Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage bis 500€

+A -A
Autor
Beitrag
Bassflo
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2007, 08:44
Hallo zusammen,

ich hab vor mir in absehbarer Zeit eine neue Anlage zuzulegen.
Dafür stehen mir ca. 500€ zur Verfügung!
Der Raum, der beschallt werden soll, ist ca. 30qm groß.
Hauptsächlich höre ich basslastige Musik.
Ich hab mir sowas in Richtung 2 Standlautsprecher und einem Aktivwoofer vorgestellt, nur leider hab ich nicht so viel Ahnung wie die meisten hier vom Forum und kann eure Hilfe sehr gut gebrauchen.

Vielen Dank schonmal
Bassflo
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mrz 2007, 15:25
Ich bins nochmal, kann mir wirklich keiner helfen?? :(^^
eger
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mrz 2007, 15:36
Eine 2.1 Anlage die auch für Musik was taugt?
Das dürfte für 500 Euro nicht leicht zu ralisieren sein.
Selbst ohne Subwoofer ist das Budget für diese Raumgröße recht eng.
Grüße
agnes


[Beitrag von eger am 30. Mrz 2007, 15:37 bearbeitet]
Bassflo
Stammgast
#4 erstellt: 30. Mrz 2007, 15:44
Ich hab mal im Internet ein wenig nachgeschaut und bin dabei auf den Heco Vitas Sub 30 gestoßen.
Dazu noch zwei Standlautsprecher und einen gebrauchten Verstärker (ich sehe immer wieder, dass Yamaha empfohlen wird).

Für mich als Schüler sind 500€ schon eine Menge Holz und meine Ansprüche sind auch nicht sehr hoch.

Ich besitze im Moment noch ein Teufel Concept E Magnum, das ich am PC benutze. Da ich aber größtenteils Musik höre (hauptsächlich HipHop) bräuchte ich nun eher eine 2.1-Lösung!


[Beitrag von Bassflo am 30. Mrz 2007, 15:44 bearbeitet]
eger
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2007, 16:01
Wenn gespart werden muss:
CD-Player gebraucht kaufen oder vorhandenen DVD-Player nutzen.
Verstärker gebraucht kaufen lohnt sich oft nicht. Keine Ahnung warum Verstärker in der Bucht so teuer gekauft werden.
Lautsprecher lohnen sich da schon viel, viel mehr. Kein Ahnung warum Lautsprecher oft so billig den Besitzer wechseln, denn eigentlich halten sie im Durchschnitt viel länger als Verstärker. Auch hier im Forum gibt es immer wieder gute Gebrauchtangebote.
Subwoofer gibt es auch gut gebraucht zu kaufen. Und man kann den Kauf auf später vertagen.
Grüße
agnes
HighEnderik
Inventar
#6 erstellt: 01. Apr 2007, 19:22
Hi, ich könnte dir einen gebrauchten Fine Arts V1 Verstärker anbieten.


Für 70€ ist er dein.



Musikleistung (4 Ohm): 2 x 100 Watt

Eingangsempfindlichkeit/Impedanz: 180mV / >47KOhm

Lautsprecherimpedanz: 4-16 Ohm

Klirrfaktor: <0,008%

Geräuschspannungsabstand: >94dB

Leistungsbandbreite: <10 Hz ... >100 kHz

Dämpfungsfaktor: (8 Ohm, 1kHz): >60

maximale Leistungsaufnahme: 230 Watt


http://hifi-leipzig.de/ebaybilder/8869.jpg
http://hifi-leipzig.de/ebaybilder/8874.jpg


Henrik
Bassflo
Stammgast
#7 erstellt: 02. Apr 2007, 10:48
Was war der denn der NP? Wie ist der Zustand?

Also ich habe mal bisschen im Ebay nachgeschaut und bin auf folgendes gestoßen:

Heco Vitas Sub 30A
http://cgi.ebay.de/H...ZphotoQQcmdZViewItem

Quadral AS 3355
http://cgi.ebay.de/Q...ZphotoQQcmdZViewItem

Was haltet ihr von dieser Zusammestellung?
Bitte bedenkt, dass meine Ansprüche nicht so hoch sind, wie die eines Hifi-"Freaks"
HighEnderik
Inventar
#8 erstellt: 02. Apr 2007, 10:58
Hi, also mein Cousin hat die 2255 in seinem ca. 16 qm zimmer Stehn, dort gehn die schon ganz gut. Ich würde anstatt Boxen+ Subwoofer lieber gute Stereoboxen kaufen wie die Canton Ergo zB.


