Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche günstige Kompaktanlage ohne Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
alifrueq
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Jan 2008, 16:10
Hallo
Ich habe gestern leider meine Kompaktanlage durch einen Kurzschluss ruiniert.
Jetzt suche ich eine neue falls ich es nicht schaffe sie zu reparieren (war aber kein allzu großer verlust).
Der an die Anlage angeschlossene verstärke ist glaube ich auch draufgegangen.
Meine Lautsprecher sind unbeschadet davongekommen, deshalb brauche ich da keine neuen.
Ich suche jetzt eine neue anlage, evtl. ohne mitgelieferte Lautsprecher. Wenn welche dabei sind wäre es auch nicht so schlimm aber die Anlage sollte nicht zu teuer sein.
Habt ihr Ideen?

ps: um mir eine Anlage aus einzelnen Komponenten zusammenzustellen hab ich nihct genug Ahnung. Aber wenn ihr da eine Idee habt wäre ich auch dankbar.


Vielen Dank im Vorraus
Christian
alifrueq
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Jan 2008, 16:43
Ich habe mich auch schon umgeguckt und die beide Anlagen haben einen guten Eidruck gemacht...oder täuscht der?

Philips MCD 708 DVD Micro-System

Philips MCM 700 Micro Kompaktanlage
Wander
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Jan 2008, 18:39

alifrueq schrieb:
Hallo
Ich suche jetzt eine neue anlage, evtl. ohne mitgelieferte Lautsprecher. Wenn welche dabei sind wäre es auch nicht so schlimm aber die Anlage sollte nicht zu teuer sein.
Habt ihr Ideen?


Wieviel willst Du denn ausgeben ?

Zur Philips MCD 708:
bei guenstiger.de haben die User die Anlage ja nicht unbedingt mit Lob überschüttet; muß zwar nichts heisen aber ist doch schon mal ein Hinweis.

Gruß


[Beitrag von Wander am 11. Jan 2008, 18:48 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2008, 18:53
Hallo alifrueq,
schöne lange Einleitung, WARUM Du was neues brauchst, aber WAS genau Du haben möchtest/brauchst und was es max. kosten darf, müssen wir raten

Z.B. soll sie auch DVDs abspielen können?
MP3 von CD? Von USB?
Wird ein Aufnahemmedium gebraucht? Welches?
Radio?

Einen vollwertigen Verstärker als Einzelkomponente gibt es zB. ab ca. 130,- (Pioneer A 109).
Einen wirklich schon recht ordentlichen Receiver (Verstärker mit Radio) ab ca. 180,- (Yamaha RX 497).
Falls Du sonst nichts weiter brauchst, weil die Musik zB. komplett vom PC kommen kann ... bingo.
Ansonsten noch einen CD-Player dazu ...


[Beitrag von _axel_ am 11. Jan 2008, 18:59 bearbeitet]
alifrueq
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2008, 22:18
Danke für die schnelle Antwort

schöne lange Einleitung, WARUM Du was neues brauchst, aber WAS genau Du haben möchtest/brauchst und was es max. kosten darf, müssen wir raten


Danke...das sehe ich natürlich ein^^

-also so ca. 250€ plus minus wären ganz gut
-ich brauche einen Cd-Spieler, (mp3 wär gut aber nicht
zwningend) keinen DVD-Spieler
-und Radio

Andere Extras brauch ich nicht aber kann auch gut mit ihnen leben

An _axel_ : Danke für die Tipps, das ist eine
Überlegung wert

An Wander : Du hast recht, ich suche mal nach
Bewertungen

Gruß

ps: mit Lautsprechern wäre vill. garnicht so schlecht wenn,
wenn die gut sind.
Wander
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Jan 2008, 23:00
@alifrueq

Ich hab seit ca. 1 Woche die Yahmaha Pianocraft E410
Hab sie für 360 € gekauft.
Bin mit der Anlage bisher 100% zufrieden.

Ich denke in dieser Preisklasse absolut TOP.

Gruß
alifrueq
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Jan 2008, 23:05
hm...auch eine gute Möglichkeit.
Ich sehe nämlich gerade bei den von mir genannten Anlagen kann man die Bässe und die Höhen nicht regeln. Das stört mich. Kann man das denn bei der Pianocraft E410??
Wilder_Wein
Inventar
#8 erstellt: 11. Jan 2008, 23:43
Hallo,

die Yamaha hat Klangregler für die Höhen und die Bässe. Das alleine sollte aber nicht der Grund für eine Kaufentscheidung sein.

