Rega oder Berendsen.
Da muss ich erst rausfinden, wo ich die in München hören kann.
Atoll hatte er keinen mehr da.

Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 06. Mrz 2005, 18:01 bearbeitet]
spfister
Neuling
#17 erstellt: 06. Mrz 2005, 19:12
Als alter Creek-begeisterter kann ich es nur sehr empfehlen sich auch aus diesem Hause einen CD-Player anzuhören. Mein - schon etwas älterer CD-43 - hat jedenfalls keinerlei Probleme mit irgendwelchen CD's, ob das bei den neuen Modellen anders ist weiss ich ehrlich gesagt aber nicht. Probehören in München: z.B. Hifi-Concept, www.hifi-concept.de
gruß
spfister
Dragonsage
Inventar
#18 erstellt: 07. Mrz 2005, 21:34

Sailking99 schrieb:

Atoll hatte er keinen mehr da.

Warum nur?
Sailking99
Inventar
#19 erstellt: 08. Mrz 2005, 22:43
Hi,
also ich habe vorhin mit meinem Händler telephoniert und habe Ihm gesagt, dass ich mich für die CEC Kombi entschieden habe.
Ich denke, dass ich sie mir nächste Woche holen werde, oder er bringt Sie mir (der Mann macht einfach klasse Service!). Sollte er bis dahin noch was anderes tolles reinbekommen werde ich nocheinmal probehören, aber ich habe mich echt in diese Kombi verknallt.

Gruß Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AMP, CD und Regal-LS bis max. 1500,- ?
lesclesc am 01.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  13 Beiträge
Audiophiler CD-Player bis max. 1500,-- Euro
LovelyMick am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  19 Beiträge
Kaufberatung für 20qm bis MAX 1500 Euro
maiksner am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  43 Beiträge
Komplettsystem bis max 1500? für insb. Filmmusik
OWLer87 am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Anfänger bis max 1500?
MaximilianW am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  11 Beiträge
LS für max. 1500 Euro
indierocker am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  58 Beiträge
Verstärker und CDP für max. 700?
chaotic am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  13 Beiträge
Suche CD Player bis 1500?
Thermioc am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 20.07.2016  –  12 Beiträge
Bitte um Anregungen bis 1500?
D.K.S am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  21 Beiträge
welcher cdp bis 150 euro älter
speedikai am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Myryad
  • Marantz
  • Vincent
  • Canton
  • NAD
  • Creek

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedschulz3633
  • Gesamtzahl an Themen1.345.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.021