Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher receiver passt zu diesen anforderungen?

+A -A
Autor
Beitrag
cosmoe
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2004, 18:50
hallo zusammen,

mein großvater hat einen gemütlichen partykeller und eine noch gemütlichere eingebaute holzdecke. dort möchte er 4 lautsprecher einbauen (die die dumpfbacke schon gekauft hat....) und diese mit einem receiver (bzw. verstärker und radio und cd) ansteuern.

nun weis er nicht weiter und frägt mich, der überhaupt nichts kennt außer internet....

habt ihr einen tip? es handelt sich um 4 lautsprecher mit 140watt, 4ohm, 38 - 23000hz, und 90dpi

preislich sollte es sich zwischen 200 und 400euro abspielen?


vielen lieben dank.....
StefanTA99
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2004, 21:01
Hallo Cosmoe,

sind das Autolautsprecher
Welche Boxen mit 140W und dem Frequenzgang passen denn in eine Holzdecke

Hier mal eine kleine Auswahl an Geräten in der Preisspanne:

Stereo-Receiver:
Denon DRA 295 - bekommt man so um die 230 EUR
Sony STR-DE 185 - so um die 200 EUR
Onkyo TX-8211 - so um die 240 EUR

CD-Player:
Sony CDP-XE 270 - so um die 130 EUR
Technics SL-PG5 - so um die 130 EUR
Yamaha CDX-396 - so um die 170 EUR

Ich würde den Onkyo-Receiver und den Yamaha-CD-Player nehmen. Liegt dann aber knapp über 400 EUR. Der Denon-Receiver ist auch nicht so schlecht.

Die Preise sind aus dem Netz, aber das kennst Du ja

Alternativ kann man versuchen bei ebay hochwertigere Gebrauchtgeräte zu ersteigern.
Liquaron
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2004, 21:06
Also ich habe, wie du in meiner Signatur sehen kannst, den Sony STR-DE 185 und den Sony CDP-XE 270.

Ich bin super zufrieden mit beiden Komponenten.

Also den CD Player habe ich bei ebay für glatte 69 Euro bekommen.
Der Receiver hat mich 169 Euro gekostet.

Für den Preis imo richtig geile Geräte.

Also wenn du etwas preisbewusstes suchst würde ich mir diese Komponenten mal anhören!


Mfg Liquaron
cosmoe
Neuling
#4 erstellt: 12. Jan 2004, 08:49
herjemine, ja das sind autolautsprecher.......

wie ist das eigendlich? da es vier lautsprecher sind, benötige ich doch vier boxenausgänge und da die boxen 140watt haben, muss dann jeder ausgang 140 watt haben??

und wenn wie bei dem Sony STR-DE 185 dabei steht, das er 2x 100watt hat, würde es dann bedeuten das jede box mit 50watt betrieben wird??!! ihr seht schon ich habs voll drauf?!

danke schon mal...........
cosmoe
Neuling
#5 erstellt: 12. Jan 2004, 09:03
...........ich hab bei dem sony gelesen das er eine impendanz von 8 ohm hat, die lautsprecher aber 4 ohm...watt den nun? ist das wichtig oder egal...??

ich glaub ich kauf lieber ne waschmaschine...die macht auch sound......
StefanTA99
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jan 2004, 13:03
Hallo Cosmoe,

keine Angst, das sollte trotzdem (mit Einschränkungen) funktionieren.

Eine Inpedanz ist sowieso nicht statisch und ändert sich während des Betriebs. Also, die 8 Ohm des Sony stehen im Zusammenhang mit der Leistung von 100 Watt. Wenn Du jetzt Deine Lautsprecher anschließt mußt Du je zwei unter einen Lautsprecheranschluss klemmen. Außer der Sony hat Ausgänge für 2 Lautsprecherpaare. Dann kann jeder Lautsprecher an einen Ausgang geklemmt werden.

Doch jetzt kommt der Haken an der Sache. Durch den parallelen Anschluss von je 2 Lautsprechern ändert sich deren Widerstand (Impedanz). Statt 4 Ohm sind´s plötzlich nur noch 2 Ohm.
Das bedeutet für den Sony, dass sein Netzteil nun erheblich höher belastet wird. Denn die 100 Watt sind ja für eine Impedanz von 8 Ohm angegeben. Nun hast Du aber nur ein Viertel der Last angehängt. Der Strom, der nun bei 100 Watt abgegebener Leistung fließt ist plötzlich 4x so groß wie bei 8 Ohm. Die Schutzschaltung des Sony könnte also sehr schnell ansprechen.
Allerdings sind weder die 8 Ohm noch die 2 Ohm ständig vorhanden. Die Impedanz ändert sich während des Betriebes ständig. Grundsätzlich treten die oben beschriebenen Probleme aber dennoch auf.

Zu Deinen Autolautsprechern. Die angegeben 140 Watt sind bestimmt die max. Musikleistung. Also eine Angabe, die für den Betrieb total unwichtig ist. Sie dient hauptsächlich der Verkaufsförderung.
Die eigenliche Sinusleistung liegt bei Autoboxen meist weit darunter.

Probier es einfach mal aus. Bei kleinen Lautstärken wird es keine Probleme geben (auch nicht die oben beschriebenen wegen der Überlastung). Sollte die Musik aber ständig in Partylautstärke laufen, könntest du schon Probleme bekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker passt zu diesen Lautsprechern
BASS_power am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  3 Beiträge
Passt Receiver zu LS?
meggsico am 26.11.2015  –  Letzte Antwort am 26.11.2015  –  7 Beiträge
Welcher Receiver?
oestes am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  2 Beiträge
Welcher Receiver passt zur Nubert Box?
Georgio79 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.11.2012  –  9 Beiträge
Receiver welcher passt am besten zu mir? Auswahl
sic1606 am 19.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  13 Beiträge
welcher CD-Player passt zu meiner Anlage?
littbarski am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  12 Beiträge
Welcher Baustein passt zu meiner Technics-Anlage?
sony80 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  25 Beiträge
Welcher Verstärker/AV Receiver
Demogorg am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  4 Beiträge
ASW Cantius VI gekauft, aber welcher Verstärker passt zu diesen Monstern?
Tricoboleros am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  43 Beiträge
Quadral Amun MK4 welcher Verstärker passt ?
Peter_Brinkmann am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfabiwlf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.520
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.157