Mini Anlagen von Yamaha und Denon gehören mit zum besten, was man für sein Geld bekommen kann.

http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2

http://www.denon.de/...main=prod&ver=&sub=3

http://www.denon.de/...ction=detail&Pid=275

Schau Dir die Anlagen mal an, hier bekommst Du richtig guten Klang für vermeintlich kleines Geld. Auch die mitgelieferten Lautsprecher sind schon richtig gut. Ich weiß ja nicht, was Du für Lautsprecher hast, aber bei beiden Herstellern hast Du die Möglichkeit, die mitgelieferten Lautsprecher irgendwann mal durch bessere zu ersetzen.

Gruß
Didi
Nikdo34
Neuling
#9 erstellt: 12. Jan 2008, 01:14
Ich habe die Pianocraft 810, hat zwar einen DVD-Player drinnen, aber sonst müsste sie sehr ähnlich der 410er sein. Es gibt hier bei "Erfahrungsberichte" einen Bericht. Kannst ihn ja gerne mal durchlesen.
Gruß
Nikdo
_axel_
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2008, 11:21

alifrueq schrieb:
mit Lautsprechern wäre vill. garnicht so schlecht wenn, wenn die gut sind.

Tja, das musst Du wissen/entscheiden. Die LS sind gerade bei günstigen Kompaktanlagen aber meist eher mau. Das würde ich nicht empfehlen.

Bei der Pianocraft (oder entsprechend von z.B. Denon) sind die LS aber dann schon ganz gut (angemessen). Allerdings bist Du dann schon deutlich über Deiner Budgetgrenze.

Wenn es also bei ca. 250,- bleibt, würde ich versuchen, etwas ohne LS zu finden. Bessre LS dann evtl. später einzeln nachkaufen, wenn das Sparschwein wieder etwas angesetzt hat.
Neue Marken-CD-Player gibt es ab gut 100,- (ja, mit o.g. Receiver bist Du dann schon bei rund 300,-, ich weiß ... ). Ob die 80,-Player von "x4-tech" oder wie die alle heißen, etwas taugen, kann ich nicht sagen.
Vielleicht fliegt bei Dir irgendwo noch ein Discman rum? Oder Der Player in der alten Anlage geht noch (Signal kommt aus Tape-Out raus)?

Vorteil der Kompaktanlagen ist, dass sie eben kompakt (klein) sind und alles schön einfach über eine FB zu bedienen geht.
Preis/Klangleistung und Flexibilität dürfte mE. bei Einzelbausteinen höher sein. Erst recht, weil keine LS mitbezahlt werden müssen, wie wohl bei den allermeisten (allen?) Kompaktanlagen.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 12. Jan 2008, 11:25 bearbeitet]
alifrueq
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Jan 2008, 13:56
Danke für die Vorschläge
An Wilder Wein Die Anlage wären glaube ich doch ein wenig zu teuer.
aber:

Bei meinen Recherechen bin ich auch skeptisch geworden ob eine Kompaktanlage lohnt.
Und villeicht doch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.
Ich habe eine schönen receiver gefunden

Denon DRA-500AE

den würde ich bei yategoo für 209€ bekommen...und ich braüchte evtl. noch einen CD-Spieler (Ideen? ich will nicht mehr als ca. 100€ für einen Cd-Spieler ausgeben)


Die Pianocraft von Wander und Nikdo34 macht ja auch einen super Eindruck.
wie sieht das denn aus mit der Leitung aus? idet die Pianocraft besser oder der Receiver mit evtl. eine Dc-Spieler deabei besser?
_axel_
Inventar
#12 erstellt: 12. Jan 2008, 14:32
Der Denon und der Yamaha nehmen sich nicht viel, denke ich. Wenn Du den Denon schöner findest, machst Du damit sicher nix falsch.

