Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue anlage bis 600€

+A -A
Autor
Beitrag
hugo85
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Dez 2006, 19:17
hallo,

ich überlege mir eine neue anlage zu zulegen, aber, da ich noch schüler bin nicht so viel ausgeben kann zuerst ein paar neue boxen oder einen neuen verstärker. zur zeit betreibe ich via pc (was ich auch weiterhin tun möchte) eine 20 jahre alte fisher anlage (verstärker: studio-standard by fisher CA-67 lautsprecher: fisher STE-90 MK II 100/150 Watt 35-22000 Hz 8 ohm). was sollte ich mir nun sinnvoller weise zuerst anschaffen, verstärker oder boxen. für die boxen würde ich 200€ bis max 400€ ausgeben und für den verstärker 200€, wäre sehr dankbar wenn ihr mir ein paar ratschläge sowie produktvorschläge zukommen lassen könntet.

mfg und guten rutsch
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2006, 19:31
Ein wichtiger Tipp vorweg:
Stecke (anteilig) so viel Geld wie möglich in die Lautsprecher!
Sie sind das bestimmende Glied der Kette.
Ein guter Lautsprecher lässt sich auch erst mal an einem alten Verstärker befriedigend betreiben.


[Beitrag von Amperlite am 30. Dez 2006, 19:32 bearbeitet]
hugo85
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Dez 2006, 19:47
dann werde ich mich wohl nach erst mal nach guten lautsprechern umschauen... irgendwelche empfehlungen?
Marc-Andre
Inventar
#4 erstellt: 30. Dez 2006, 19:52
Hi,

für Vorschäge braucht man mehr Info;

Raumgröße und der Platz an dem die LS stehen werden

Musikgeschmack

Hörgewohnheiten(extrem laut oder eher Zimmerlautstärke)

mfg

Marc
hugo85
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2006, 20:12
raum: 20qm mit dachschräge

musik: quer beet, aber vorwiegend hiphop und reggae

ich höre meine musik normalerweise nicht wirklich laut, aber kann ab und an schon was lauter werden
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2006, 21:51
Hi hugo85,

Dein Fisher CA-67 ist an sich recht ordentlich. Die Auffassung von Amperlite teile ich nicht, da sich passende Geräte zu einer Kombination ergänzen müssen. Die Kostenverteilung stellt sich ganz anders da, wenn bspw. eine Preisaktion mit im Spiel ist oder ein relativ kleiner Lautsprecher viel Leistung von einem (dann teureren) Verstärker benötigt.

Bezogen auf Deine Raumgröße sehe ich da kleine Standboxen oder größere Regalboxen im Rennen.

Standboxen:
AudioPro Evidence E.5
KEF Q 5
Mission m33
Tannoy Mercury MX 3
Quadral Ascent 650

Regalboxen:
Canton Ergo 202
Monitor Audio Bronze R2
Quad 11L
KEF iQ3
Heco Celan 300

Das ist eine relativ große Auswahl, von denen etwa die Hälfte bei www.audiovision-shop.de verfügbar sein dürfte. Für die Preise. Um einen Hörtest beim Händler kommst Du aber trotz Forum nicht herum. Wähle einen Lautsprecher nach Deinem Geschmack, ein guter Händler kennt zu den genannten Modellen Alternativen.

Ich würde den Verstärker benutzen, bis er nicht mehr geht und dann zu den Boxen einen passenden Verstärker kaufen.

Viel Erfolg, Carsten
insoman
Stammgast
#7 erstellt: 30. Dez 2006, 22:58
mein Tipp:

NAD 320 BEE in Verbindung mit Mourdaunt short 302
hugo85
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2006, 23:04
was haltet ihr denn von denen http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem

mfg
hugo85
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Dez 2006, 23:06

insoman schrieb:
mein Tipp:

NAD 320 BEE in Verbindung mit Mourdaunt short 302



das übersteigt mein budget
hugo85
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Dez 2006, 23:42
die kosten nun 180€ das paar

http://cgi.ebay.de/H...eZWD1VQQcmdZViewItem

sind die zu gebrauchen?
MasterRabbit
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2006, 23:55
HI,
dann statt den Ms903 die 904i , die klingen etwas voluminöser und dynamischer als die ms902i , haben auch etwas mehr im bass.
Dazu entweder den Nad oder nen kleinen marantz , zb den 4001 der da schon reichen sollte.
Oder einen kleinen Denon.
Das wär dann schon ne tolle anlage mit der du viel spass hättest.

