Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AMP, CD und Regal-LS bis max. 1500,- €

+A -A
Autor
Beitrag
lesclesc
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2012, 15:56
Suche, wie o.a., eine neue Anlage bis max. 1500,- €.
CDP und AMP sollten vom selben Fabrikat sein. Was ist vom A5VL und passendem CDP zu halten? Habe ich örtlich leider nirgens gefunden, scheint aber sehr wertig zu sein, was mir auch wichtig wäre.
LS konnte ich Nubert 311 und 511 probehören, wobei beide mir gefallen haben, die 511 a.g. der Größe aber wegfallen. Sonstige Empfehlungen?

MFG, SImon.
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 16:27
Was muss der AMP den an Ausstattung haben und wie groß ist der Raum und wie laut hörst Du? Was willst Du alles anschließen? Wie groß dürfen die Lautsprecher sein?
lesclesc
Neuling
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 17:16
Ausstattung ist außer ein brauchbarer Phono-VV egal. Es sollten Regal-LS sein. Größe Nubert 311 ist eig. goldrichtig. Raum hat ca. 16-18qm und ist sehr voll. Die Lautstärkegeschichte ist ja immer individuell. Jeder versteht unter Zimmerlautstärke etwas anderes - nur so viel: Mietwohnung.

Gruß, SImon.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2012, 17:53
Onkyo 9155/9377 wäre auch noch eine Möglichkeit da du ja die digitalen Eingangäe nicht brauchst, jedoch kann ich leider nicht sagen wie gut da der Phonovorverstärker ist. Der Phonoeingang soll ganz brauchbar wenn auch nicht überragend sein beim 9155 (Hab da gerade einen Audio-Test zu gelesen). Dazu den 7355 CD-Player und Du hättest eine sehr günstige und in meinen Augen völlig ausreichende Anlage für Dein Zimmer, denn ob Du da bei den geplanten Lautsprechern da einen großen Unterschied bei teureren Geräten hörst, wage ich fast zu bezweifeln. Und wenn der CD-Player vielleicht von der Verarbeitung nicht so hochwertig sein sollte wie bei einem teureren Gerät(die Anfassqualität ist gut wie ich schön selbst testen konnte), dafür ist er günstig und sieht gut aus wie ich finde (was natürlich immer Geschmackssache ist).

Was mir dann noch in den Sinn kommen würde wäre ein NAD C316BEE (besitze ich selber) oder C326BEE in Kombination mit dem 545er CD-Player (der günstigere 515 soll etwas reparaturanfällig sein wie ich teilweise schon gelesen habe und dazu dann einfach den NAD Phonovorverstärker dazu kaufen. Der wird sicherlich dann besser sein als die verbauten im unteren Preissegment. Eventuell kommst Du da in UK recht günstig dran, nur hast Du dann bei NAD nicht die weltweite Garantie und müsstest die Sachen nach UK senden im Garantiefall (mir wars egal da ich den Verstärker zu 2/3 des hießigen Neupreises inklusive Versand bekommen habe und Verstärker ja relativ reperaturunanfällig sind im Gemeinem.

Bei den Lautsprechern würde ich mich nochmal genau schlau machen an Deiner Stelle was es da noch alles gibt (wie groß dürfen die denn maximal sein, bzw. wieviel Platz hast du zur Wand und anderen Hindernissen)?
mackimessa
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jan 2012, 19:04
1500 Euro

zum Beispiel AVM oder Marantz - die PM 6004 serie evtl tut es der CD Player ne Nummer darunter auch - dann wären noch um die 650 Euro für regal LS übrig.
Sonus faber TOY speakers !
Später evtl noch mal ein Subwoofer dazu und du hast richtig gutes hiFi..
Wichtig ist die TOY ganz nah an der rückwand auszurichten, nur mit Sub woofer auf Stativen und freistehend.
Der Bass ist nicht der tiefste, aber tonal wirklich ausgezeichnet, die seidigen Mitten und frischen nie nervigen Höhen entsprechen in der Wiedergabe Quali eh LS von einer ganz anderen Preis Klasse.

http://www.hifi-regl...d8a84a58b363bc919c6a
450 Euro
http://www.hifi-regl...004-100003416-sg.php
300 Euro

Kabel und Zubehör etwa 100 Euro wären dann 850 Euro

650 für die Sonus faber TOYs und das Budget ist haargenau eingehalten..
http://www.yatego.co...ber-toy-lautsprecher

Hier kostet sie nur 598 genau wie
die etwas universellere KEF Q 300 als Alternative
http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_q_300-100003525-ns.php


So gutes HiFi für das Geld gab es noch nie m.E.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2012, 19:07
Hast Du oben gelesen, dass er Lautsprecher in der Grösse der Nubert 311 sucht?
Stereo-Peter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2012, 19:34
Die Pioneer Geräte A6 (amp) D6 (cd) spielen in der Preisklasse sehr gut. Da sollte es langsam auch was auf dem Gebrauchtmarkt geben, wenn das in Frage kommt.