Die Auswahl an CD-Playern um 100,- ist zumindest mit Markengeräten nicht besonders üppig.
Der zum Denon passende (optisch, FB) kostet ca. 160,-).
norbit
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Jan 2008, 15:07
Ich hab mir diese Woche eine Denon M33 gekauft.Liegt zwar über deiner Preisvorstellung,aber bei deinem finanz. Rahmen darfst dir nicht zu viel erwarten.Für das Geld einer guten Kompakten bekommt man schon einen vernünftigen Receiver(ohne Boxen).
Ich hatte es aber satt,den ganzen Kabelsalat zu verstecken,und immer mit 2 Fernbed. zu hantieren,darum mein Griff zur Kompakten.Die Verarbeitung und das Design der M33 ist aber wirklich erstklassig.
alifrueq
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Jan 2008, 19:58
Also ich habe heute die Pianocraft E810 getestet und ich muss sagen der Klang hat mich echt umgehauen. Und da einige von euch auch eine haben denke ich, dass ich da nicht viel falsch machen kann .
Ich glaube da sind sogar die Lautsprecher besser als meine alten (AEG Z500 ). Ich glaube ich werde mir eine Pianocraft zulegen und meine alten Lautsprecher verkaufen. Das liegt zwar deutlich über meiner, von mir genannten Grenze aber ich denke, dass ich davon dann auch lange was hab.
Ist jetzt nur die Frage ob ich mir die E810 kaufen soll oder besser doch eine andere.

Gruß
audiophilanthrop
Inventar
#15 erstellt: 12. Jan 2008, 21:07
Reizvolle Minis gibt es derzeit auch von den anderen üblichen Verdächtigen Denon, Kenwood und Onkyo. Bei den letzteren zwei sind wohl zuweilen die Lautsprecher nicht ganz so prickelnd (Denon war so schlau, die zu D-F102 und D-M33 von Mission zu beziehen, als Resultat müssen sich die Pianocraft-LS offenbar warm anziehen) - das alte Problem der Budgetaufteilung. Vielleicht gibt es deswegen den Kenwood R-K711 auch einzeln, die Elektronik ist bei allen sehr ordentlich.

Bei Yamaha gäbe es noch die Wahl zwischen E410 (CD) und E810 (DVD), bei einem reinen CD-Laufwerk sind i.d.R. die Einlesezeiten deutlich geringer.
norbit
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 12. Jan 2008, 23:26
Die Lautsprecher der Denon M33 sind für deren Größe schon wirklich gut,nur eine Subwooferunterstützung kann nicht schaden.Am meisten beeindruckt mich aber das CD-Laufwerk,da kann mein alter Yamaha-Player nicht mithalten,und es ist im Gegensatz zu manch anderen Kompaktanlagen flüsterleise.Die Pianocraft sind klanglich sicher Top-Anlagen,aber mir gefällt das eckige Design nicht so sehr,da macht man sich bei Denon schon mehr Gedanken über das Aussehen.
Wander
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 13. Jan 2008, 00:05
Hallo,

ich kann zwar die Pianocraft E410 die ich besitzte nicht mit der E810 vergleichen.

Aber, lt. Berichte soll bei der 810 die Einlesezeit der CD deutlich höher sein; auch die Laufwerksgeräusche werden immer wieder bemängelt.

Bei der E410 ist ein reinen CD-Laufwerk; bei der 810 ein Multifunktions-Laufwerk CD/DVD verbaut.
Also wenn du kein DVD braqchst, denke ich ist die 410 die bessere Wahl.

Gruß
Nikdo34
Neuling
#18 erstellt: 13. Jan 2008, 06:56
Ich habe die 810 und das Laufwerk ist flüsterleise und nicht zu hören, bei mir zumindestens. Der Klang auch bei den mitglelieferten Lautsprechern ist für mich in der Preisklasse sehr beeindruckend und es gibt einen Subwooferausgang :-)
Gruß
Nikdo
alifrueq
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 13. Jan 2008, 21:21
Hallo!
Vielen Dank für eure Bemühungen. Ihr habt mir echt weiter geholfen.
Nach langem Vergleichen der einzelnen Tipps, die ihr mir gegeben habt und Hörproben beim E-Händler habe ich mich für die Yamaha Pianocraft E810 entschieden. Sie wurde ja in den Kundenbewertungen sehr gelobt und auch von Euch empfohlen.

Ich werde sie mir wahrscheinlich beim Hifishop24 bestellen. Der Shop ist relativ günstig. Oder hat jmd. schlechte Erfahrungen mit diesem Shop gemacht?

