Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche günstige Kompaktanlage

+A -A
Autor
Beitrag
TechnoFan
Stammgast
#1 erstellt: 30. Okt 2008, 19:45
Hallo, ihr Lieben

Mein Schwager sucht zur Zeit noch eine kompakte Musikanlage für sein Wohnzimmer.

Sie soll halt möglichst klein und unauffällig sein und wird hauptsächlich über Musik von einem MacBook gespeißt, der Receiver müsste also keine großartigen Funktionen übernehmen.

Er selbst hat sich glaube ich etwas in Bose verschossen, er war wohl auf einer Vorführung von denen, wo ein recht gutes System vorgestellt wurde (ich weiß nicht welches) und nun schwärmt er für ein WAVE Music System.

Aber mal ganz ehrlich, so wie das aussieht, da kann doch nichts raus kommen, also habe ich ihm angeboten nach Alternativen zu suchen.

Preislich möchte er allerdings nicht mehr als 300€ ausgeben, aber ich denke mal etwas mehr kann ich wohl noch aus ihm raus kitzeln.

Ich habe hier im Forum mal kurz gestöbert und bin bisher über ein Teac Reference und Panasonic irgendwas gestoßen.
Ich persönlich bin aber nicht so der Fan von solchen Systemen, sondern würde ihm lieber zwei kleine Böxchen und halt einen Verstärker dazu vorschlagen.

Als Boxen habe ich mir so etwas wie die Nubert nuBox 311 vorgestellt, naja und Verstärker in der Größe kenne ich nicht, aber da könnt ihr mir ja bestimmt helfen oder mir Alternativen vorschlagen.
Ich hatte auch mal überlegt, ob man nicht einfach ein Syrincs M3-220 System dahin stellt, mehr benötigt er ja eigentlich nicht, habe das System aber selbst noch nie gehört.

Anwendungsbereich ist übrigens ausschließlich die Musikwiedergabe und hohe Pegel werden wohl nicht auftreten.

Danke, für eure Hilfe

David


[Beitrag von TechnoFan am 30. Okt 2008, 19:58 bearbeitet]
Katanga
Stammgast
#2 erstellt: 30. Okt 2008, 20:46
hallo,

wenn es eine microanlage sein soll gibt es bis €300,-- die üblichen verdächtigen:

- onkyo cs-325 oder cs-525
- kenwood k-511usb oder k-711
- yamaha pianocraft e-320 oder (etwas über dem limit) die e-410

ein kombination aus receiver und boxen wird sich mit €300,-- oder knapp darüber wohl nicht machen lassen. die erwähnten nubert nubox311 kosten alleine schon fast so viel.

- katanga


[Beitrag von Katanga am 30. Okt 2008, 20:58 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2008, 21:56
Hallo,

immer das gleiche ...möglichst klein aber riesigen Sound haben wollen. Beim Notebook als Quelle bieten sich immer aktive Studiomonitore als Löung an, die anstatt von PC-Tischtröten direkt an die Soundkarte angestöpselt werden.

Bis 300 Euro gibt es da z.B. sowas http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm

Gruß
Bärchen
Tomax77
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Okt 2008, 21:56
Ich würde nach meiner persönlichen Erfahrung die Yamaha PianoCraft E700 empfehlen. Besitzt einen DVD-Player und hat für eine Kompaktanlage einen schönen voluminösen, aber doch detaillreichen Klang. Einziges Manko. Das RDS funktioniert nicht wirklich und die Tastenreaktionszeiten "hängen" ein wenig. Ansonsten für ca. 280,- € absolut empfehlenswert.
UltimateDom
Stammgast
#5 erstellt: 31. Okt 2008, 09:56
moin.

wenn es eine microanlage sein soll gibt es bis €300,-- die üblichen verdächtigen:

- onkyo cs-325 oder cs-525
- kenwood k-511usb oder k-711
- yamaha pianocraft e-320 oder (etwas über dem limit) die e-410

such dir eine aus.;)

gruß dom
TechnoFan
Stammgast
#6 erstellt: 31. Okt 2008, 09:56

baerchen.aus.hl schrieb:
immer das gleiche ...möglichst klein aber riesigen Sound haben wollen. Beim Notebook als Quelle bieten sich immer aktive Studiomonitore als Löung an, die anstatt von PC-Tischtröten direkt an die Soundkarte angestöpselt werden


Hi Bärchen
Ich glaube Studiomonitore bieten sich hier weniger an, weil Design bei ihm eine nicht ganz untergeordnete Rolle spielt.
Außerdem habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, dass heutige Pop-Musik auf einem Linear abgestimmtem Studiomonitor nicht gut klingt.
Wobei ich mir bei Behringer ja fast vorstellen kann, dass deren Studiomonitore nicht linear abgestimmt sind, aber das sei mal dahin gestellt...