Viele Grüße
Thomas
lesclesc
Neuling
#8 erstellt: 01. Jan 2012, 20:16
KEF Q300 werde ich mir a.g. der Testergebnisse mal anhören. Sollte ein normaler Saturn ja haben!
Größe Q300 geht natürlich auch. PM/CD 6004 - Kombi ist sehr interessant.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Jan 2012, 20:56
hallo,

bei 1500 euro budget würde ich für die lautsprecher durchaus richtung 1000€ investieren,

denn hier liegen immense unterschiede verborgen,

ganz anderst wie auf der elektronikseite.

magnat quantum 1003,
spendor s 3/5,
canton vento 820.2,
canton karat 720.2,

wenn diese grösse noch vereinbar wäre,
was eben auch dem bassbereich zuträglich wäre.

kleinere modelle,
swans m1 (ist durchaus verhandelbar),
pmc db 1 (ebenfalls,

quadral,
elac bs..

gruss
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 01. Jan 2012, 21:01
Vielleicht wären ja dann auch die Heco Metas X T301 dann was für Dich wenn die Lautsprecher dann auch etwas größer als obige Nuberts sein dürfen.

http://www.ue2000.com/Heco_Metas_XT_301_schwarz_Stueckpreis.html
mackimessa
Stammgast
#11 erstellt: 02. Jan 2012, 01:53
Bei allem Verständnis für die Wichtigkeit von Lautsprechern innerhalb einer Kette - Ohne ne solide quelle und ein elektrisch passendes Verstärker modell wird der beste LS nicht gut klingen und die beiden von mir vorgeschlagenen Modelle spielen schon in einer wirklich seriösen HiFi Quelle, ich kenne zwar weder die Nubert 311 oder Heco Metax etc; aber dass die ausser größer zu sein klanglich oder aber auch nur verarbeitungsmässig so gut oder gar besser sein sollen als die Sonus faber oder KEf bezweifle ich ganz stark, Ist aber auch egal, weil an lumpiger Billigst Elektronik spielen werden weder die TOY noch die Q300 so wie vom Hersteller gedacht (und ohne vernünftige Verkabelung sowieso nicht).
Diese Kette hat den Vorteil wirklich gut aufeinander abgestimmt zu sein. Natürlich würden die Boxen an hochwertigere Elektronik noch deutlich mehr Klang Qualität bieten können, aber auch schon mit den Marantz in dem kleinen Raum dürfte das wirklich fein was auf die Ohren geben - und wenn nicht bietet HiFi Regler 30 Tage Umtausch/Geld zurück an. das kann man bei eBay, second hand und sonstigen Schnäppchen nicht erwarten.
Ich denke dem TE hat die vorgeschlagene Kette gefallen, er kann auch gerne was anderes ausprobieren, aber bitte nicht mit so ner komischen Preis Box Gewichtung.
1000 Euro für LS aber nur 500 für den Rest der Kette...

Da bleibt Billig Strippe, Uralt CD player und Ramsch Verstärker und dafür dann dicke Boxen mit möglichst viel Chassis für's Geld,...macht dicke Hose aber kein HiFi.
Meine Meinung...
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2012, 02:17
Du magst ja teilweise Recht haben aber ob man bei den Kabeln einen Unterschied hört, darüber streiten selbst die Experten. ich bezweifele das. Hab da auch mal einen interessanten Bericht darüber in irgendeinem Hifi-Magazin gelesen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jan 2012, 10:57
hallo,

na wer hat denn hier den schlips ausgerollt....


mackimessa schrieb:
- Ohne ne solide quelle und ein elektrisch passendes Verstärker modell ...



und woran machst du persönlich so etwas fest,
wer stuft wo so etwas ein,
was macht ein gerät zur "soliden quelle",was nicht?

was ist ein "elektrisch passendes verstärker modell,was nicht?
erklär mir mal was du damit meinst?

denkst du ein denon pma 710 ae und ein denon dcd 510 ae bräuchte sich hinter der (für mich überteuerten) marantz kombi zu verstecken?

diese denon kombi gibt es mittlerweile schon für unter 500€,

wenn du das als lumpige billigstelektronik abtust gerne,
aber dann wird dich hier kaum mehr einer für voll nehmen.

auch hier besteht beim kauf im net ein 14 tägiges widerrufsrecht,nur zur info.

und was macht ein solides kabel mit vernünftigem preis anderst als eine strippe für 100€?

genau,sieht vllt nicht so schön aus und füllt dem grinsenden händler nicht die tasche,
aber sonst ist eben pustekuchen...

über die sonus toy tower habe ich übrigens nichts negatives geschrieben,
weil das wiederum geschmacksache ist.

hätte ich das tun sollen,
dann hätte ich geschrieben:
"für jemanden der ohne wirklichen bassbereich auskommt eine gute option"


mackimessa schrieb:
Ich denke dem TE hat die vorgeschlagene Kette gefallen..


ohh,

wo hat er die denn schon gehört...???

vllt sollte man andere meinungen nicht immer als persönlichen angriff werten,
obwohl ich in meinem ersten post doch auf absolut gar nichts von dir eingegangen bin oder gar etwas schlecht geredet hätte.

du hast deinen rat abgegeben,ich meinen.
ich konnte da kein problem dabei erkennen.


gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regal LS bis 800?
barkley am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Audiophiler CD-Player bis max. 1500,-- Euro
LovelyMick am 03.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  19 Beiträge
LS für max. 1500 Euro
indierocker am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  58 Beiträge
CD-Player und Stereoverstärker bis 1500 Euro gesucht
martinshorn am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2009  –  14 Beiträge
CDP bis max. 1500,-
Sailking99 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  19 Beiträge
Musikalische Regal LS gesucht, bis ~150?, Gebraucht
X-TR4 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  5 Beiträge
Amp, DAC bis 500?
leon123 am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  8 Beiträge
Suche LS bis 1500?
*biwire* am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 23.02.2015  –  15 Beiträge
Suche Receiver + LS + CD-Player für <1500
gottsche am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  10 Beiträge
Regal LS (neu) + Zuspieler (gebr) / 1500 ? Budget
pelle321 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • Canton
  • Magnat
  • KEF
  • Sonus Faber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 59 )
  • Neuestes MitgliedBoom-HIFI
  • Gesamtzahl an Themen1.345.966
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.676