Vielen Dank nochmal an euch alle!
Gruß
Wilder_Wein
Inventar
#20 erstellt: 13. Jan 2008, 21:33
Hallo,

sehr gute Entscheidung! Die Pianocraft ist zwar etwas teurer, aber dafür bekommst Du für dein Geld auch wirklich eine tolle Kompaktanlage.

Der Shop ist auch sehr gut, Du kannst dort bedenkenlos bestellen!

Gruß
Didi
Wander
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Jan 2008, 23:08
Gute Wahl, keine Frage.
viel Spaß mit der Anlage.

Gruß
_axel_
Inventar
#22 erstellt: 14. Jan 2008, 09:17

alifrueq schrieb:
Ich werde sie mir wahrscheinlich beim Hifishop24 bestellen. Der Shop ist relativ günstig. Oder hat jmd. schlechte Erfahrungen mit diesem Shop gemacht?

Frage mal den Händler, bei dem Du den Probehör-Service genossen hast, was er von dem Shop hält.
Wilder_Wein
Inventar
#23 erstellt: 14. Jan 2008, 10:59

_axel_ schrieb:

alifrueq schrieb:
Ich werde sie mir wahrscheinlich beim Hifishop24 bestellen. Der Shop ist relativ günstig. Oder hat jmd. schlechte Erfahrungen mit diesem Shop gemacht?

Frage mal den Händler, bei dem Du den Probehör-Service genossen hast, was er von dem Shop hält. :L


Guten Morgen,

bevor der Zeigefinger erhoben wird, würde ich erst mal Fragen, wo er gehört hat.

95% der PianoCraft Kunden hören die Geräte im MM oder Saturn zur Probe. Ein schlechtes Gewissen sollte man bei diesen Märkten nicht haben, ganz im Gegenteil.

Gruß
Didi
_axel_
Inventar
#24 erstellt: 14. Jan 2008, 11:02

Wilder_Wein schrieb:
Ein schlechtes Gewissen sollte man bei diesen Märkten nicht haben, ganz im Gegenteil.

Warum?
Das Prinzip ist das gleiche. Auch wenn ich weiß, dass deren Geschäftspraktiken auch nicht über jeden Zweifel erhaben sind.
Gruß
Wilder_Wein
Inventar
#25 erstellt: 14. Jan 2008, 12:39

_axel_ schrieb:

Wilder_Wein schrieb:
Ein schlechtes Gewissen sollte man bei diesen Märkten nicht haben, ganz im Gegenteil.

Warum?
Das Prinzip ist das gleiche. Auch wenn ich weiß, dass deren Geschäftspraktiken auch nicht über jeden Zweifel erhaben sind.
Gruß


Ganz einfach, ich nehme einfach mal meinen Saturn hier bei mir um die Ecke.

Da wirst Du regelrecht beschissen. Nehmen wir als Beispiel mal die PianoCraft, die ist hier regelmäßig im Angebot. Aber, dort wird eine falsch Uvp. ausgewiesen, diese ist durchgestrichen und es wird mit einem vermeindlich ganz tollen Angebot geworben. Das ist passiert hier eigentlich ständig.....

Vielleicht erinnert sich jemand, vor kurzem gab es bei Saturn eine Rabattaktion, 25% auf alle Cd's und DVD's. Ich bin extra hingefahren, vor Ort dachte ich, ich spinne, haben die doch die meisten Produkte mal ganz einfach im Preis angehoben.

Naja, über die Abmahnaktion vom MM muss ich mal gar nichts sagen.

Es ist immer eine Frage des Gewissen, dies meldet sich bei den genannten Großmärkten nicht im Geringsten. Beim Händler um die Ecke sieht das allerdings ganz anders aus..........

Gruß
Didi
_axel_
Inventar
#26 erstellt: 14. Jan 2008, 13:35
Schon klar, Wilder_Wein,

und trotzdem: OHNE diesen wie auch immer beleumundeten Markt (so es denn einer war), hätte das Probehören ggf. nicht stattfinden können.

Ich bleibe dabei: Im Prinzip das gleiche, wobei die jeweilige Hemmschwelle zum geplanten "Beratungsklau" (huch, jetzt habe ich's gesagt ) sicher unterschiedlich sein mag.



