Kaufberatung Stereo-Anlage und Verstärker für 300 - max. 500 €

+A -A
Autor
Beitrag
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2009, 22:31
Titel ist etwas irreführend - meine insgesamt für Verstärker und Lautsprecher 300-500€

Hallihallo,

ich denke darüber nach mir eine Stereoanlage anzuschaffen, da ich überwiegend nur Musik höre und momentan mit meinem 30 € 2.1 Philips-Ding nix Gescheites zu hören bekomme

Habe hier im Wohnzimmer geschätzte 24-26 m² mit den Maßen von 4m * 6(,5) m. Höhe beträgt ca. 2,5m - keine Dachschrägen.

Der Abstand vom Hörer zu den Lautsprechern würde mind. 2m betragen.

Die Quellen sollten erstmal der PC, Fernseher und der DVD-Player sein. Musikrichtung ist mehr elektronische Musik, jedoch kein HipHop...

Lautsprechermäßig habe ich mich natürlich schon im Forum umgesehen und ich denke, dass Standlautsprecher für eine solche Größe vom Raum von Vorteil sein könnten.

Habe nun erstmal ein paar Lautsprecher gefunden die ich versuche noch Probe zu hören:

Quadral Quintas 404 - 150 € / Paar
JBL Northbridge E80 - 260 € / Paar
Teufel Ultima 60 - 400 € / Paar
Heco Victa 700 - 320€ / Paar
Quadral Argentum 07.1 7 410€ / Paar

Jedoch weiss ich nicht was für einen Verstärker ich wählen könnte - wäre da um Meinungen sehr erfreut. Ob neu oder gebraucht ist rel. egal - günstiger ist natürlich gut, aber die Qualität sollte nicht zu stark drunter leiden (:

Wäre um jeden Vorschlag zufrieden, besonders da ich mich auch nicht wirklich mit Lautsprechern und Verstärkern momentan auskenne (:


[Beitrag von TechnoLover_# am 02. Okt 2009, 13:24 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2009, 08:35
Das solltest du beim Probehören selber herausfinden. Bei dem Preissegment würde ich dir aber empfehlen im 200€-Bereich zu suchen und bei den Lautsprechern mehr zu investieren. Gebraucht findest du z.B. einen Denon PMA 700AE für 150-200€ und mit dem übrigen Budget kannst du bessere Lautsprecher kaufen.
Erik030474
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2009, 09:20
Hier eine unbedingte Empfehlung in unterer Preislage:

http://www.hifi-im-h...precher/KEF-iQ1.html

Können mit dem richtigen Verstärker richtig gut klingen.
visir
Inventar
#4 erstellt: 02. Okt 2009, 11:47
Hallo TechnoLover!

Gib - grad in diesem Preissegment - nicht zuviel auf den Verstärker. Jedes vernünftige Markengerät wird hier seinen Dienst tun. Auch, wenn 10 oder mehr Jahre alt (wenn gut erhalten). Bei mir daheim schwirrt ein 31 Jahre alter Philips-Receiver herum...

Wenn es alt sein darf und kein high-end-Name draufstehen muss, sind die Philips-Verstärker der Serien 600 aufwärts ein guter Tipp. Das war jeweils im entsprechenden Jahr die Topserie, und die hatte ich damals alle im Geschäft meines Vaters in den Händen. Solide Ware.
So ziemlich der letzte und größte war dann der 960 MkII, der mit einem Marantz-Verstärker baugleich war.

lg, visir
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Okt 2009, 13:23
Hallo,

danke für die ganzen Antworten, aber ich glaube ich habe den Titel etwas falsch gewählt

Ich meinte für Lautsprecher und Verstärker insgesamt 300-500€ (:

Werde den Titel dann editieren (wenn es denn noch geht)

@ Erik030474

Die sehen mir ein bisschen zu seltsam aus, ein bisschen gut aussehen sollten sie auch schon oder haben die auch eine Abdeckung dabei? :o
Erik030474
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2009, 13:28
Naja, futuristisch halt, passend zur elektronischen Musik dachte ich;)

Da ist auch eine Frontbespannung dabei, die "Wulst" oben bleibt aber.
Alex-Hawk
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2009, 13:38
Inwiefern sehen die KEF denn seltsam aus?