GRu0ß max
hugo85
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Dez 2006, 00:10
danke für eure zahlreichen antworten... ich werde dann mal sehen was ich mir zulegen werde.

mfg und guten rutsch
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 31. Dez 2006, 08:33

hugo85 schrieb:
was haltet ihr denn von denen http://cgi.ebay.de/J...QQrdZ1QQcmdZViewItem

mfg


Die wären gut, wenn Du auf Feinheiten zugunsten von Pegel verzichten wolltest.
CarstenO
Inventar
#14 erstellt: 31. Dez 2006, 08:33

hugo85 schrieb:
die kosten nun 180€ das paar

http://cgi.ebay.de/H...eZWD1VQQcmdZViewItem

sind die zu gebrauchen?


Es gibt soooo viele bessere Boxen.
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 31. Dez 2006, 08:35

MasterRabbit schrieb:
HI,
dann statt den Ms903 die 904i , die klingen etwas voluminöser und dynamischer als die ms902i , haben auch etwas mehr im bass.
Dazu entweder den Nad oder nen kleinen marantz , zb den 4001 der da schon reichen sollte.
Oder einen kleinen Denon.
Das wär dann schon ne tolle anlage mit der du viel spass hättest.

GRu0ß max :prost


Wo gibt´s das für max. 400 EUR?
insoman
Stammgast
#16 erstellt: 31. Dez 2006, 11:16

hugo85 schrieb:

insoman schrieb:
mein Tipp:

NAD 320 BEE in Verbindung mit Mourdaunt short 302



das übersteigt mein budget :Y




nö,


schau mal bei www.hifisound.de


rein, die beiden Komponenten zusammen kosten knapp 600 €
CarstenO
Inventar
#17 erstellt: 31. Dez 2006, 11:44
Ist ein neuer Verstärker nötig?

Man könnte jetzt wieder eine neue Diskussion beginnen mit der Frage:

Welche Komponente hat den größeren Anteil am Klang? Der Verstärker an einer einfacheren Box oder die bessere Box am einfacheren Verstärker?

Da die STE-190 von Fisher mit Sicherheit das schwächste Glied ist, sollte dies zunächst allein ausgetauscht werden. Wie will man sonst ermitteln, welches das nächstschwächste Glied ist?

Gruß, Carsten
MasterRabbit
Stammgast
#18 erstellt: 31. Dez 2006, 12:37

CarstenO schrieb:

MasterRabbit schrieb:
HI,
dann statt den Ms903 die 904i , die klingen etwas voluminöser und dynamischer als die ms902i , haben auch etwas mehr im bass.
Dazu entweder den Nad oder nen kleinen marantz , zb den 4001 der da schon reichen sollte.
Oder einen kleinen Denon.
Das wär dann schon ne tolle anlage mit der du viel spass hättest.

GRu0ß max :prost


Wo gibt´s das für max. 400 EUR?



IN der überschrift steht : "neue Anlagebis 600€" !?
Also dachte ich das ich ihm auch was bis 600€ empfehlen kann?

GRuß und einen guten Rutsch MAx
hugo85
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 31. Dez 2006, 12:49
danke nochmals für eure hilfe, wobei ich immer noch keinen durhcblick habe also die jbl sind nicht zu empfehlen?
welche marken lassen sich denn bedenkenlos kaufen, wenn es sowas überhaupt gibt?

mfg
hugo85
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 31. Dez 2006, 13:11

insoman schrieb:

hugo85 schrieb:

insoman schrieb:
mein Tipp:

NAD 320 BEE in Verbindung mit Mourdaunt short 302



das übersteigt mein budget :Y




nö,


schau mal bei www.hifisound.de


rein, die beiden Komponenten zusammen kosten knapp 600 €



ich habe mir das nun mal angeschaut und ja du hast recht (ich meine das wären sogar nur 500€), aber ist das nicht dann ein ich sage mal sehr schwaches system???