Gruß

(Auch bei einem 'kleinen' Fachhändler MUSS ich nach Servicegenuss nicht kaufen.)
Wilder_Wein
Inventar
#27 erstellt: 14. Jan 2008, 13:58
Hallo Axel,

Du hast Recht, natürlich ist es im Prinzip das Gleiche, aber nur im Prinzip.

Also für mich sage ich das jetzt mal so, ich kaufe nur dort, wo ich mich freudlich, gut und fair beraten fühle, allerdings muss auch der Preis stimmen. Bei einer zu großen Differenz zum I-Net verabschiedet sich leider auch mein Gewissen.

Naja, kommen wir zurück zum Thema.

Gruß
Didi
alifrueq
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Jan 2008, 18:20
Hm ich weiss was ihr meint . Also es war bei Pro-Markt.
Dort habe ich mich allerdings nicht beraten lassen, sondern es standen dort viele Anlagen aufgebaut, die man testen kann und habe die einfach mal getestet.
Ich bin aber gerade etwas irritiert, weil ich auf der Website vom Pro-Markt einen anderen Preis gesehen habe als in der Filiale. Wenn der Preis auf der Website stimmt, ist der Unterschied zum Hifishop24 eigentlich nur unwesentlich. Villeicht habe ich mich auch einfach vertan .

Wenn das, was auf der Website steht stimmt, kaufe ich die Anlage lieber im Laden, das ist finde ich etwas einfacher (falls man etwas umtauschen bzw. reklamieren will)
und das mit dem "Beratungsklau"(ich greif das Wort einfach mal auf) stimmt ja auch irgendwo auch wenn man bei Saturn oder anderswo kauft da hat_Axel_ ja schon recht.

Naja morgen bin ich noch einmal in der Stadt und dann hoffentlich klüger.

PS: Den "Beratungsklau" hatte ich geplant, weil die Anlage wie vorher angenommen über 100€ teurer gewesen wäre. So viel ist mir die Beratung dann doch nicht wert.
Gruß


[Beitrag von alifrueq am 14. Jan 2008, 18:35 bearbeitet]
_axel_
Inventar
#29 erstellt: 14. Jan 2008, 18:52
Mit geplantem "Beratungsklau" meinte ich vor allem, wenn bereits bei/vor Service-Inanspruchnahme klar ist, dass man aus Preisgründen dort nicht vorhat zu kaufen.

Ansonsten: Mir ist, als hätte Pro-Markt verschiedene Preise für WebShop + Laden. Deine Erinnerung könnte also korrekt sein.

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 14. Jan 2008, 18:53 bearbeitet]
alifrueq
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 14. Jan 2008, 20:17
Wenns vorher schon klar ist und man sich trotzdem beraten lässt, ist das schon hart.

Ich prüf das noch einmal mit den Preisen.
Gruß
alifrueq
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Jan 2008, 16:31
Das Mit der Website ist volgendermaßen: Die Seite Promarkt.de ist nicht die gleiche wie die von Promarkt als Laden, sondern ist ein reiner Internetversand.
Ich muss nocheinmal gucken, wann und wo ich bestelle.

Ich wollte mich auf jeden Fall noch einmal bei euch bedanken. Ih habt mir sehr geholfen.
Dankeschön und Gruß
_axel_
Inventar
#32 erstellt: 18. Jan 2008, 17:11
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstige Kompaktanlage
obamer am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  5 Beiträge
Suche günstige Kompaktanlage
TechnoFan am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  12 Beiträge
Suche gute günstige PC Lautsprecher
allore am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  3 Beiträge
Gesucht Kompaktanlage (ohne Lautspr.)
six3323 am 07.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  14 Beiträge
Kompaktanlage ohne Radio
Conradis am 08.06.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  6 Beiträge
Kompaktanlage
El_Pocho am 07.02.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  7 Beiträge
Kompaktanlage ohne Lautsprecher
thommyb am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Suche Günstige Lautsprecher
theophil12 am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  15 Beiträge
Suche günstige Aktiv-Lautsprecher
jEns2k am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 07.05.2007  –  6 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher
BartS1975 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Pioneer
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 102 )
  • Neuestes Mitgliedruebe14
  • Gesamtzahl an Themen1.345.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.911