Sind jedenfalls feine Lautsprecher. Habe selbst iQ7 und iQ1. Die iQ1 wäre aber wohl bissl klein für den Raum und die Musikrichtung. Die größeren Geschwister liegen dann aber wohl über dem Budget. Wobei im ersten Beitrag ja auch ein Paar von Teufel dabei ist für 400,- Euro.
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Okt 2009, 14:03
In schwarz, bei HiFi im Hinterhof. In braun sehen sie eigtl ganz gut aus, jedoch machen sie in schwarz für mich einen seltsamen Eindruck (:

Jedoch war ich auch der Meinung, dass Kompaktlautsprecher etwas zu "klein" wären die IQ7 sprengen leider das Budget.

Gehen wir mal davon aus, dass ich die Ultima 60 oder die Heco Victa 700 nehmen würde, welchen Verstärker könnte man da empfehlen?
Alex-Hawk
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2009, 14:08
Hmm. Ich kenne die Teufel nicht, aber ich würde dann wohl eher noch nen Hunderter drauflegen für die iQ7. Vielleicht gibt es sie sogar günstiger auf dem Gebrauchtmarkt.

Zum Verstärker gabs schon nen guten Tipp: Denon PMA-700AE oder der kleinere PMA-500AE. Ich habe den 700er zu den iQ7. Traumhaft.
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 03. Okt 2009, 08:08
Jo, der kleine Denon PMA 500 bzw 510AE reicht da aus. Hab ich selbst die Woche für meinen Onkel bestellt. Bevor du zu dem Teufelszeug greifst, ruf bei Hirschille an, die vertreiben die Heco Metas wieder. Die 500er wird für 199.- angeboten, evtl bekommst den Preis bissel gedrückt.
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Okt 2009, 16:31
Hey, was ist genau der große Unterschied zwischen den Heco Metas 500 und den Heco Victa 500?

Metas:
  • 2 1/2 Wege Standbox, Bassreflex
  • 160 / 280 Watt
  • 4-8 Ohm
  • 26-42000 Hz


Victa:
  • 2 1/2 Wege Standbox, Bassreflex
  • 140 / 240 Watt
  • 4-8 Ohm
  • 28 - 38000 Hz


Machen diese 20/40 Watt und 4 kHz mehr einen großen Unterschied?
Alex-Hawk
Inventar
#12 erstellt: 05. Okt 2009, 16:46
Die Metas sind einfach die qualitativ höhere Serie. So wie bei KEF iQ zu XQ.

Zitat: "Um diese Qualität auch dem Heco Einsteiger zu ermöglichen, verfügt die Heco Victa Serie über viele Merkmale und konstruktive Details der High-End Serien Heco Celan und Heco Metas."


Ob es den Aufpreis wert ist entscheidet Du.


[Beitrag von Alex-Hawk am 05. Okt 2009, 16:47 bearbeitet]
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Okt 2009, 00:00
Dann hätte ich für 500€ schonmal eine passende Idee, jedoch schmerzt es sehr soviel Geld auszugeben ^^.

Was wäre denn im Bereich von ca. 300€ +/- 50€ möglich?

Lohnt es sich dann überhaupt?

Bin auch kein großer HiFi-Experte, aber als Schüler kann man sich leider nichts großes kaufen :o

Wäre also um jede lohnenswerte Idee erfreut, gebraucht ist natürlich gerne möglich
Moe78
Inventar
#14 erstellt: 06. Okt 2009, 00:38
Gebrauchte Heco Metas, wenn Du die findest! Oder Canton GlE.
Bei Hirsch&Ille musst Du anrufen, dann geht was am Preis, gibt die 500er ja in schwarz oder rosewood für 398 das Paar, und Stereoverstärker hat er auch, oft auch Aussteller.

Schau mal das hier an:

Denon PMA 510

Canton GLE

Heco Metas 500

Wenn Du anrufst und sagst, du hast den Tip vom Hifi-forum, dann macht er dir bestimmt nen guten Paketpreis vom Denon und den gewünschten LS!

Edith sagt grad noch: Schau mal hier im BIETE-Forum! Vielleicht findest ja da was...

Pioneer TOPPREIS!


[Beitrag von Moe78 am 06. Okt 2009, 00:50 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#15 erstellt: 06. Okt 2009, 11:00

TechnoLover_# schrieb:
Lohnt es sich dann überhaupt?