mfg
insoman
Stammgast
#21 erstellt: 31. Dez 2006, 13:12
nein, ein gut klingendes
hugo85
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Dez 2006, 13:30
mmh weil ich doch auch gerne ein system hätte mit ordentlich druck :D, das aber auch gut klingen sollte wenn ich mal leiser höre.

mfg
hugo85
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 31. Dez 2006, 13:35
MasterRabbit
Stammgast
#24 erstellt: 31. Dez 2006, 13:48
HI,
ja diese meine ich.
Am besten du gehst mal zu einem Händler und hörst sie dir an.
Mir gefallen sie , aber ob sie Dir gefallen musst du selber entscheiden.
Wenn du deinen Verstärker aber ersteinmal behalten willst und ersteinmal in Ls investieren willst, schau dir auch mal die 906i an.

GRuß max
Herr_E_aus_A
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 31. Dez 2006, 15:41
Wenn du einen wirklich guten Verstärker suchst, solltest du diesen nicht außer acht lassen.
Leider 100 € über dein Limit, aber er ist es Wert.

Klick

oder hier

klick
Test
Ein paar Rezensionen


[Beitrag von Herr_E_aus_A am 31. Dez 2006, 16:07 bearbeitet]
hugo85
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Dez 2006, 16:21
sieht ja schick aus und ist auch sicher sein geld wert nur das würde den rahmen sprengen, vllt würde ich darüber nachdenken ihn nachträglich zu kaufen, aber erstmal müssen neue ls her.

mfg
hugo85
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 02. Jan 2007, 16:16
sind die jbl denn gar nicht zu empfehlen?

mfg
insoman
Stammgast
#28 erstellt: 02. Jan 2007, 17:06
ich meine NEIN


Schau mal bei ebay nach der Wharfedale 9.3 die ist dort recht günstig zu habn.

oder nach ner KEF IQ 1 oder besser 3

auch die M 32 i von Mission ist hörenswert.


sie sind jeden cent wert, believe me
hugo85
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 02. Jan 2007, 18:33
danke für die antwort, ich habe mich nun mal nach deinen empfehlungen umgeschaut und diese hier gefunden:

Wharfedale 9.4:

http://cgi.ebay.de/1...eZWD1VQQcmdZViewItem


Mission M32i:

http://www.hifi-regl...d0d32b0db98e11f752c3


KEF IQ 3:

http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_iq_3_ahorn.php

welche von den dreien würdet ihr denn empfehlen, am besten gefällt mir persönlich die Wharfedale 9.4.

mfg
insoman
Stammgast
#30 erstellt: 02. Jan 2007, 18:39
das ist doch schon mal was.


schau mal bei www.tondose-dortmund.de rein.


die haben die 9.5 für 398 € das wäre dann mein Tipp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Stereoanlage bis ca. 600€
Coolman-1 am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.02.2010  –  32 Beiträge
Neuer Stereo-AMP bis 600€
Ace-dude am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  8 Beiträge
Neue Anlage bis 1500€
LearnToFly am 21.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  60 Beiträge
1. brauchbare Anlage / 600€
kasir am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  15 Beiträge
Suche Anlage bis 500€
Bassflo am 30.03.2007  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  15 Beiträge
Kompaktanlage / Anlage bis 600 ?
Gunth am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  16 Beiträge
Welche Nahfeldmonitore etwa 600 €?
Eredar am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2009  –  38 Beiträge
Anlage bis 2000€
RuthMarx am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  10 Beiträge
Neue Anlage: Wert bis 600 ?, kein Erfahrungen o.ä.
Musicjunkie am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  36 Beiträge
Neue Anlage.
MHReplica am 06.11.2002  –  Letzte Antwort am 07.11.2002  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Quadral
  • Harman-Kardon
  • Quad
  • Mordaunt Short
  • Sennheiser
  • Heco
  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedLuca4141
  • Gesamtzahl an Themen1.345.725
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.800