Und das mit dem möglichst klein, aber riesen Sound ist so nicht korrekt. Die Anlage braucht keinen riesen Sound, sie soll nicht laut sein (lautes Hören ist in der Wohnung eh nicht möglich) sondern bei geringer Lautstärke einen guten Klang haben, und ein gewisses Design haben, welches sich ins Wohnzimmer integriert.

Was haltet ihr eigentlich von dem Motiv 2 von Teufel?

Ist es eigentlich auch möglich eine Pianocraft zum Beispiel nur das Verstärkerelement zu kaufen und dann halt andere Lautsprecher anzuschließen, wie zum Beispiel Nubert oder andere "schöne" Hersteller?

Und zu den angebotenen Kenwood, Yamaha und Onkyo Systemen, also die passen zumindest von den Dimensionen her perfekt in die Aufgabenstellung.
Gibt es evtl. einen Vergleichstest zwischen diesen Anlagen?
UltimateDom
Stammgast
#7 erstellt: 31. Okt 2008, 09:59
moin.

Gibt es evtl. einen Vergleichstest zwischen diesen Anlagen?

stöber hier mal ein bißchen, direkte vergleichstests gibts manchmal, aber selten, da die erscheinungsdaten oft weit auseinander liegen.

gruß dom
Katanga
Stammgast
#8 erstellt: 31. Okt 2008, 15:52

Ist es eigentlich auch möglich eine Pianocraft zum Beispiel nur das Verstärkerelement zu kaufen und dann halt andere Lautsprecher anzuschließen, wie zum Beispiel Nubert oder andere "schöne" Hersteller?


von onkyo gab es einmal eine 715er ohne boxen. sie lief dann aber unter der bezeichnung cr-715 statt cs-715. vielleicht gibt es so etwas auch für kleineren brüder.

die kenwood k-711 ist lt. herstellerseite auch ohne boxen erhältlich.

die teac cr-h225 wird normalerweise ohne lautsprecher ausgeliefert. die würde ich aber vorher mit cds testhören, man sagt den teacs ein relativ lautes laufwerksgeräusch nach.

- k
Katanga
Stammgast
#9 erstellt: 31. Okt 2008, 15:55
etwas off-topic

wenn die musik vom macbook kommt, hat selbiges eine line-out buchse bzw. mit welchem kabel wird es an den receiver/verstärker gehängt ?
TechnoFan
Stammgast
#10 erstellt: 31. Okt 2008, 17:09

Katanga schrieb:
wenn die musik vom macbook kommt, hat selbiges eine line-out buchse bzw. mit welchem kabel wird es an den receiver/verstärker gehängt ?



Genau deswegen habe ich MacBook geschrieben, ich weiß es nicht und ich dachte von euch weiß es vielleicht jemand.
Also einen Stereo Line Ausgang hat es auf jeden Fall, evtl. noch ein optischer Digitalausgang, da bin ich mir aber nicht sicher
Katanga
Stammgast
#11 erstellt: 02. Nov 2008, 15:33
ich habe etwas auf der apple seite gestöbert.

die neuen macbooks haben einen "kombinierten optisch-digitalen ausgang" - was auch immer das ist. ich schätze mal die kopfhörer-buchse ist gleichzeitig line-out. auf dem foto sieht mir das jedenfalls nach einem ganz normalen 3,5mm klinken-anschluss aus.

wenn das so stimmt benötigt der receiver nur einen "aux-in" eingang und für die verbindung genügt ein normales klinke-auf-2xcinch-kabel.

- k
TechnoFan
Stammgast
#12 erstellt: 05. Apr 2009, 11:44
So, Beitrag wieder aktuell
Budget wurde etwas aufgestockt und jetzt wird es wahrscheinlich die PianoCraft E810

Irgendwelche Einwände?

Problem ist, die Frau von meinem Schwager möchte weiße Lautsprecher habe. Gibts es die bei anderen Herstellern? Bei Yamaha ja leider nicht...

Edit: Hab gesehen die E730 gibt es in weiß. Wie würdet ihr die beiden Anlagen miteinander vergleichen?


[Beitrag von TechnoFan am 05. Apr 2009, 11:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE WAVE music system: empfehlenswert?
REXkruemmel am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  14 Beiträge
Bose Wave Music System oder Alternative?
Gargamel_1976 am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  10 Beiträge
Bose Wave Music System kaufen?
Papa_Echo am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  33 Beiträge
Kompaktanlage: Bose Wave Music System
Bunnychecker am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  5 Beiträge
Andere Systeme als Bose Wave?
Coint am 20.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  11 Beiträge
bose wave music zu teuer! :-(
tomtech78 am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  25 Beiträge
Suche günstige Anlage für Freundin
Lawsons am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  8 Beiträge
Suche günstige Musikanlage - 90?
Blucks am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung für ein "Hifi-System"
Fabolosta11 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  6 Beiträge
Bose Wave Sound System ? Erfahrungen?
malcadon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Yamaha
  • Nubert
  • Kenwood
  • Onkyo
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.733