Das ist ja immer relativ. Wenn absolut nicht mehr geht beim Budget, dann findet sich bestimmt auch was in diesem Preissegment. Allerdings machen gerade in diesem "niedrigen" Bereich 100 oder gar 200 Euro mehr ziemlich viel aus. Das wäre ganz anders beim Sprung von 5000 auf 5200 Euro.

Wie hoch ist denn nun das tatsächliche Budget? Zur Not noch ein bischen sparen?

Ein guter und überlegter Kauf schmerzt vielleicht kurz finanziell, aber bringt dann lange Freude.
visir
Inventar
#16 erstellt: 06. Okt 2009, 12:59
Hallo TechnoLover!

Wie gesagt, angel Dir einen gebrauchten Vollverstärker, da kriegst Du um 100 EUR schon schöne Geräte.

Und geh einmal irgendwo hin, wo sie günstige Hifi-LS haben, und hör Dir einmal was an. Dann kannst Du auch entscheiden, wieviel Du "brauchst", oder was Dir schon was bringt.
Und im Zweifelsfall dann lieber warten, bis das Geld da ist...

Und ja, das BIETE-Forum nicht vergessen!

lg, visir
TechnoLover_#
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Okt 2009, 13:38
Momentan ist es nur bei 350€ für Verstärker, Lautsprecher und Verkabelung.

Der Pioneer ist eigtl ganz gut, aber was ich noch fragen wollte...
Ich möchte ja den PC, Fernseher (bzw. SAT-Receiver) und DVD-Player anschließen, jedoch haben die Verstärker meistens ja nur Line In, Tuner, Phono, etc.

Ist es da eigtl egal, wo ich was anschließe? o.O

Gestern habe ich noch Magnat Monitor 880er gesehen, jedoch konnte ich mir die nicht mehr anhören (kurz vor Ladenschluss) - habe hier im Forum dann mal gesucht und bin dann auf die Magnat Vector 77 gestoßen, jedoch finde ich für die nirgends einen Preis :(.

Bin dann auch auf die Magnat Supreme 800er gestoßen liegen auch bei ca. 200€ pro Paar. Die sollen auch einen Wirkungsgrad von 92 dB haben (je höher - desto besser - glaube ich (: )

Muss erstmal einen Laden finden, wo ich all sone Boxen Probe hören kann


[Beitrag von TechnoLover_# am 06. Okt 2009, 13:47 bearbeitet]
Alex-Hawk
Inventar
#18 erstellt: 06. Okt 2009, 13:47
Ist es, außer bei nem richtigen Phono-Eingang. Daran läuft dann auch nur ein Plattenspieler mit dem entsprechenden System. Ansonsten dient die Bezeichnung der Eingänge einfach einer besseren Handhabung.

Bei dem momentanen Budget hilft wohl auch bei den Lautsprechern nur der Gebrauchtkauf. Aber es steht ja auch Weihnachten vor der Tür.

visir
Inventar
#19 erstellt: 06. Okt 2009, 15:37

TechnoLover_# schrieb:

Bin dann auch auf die Magnat Supreme 800er gestoßen liegen auch bei ca. 200€ pro Paar. Die sollen auch einen Wirkungsgrad von 92 dB haben (je höher - desto besser - glaube ich (: )


nur bei leistungsschwachen Verstärkern, weil Du dadurch mehr dB pro Watt bekommst. Über die Klangqualität sagt das gar nichts aus.

lg, visir
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Kaufberatung -max. 300?
Fritz-Fantom am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  20 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Verstärker bis 300?
netgigant am 26.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Suche Kaufberatung für Anlage (max 500 Eur)
Masursky am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage bis 500?
Bicstrem am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  40 Beiträge
Stereo für max. 300?
superb! am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  13 Beiträge
Suche Kaufberatung - Stereo Anlage inkl. Verstärker. Budged max. 15k?
Athl0n am 20.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker und LS ca. 500-650? (Stereo Kaufberatung)
Bastian1703 am 03.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Anlage
ichbinneuhier1234 am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  25 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
madmax27 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 24.06.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-Verstärker für ca. 250-300?
Andi7737 am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.05.2013  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.650 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedsaid780
  • Gesamtzahl an Themen1.380.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.289.849

Hersteller in diesem Thread Widget schließen