Wenn du Intresse an meinem Verstärker hast schreib doch mal. Zum Neupreis kann ich nichts sagen, da musst du mal die anderen user fragen.


Henrik
Juppiter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Apr 2007, 11:12
Ich hatte m ir letztens auch die 3355 gekauft und bin für den Preis zufrieden. Diese LS klingen doch recht ausgewogen (weder zuviel Hochton Mittelton oder Bass). IMO brauchst du nichtmal einen Sub dazu da der Bass gut rüberkommt, und wenns dir zu wenig ist kannst du immer noch am Verstärker mehr hinzuregeln.
Bassflo
Stammgast
#10 erstellt: 03. Apr 2007, 07:53
Hm ich hab halt Bedenken, dass mir der Bass von zwei Standlautsprechern für meine basslastige Musik nicht ausreicht, ich steh halt auf viel Bass

Ist der Bass von zwei Stereolautsprechern (zB die Quadral) mit dem eines Concept E Magnum Woofers zu vergleichen?
Juppiter
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 03. Apr 2007, 09:59
Was für Musik hörst du denn genau (am besten 2-3 Titel nennen)?

Ich besitze sowohl die genannten Quadral LS als auch ein Concept E MAgnum und werde versuchen einen Vergleich für dich zu machen.

Aber letztendlich muzsst du das entscheiden.
Bassflo
Stammgast
#12 erstellt: 03. Apr 2007, 17:49
Alles um Lil Jon, zum Ausprobieren kannst du auch mal Nelly Furtado - Say it right nehmen!

Danke schonmal
Juppiter
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Apr 2007, 20:14
Bin leider heut den ganzen TAg weg gewesen und will das jetzt wegen NAchbarn usw auch nicht mehr machen.

Aber ich werd mich morgen mal hinsetzten und einen Vergleich machen.
Juppiter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Apr 2007, 12:56
Ok ich habe mich mal hingesetzt und einen vergleich gemacht.
Um Qualitative unterschiede durch das Wiedergabemedium (Ich denke, dass das CD-Deck meiner Anlage einen besseren Klang hat dal der Pc) habe ich die Testlieder miot maximaler qualität auf einen iPod kopiert.

Demzufolge bestand Testsystem 1 aus:
einem Teufel Konzept E Magnum (interne Upmixfungtion wurde genutzt)
und dem iPod

Das Testsystem 2 aus:
den Quadral as 3355
einem AKAI AA-R20
und dem iPod

Bei beiden Systemen habe ich den Bass manuell am Versterker hochgeregelt.

Mein Fazit ist, der Bass der LS ist trockener als der des Conzept E Magnum und fügt schich meiner Meinung nach besser in das Klangbild ein und hört sich demzufolge auch realistischer an. Der Bass des Teufel Systems kann zwar mehr hochgeregelt werden als der der Quadral zerstört meiner Meinung nach aber komplett das Klangbild, da man ein Flatternhört und der BAss sich nicht mehr in das Klangbild einfügt.

Im Endeffekt bleibt jedoch nur das selbst ausprobieren aber nach dem Vergleich denke ich kann man nicht viel falsch machen wenn man zunächst auf einen Sub verzichtet und diesen bei zuwenig Bass nachkauft.


[Beitrag von Juppiter am 05. Apr 2007, 12:59 bearbeitet]
Bassflo
Stammgast
#15 erstellt: 06. Apr 2007, 08:14
Also schonmal VIELEN DANK an dich, das Forum wird mir immer sympathischer :).

Znächst muss ich erst mal meine alte Anlage loswerden, dann werde ich mir nichmal Gedanken machen.

Aber vielen Dank für eure Hilfe!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage für 500 €
sekru am 16.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  2 Beiträge
Anlage bis 2000€
RuthMarx am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  10 Beiträge
Suche Stereoanlage - Budget ~500€
justunleashed am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  4 Beiträge
Suche gute Anlage bis 500?
Fungames am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  17 Beiträge
Stereo-Anlage ~200 €?
m0rK am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  4 Beiträge
Anlage - bis 500? +-50
LiTe am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  2 Beiträge
Suche Anlage inkl. MP3-Wiedergabe bis 500?
mocon am 21.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  4 Beiträge
Stereo-System bis 500€
dcpc am 01.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  22 Beiträge
Stereo-Anlage (nur) für LP für ca. 500€
trannoc am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 04.12.2007  –  9 Beiträge
Anlage mit Plattenspieler bis 500?
kidone am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.819